Kundenrezensionen


135 Rezensionen
5 Sterne:
 (75)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Spielzeugroboter, seichte aber emotionale Story, tolle Extras
Ich gehöre zu den Menschen, die in ihrer Jugend mit den Spielfiguren groß geworden sind - d.h. eine emotionale Befangenheit ist nicht auszuklammern. Wer sich von einem Film über Spielzeug nun erwartet, tieftragende Story mit unvorhersehbaren Wendungen zu sehen, wird natürlich ernüchtert bei diesem Film.

Der Film:
Es ist eben der...
Veröffentlicht am 28. April 2010 von un1qu3

versus
55 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter Film auf guter Blu-Ray
Der Film:

Mehr.
Mehr Roboter, mehr Bombast, mehr Nahaufnahmen von Megan Fox.

Und leider auch mehr Unübersichtlichkeit, mehr Tom & Jerry-Humor, mehr Plotlöcher.

Transformers war kein Lehrstück in Sachen drehbuchtechnischer Kohärenz, doch hangelte er sich erfolgreich von Actionsequenz zu Actionsequenz. Natürlich...
Veröffentlicht am 24. September 2010 von Premium-Accounts


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Spielzeugroboter, seichte aber emotionale Story, tolle Extras, 28. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Ich gehöre zu den Menschen, die in ihrer Jugend mit den Spielfiguren groß geworden sind - d.h. eine emotionale Befangenheit ist nicht auszuklammern. Wer sich von einem Film über Spielzeug nun erwartet, tieftragende Story mit unvorhersehbaren Wendungen zu sehen, wird natürlich ernüchtert bei diesem Film.

Der Film:
Es ist eben der Nachfolger. Was an Originalität / Ursprünglichkeit des ersten Filmes nicht zu erreichen ist, muss eben mit noch mehr Action und Effekten wettgemacht werden und so ist es hier: 2-Stunden voller Explosionen, endloser Fluchtsequenzen und emotionaler Momente. Dabei wird der Film nie blutig oder explizit brutal. Dies würde auch nicht in das bunte Konzept passen. Insgesamt gelingt es dem Film stets den Spannungsbogen zu wahren: Man will wissen, wie es weitergeht.
Es wird das volle Register an bewährten Motiven und retardierender Momente gezogen: Die Hauptfigur Sam befindet sich im Widerspruch zwischen "einem normalen Leben" als Teenager auf dem College mit seiner wunderschönen Freundin und der Verpflichtung gegenüber seinen "außerirdischen Freunden". Zu OptimusPrime wird fast eine Vater-Sohn-Beziehung etabliert, sein Beschützer, BumbleBee, spielt großer Bruder. Nicht selten muss sich Sam zwischen diesen ganzen Beziehungen entscheiden. Das bringt zumindest emotionale Tiefe. Die Story ist wie in Teil 1 vernachlässigbar: Bedrohung von bösen Transformers eben...
Als Gegenpol zur emotionalen Dramatik wird reichlich Slapstick-Humor geliefert, was die prallen Action-Szenen und gefühlsgeladenen Momente entlastet.
Insgesamt ist der Film wohl als anspruchsloses Action-Popcorn-Kino zu beurteilen, wo für jeden Cineasten etwas dabei sein sollte. "Anspruchslos" ist hier jedoch keineswegs abwertend gemeint. Nicht jeder Film muss höchsten literarischen Ansprüchen genügen! Man will auch einfach mal unterhalten werden und das schafft dieser Film tadellos.

Das Bild der Bluray:
Nicht zuletzt wegen der reichlich (dem Topos geschuldeten) verwendeten CGI-Effekte bekommt man ein sehr plastisches, qualitativ hochwertiges Bild. Zumindest ist das meine Erfahrung auf meinem 40" Bravia. Die Drehorte überall auf der Welt bescheren einem eine große Vielfalt an Farbkonstellationen: Hell und grell in der Wüste, dunkle Bilderm mit farbigen Akzenten im nächtlichen Tokio, sattes Grün in einer Waldeinstellung und dazu die bunten Roboter. Dabei bleibt das Bild meist sehr scharf und wirkt in den Zeitlupe-Einstellungen bei Kämpfen fast schon 3-dimensional. Insgesamt also ein wirklicher Augenschmaus.

Der Ton:
Ich verfüge über keine hochwertige 5.1 Soundanlage mit HD-Decoder, sondern nur über ein simples, analoges 2.1 System. Somit kann ich zum Raumklang nichts sagen. Aber man leidet bei der vielen Action schon fast an Reizüberflutung - auch akkustisch. Die Stimmen, v.a. die der Transformers, sind (verständlicher Weise) sehr elektronisch und basslastig. Das klingt zum Teil sehr aufgesetzt, aber dadurch sind sie auch verständlich, wenn zeitgleich Gebäude einstürzen / explodieren.

Die Extras:
Die 2. Bluray ist randvoll mit Extras. Die Pallette reicht von netten Spielereien à la "Create your own Transformer" bis zu den klassischen Interviews und Dokumentationen, die Einblick in die Entstehung des Filmes geben. Insgesamt kommt ein Extras-Enthusiast auf seine Kosten. Beim Durchsehen der Extras ist mir aufgefallen, dass diese fast durchgängig auch in HD-Qualität laufen - vorbildlich.

Aufmachung / Preis:
Vorneweg: fast 30,- finde ich etwas unverschämt. Zumal der Film nicht mehr taufrisch ist. Umso froher war ich, als die Bluray in einer Tagesaktion hier bei Amazon für 13-14 Eus im Angebot war. Was sauer aufstößt: Kein Wendecover! Da hat man nun die Special Edition und leuchtend grün sticht einem das FSK-Logo ins Auge. Die Rückseite des Covers ist ein digitales Artwork in Schwarzweiß. Zwar Schick, taugt aber nicht als Cover.

FAZIT:
Insgesamt bekommt man einen optisch eindrucksvollen, Popcorn-Action-Streifen ohne Story-Anspruch, dafür mit reichlich Krach, knallbunten Bildern und Emotionalität. Für mich mit "Transformers-Vergangenheit" als Kind nette Unterhaltung! Die Extras entsprechen gehobenem Standard und sind nette Dreingabe. Schade, dass zum Bluraystart keine SingleDisc-Variante vorliegt. Denn nicht jeder braucht / will Extras. Ich hätte mich auch mit "nur dem Film" begnügt. Mit im Moment 26,- wäre meine Schmergrenze von maximal 20,- für einen "neuen" Film auf Bluray aber deutlich überschritten - Extras hin oder her.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Transformers 4ever!!!, 29. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Hallo zusammen.

Wer auf Aktion steht soll sich diese Blu-ray nicht entgehen lassen.

So und jetzt zu den Negativbewertern:

Im Namen vom Optimus Prime, wer nicht kapiert, dass es ein wirklicher Aktionknaller ist und eine tiefgründige Story erwartet, soll sich diesen Film nicht anschauen und bitte auch keine negativen Rezensionen schreiben!!! Danke!!

Amazon und Versand wieder TOP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Blu Ray!, 3. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
HD-Feeling pur. Einer der Referenz Blu Rays wie ich finde. Film ist auch Klasse aber dem ersten Teil unterlegen. Megan Fox in HD auch nicht gerade schlecht :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier kracht es an allen Ecken!, 23. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Über den Film mag man denken was man will, es ist eben Action-Kino!
Das Bild und der Ton sind hervorragend, optisch und akustisch ein Genuß!
Wer den Film oder die Story nicht so mag, sollte einfach einen Bogen darum machen. Von der Disc her gibt es allerdings nichts zu bemängeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut mit Sternchen, 31. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Ein sehr guter, unterhaltsamer Movie. Die Story ist schnell erzählt, aber trotzdem gut. Was bei dieser Blu Ray einfach nur wahnsinnig super ist, ist die optische Qualität des Films. Gestochen scharfe & kristallklare Bilder! So muss ein HD-Film aussehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Transformers, 16. Januar 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Alles OK schnelle Lieferung auch das Produkt ist OK jeder zeit wieder auch der Preis ist gut alles bestens Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter Film auf guter Blu-Ray, 24. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Der Film:

Mehr.
Mehr Roboter, mehr Bombast, mehr Nahaufnahmen von Megan Fox.

Und leider auch mehr Unübersichtlichkeit, mehr Tom & Jerry-Humor, mehr Plotlöcher.

Transformers war kein Lehrstück in Sachen drehbuchtechnischer Kohärenz, doch hangelte er sich erfolgreich von Actionsequenz zu Actionsequenz. Natürlich zehrte der Film auch von einem gewissen Überraschungseffekt, denn was für ein grandioses Spektakel da aus einer Spielzeugreihe extrahiert wurde, hatte niemand kommen sehen.
Dieser Effekt entfällt bei der Fortsetzung zwangsläufig, und sie hätte ihn bitter nötig gehabt.

Transformers 2 beginnt mit einem Prolog, der zwei Dinge zeigt: Die Roboter waren vor langer Zeit schon einmal auf der Erde, und sie hatten Kiemen. Nun kehrt einer der Damaligen zurück und will uns allen das Licht ausblasen, indem er unserer Sonne die Energie aussaugt.
Da niemand auf die Idee kommt, einfach eine der hundert Millionen anderen Sonnen in unserer Galaxie zu ernten, bekämpfen sich also Autobots und Decepticons 147 Minuten lang bis aufs Öl. Die Übersicht geht im ewigen Flirren des computergenerierten Blechs natürlich regelmäßig verloren. Vor allem beim großen Endkampf muss man teilweise blind auf die gewohnt pompöse Musik vertrauen, um mitzubekommen, welche Seite gerade die Oberhand hat.
Und immer mittendrin die Menschen, und man fragt sich, warum. Diesmal ist es ein Jahrtausende altes Memo, das sich in Sams (Shia LaBeouf) Gehirn gepflanzt hat, wegen dem er mit seiner Mikaela (Fox) von Drehort zu Drehort hetzt und wegen dem die mächtigen, außerirdischen Roboter einfach nicht ohne ihn auskommen.

Dass Mikaela für den Film so wichtig ist wie Regenmäntel für Beduinen, ist dabei das kleinste Problem. Die Mythologie der Roboter wird um einige Facetten erweitert und mit jedem Schritt lachhafter. Obwohl "lachhaft" in Michael Bays Welt ein relativer Begriff ist, wo Universitäten ausschließlich von Models bevölkert werden und Videoaufnahmen von gigantischen Robotern, die sich auf offener Straße bekriegen, ein Schattendasein auf obskuren Internetseiten fristen.
Vielleicht das Erstaunlichste an Transformers 2 ist, wie offensichtlich egal Regisseur Bay die emotionale Seite der Geschichte war. Während Megan Fox keinen Schritt ohne extreme Nahaufnahmenzeitlupe tut, opfern sich Autobots füreinander, sterben Legenden auf dem Schlachtfeld, werden Andere wiedergeboren. Diese Szenen, die sowohl den Robotern als auch dem Film eine Seele - oder wenigstens eine emotionale Basis - hätten geben können, fängt Bay so beiläufig ein, als versuche er gar nicht erst, irgendeine andere Reaktion zu bekommen als das untote "boah krass" der Fanboys.

Entsprechend schmerzhaft wird es, sobald vermeintliche Charakterszenen die Action vom Bildschirm vertreiben. Ob Mikaela versucht, eine Liebesbekundung aus Sam herauszukitzeln, ob die Eltern nach Ägypten gekarrt werden, um noch eine Moralpredigt mehr abzusondern, oder Sams Zimmergenosse, nun, egal was macht. Frischen Wind bringt allein John Turturro, der zur zweiten Halbzeit dazustößt und das dröge Geschehen zeitweise aufzulockern vermag.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Filmen, deren Betonung auf der Action liegt und solchen, deren Handlung so hundsmiserabel konstruiert ist, dass die Action bedeutungslos wird. Transformers 2 führt seinen Vorgänger ad absurdum, um mittels einer "Ups, war doch alles anders!"-Wendung die gleiche Geschichte nochmal zu erzählen. Der Film bietet einige tolle CGI-Momente, doch das ist für zweieinhalb Stunden viel zu wenig.

Zur Disc:

Die Disc:
Die beiden Discs stecken in einem blauen Standard-Slimcase, dem ein Infoblatt zum Thema BD-Live sowie ein kleines Werbeheftchen mit weiteren Blu-ray Discs sowie Sicherheitshinweisen bezüglich Firmwareaktualisiereungen von Blu-ray-Disc-Playern beiliegen.
Nach dem Einlegen der Hauptfilm-Disc folgt der Verleihvorspan. Nach der Sprachauswahl sowie den Copyright- und FSK-Hinweisen geht's auch schon ins aufwendig animierte Menü.

Das Bild:
Praktisch ein Spiegelbild zur Bildvorstellung der Blu-ray Disc des ersten Teils: Die Schärfe ist hervorragend, die Farben sehr kräftig und durch den typischen Michael-Bay-Filtereinsatz deutlich in Richtung Gelb/Orange/Blau verfremdet. Ein Bonusschmankerl: Die ungeheure Plastizität.
Rauschmuster oder andere Fehler waren nicht auszumachen, das Filmkorn ist aber gelegentlich recht deutlich wahrzunehmen. Die Schwarzdarstellung ist exzellent, die Durchzeichnung könnte aber noch etwas besser sein. In Summe wirkt das Bild einen Tick zu dunkel.

Der Ton:
Die deutsche Dolby-Digital-5.1-Spur bietet soliden, effektgeladenen Mehrkanalton, der gelegentlich etwas drucklos wirkt. Der englische Master-Audio-5.1-Ton ist hingegen auf Referenzklasse: Breit, dabei ungeheuer aufgeräumt und klar. Ein Bass, der den Putz von den Wänden rieseln lässt und massenhaft Effekte, die in ihrer Präzision nicht mehr zu toppen sind. Ein garantierter Wow-Effekt für jeden Heimkinofan.

Die Extras:

Disc 1:
- Audiokommentar von Michael Bay, Roberto Orci und Alex Kurtzman:
Ein Glück dass das Autorenduo Orci/Kurtzman die Großkotzigkeit Michael Bays ein wenig übertünchen kann. Die Entwicklung der Story zum zweiten Teil und der Zeitdruck unter dem man stand, stehen immer wieder im Mittelpunkt des Kommentars. Dazu gesellen sich einige Anekoten, das obligatorische Hohelied auf die US-Armee sowie Infos u.a. über Kamera- und SFX-Arbeit.
Nicht uninformativ, aber recht witzlos und trocken dargeboten.

Disc 2:
- Der menschliche Faktor - Die Präzision der Rache (02:14:31 Min., OmU):
Sehr ausführliches, äußerst ansprechend produziertes, aus acht Teilen bestehendes Making Of mit der typischen Mischung aus Interviews mit Besetzung und Machern, Ausschnitten aus dem Film, Hinter-den-Kulissen-Aufnahmen und Auszügen aus den Dreharbeiten. Vom Erfolg des ersten Teils über die schwierige Produktion des Nachfolgers (Autorenstreik) und die Handlungsentwicklung, die Dreharbeiten (aufgeteilt auf USA, Naher Osten und Militär) bis hin zum Schnitt, den visuellen Effekten, der Postproduktion und der Veröffentlichung bekommt man einen schönen Über- und guten Einblick in die Entstehung und den Aufwand des Großprojekts.

- Ein Tag mit Bay (Tokio) (13:23 Min., OmU):
Eine Art eintägiges Videotagebuch, das den vom Jetlag geplagten Regisseur bei Interviews, einem Fototermin, einer Pressekonferenz, am roten Teppich der Weltpremiere von Transformers 2 sowie der Premierenfeier zeigt.
Nicht sonderlich informativ, aber kurzweilig und unterhaltsam.

- 25 Jahre Transformers: (10:44 Min., OmU):
Ein Werbefilm für den Spielezeughersteller Hasbro, der die an den Film angelehnte Transformers-Figurenreihe vorstellt.

- Das Nest: Transformers-Daten:
Englische Infos sowie Bilder zu den Autobots und Decepticons, darunter Konzeptzeichnungen und ILM Production Art.
Für Komplettisten.

- Das Allspark-Experiment:
Eine ebenfalls ausschließlich in Englisch gehaltene Spielerei, bei der man mit Hilfe des Allspark selbst Transformers zum Leben erwecken kann.
Die Geek-Fraktion wird's freuen.

- Analyse des visuellen Chaos (22:46 Min., OmU):
Michael Bay arbeitet ausgiebig mit Prä-Visualisierung, also mehr oder weniger simplen Vorab-Animationen für viele, insbesondere komplexe Szenen des Films. In diesem Segment kann man sich ausgewählte "Pre-Visuals" aus verschiedenen Blickwinkeln mit Begleitkommentar ansehen.
Gelungen.

- Verdammt riesiger Film (24:03 Min., OmU):
Ein ausführlicher, fetzig geschnittener Blick hinter die Kulissen bzw. auf die Dreharbeiten, der den immensen Aufwand hinter einem solch riesigen Vorhaben ganz gut rüberbringt. Kurze Kommentare von Bay & Co. lockern das Geschehen noch zusätzlich auf, auch der Spaß am Set (insbesondere von bzw. mit Shia LaBeouf) kommt endlich mal zum Vorschein.

Zusätzlich werden noch entfernte bzw. alternative Szenen (06:01 Min., OmU), das Musikvideo zum Transformers 2-Titellied "New Divide" von Linkin Park sowie Die Matrix des Marketings (TV-Spots, Kinotrailer, Galerien) angeboten.

Fazit: Die zwei Blu-ray Discs umfassende Special Edition verschafft Michael Bays Blockbuster-Fortsetzung einen würdigen HD-Auftritt: Extrascharfes Bild, bombastischer Ton und üppige Extras - für Fans des Films ein Pflichtkauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Anstrengend zu gucken...non-stop Action für Fans., 22. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Vorweg, ich mag Action und sehe gern gut umgesetzte animierte Effekte. Aber es sollte bitte nicht ins lächerliche gezogen werden. Wer gern weinende Roboter sehen will, die auch noch menschliche Gefühle wiederspiegeln sollen, bitte sehr.

Effekte und Animationen sind super, keine Frage, aber das war es dann auch schon. Die Story wie in fast jedem Actionfilm immer dieselben; Menschen vor dem Untergang retten. Aber wer sich auf solche Filme einlässt erwartet auch nichts anderes.

Kameraführung: Schrecklich, mittlerweile werden schnelle Kameraführungen zum Trend, auch die noch so guten Zeitlupen die sich auch ewig wiederholen, machen es nicht besser. Das macht das gucken bei einem solchen Film sehr anstrengend, man verliert die Konzentration sehr schnell. Vor allem bei diesem Film, weil die Action von Anfang bis zum Ende permanent anhält. Überladene Actionszenen nehmen dem Film jegliche Spannung, denn diese ist hier nicht zu erwarten. Außerdem hält die Kamera nicht lange auf die gut animierten Transformers, sodass man diese nie in volle Details zu sehen bekommt.

Slapstick einlagen können solche Filme amüsanter machen, aber das tut es hier nicht. Man versucht hier vergeblich in cooler Jungendsprach den Robotern etwas spritzigen Humor zu verpassen, was aber kläglich scheiterte und nur noch den Kopf schüttel muss. Die permanente Hektik vom Hauptdarsteller Shia Labeouf ging mir nach einiger Zeit auf den Keks. Auch die angeblich so sexy Megan Fox wirkt hier übertrieben künstlich als beim Vorgänger. Auch die anderen Schauspieler vermitteln ständige Hektik...das bei 147min...wirkt ermüdend.

Obwohl ich einige Filme von Michael Bay mochte (Die Insel), schlittert dieser zweite Teil von Transformers schlichtweg an meinem Geschmack vorbei. Ich bin froh, dass ich damals nicht ins Kino gegangen bin, weil ich mich geärgert hätte. Es lässt sich auch nicht leugnen, dass Michael Bay hier einige nicht zu wenige Filmelemente als Vorlage genutzt haben könnte, hier kommen Gremmlins, Terminator und Jumper zum Einsatz.

Fazit: Der zweite Teil bietet überladene Action pur, für Fans bestimmt das richtige. Für die jenen die den ersten Teil schon etwas skeptisch betrachtet haben, sollten sich den zweiten Teil entweder sparen oder sich den nicht mit viel mehr Erwartungen ansehen. Effekte sind wie immer ein Genuss für das Auge, aber durch schlechte Kameraführung und permanenten Kamerawechsel auch sehr anstrengend zu gucken. Leichte US Army Propaganda, die aber in jedem US-Action Film zu sehen sind, aber hier deutlich stärker im Vordergrund stehen. Lächerlich war eine Szene am Flugplatz der Army, wo einer sagt 'Wir haben bis jetzt jeden Krieg gewonnen!' Also Michael Bay, wenn man Vietnam und Irak als gewonnen Krieg bezeichnen kann?!

Für mich ist der Film ein Flop! Es soll sich aber jeder selber eine Meinung bilden und sich vom Film selbst überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top, 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
mir gefällt der Film sehr gut, für mich sind alle Teile ein absolutes muss in meiner Sammlung, aber Geschmäcker sind ja verschieden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ja, das ist ein Film. Aktion pur..., 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition] (DVD)
Haben mir diesen Film gekauft, wegen der guten Aktion und Umsetzung sowie die durch aus gelungene Darstellung der Rollen. Und den Effekten die richtig gut über kommen. Klare Kaufempfhelung! Und Amazon wie gewohnt perfekt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Transformers - Die Rache (2 Discs) [Blu-ray] [Special Edition]
EUR 23,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen