Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bildhafter Rock-Geschichtsunterricht
Die Rockpalast-Archive des WDR scheinen eine fast nie versiegende Quelle für DVD-Neu-Veröffentlichungen zu sein. Zuletzt wurde der grandiose Auftritt ZZ Tops aus dem Jahr 1980 wieder verfügbar gemacht. Auf dem neuesten Produkt von Eagle Vision geht man noch einmal zwei Jahre zurück und zeigt eine Konzertaufzeichnung, von der viele wahrscheinlich gar...
Veröffentlicht am 9. November 2009 von Mario Karl

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Konzert top, Aufnahme flopp
Heutzutage ist es ja schon gang und gäbe, auch mal ein Konzert zu geben, bei dem nur ein einziges Album des Künstlers/der Künstler gespielt wird, siehe Auftritte von z. B. Metallica oder Amon Amarth. 1978 war das nicht modern, sondern der Notwendigkeit geschuldet, denn zum Zeitpunkt dieses Rockpalast-Gigs hatte der beleibte Texaner ja nur ein einziges Album...
Veröffentlicht am 30. Juni 2010 von mshannes


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Konzert top, Aufnahme flopp, 30. Juni 2010
Von 
mshannes (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Meat Loaf - Live at Rockpalast (DVD)
Heutzutage ist es ja schon gang und gäbe, auch mal ein Konzert zu geben, bei dem nur ein einziges Album des Künstlers/der Künstler gespielt wird, siehe Auftritte von z. B. Metallica oder Amon Amarth. 1978 war das nicht modern, sondern der Notwendigkeit geschuldet, denn zum Zeitpunkt dieses Rockpalast-Gigs hatte der beleibte Texaner ja nur ein einziges Album am Start, aber was für eines! Denn bei aller Wertschätzung für bestimmte spätere CDs ist und bleibt Bat Out Of Hell doch DAS Meat Loaf-Album schlechthin.

Und das hier aufgenomme Konzert wird dem Album durchweg gerecht. Schon der dramatische Opener "Great Boleros Of Fire" deutet an, dass hier etwas ganz besonderes geschehen wird. Als dann Meat Loaf höchstpersönlich zum Titelsong des Albums die Bühne betritt und selbige sofort beherrscht, was nicht nur an seiner beeindruckenden Körperfülle liegt, sondern an seiner Präsenz als Sänger, Schauspieler und Person im allgemeinen, ist sofort jeder Zweifel betreffend der Umsetzbarkeit des Meilensteines beiseite gewischt. Ja, der Mann beherrscht sein Geschäft, die Bühne und das Publikum. Ein geborener Showmann, dem auf der Bühne auch sein schauspielerische Talent zu Gute kommt. Ja, immer ganz treffsicher ist der Fleischklops nicht, wenn er sich da in die Stücke reinsteigert, aber das macht überhaupt nichts, das gehört zur gelebten Show einfach dazu. Unterstützt wird er dabei von seinem genialen Kumpel Jim Steinman, der eben nicht nur der Songwriter war, sondern auch ein ausgezeichneter Pianist und vor allem fesselnder Geschichtenerzähler. Jim übernimmt bei diesem Auftritt die Rolle des Lenkers und Conferenciers und gibt damit den Rahmen vor, innerhalb dessen sich Meat Loaf austoben darf. Aber auch der Rest der Truppe steht qualitativ keineswegs zurück, zu überzeugend ist da beispielsweise die Leistung der knackigen Karla DeVito, die sich mit dem Hauptprotagonisten sehens- und hörenswerte Sangesduelle liefert. Die beiden Kulick-Brüder haben während des Gigs mehr als eine Gelegenheit, sich als ausgezeichnete Gitarristen darzustellen und Bassist Steve Buslowe kann zeigen, dass man an den Stahltrossen nicht unbedingt im Hintergrund stehen muss.

Wie aber füllt man ein komplettes Konzert, wenn man nur ein einziges Album in der Hinterhand hat? Nun, man streckt sein Set, indem man weiteres Material einflicht. Da wären das schon erwähnte Intro, eine Vorstellung der Bandmitglieder, bei der sich die jeweiligen Musiker so richtig in Szene setzen dürfen, Cover-Versionen von Chuck Berrys Evergreen "Johnny B. Goode" und "River Deep, Mountain High" sowie zwei Wiederholungen in der Setlist, die ein wenig die Rolle von Lückenbüßern einzunehmen scheinen. Nun, immerhin kann man dabei den "leicht übergewichtigen" Star beim Purzelbaum beobachten, das sieht man auch nicht alle Tage.

Bisher kann man von einer richtig tollen Konzert-DVD sprechen, doch leider gibt es auch noch eine Schattenseite: Die technische Umsetzung. Gut, das Material stammt noch aus den 70er Jahren, aber trotzdem verdient die Bildqualität das Prädikat "grottig". Wenn die Beleuchtung stimmt, geht das Bild sogar, aber kaum lässt die Lichtstärke etwas nach, kann man fast nichts mehr erkennen. Ebenso ist der Sound nicht dazu angetan, mich zu Jubelstürmen hinzureißen. Oft kommt es zu richtig derben Lautstärkeschwankungen, dann wieder sind einzelne Instrumente (vor allem Steinmans Piano) kaum noch zu vernehmen.

Als Bonus-Material wurde noch ein Interview auf die DVD gepresst, welches ebenfalls 1978 beim Rockpalast geführt wurde und das einfach nur dilettantisch geführt wurde, zumindest von Seiten des Reporters, was Meat Loaf zur Frage hinreißt, ob der Reporter denn Angst vor ihm habe. Na ja, immerhin ein Lacher...

Das Konzert ist über jeden Zweifel erhaben, die DVD keineswegs. Das verhindert im Endeffekt auch eine richtig gute Wertung, auch wenn das Fazit zumindest dezent positiv bleibt. Schade, mit ein wenig mehr Liebe zum Detail hätte da was richtig Gutes draus werden können...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Meilenstein, 5. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meat Loaf - Live at Rockpalast (DVD)
Ein Meilenstein in der Geschichte von MEAT LOAF...Für Fans ein Muss ! Hier zeigt sich MEAT LOAF in absoluter Hochphase seines schaffen - Nie wieder war er so gut wie Ende '70.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Meat Loaf, 28. April 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meat Loaf - Live at Rockpalast (DVD)
Qualität ist nicht so gut. Man merkt wie alt die Aufnahme ist sie kann nicht mit heutigen Live Aufnahmen mithalten und schon gar nicht mit der Original CD-.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Historisch wertvoll aber unter den Erwartungen, 18. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meat Loaf - Live at Rockpalast (DVD)
Da ich ein großer Meat Loaf-Fan bin, hat es mich begeistert, dass Meat Loaf's Rockpalast-Auftritt auf DVD veröffentlicht wurde.
Dass die Bild- und Tonqualität nicht die Beste sein würde, ist verständlich. Aber leider entäuscht der Ton auf weiten Strecken, so dass einem schnell die Lust vergeht sich das Konzert weiter anzuhören. Es gibt starke Lautstärkeschwankungen und oft geht das Gitarrensolo oder der Gesang komplett unter. Das Konzert war gut und zeigt Meat Loaf direkt nach seinem großen Erfolgsalbum Bat out of Hell.
Ich hätte aber auf jeden Fall etwas mehr erwartet. Der Funke springt nicht über.
So empfehle ich lieber "Meat Loaf- live with the Melbourne Symphony-Orchestra" und "3 Bats".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 31. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meat Loaf - Live at Rockpalast (DVD)
Meat loaf kann leider stimmlich nicht den Erwartungen standhalten, welche ich aufgrund der Studioaufnahmen vom ihm gewohnt war und bin.
Die Höhen werden nicht erreicht und auch der Umfang der stimmlichen Darbietung lässt zu wünschen übrig.
Vom Bildmaterial her ist der Unterschied von damals zu heute verständlicherweise natürlich auch gravierend.
Alles in allem war diese DVD für mich umsonst investiertes Geld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Meat Loaf - Live at Rockpalast
Meat Loaf - Live at Rockpalast von Meat Loaf (DVD - 2009)
EUR 21,79
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen