Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film - DVD eher mau
Das Bild der DVD ist falsch codiert, d.h. es erscheint ein verzerrtes Vollbild. Dies lässt sich jedoch durch ein Umstellen im Setup Menü umgehen - danach hat man das original Format mit ansprechenden Farben.
Am 22. September 2003 veröffentlicht

versus
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht - möglicherweise Abzocke im Anmarsch
1967 spielte Gianni Garko in dem Film "Mille dollari sul nero" (noch nicht auf deutscher DVD erhältlich) erstmals einen ziemlich fiesen Stinkstiefel namens "Sartana Liston". Da der Film recht erfolgreich war, engagierte man Garko daraufhin für eine Reihe weiterer Sartana-Filme - wofür der Charakter nach Garkos Vorgaben quasi noch einmal komplett neu...
Veröffentlicht am 9. September 2009 von Ernst Rüdiger Jantzen


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht - möglicherweise Abzocke im Anmarsch, 9. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
1967 spielte Gianni Garko in dem Film "Mille dollari sul nero" (noch nicht auf deutscher DVD erhältlich) erstmals einen ziemlich fiesen Stinkstiefel namens "Sartana Liston". Da der Film recht erfolgreich war, engagierte man Garko daraufhin für eine Reihe weiterer Sartana-Filme - wofür der Charakter nach Garkos Vorgaben quasi noch einmal komplett neu geschrieben wurde. Dies ist der erste Teil der Reihe und stellt den neuen, mehr oder weniger "guten" Sartana als eine Art "James Bond" im Wilden Westen vor. Ausgestattet mit dem schwarz-roten Umhang eines Bühnenmagiers und einer Reihe technischer Finessen schießt, mogelt und trickst sich "Sartana der Totengräber" durch eine korrupte Welt, in der jeder jeden betrügt und nur der gewinnen kann, der sich schon lange vorher ein fünftes As in den Ärmel gesteckt hat. Kinskis Auftritt ist kurz, der Film selbst kaum ein Klassiker, aber solide Unterhaltung und gut genug um der Anfang einer erfolgreichen Serie zu sein.

Im Jahre 2002 wurde dieser Film bereits von dem Billig-Label XYZ Music GmbH & Co.KG auf DVD veröffentlicht. Die DVD war eine Katastrophe: die Farben waren grünlich-verwaschen, das Bild unscharf und von dem originalen 2.35:1-Format auf 1.66:1 beschnitten; es fehlten also links und rechts Bildinformationen. Außerdem fehlten dem 1.66:1-Format die schwarzen Widescreen-Balken, sodass das Bild zu grotesken länglichen Eierköpfen verzerrt wurde. Zu guter letzt fehlten zu der originalen Länge noch über zehn Minuten Spielzeit - 81 statt 95 Minuten. Unter anderem war der komplette Vorspann geopfert worden!

Zwar kein Klassiker seiner Art, ist also eine Neuveröffentlichung dieses Films grundsätzlich sehr zu begrüßen! Nachdem ich aber die Website der veröffentlichenden Firma besucht habe, warne ich davor, die Erwartungen zu hoch zu stecken. Auch WVG-Medien GmbH gibt die Länge mit 82 statt mit 95 Minuten an. Wir bekommen also auch diesmal eine um zehn Minuten gekürzte Version des Filmes serviert. Wahrscheinlich genau die Gleiche wie 2002. Ich rieche eine weitere Abzocke... Ich verspreche hiermit, diese "Prä-zension" zu löschen und/oder zu korrigieren, sobald von WVG Neues, Konkretes zu erfahren ist. Da bis jetzt aber leider noch nichts dafür spricht, dass die neue Veröffentlichung wirklich eine Verbesserung gegenüber der miserablen XYZ-DVD darstellen wird, spreche ich bloß die übliche Warnung aus: Augen auf beim Kauf und lieber nicht allzu viel erwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klasse Film auf schwacher DVD, 2. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Der zweite Sartana gehört mit Sicherheit zu den besten Italo-Western überhaupt, die DVD leider nicht. Das Bild ist zwar einigermaßen scharf aber leider gibt es nur Vollbild, dass nicht gerade gut ausschaut. Der Ton ist gut gelungen und fast rauschfrei. Leider gibt es überhaupt keine Extras, nicht ein mal ein paar Trailer. Bei der Menügestaltung gab man sich auch nicht gerade viel Mühe. Die DVD ist gegenüber der Videofassung fast 10 Minuten kürzer. So fehlt gleich zu Beginn die Szene in der Stadt wo das Gold auf die Postkutsche geladen wird. Die DVD wird dem klasse Film leider nicht gerecht, auch nicht für den geringen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film - DVD eher mau, 22. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Das Bild der DVD ist falsch codiert, d.h. es erscheint ein verzerrtes Vollbild. Dies lässt sich jedoch durch ein Umstellen im Setup Menü umgehen - danach hat man das original Format mit ansprechenden Farben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kleine Steigerung zur ZYX DVD, 30. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Hallo,
Wollt euch nur sagen, dass das Bild um einiges besser ist als bei der alten DVD. Im Vergleich zu Koch Media zwar immer noch grausig, aber gegebüber der anderen DVD - ein kleines wow (nur ein "kleines")
Mus aber dazusagen, dass das gleiche Ausgangsmaterial verwendet wurde !!
Verlag hat sich aber schon Mühe gegeben!
1 Punkt Abzug wegen dem "etwas" unscharfen Bild
1 Punkt Abzug weil er ca. 15 MINUTEN GESCHNITTEN ist.

Zwar nur eingeschränkte Kaufempfehlung, aber der Verlag hat sich wenigstens ein bisschen Mühe gemacht.
An dieser DVD hat man mehr Freude als mit der alten!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse Western, 18. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Ich habe schon viele gute Western gesehen doch ich muss sagen,das dieser einer der Besten ist.Gianni Garko in einer seiner besten Rollen.Dieser Western ist eine Mischung zwischen Krimi und Komödie und spannend bis zur letzten Minute.Dieser Film ist sehr zu empfehlen und darf in keiner Westernsammlung fehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Sartana - bete um eine bessere Film-Fassung, 10. Februar 2014
Von 
Chaldroi (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Eine Postkutsche wird von Moreno, einem mexikanischen Banditen, und seiner Bande überfallen um eine Kiste, in der sich viel Gold befinden soll, zu rauben. Lange kann sich Moreno dieser Kiste nicht erfreuen, denn sie wird ihm vom Pistolero Lasky und seiner Bande abgenommen. Aber auch dort bleibt die Kiste nicht allzu lange. Mehrere Gruppierungen sind nun in wechselnden Allianzen hinter dem Gold her. Lasky (William Berger), General Tampico (Fernando Sancho), ein mysteriöser Fremder der sich Sartana (Gianni Garko) nennt, und auch einige honorige Personen der Stadt (u.a. Gianni Rizzo, Sydney Chaplin), die das Ganze scheinbar eingefädelt haben um sich zu bereichern ...

Italo-Western aus dem Jahr 1968 von Gianfranco Parolini (unter dem Pseudonym Frank Kramer) in dem mit Sartana ein neuer "Serien"-Charakter eingeführt wurde. Auftakt zu insgesamt fünf Sartana-Filmen (vier davon jeweils mit Gianni Garko in der Hauptrolle), bei denen dann aber Giuliano Carnimeo Regie führte. Bei einigen anderen Filmen wurde Sartana lediglich des populären Namens im Titel geführt. Parolini hat übrigens später auch bei den Sabata-Filmen Regie geführt.

Es ist ein recht prominent besetzter Italo-Western. Gianni Garko, William Berger, Klaus Kinski (bleibt aber nicht lange genug am Leben um Eindruck zu hinterlassen), Fernando Sancho, Gianni Rizzo und einige andere wie z.B. Sydney Chaplin (Sohn von Charles Chaplin).

Im Film legt jeder jeden herein, oder versucht es zumindest. Daraus resultiert leider, dass etwas uninspiriert praktisch eine Schießerei der nächsten folgt und vor allem Berger und Garko ihre Gegner, fast wie am Jahrmarkt bei der Schießbude, abschießen. Da kommt (zumindest für mich) trotz, oder vielleicht auch wegen, hohem Verschleiß an Menschenleben keine große Spannung auf.

Das Hauptproblem dieser DVD ist, dass der Film gegenüber dem Original um etwa 10 Minuten gekürzt ist. Weiters wird der Film im falschen Bildformat und in schlechter Bildqualität angeboten. Dies betrifft sowohl die angebotene Fassung von ZYX Music GmbH & Co.KG als auch die Neuauflage von WVG Medien GmbH. Unter solchen Voraussetzungen sind mehr als ** Sterne ganz einfach nicht drinnen. Alleine zu Beginn wurde gegenüber dem Original schon einiges gekürzt, weiters fiel ein Teil von Kinskis ohnehin schon kurzer Filmzeit unmotivierten Schnitten ebenso zum Opfer wie einige andere Szenen, die den Film im Original etwas runder erscheinen ließen. Im ungeschnittenen Original wäre der Film für mich ein klassischer - aber trotz einer gewissen Popularität kein überragender - Genrevertreter den ich mit *** Sternen bewerten würde.

Resümee: Italo-Western aus dem Jahr 1968 von Gianfranco Parolini (unter dem Pseudonym Frank Kramer) in dem mit Sartana ein neuer "Serien"-Charakter eingeführt wurde. Der Film ist recht prominent besetzt, was aber nicht recht zur Geltung kommt da etwas uninspiriert eine Schießerei der nächsten folgt. Dies liegt auch daran, dass die DVD gegenüber dem Original um etwa 10 Minuten gekürzt ist. Da der Film zudem im falschen Bildformat und schlechter Bildqualität angeboten wird, halte ich mehr als ** Sterne ganz einfach nicht angebracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Alles Moreno oder was?, 15. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Also wie oben schon beschrieben ist das Bild und der Ton nicht überragend... aber man kann mit Leben.
Zum Film: Es tut mir leid ich habe mir den Film schon zweimal angesehen und verstehe die Handlung immer noch nicht, so ziemlich jeder der bei dem General stirbt ist "El Moreno", was auch immer das heißen mag, Gold wird in einem Sarg unter der Erde vergraben, dann stellt sich heraus das es doch nur Steine sind. Eine Frau, die irgendwelche Leute abmurkst um ans Gold zu kommen und ein Verrückter, der alle anderen aus dem Weg räumt. Am Ende bekommt Sartana das Gold, der komischerweise einen Gewehrschuss aus nächster Nähe überlebt. Die zwei Sterne gebe ich alleine für die Schauspieler und die Kameraführung. Die Schauspieler bringen alles super rüber und die Kameraführung ist auch top. Das ändert nix an dieser undurchdringlichen Handlung. Alles in Allem ein unterdurchschnittlicher Western!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Bessere Fassung !, 30. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Meine meinung nach eine wesentlich Bessere fassung,schon aleine wegen des bildformat 16/9-1:77,die erste vö.von zyx war eine katastrophe an bildformat und qualität.ich habe es nicht bereut diese dvd zu kaufen.italowestern freunde können beruhigt zuschlagen,1 minuspunkt weil der film immer noch cut ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gorgo, 23. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Sartana - Bete um deinen Tod (DVD)
Der erste "Sartana" einer ganzen Reihe um einen neuen Typus Italowestern-Helden,gepflegt und penibel gut gekleidet aber undurschaubar und, dank eines recht ungewöhnlichen Waffenarsenals, hochgradig gefährlichen Gunman.
Frank Kramer, der zwei Jahre später das Grundmotiv in "Sabata" perfektionierte, stellte John Garko hochkarätige
Gegner entgegen: William Berger, Klaus Kinski, Fernando Sancho und Charlie Chaplins Sohn Sidney("Das Gesicht im
Dunkeln",1969). Guter Film, der auch als Krimi verfilmbar gewesen wäre. Nur die Musik ist lausig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sartana - Bete um deinen Tod
Sartana - Bete um deinen Tod von Frank Kramer (DVD - 2010)
EUR 7,94
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen