Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das 5-Sterne Deluxe Album ist endlich da!, 5. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was lange währt, wird gut, könnte man sagen, doch so lange hat es eigentlich gar nicht gedauert, bis die vier Jungs von Tokio Hotel ihr mittlerweile 3. offizielles Album abgeliefert haben, andere Künstler knaubeln da oft wesentlich länger dran herum. Gut ist es trotzdem geworden - mehr als gut - meiner Meinung nach.

Wer das Zi.483 Album noch im Ohr hat und auf einen ähnlichen Nachfolger gewartet hat, der wird aus allen Wolken gefallen sein, denn die Jungs haben sich auf ein für sie neues Terrain vorgewagt. Irgendwie scheinen ihnen ihre bisherig verwendeten drei Musikinstrumente (Bass, Gitarre, Schlagzeug) nicht mehr genügt zu haben, so könnte man meinen und sie haben sich deswegen der unendlich vielfältigen Klangwelt der Synthesizer geöffnet. Und mit diesem Instrumentarium sind sie nicht gerade sparsam umgegangen. Auf Wiedersehen geradliniger Rocksound, guten Tag vielfältiger Synthie-Pop-Rock oder so ähnlich könnte man es nennen. Ich bekomme beim Anhören der Songs so manches Mal einen regelrechten 80er-Jahre-Flash, besonders bei "Hunde", beim Anfang von "Für immer jetzt" und auch beim Sound von "Menschen suchen Menschen". Ich denke da speziell an Durran Durran, Depeche Mode, New Order und an noch so einige andere illustre Gruppierungen. Was an sich nichts Schlechtes ist, denn wenn auch die seltsame Mode der 80er nicht nachahmenswert ist, so ist die Musik doch immer noch absolut hörenswert.

Die Jungs haben also ganz schön herumexperimentiert, so könnte man meinen. Doch klingt es bei weitem nicht experimentell, sondern ideenreich durchkomponiert und sehr sauber produziert. Auch die Einflüsse namenhafter Mitschreiber (Guy Chambers, Desmond Child, The Matrix) bei einigen Songs sind mehr oder weniger herauszuhören, doch eben nicht so übermäßig, dass man Tokio Hotel nicht mehr erkennen würde. Trotz des neuen Inputs in ihre Musik sind die Vier immer noch absolut unverkennbar, was nicht zuletzt an Bills Stimme liegen mag, die mittlerweile so markant und unverwechselbar geworden ist, wie es sich eben für einen guten Sänger gehört. Ich kenn keinen anderen Sänger, der seinen Herzschmerz so inbrünstig ins Mikro schreit, rauchzart flüstert oder fleht, wie Bill Kaulitz. In Sachen Emotionalität macht ihm so leicht keiner was vor, da mag einer über ihn sagen, was er will.

Wahrscheinlich ist es auch Bills bisher unerfülltem Liebeswunsch zu verdanken, dass sich der sehnsüchtige Schrei nach körperlicher und geistiger Annäherung zwischen zwei Menschen, als Thema durch das gesamte Album zieht. Doch die düstere Schwermütigkeit, die dadurch auf einigen Songs liegt, wird auch locker wieder zerbombt, wie z.B. durch den Song "Hey du", der ähnlich, wie damals das "We will rock you" von Queen, zu einem absoluten Mitschrei-und-Mitmach-Live-Song aufsteigen könnte - nicht gleich ausflippen, weil ich hier Queen erwähne, ich ziehe keine Vergleiche ;-). Auch der Titeltrack "Humanoid" ist ein richtiger Kracher, wenn auch wieder auf eine andere Art. Er gehört definitiv zu meinen Top-Favoriten.

Doch überhaupt hat ein Großteil der Songs absolute Ohrwurmqualität (z.B. "Sonnensystem", "Kampf der Liebe", "Komm", "Träumer",...), was mir schon beim ersten Mal anhören aufgefallen ist. Normalerweise muss ich mich mit einem vorher nie gehörten Album erst langsam anfreunden" und es ein paar Mal durchhören, ehe ich einen Bezug zu den Songs finde und mir eine Melodie im Gedächtnis hängen bleibt. Bei diesem Album war das von Anfang an anders, ich hatte sofort das Bedürfnis mitsingen zu wollen ("Hey du! Kleiner Android!"). Das macht unheimlich Lust auf die hoffentlich bald folgenden Live-Konzerte, wobei ich gespannt darauf bin, ob sie den Synthiesound mit auf die Bühne transportieren (und Tom Klavier spielt ^^) oder die Songs soweit modifizieren, dass die bisherigen Instrumente für den benötigten Klangteppich ausreichen werden. Ich bin für alles offen, denn ich weiß, die Jungs werden es gut machen, weil sie einfach gut sind. Es bereitet mir schon seit längerem eine riesige Freude ihre musikalische Entwicklung zu verfolgen, ich bleib auf jeden Fall auch in Zukunft dabei, denn wie haben Bill und Tom in einem kürzlich veröffentlichten Interview erst gemeint: Ihre Musik ist auf keine bestimmte Zielgruppe gerichtet, ein Teenie kann sie genausogut hören, wie eine 40jährige Mama, sofern beide einen guten Musikgeschmack haben ;-)

Ach ja, zum Schluss doch noch ein klitzekleines Minus: da kauft man sich nun schon die Superduperdeluxe-Edition und dann fehlt die 3D-Brille im Paket, um die anscheinend einmalige 3D-Bildergalerie auf der beiliegenden DVD auch in entsprechender 3D-Qualität anschauen zu können. So etwas hat man normalerweise nicht zu Hause herumliegen. Aber den Jungs deswegen ein Sternchen von ihren wohlverdienten fünfen abzuziehen, kommt nicht in Frage, dazu ist ihre Musik einfach zu wunderbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Reise durch die Galaxie, 18. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sechs Millionen verkaufte Tonträger, ausverkaufte Tourneen, unzählige Musikpreise und Charthits in Europa und Amerika.
Das haben TOKIO HOTEL in nur vier Jahren geschafft. Inzwischen sind sie aus der Musikszene gar nicht mehr wegzudenken und so wundert es nicht, dass auch das neue Album "Humanoid" wieder ein Megaerfolg ist.
Auf dieses Album haben die vielen Fans der Gruppe geduldig gewartet. Und es hat sich gelohnt: Bill, Georg, Gustav und Tom geben sich auf ihrer neuen CD rockig, experimentierfreudig und selbstsicher. Aus den Teenagern sind junge Erwachsene geworden. Und das hört man auch - sowohl in der Musik, als auch in den Texten.
"Humanoid" erscheint parallel in deutscher und englischer Sprache, was mit dem internationalen Erfolg der Jungs zusammen hängt.
An dieser Stelle möchte ich mich aber nur zur deutschen Version äußern. Gehen wir die 16 Stücke, die sich auf der CD befinden einfach nacheinander durch.
Dabei gilt das Punktesystem von 1 (= schwach) bis 5 (= sensationell).

1. Komm (5)
Im Gegensatz zu bisherigen Songs, die man von TH kennt, beginnt dieses Lied mit einem kleinen Klavier-Intro, bevor Bill mit dem Ausruf ,Komm mit` den Gitarren- und Schlagzeugteil einläutet. Vor allem der Ohrwurm-Refrain passt perfekt zur Musik und auch der Text ist sehr gelungen.
2. Sonnensystem (5)
Einer meiner Favoriten. Der Text gefällt mir hier sehr und gerade bei den Strophen kommt Bills Stimme super rüber. Der Refrain wird bei den Liveshows sicher für eine Monsterstimmung sorgen.
3. Automatisch (5)
Die erste Singleauskopplung ist ebenfalls ein Ohrwurm. Hier könnte dem Hörer die ständige Wiederholung des Songtitels in den Strophen jedoch schnell auf die Nerven gehen. Auch der Text des Refrains ist keine Meisterleistung, doch der tolle Sound und Bills energiegeladene Stimme gleichen das wieder aus.
4. Lass uns laufen (3)
Am Anfang hat mir diese Ballade überhaupt nicht zugesagt. Inzwischen ist sie für mich ganz okay. Mehr jedoch nicht. Auch das ,woah woah` im Refrain ist nicht mein Geschmack. Wird die zweite Single aus dem Album.
5. Humanoid (5)
Der Titeltrack des Albums war bereits als Bonussong auf "Automatisch" drauf. Und bereits da hat mich das Lied sofort angesprochen. Bill singt aggressiv und auch das Schlagzeug und die Gitarren sind hart. Eine super Rocknummer eben. Und auch der Aufbau des Tracks weicht sehr vom bisher Bekannten ab. Mehr davon!
6. Für immer jetzt (5)
In dieses Lied musste ich mich erstmal ein bisschen reinhören, inzwischen ist es einer meiner Lieblingstracks auf dem Album. Ich mag die Dramatik in dem Text sehr gerne.
7. Kampf der Liebe (5)
Ein weiteres Highlight des Albums. Der gleichbleibende Rhythmus der Strophen sorgt für eine fast dramatische Stimmung und auch die Bridge zum Refrain gefällt. Nur der Refrain selbst schwächelt dann ein wenig.
8. Hunde (4.5)
Hier mischen die Jungs ein elektronisches Schlagzeug rein. In der englischen Fassung war Martin Kierszenbaum, besser gekannt als 'Cherry Cherry Boom Boom' am Text beteiligt. Aber auch hier geben die vier Jungs wieder alles und erschaffen dadurch einen tollen modernen Rockkracher.
9. Menschen suchen Menschen (5)
Auch hiervon bin ich wieder sehr begeistert. Die Strophen und der Refrain unterscheiden sich zwar, harmonieren dadurch aber perfekt. Die Message des Songs wird von Bill perfekt herüber gebracht und gerade die Gitarre im Hintergrund ist sehr gelungen.
10. Alien (3)
Leider auch nur ein Durchschnittstitel. Nach mehrmaligem Hören wird es besser und auch der Refrain hat mehr Potenzial als der Rest, aber trotzdem ist die Nummer eher enttäuschend.
11. Geisterfahrer (5)
Die schönste Ballade des Albums. Gerade in der 1. Strophe singt Bill so schön gefühlvoll und verträumt. Außerdem bekommt Herr Kaulitz in auch noch schöne Unterstützung am Mikrofon. Lediglich das laute Schlagzeug nach dem zweiten Refrain hätte nicht sein müssen.
12. Zoom (2.5)
Der schwächste deutsche Titel der CD. Den Text finde ich irgendwie teilweise etwas zu sehr auf Dramatik getrimmt (,ich seh dich, gib jetzt nicht auf) und auch der Refrain ist eher mau.

An dieser Stelle ist die Standart-Version zu Ende. Ich empfehle aber die Deluxe-Version, die unter anderem noch vier Bonustracks beinhaltet.

13. Träumer (4)
Hier musste ich mich zuerst ein bisschen rein hören. Aber es hat sich sehr gelohnt. Nur die Strophen sind für den Refrain etwas zu leise. Aber der Refrain selbst ist eine Bombe. Die höhen Töne machen das Lied zu etwas ganz besonderem.
14. Hey du (5)
Gleich nach dem ersten Hören hat mir dieses Stück sehr gut gefallen. Gerade der Refrain ist eine absolute Mitschrei-Hymne und ich freue mich bereits jetzt auf den Moment, wenn auf der Tour zehntausend Fans diese zwei Worte herausbrüllen.
15. That day (3.5)
Zusätzlich sind auf der CD noch zwei Titel, die es (vorerst?) nur in Englisch gibt. Der erste davon ist "That day". Das Lied startet recht schwach, wird im Refrain jedoch um einiges besser. Das Schlagzeugsolo ist toll geworden.
16. Screamin` (2.5)
Zum Abschluss leider noch mal eine Niete. Dass der Sänger von KORN, Jonathan Davis, an Text und Musik mitgearbeitet hat, merkt man. Die Nummer klingt nicht wirklich nach dem für mich so tollen Stil von Tokio Hotel. Übrigens ist der Titel nicht mit Scream", der englischen Version von Tokio Hotels 2005-Single Schrei" zu verwechseln.

Trotz der kleinen Flops ist das Album wieder ein Meisterwerk und verdient volles Lob. Eine saubere und gut produzierte Platte, in die TH offensichtlich wieder viel Herzblut gesteckt haben. Bill und Tom waren auch als Co-Producers tätig.

Das 24-Seitige Booklet beinhaltet alle Liedtexte und zwei schöne Bilder der Band. Absolutes Minus: Keine Einzelbilder von Gustav und Georg. Die Band besteht nicht nur aus den Zwillingen, auch wenn die Presse und inzwischen leider auch die Plattenfirma das öfters mal so darstellt...

Der Deluxe-Version des Albums liegt neben den vier Bonusliedern auch noch eine Bonus-DVD bei. Die beiden Gallerien, die darauf zu sehen sind, sind jedoch leider ein wenig enttäuschend. Dafür ist die Karaoke-Area mit drei Liedern recht gelungen.

Und für die ganz großen Fans - wie mich! - gibt es das Album auch in der Super-Deluxe-Version. Verpackt in einer stabilen und schön gestalteten Box liegt dieser neben dem Deluxe-Album noch eine exklusive HUMANOID-Flagge bei. Mit den sensationellen Maßen von 152 cm x 92 cm.

Fazit: Jeder sollte mal in das neue Album von Tokio Hotel hören, bevor er sich ein Urteil darüber erlaubt. Die Jungs haben sich stark verändert. Meiner Meinung nach ins Positive. Ich hoffe, dass wir noch viele starke Alben von den vier erwarten dürfen und wünsche ihnen auf ihren weiteren Weg im Musikgeschäft alles Gute. Macht weiter so, Jungs!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Album bisher!, 24. Oktober 2009
Von 
B. Christian (Rostock) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Tokio hotel Typischer Sound, aber dennoch Erwachsen und kaum wieder zu erkennen, dieses Album ist wohl ein großer durchbruch für die Band, denn viele meiner Freunde (ich bin M 20J.) belächeln mich dafür das ich TH höre, aber dieses Album ist da anders, selbst Menschen die sich vorher geweigert haben sich auch nur 1 Titel an zu hören, lassen es gerne laufen!

Es ist wirklich ein echt guter Sound, und die Emotionen werden gut präsentiert. Viele Titel haben einen wiedererkennungswert, so erinnern mich persönlich einige Titel an FANCY, oder Queen, wiedrum andere klingen nach Typischen Amerikanischen Pop... im grunde genommen ist für jeden etwas dabei.

Das einzige manko ist die Verarbeitung der BOX an sich, nach dem 2ten mal öffnen, kahm mir die Magnethalterung entgegen, hier wurde wohl mit Kleber gegeizt. Die Fahne ist geschmekssache, ich find sie Toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mach die augen zu..., 6. Oktober 2009
..und stell dir vor, die band würde nicht "tokio hotel" heissen!!!!! (ich meine hier die englische version.)

dann wäre es durchaus möglich, dass jemand auf die idee käme, dieses album als "the next big thing" im indie-bereich anzupreisen.

JA, es ist nicht die offenbarung. aber das ist gossip auch nicht, und coldplays "x&y" oder killers letztes album und auch muse letztes "werk".

aber so ist es eben, oft zählt nicht so sehr das was drin ist, sondern was auf der verpackung steht.

und solange das so ist, bewerte ich nicht nach geschmack, sondern nach handwerklicher umsetzung. und die ist einfach gut.........
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen OMG!, 28. Dezember 2009
oh my god i love this super deluxe edition of HUMANOID,
bonus tracks are amazing, and it's got a flag and it's very big.
the photo gallery is remakable and 3d photos are awesome.
it was just what i needed :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als es endlich herauskam, 17. Oktober 2009
Kinder-Rezension
2 ganze Jahre hat es gedauert, bis endlich eine neue Single und ein neues Album von Tokio Hotel herauskam. Ich habe immer wieder nach neuen Infos geguckt und bekam nur leider sehr wenig heraus.

Ab und zu hatte ich mal von den News was gehört. Einmal hatte Tom mal was angetan und bei Gustav kam ein Unfall. Und das hatte mich schockiert.

Doch als ich nach neues gucken wollte, war ich überrascht. Tokio Hotel hatte endlich ein neues Album hervorgebracht. Bei dem Album gibt es 4 verschiedene Sorten von Lieder. Bei den Extended waren 4 Lieder mehr, als auf der CD.
Ich sage nur, einfach toll und dieses Album hat mich wiederberuhigt. Mach weiter ihr vier, Bill, Tom, Georg und Gustav.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen coole musik, 22. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Humanoid (English Version Extended) (MP3-Download)
meine Tochter liebt diese musik und das cover fand sie so gut dass wir ihr ein Poster für ihr Zimmer gemacht haben. Klasse!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen I Love It, 13. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sicherlich ist Tokio Hotel geschmacks sache.

ABER ICH LIEBE ES ^^
Die flagge ist der Hammer
und es lohnt sich rein zu hören
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen beste album von tokio hotel, 27. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Humanoid (English Version Extended) (MP3-Download)
Ich war eigentlich skeptisch, da für mich tokio hotel immer ne teenie band war.
als ich aber das album gehört habe, war ich echt erstaunt. Echt klasse musik, mein lieblingstitel ist zoom into me, album ist echt empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Grandios, 31. Januar 2010
Von 
Dieses Album ist echt weltklasse! In keinster Weise zu vergleichen mit Schrei und Zimmer 483. Es ist zwar noch klar Tokio Hotel rauszuhören, aber auf eine ganz andere Weise. Die Songs sind emotional und rockig. Echt weiter zu empfehlen.
Die Flagge ist schön groß und nicht so verpixelt wie ich es erwartet hatte. Der Stoff ist auch einigermaßen fest und eigentlich auch gut verarbeitet.
Ich war etwas von der DVD enttäuscht. Ich hatte mir eigentlich bewegte Szenen gewünscht, stattdessen gibt es nur zwei Diaschows. Die Bilder sind wunderschön, aber dennoch.
Im Gesamtbild lohnt es sich aber, diese CD zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen