Kundenrezensionen


191 Rezensionen
5 Sterne:
 (111)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


163 von 168 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhafter Café - ganz einfach
Premiere!! Dies ist meine erste Rezension, obwohl ich schon jahrelange Amazon-Kundin bin. Aber diese Maschine ist es einfach wert! Nachdem meine Saeco undicht war (nach 4 Jahren!!) schlich ich tagelang um die De Longhis rum. Zugegeben, die Namensgebung (ESAM, ECAM E-XYZ...) ist ziemlich verwirrend - die machen doch alle irgendwie das Gleiche(!) Nach einigem Überlegen...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2009 von C. Seuchter

versus
41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach 2 Monaten Gebrauch und ca. 60 Tassen Kaffee...
... durften wir unsere Maschine erstmal in die Service-Werkstatt nach Hamburg schicken.

Die Geschichte dazu:

Direkt nach der ersten Inbetriebnahme des Geräts fiel uns auf, daß das Menüwahlrad nur gegen den Uhrzeigersinn funktionierte. Im Uhrzeigersinn wurden Menü-/Auswahlpunkte übersprungen. Diese Mangel wäre...
Veröffentlicht am 1. Oktober 2012 von Marko C.


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Saeco-Magic zur Delonghi 23450 gewechselt.... kurze Bewertung zur Delonghi ., 5. Oktober 2010
Von 
severus - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Meine Saeco hat nun schon etliche Jahre auf dem Buckel und es wurde mal Zeit für eine Neue. Wohlgemerkt, die Saeco kostete damals ca . 500,- und tut auch immer noch ihren Dienst. Trotzdem nach langem Suchen und einigen mäßigen Beratungen im Geschäft und Internet haben wir uns letztendlich für die kleine Delonghi entschieden.

Was waren die wichtigsten Gründe , für eine Entscheidung letztendlich für ein derart teures Gerät ?

* Das Mahlwerk ist recht leise, gegenüber den älteren Modellen die wir kennen.
* Die Kaffeestärke kann in 5 Stärken einfach per elektronischem Drehknopf gewählt werden. Das ist sehr einfach und praktisch.
* Die Temperatur lässt sich variieren.
* Cappu oder Latte per Knopfdruck ! (Milchbehälter muss dafür eingesetzt sein)
* "Mein Kaffe - Option" also persönlicher kreierter Kaffe abspeicherbar
* Die Maschine ist in ihren Abmessungen sehr klein und passt gut in unsere Küche
* Wir sind nur noch 2 Personen und brauchen keine großen Mengen an Tassen / Tag
* Die Maschine ist schick !

Wie empfinde ich die gängigsten Funktionen der Maschine in der Praxis
(+ gut , - schlecht, o geht so.):

+ Einrichtung der Maschine sehr einfach über angezeigte Menüführung im Display
+ Bedienung der Maschine sehr einfach über Display und Wahltasten
+ Cappuccino sehr einfach per Knopfdruck (mit integr. Milchbehälter) zu realisieren
+ Kaffeewahl klein bis sehr groß und Kaffeestärke leicht bis sehr kräftig einfach auszuwählen.
+ Stromsparmodus sowie An-oder-Abschaltautomatik sehr sinnvoll
+ relativ einfache Reinigung der Maschine

o Automatische Spülvorgänge etwas lästig (eine Tasse sollte beim autom. oder manuellen An- und Abschalten immer unter dem Gerät stehen)
o Kaffeemenge für normalen 1/4 l Tassen gering, Doppeltassen-Taste wählen notwendig
o kein elektr. Info wenn Bohnenvorrat leer. (man hört es aber am Klang des Mahlwerkes)

- Wasserbehälter tropft am Ventil beim Wasserauffüllen (konstruktionsbedingt)
- Tassenablage zerkratzt recht schnell durch die Tassen und den herausziehbaren Tank. (unschön)

Fazit:

Der Kaffe aus der Maschine ist gut (mit der Saeco vergleichbar), der Espresso und der Cappuccino (incl Milchschaum) ist sehr gut . Der kleine Wassertank, der geringe Kaffeevorratsbehälter und der kleine Kaffeesatzauffangbehälter ist der geringen Größe der Maschine geschuldet, das muss dem Käufer klar sein. Hier meldet die Maschine auch häufig, das der Wasserbehälter aufzufüllen oder der Satzbehälter zu leeren ist.
Für unsere 4-8 Tassen pro Tag stört dies nicht zu sehr. Für die größere Kaffeerunde aber schon mal etwas nervig...
Die Lösung mit dem abnehmbaren Milchbehälter ist recht clever und praktisch umgesetzt. Der Wasserbehälter der beim dafür notwendigen Herausziehen tropft ist schon ein kleiner Mangel. Der Preis ist Mittlerweile hier und da deutlich unter 900,- (zum Rezensionszeitpunkt) gerutscht und somit immer noch nicht wirklich günstig, aber für die geringe Größe kombiniert mit der hohen Funktionalität dieser Maschine wird man so schnell nichts Vergleichbares finden.
Daher 4 Sterne .
Tipp - Wer bei Delonghi seine SN-Nummer eintragen lässt, erhält statt 2 Jahren nun 3 Jahre Garantie.

Nachtrag: -> Der Wasserbehälter wurde vom Kundenservice getauscht, es tropft nun nichts mehr, Ursache war das Ventil !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Spitzenklasse, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Ich habe die Maschine noch nicht lange, vllt. so 2 Wochen.
Ich weiß aber so ca worauf es ankommt, somit werde ich hier kurz berichten.
Ich habe mir die Maschine zugelegt, da meine Krups EA 8260 kaputt ging (zum Glück, schrecklicher Automat für Cappuccino-Trinker).

Nun versuche ich mein Glück mit dieser Maschine. Zum Vergleich habe ich auch noch eine viel teurere Saeco Xelsis HD8944.

Positives:

+ die Maschine arbeitet deutlich schneller als die Xelsis, da sie während des Mahlvorgangs schon den Milchschaum zubereitet
+ die Milch ist richtig heiß (andere behaupten das Gegenteil, bei mir ist es so), somit kann man sich auch wunderbar einen heißen Kakao zubereiten,
was die Xelsis nicht schafft, da ist die Milch lauwarm-> habe Temp. des Kaffees sogar reduziert, da ich den Cappuccino sonst 10 Min nicht anrühern
kann, weil er zu heiß ist
+ Milchrohr lässt sich verlängern, somit auch für nicht so hohe Tassen gut geeignet
+ Brühgruppe sehr kompakt, somit leichte Reinigung
+ Abtropfbehälter ist gefühlte 3 mal größer als bei der Xelsis, was wirklich super toll ist
+ LED-Beleuchtung bei Kaffeezubreitung sieht sehr schick aus
+ Kaffee schmeckt sehr gut
+ schlauer programmiert als die Xelsis-> bei extra großen Kaffee oder doppelten Espresso, mahlt die Maschine gleich mehr Bohnen und brüht dann,
andere Maschinen machen diesen Vorgang doppelt, was Zeit kostet
+ (es ist nicht wahr, dass man Espresso nicht auf 30ml einstellen kann wie ein Nutzer schreibt)
+ Karaffenreinigung ist einfach durchzuführen
+ die Maschine scheint mit viel mehr Druck zu arbeiten, da der Kaffeesatz richtig hart gepresst ist. Bei der Xelsis ist das immer ein Matschhaufen
+ trotz umfangreicher Funktionen ein recht kompakter Automat
+ ich persönlich finde es von der Handhabung besser, dass der Wassertank vorn in die Maschine geschoben wird

Negatives

- dadurch das die Milch so heiß wird beim Aufschäumen, ist es nicht ratsam Milch zu nehmen, die Zimmertemperatur hat, da die Milch dann so kochend
heiß wird, dass sie in alle Richtungen spritzt, was nicht wirklich ein negativer Punkt ist, da Milchschaum bei 5 Grad eh am besten wird
- die Karaffenreinigung wird nach der Schaumproduktion per Knopfdruck durchgeführt- was sehr nervig ist, dass man den Knopf bis zum Schluss gedrückt
halten muss, also bis die Reinigung vollzogen ist-> dauert erstens sinnlos lang und wenn man nicht aufpasst, kann man sich die Hände verbrennen
- die Menünavigation hätte man besser gestalten können (Auswähltaste etc.) -> nutzt man aber nur anfänglich um alles eizustellen
- Chromstellflächen sind natürlich kratzanfällig, ist aber bei nahezu allen Automaten der Fall
- Deckel der Karaffe könnte ruhig richtig fest sitzen, also irgendwie einrasten beim aufsetzen, so besteht die Gefahr, dass man am Deckel anfasst
und das Teil herunterfällt

Fazit: Der Preis ist wie ich finde nicht überzogen, die Maschine sieht sehr gut aus, macht super Kaffee und ist auch in der Handhabung sehr gut.
Für mich die beste Maschine die ich je hatte. Klare Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach 2 Monaten Gebrauch und ca. 60 Tassen Kaffee..., 1. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
... durften wir unsere Maschine erstmal in die Service-Werkstatt nach Hamburg schicken.

Die Geschichte dazu:

Direkt nach der ersten Inbetriebnahme des Geräts fiel uns auf, daß das Menüwahlrad nur gegen den Uhrzeigersinn funktionierte. Im Uhrzeigersinn wurden Menü-/Auswahlpunkte übersprungen. Diese Mangel wäre verkraftbar gewesen, wenn nicht noch weitere dazu gekommen wären.

Nach ca. 2 Monaten kam dazu, das die Milchschaummenge bei der ersten Zubereitung nach dem Einschalten das Glas nur zu 1/4 füllte. Bei der zweiten Zubereitung unmittelbar danach, war das selbe Glas dann zu 1/2 gefüllt, so wie direkt nach dem Kauf gewohnt.

Der Milchschaum verlor mit jeder Zubereitung an Konsistenz und wurde immer flüssig statt fest. Die Heißwasserzubereitung über die Heißwasserdüse war nur mit Luftunterbrechungen möglich, ein konstanter Strahl wie am Anfang der Betriebszeit blieb später aus. Wir hatten den Anschein, daß da Luft ins Heißwassersystem hineingelangt ist, was auch den schlechten Milchschaum erklären würde.

Die Tassenwärmerablage wurde nur linksseitig warm, die rechte Seite blieb kalt.

Nun steht die Maschine seit 2 Wochen in der Service-Werkstatt und wartet darauf, begutachtet zu werden. Die von DeLonghi versprochenen 8-10 Tage Bearbeitungszeit konnte vom Service-Team aufgrund von Krankheit nicht eingehalten werden. In einem Telefonat teilte man mit dann mit, daß sich die Zeit im Falles von Ersatzteilbestellungen nochmal drastisch verlängern würde, da die Teile direkt aus Italien kämen.

Bin mal gesapnnt, wann ich mit der 650.- Euro teuren Maschine wieder Kaffee zubereiten kann.

Meine Pro/Kontra-Erfahrung:

Kontra:

- Tassenablage wird nicht richtig heiß
- Milchschaumzubereitung lässt mit der Zeit nach
- Wahlrad funktioniert nur in eine Drehrichtung
- Edelstahlabstellfläche für die Tassen verkratzt sehr schnell (am besten die Schutzfolie drauf lassen, auch wenn es bescheiden aussieht)
- Im Falle eines defektes muss man lange auf das Gerät verzichten
- Bei der Zubereitung von Latte zählt das Zählwerk immer 2 Tassen, ebenso wie bei der Zubereitung von einem "Pott Kaffee" (180ml). Dadurch kürzerer Garantieanspruch.

Pro:

- Kaffee wird schnell, leise und lecker zubereitet
- Eigener Milchbehälter ist praktisch und komfortabel
- Leicht zu reinigende Brüheinheit

Fazit: Aufgrund der für den Kaufpreis zu frühzeitigen Mängel würde ich die Maschine nicht noch einmal kaufen und mich eher nach einer Alternative umschauen.

UPDATE 04.10.2012: Heute kam die Maschine aus der Reparatur und kehrt auch direkt wieder dahin zurück. Dem Service-Center ist es wahrscheinlich nicht möglich die Maschine wieder in den Zustand zu bringen, den man vorgefunden hat. Andernfalls kann ich mir nichr erklären wieso das Bedienpanel an der Front nicht richtig befestigt wurde. Auch die Abarbeitung einer Mängelliste scheint Neuland für die Mitarbeiter des Service-Centers zu sein. Von meinen Punkten wurde lediglich einer abgearbeitet... Jetzt geht die Maschine erstmal wieder auf Reisen -to be contínued-...

UPDATE 2: Maschine wurde nach langem hin und her gewandelt. Haben uns nun eine Maschine von einem deutschen Hersteller zugelegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen De longhi 23450 - schicker Kaffee mit kleinem Minus, 20. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
DeLonghi ECAM 23450 S Kaffeevollautomat Cappuccino mit IFD System, silber
Hallo,
seit ca. 3 Wochen freue ich mich sehr Besitzer einer Delonghi 23450 zu sein !
Vorher hatte ich 5 Jahre eine Jura F70 - und nun freue ich mich umgestiegen zu sein, denn die Brühgruppe Rauszunehmen ist ja umweltfreundlicher nicht immer chemischen Zusatz im innerern der Maschine!
Alles funktionerit bisher einwandfrei. Es wurde in vorigen Meinungen viel über nicht heiss gewordene Milch, oder spritzende Milch berichtet, dass kann ich nur verneinen, bei meiner Maschine wird der Milchschaum prima und ist auch sehr heiss, obwohl ich die Maschine im Energiesparmodus laufen habe und nur Heizgrad 2 eingestellt habe.
lediglich wenn ich Espresso mache, stelle ich die Temperatur auf "hoch".
ich kann noch nichts über Reinigung und Entklakung schreiben, soweit kam es noch nicht...:o)!
Gekauft habe ich das gute Stück hier über Amazon, wo ich den Service mal wieder loben und *****-Sterne vergebe!

Kritik muss ich aber auch vergeben. was sich De longhi dabei gedacht hat, die kaffeedruchflussmenge auf 180ml zu begrenzen, weiss der himmel! Ein Anruf bei der service line sagte man mir, um dei verwendung im Gastrobereich zu vermeiden und nur an Privathaushalte zu vergeben. Aber mal ehrlich, wenn Kaffee, dann richtig Kaffee, auch mal einen ganzen Kaffeebecher voll ! Der Nachteil, man muss immer 2 Tassen ziehen um seine Tasse voll zu bekommen, was einem natürlich, auch wenn nur 2 Personen im Haushalt und ca 4 Tassen am Tag in der Norm schon ziemlich viel Bezüge drauf kommen, das ist wirklich idiotisch! Bisher der einzige manko den ich "meckern" muss, denn ansonsten ist es ein tolles Designmaschinchen, welches seinem hohen Anschaffungspreis wohl gerecht wird...*g* mit kleinen Ausnahmen, zu empfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen De Schrotti Kundenservice!!!! Hier bekommen Sie NICHT geholfen!, 17. November 2012
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Ich musste wirklich schmunzeln, als ich soeben die schlechten Rezensionen hier durchgelesen habe. Ich habe mich hier sowas von wiedergefunden. Wir waren ein knappes Jahr mit unserer DeLonghi ECAM 23450 S super zufrieden. Dann fingen die Mängel an. Ständig eine Wasserpfütze unter der Maschine und um einen Latte Macciato in einem handelsüblich großen Glas herzustellen musste der Milchschaumknopf 3-4x bedient werden. Nicht soooo tragisch dachten wir, denn wir haben ja Garantie. Der Delonghikundenservice bat uns nun die Maschine zu Elvice nach Hamburg einzuschicken. Wir packten die Maschine gut gepolstert ein und legten eine ausführliche Fehlerbeschreibung bei. Nach stolzen 4 Wochen kam die Maschine dann zurück (Zwischenzeitlich hatten wir dort angerufen und gefragt wo es hängen würde, auch wir bekamen die Auskunft, dass es derzeit wegen Krankheitsfällen zu Verzögerzungen kommt - ist wohl eine Standardausrede). Wir packen das gute Teil aus und zu unserer Überraschung: KEINE FEHLER GEFUNDEN!!! Haha! Also 2. Anruf bei Delonghi. Diesemal sollten wir die Maschine zu DTS nach Nürnberg schicken. Also wieder alles gut verpackt und zur Post. Nach 3 Wochen kam das gute Stück wieder. Diesemal wurden einige Dichtungsringe getauscht. Bei näherem Betrachten hatte das Gehäuse aber nun einen Riss in der Rückwand und mehrere Spaltmaße. Zudem bestand das Problem mit der Wasserpfütze und der schlechten Milchschaumproduktion nach wie vor. Total verärgert riefen wir wieder beim Delonghi Kundenservice an. Man bat uns die Maschine nun ein drittes Mal einzuschicken. Wir diskutierten heftig, weil ein erneuter Versand nicht in unserem Interesse war. Sollten wir wieder wochenlang auf unseren Kaffee verzichten und wieder in Kauf nehmen dass die Maschine mit mehr Mängeln zurückkommt wie vorher?? Wir baten den Kundenservice einen Techniker zu uns nach Hause zu schicken. Das war nicht möglich. Auch ein neues Gerät wollten sie uns nach dem ganzen Ärger nicht zuseden. Also blieb uns nur übrig die Maschine ein 3. Mal wegzuschicken. Diesesmal legten wir unserer sehr detailierten Fehlerbeschreibung noch Fotos hinzu. Weitere 3 Wochen vergingen. Nun wurde angeblich das ganze Milchschaumsystem getauscht. Die ersten 3 Latte waren super, danach völliges Ausbleiben des Milchschaum. Nun ging gar nichts mehr. Heute haben wir unsere Glück bei Media Markt versucht. Hier bekamen wir wenigstens eine Ersatzmaschine solange unser Gerät zur Klärung bei Delonghi ist. Media Markt versucht nun den Kaufpreis von Delonghi zurückzuverlangen.

Übrigens hatten wir auch das Problem mit dem Drehknopf der bei Bedienung teilweise nicht reagiert bzw. Programmpunkte einfach übersprang. Das hatten wir ebenfalls bemängelt, aber es wurde vom Kundenservice nicht weiter beachtet.

FAZIT: Nie wieder Delonghi - denn hier herrscht wirklich eine reine Servicewüste. Von Kundenfreundlichkeit keine Spur. Die Garantie ist reinste "Verarsche!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Maschinchen, 30. April 2012
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Nachdem ich endlich die Nase voll hatte von Saeco und Konsorten, habe ich mich rigoros von der letzten Saeco getrennt und Ausschau nach einem wirklich gutem Ersatz gehalten. Dazu muss ich sagen, dass meine Saecos alle (fast ausnahmslos) innerhalb kürzester Zeit immer irgendeinen Defekt hatten. Die Letzte bereits nach drei Monaten und das trotz wirklich bester Pflege und verwendetem Mineralwasser. Die Letzte kam dann auch noch kaputter vom Reparaturservice zurück, als sie hingeschickt wurde!Teile abgebrochen und einfach in den Karton gesteckt.
So, nachdem es klar war, nie wieder eine Saeco, sollte es eine DeLonghi sein, denn von Jura habe ich auch nichts besseres gehört. Komischerweise habe ich schon auf der Suche nach DeLonghis kaum mal schlechte Rezensionen gelesen. Und voila... ich werde auch keine schreiben. Ich bin jetzt seit 14 Monaten in Besitz dieses genialen Maschinchens und bin vollauf zufrieden. Keine Zicken, perfekter Cappuccino oder Latte, viele Einstellungsmöglichkeiten, formschöne und dennoch kompakte Bauweise, einfachste Bedienung und Pflege. Man merkt schon an der Verbauung, dass da gedacht worden ist. Nix, was rumhängt oder offenliegt. Brühgruppe leicht zu reinigen und ziemlich wartungsfrei. Endlich habe ich eine Maschine, die zuverlässig ist und die man nicht permanent vermisst, weil sie in der Reparatur ist. Ich kann sie nur wärmstens empfehlen, klarer Kauftipp!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voll zufrieden, 17. November 2010
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Ich habe die Kaffeemaschine bereits über ein Jahr. ich bin Sehr zufrieden, dazu muss ich sagen das ich nur Cappuccino Trinker bin. Toller Milchschaum Gute einstellmöglichkeiten an der Maschine wie Kleiner oder Großer Kaffee auch die Stärke ist mehrstufig 4x verstellbar. Sollte dieses immer noch nicht den perfekten Geschmack erreichen, ich trinke meinen Cappuccino gern stark, dann gibt er noch die Möglichkeit im Bohnenbehälter den Mahlgrad einzustellen. Dabei sind kleinste Bewegungen des Schalters sehr wirkungsvoll. Z.B Schalter nach Links bedeutet der Kaffee wird feiner gemahlen und wird Kräftiger vom Geschmack. Allerdings ist der Verbrauch an Bohnen dann höher. Ich habe ca. 20 verschiedene Bohnen ausprobiert auch teure und Erlesene und bin zum guten Schluss bei Tchibo gelandet die Bohne heißt Vollmundiger Geschmack. Diese ist etwas Kräftiger mit einer guten Crema. Das einzige was etwas nervt ist die Spülfunktion am Milchbehälter diese ist nach dem Kaffeegenuss zur Spülung etwa 15 Sekunden lang gedrückt zu halten. Ich denke mal das diese Taste nicht einrastet, hat mit der Sicherheit zu tun wegen Verbrühungsgefahr aus diesem Grund auch OK. Der Milchbehälter sollte 1x die Woche in den Geschirrspüler.

Nachtrag: Die Maschine ist nun 3 Jahre Alt.
Der Kaffee ist immer noch super.
Den Drehschalter für den Milchschaumbereiter musste ich austauschen,gab es nicht als Ersatzteil sondern nur komplett mit Milch Gefäß. Danach schäumte die Milch wider gut.
Zwischendurch war immer mal wieder eine kleine Wasserfütze unter der Maschine zu entdecken. Aber nur im geringen Umfang und z.Z ist sie Stubenrein.
Fazit:Würde ich immer wieder Kaufen. Übrigens vor 3 Jahren hat sie noch 899€ gekostet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 5* wenn die Milch heiß wäre, 2. Januar 2010
Von 
Florian Liebetrau (Münster) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Ich habe die Maschine nun zwei Wochen im Einsatz und bin mit der Maschine sehr zufrieden. Ausschlaggebend für den Kauf war die Kombination aus äußerst kompakter Bauform, One-touch-Cappuccino und guten Erfahrungen mit DeLonghi im Bekanntenkreis.

Für einen Vollautomaten macht die Maschine mit z.B. Illy-Bohnen einen super Espresso. Der Milchschaum aus der Maschine hat eine gute Konsistenz, kein Bauschaum, aber auch kein Luftschaum. Der Milchbehälter ist über die CLEAN-Taste einfach nach jder Benutzung zu reinigen, den Rest reinige ich einmal pro Woche und hatte bei längerfrischer Vollmilch bisher keinerlei Probleme. Alle Teile des Milchbehälters sind spülmaschinentauglich. Die Bedienung der Maschine ist weitestgehend selbsterklärend.

Einen Stern Abzug gibts allerdings für die nur lauwarme Milch, ein Genuss wird damit zubereiteter Kakao nicht. Milchschaum hingegen ist angenehm temperiert. Das Arbeitstempo der Maschine würde ich eher als gemütlich und den Tassenwärmer als Deko bezeichnen. Allerdings wäre ein aktiv beheizter Tassenwärmer energetisch auch nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Hier hilft heißes Wasser bestens.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leider nicht 5 Sterne, super, aber mit kleinen Mängeln, 24. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Nach langen Überlegungen habe ich seit 3 Tagen nun eine DeLongi ECAM 23450 S. Es ist mein erster Vollautomat und ich möchte schon jetzt nicht mehr ohne sein.

Die Maschine ist wirklich super, macht leckeren Kaffee und Cappucino mit tollem Schaum, dessen Menge und Standfestigkeit einstellbar ist. Ebenso indiv. einstellbar sind Kaffeestärke, Kaffeemenge (bis 180 ml)und Kaffeetemperatur. Also für jeden Kaffeetrinker das richtige Getränk!

Toll ist auch die optinal einstellbare Energiesparfunktion. Hier schaltet die DeLonhi nach indiv. wählbarer Zeit auf Stand By-Modus um. Per Timer kann die Maschine auch gestartet werden. Praktisch, denn man kann morgens direkt leckeren Kaffee zapfen.

Technisch also alles vorhanden, was man sich wünschen kann.

Ich vergebe aufgrund einiger Kritikpunkte keine 5 Punkte.
Negativ:

1.Der stolze Preis (gleichwerteige Maschinen z.B. von Jura sind allerdings noch deutlich teurer)

2.Die Abstellfläche für die Tassen ist sehr empfindlich und zeigt schnell Kratzer. Diese entstehen duch die Tassen
und den Milchbehälter, aber überwiegend durch den über die Abstellfläche schleifenden Wassertank. Dies kann man
bei Ausstellungsstücken in Kaufhäusern sehr gut erkennen.

3.Die Kaffemenge kann auf max. 180 ml indiv. eingestellt werden. Für einen großen Kaffeebecher reicht das nicht aus
und man muss die 2-Tassen-Funktion wählen, was die Maschinenstatistik deutlich hochtreibt.

4.Die Taste für die Reinigungsfuntion der Milchkanne muss während des Reinigungsvorganges relativ kräftig
gedrückt gehalten werden. Finde ich etwas umständlich, sogar meine Senseo Latte select macht das selbständig.

5.Die Milchkanne hat leider keinen Griff. Das macht den Transport unhandlich und es kann leicht passieren, dass
der Deckel, der im übrigen nur locker aufliegt, abfällt. Schade, DeLongi hat die Milchkannen bei div. anderen
Modellen mit Griff ausgestattet.

Der ein oder andere mag meine Kritikpunkte pingelig finden, aber bei einem Anschaffungspreis von knapp 1000 Euro bin ich nun mal anspruchsvoll.

Ich persönlich werde mir jetzt überlegen, ob ich mit den Kritikpunkten leben will (habe im Moment Testgerät vom Händler) oder mich für das Modell ohne Milchbehälter, dafür ca. 250 Euro günstiger,(ECAM 23.420) entscheide.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ECAM 23.450S, 2. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: DeLonghi One Touch ECAM 23.450.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino (1.8 l, 15 bar, integriertes Milchsystem, IFD System) silber (Haushaltswaren)
Nach jahrelangem Hin und Her zwischen meiner Freundin und mir bzgl. der Anschaffung eines KVA fiel dann vor 3 Wochen die Entscheidung, dass die ECAM her soll.
Bin jetzt nach knapp 2,5 Wochen in Betrieb sehr zufrieden - auch was den Milchschaum und dessen Zielgenauigkeit in der Tasse angeht (s. Rez. von M.S.).
Ersteinerichtung des Gerätes ohne Probleme in 5min erledigt.
Toll ist auch die "Mein Kaffee" Programmierung. Da ich gerne einen Pott verwende soll der ja auch voll sein. Mit der 2 Tassentaste und der Max.-Einstellung des Wassers wird der auch voll. Auch in Stärke aus meiner Sicht sehr gut dosierbar (getestet bei sehr mild und dann auf sehr kräftig gestellt).
Unter den Auslauf passen auch Tassen bis ca. 14cm Höhe (Latte-Gläser). Der Milchschaum in Stufe 3 hindert Würfelzucker ca. 10 sec. am untergehen -> die Milch muss wirklich kalt aus dem Kühlschrank kommen!! Sehr guter Milchschaum aus meiner Sicht.
Ich trinke hauptsächlich Kaffee und mal einen Cappuccino.

Meine Freundin zapft sich Heißwasser für Tee, Milch für den Kakao oder trinkt Milchmischgetränke.
Gerät lässt sich in Ein- und Ausschaltzeit auf unsere Bedürfnisse programmieren.

Kleiner Wehrmutstropfen ist das glänzende Blech, auf welchem die Tassen stehen. Das sieht jetzt schon aus wie bei meinen Eltern nach 10 Jahren Siemens Automat (der Wassertank verursacht auch Kratzer). Hier geht leider die Optik vor Funktion bei DeLonghi. Habe dem Blech nun einen netten Schliff verpasst. Da fällt nichts mehr auf. Hitzebeständiger Lack würde wohl auch gehen, wen die Kratzer stören.

Wir sind also nach 2,5 Wochen rund um happy!!

Update vom 9.10.12

Die Maschine ist nun seit ca. 9 Monaten in Betrieb, und hat 1500 Kaffee-, 600- Cappuccino und 400- Heißwasserbezüge hinter sich.
Sie läuft fehlerfrei und wurde seither 5 mal entkalkt (hartes Wasser). Habe in der Zeit 500ml Entkalker und 250ml Milchfettreiniger verbraucht.
Das in anderen Rez. beschriebene Problem mit dem schlecht in Uhrzeigersinn gehendem Drehknopf hat meine Maschine auch. Aber als Linkshänder stört mich das nicht. Hat die baugleiche Maschine meiner Eltern nicht, der Knopf geht auch leichter. Egal.

Für das kratzempfindliche Tassenablage unter dem Kaffeeauslauf habe ich mit einer Anti-Rutschmatte in den Griff bekommen.
Habe mir die zurecht geschnitten und das funktioniert super.
In Amazon-Suche "Filmer Antirutschmatte" eingeben.

Update vom 29.6.14:

Nachdem nun fast 5000 Kaffee, 1000 Cappu und 900 mal Wasser durchlief noch eine kurze Wasserstandsmeldung.
Die Maschine weist nach wievor keinerlei Mängel auf.
Die von einigen Käufern bzw. auch in Videos gezeigten Mängel und Elektronikhänger (Brühgruppe nicht erkannt etc.)
hatte ich bis jetzt noch nie.
Einziger Fehler, der bis jetzt aucftrat war, dass einmal die Brühgruppe zu weit nach oben fuhr (Endschalter hatte sich verklemmt)
Diesen Vorfall nahm ich zum Anlass um die Maschine komplett zu reinigen. Hier gibt es zahlreiche gute Beschreibungen im Netz.
Man sollte jedoch mit höchster Sorgfalt vorgehen, denn sonst passiert euch so was wie mir.
Habe die Brühgruppe komplett zerlegt, gereinigt, zusammengebaut - unproblematisch.
Mahlwerk zerlegt, gereinigt, zusammengeabut - auch kein Problem.
Beim Reinigen des Brühkolbens und der Druckschläuche habe ich beim Zusammenbau die Halteschraube des Kolben zu sehr angezogen.

Damit war der hinüber - Riss im Gehäuse, kein Heißwasser und kein Schaum mehr. Im Netz ab ca. 37,- € erhältlich.
Vorsichtig reingefrickelt. Alles wieder wie neu.

Also auch nach gut 2,5 Jahren KEINE Probleme.
Ich würde jedoch empfehlen, den Energiesparmodus AUSzuschalten. Ich habe das Gefühl, dass das Abkühlen und neu aufheizen nicht wirklich gut für das Gerät sein kann.
Seit dem die immer heiß ist, läuft die Maschine erheblich leiser.
Auch nutze ich seit meiner Geräterevision immer einen Filter.

Ich wünsche allen Besitzern weiterhin viel Freude und allen zukünftigen - kaufen!
(oder vielleicht die 6900er - für den größeren Geldbeutel)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen