Kundenrezensionen


639 Rezensionen
5 Sterne:
 (393)
4 Sterne:
 (101)
3 Sterne:
 (63)
2 Sterne:
 (41)
1 Sterne:
 (41)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Maus
Habe die Magic Mouse gerade erst bekommen, aber mich schon nach einem halben Tag Verwendung ziemlich daran gewohnt,
als bisheriger Mighty/Apple-Mouse Benutzer hab ich schon zu beginn die fehlenden Tasten vermisst,
jedoch hab ich die für Dashboard und Expose -Alle Fenster benutzt, was nun per "aktive Ecken" auch ganz brauchbar funktioniert.
Die Maus...
Veröffentlicht am 9. November 2009 von M.

versus
355 von 380 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön, benutzbar, aber ergonomisch nicht optimal
Ich möchte vorweg bemerken, dass ich weder ein verbiesterter Apple-Hasser noch ein kritikloser Apple-Anhänger bin und sowohl Windows-PCs als auch Apple-Computer benutze. Meistens gefallen mir die Sachen von Apple wegen ihrer eleganten Schlichtheit und einfachen Benutzung. Wenig überzeugt war ich bisher aber von den Mäusen, die Apple im Laufe der Zeit...
Veröffentlicht am 21. Mai 2010 von Jazzman


‹ Zurück | 1 264 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Maus, 9. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Habe die Magic Mouse gerade erst bekommen, aber mich schon nach einem halben Tag Verwendung ziemlich daran gewohnt,
als bisheriger Mighty/Apple-Mouse Benutzer hab ich schon zu beginn die fehlenden Tasten vermisst,
jedoch hab ich die für Dashboard und Expose -Alle Fenster benutzt, was nun per "aktive Ecken" auch ganz brauchbar funktioniert.
Die Maus macht einen sehr hochwertigen Eindruck, fühlt sich etwas schwerer an, als erwartet, bei mir gabs keinerlei Probelem mit Wegrutschen etc. und zwischen Rechts- und Linksklick ist genauere Unterscheidung als bei der Mighty Mouse.

Bis auf gelegentliches Scrollen aus Versehen (Finger entlang der Maus etwas bewegen) hat mich nichts wirklich gestört.
Dank kleiner Zusatzsoftware ist nun auch schon z.b. möglich zusätzliche Funktionen zu nutzen (z.b. zum Ersatz der Mitteltaste mit 3 Fingern berühren) und die Maus hat bestimmt Potential für weitere Erweiterungen bzw. vl wird auch Apple den Treiber erweitern?

Zur Batterielaufzeit kann ich wenig sagen, werde aber dann Akkus verwenden,
Bluetooth-Epfang ist vorbildlich, selbst am anderen Ende der Wohnung durch zwei Wände ging die Maus problemlos.

Die geringe Größe gewohnt man relativ schnell, zum spielen ist aber bestimmt eine andere Maus zu empfehlen, da ja auch kein Klicken von 2 Tasten gleichzeitig möglich ist.
Wem die kleinen Nachteile nichts ausmachen, dem kann ich die Maus nur empfehlen.

Nachtrag 11/2013:
Auch nach über vier Jahren bin ich mit der Magic Mouse noch zufrieden und sie funktioniert einwandfrei.
Die Maus hat nur seitlich Abnutzungsspuren, der silberne Lack geht etwas ab.

Ich verwendet seit einiger Zeit AA-Akkus von Apple und Sanyo Eneloop, beide Arten halten ähnlich lange und funktionieren bestens (bei denen von Apple ist die Akkustands-Anzeige in OS X etwas genauer).

Bei gelegentlichem Spielen habe ich festgestellt, dass die Maus wegen nur einer gleichzeitig klickbaren Taste dafür unkomfortabel sein kann, wenn man zwei Tasten auf ein Mal drücken muss. Hierfür empfiehlt sich eine klassische Zwei-(oder mehr-)Tasten-Maus.

Auch wenn die Magic Mouse nicht mehr alle Möglichkeiten der neuen OS X-Versionen ausschöpft (z.B. mit zwei Fingern Zoomen: nur mit Trackpad), ist sie für mich immer noch die angenehmste Lösung und Apple hat auch die Exposé-Funktion bei doppeltippen mit zwei Fingern in den neuen OS X-Versionen nachgereicht.
Die flache Form kann zwar manchmal stören (nicht immer optimal zu halten), aber ich habe mich gut daran gewöhnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


355 von 380 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön, benutzbar, aber ergonomisch nicht optimal, 21. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Ich möchte vorweg bemerken, dass ich weder ein verbiesterter Apple-Hasser noch ein kritikloser Apple-Anhänger bin und sowohl Windows-PCs als auch Apple-Computer benutze. Meistens gefallen mir die Sachen von Apple wegen ihrer eleganten Schlichtheit und einfachen Benutzung. Wenig überzeugt war ich bisher aber von den Mäusen, die Apple im Laufe der Zeit so angeboten hat. Immer stimmte mit denen etwas nicht: Sie sahen zwar sehr hübsch aus, aber entweder waren sie funktional in nicht nachvollziehbarer Weise beschränkt, unbequem oder störanfällig.

Aber ich habe die Hoffnung ja immer noch nicht aufgegeben und es nun zwei Monate mit der "Magic Mouse" probiert. Die Touch-Oberfläche ist technisch natürlich innovativ und sie funktioniert auch einwandfrei. Empfehlenswert ist aber eines der hier bereits genannten Tools wie z.B. das "Better Touch Tool", um die Maus besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können. Mit Mac-Bordmitteln konnte ich ihr zum Beispiel nicht zur gewünschten Zeigergeschwindigkeit verhelfen, sie benötigte selbst bei maximaler Zeigergeschwindigkeit zu große Bewegungen, um auf einem großen Bildschirm von rechts nach links zu kommen. Auch ist es mit dem Better Touch Tool möglich, Funktionen wie Tippen statt Klicken zu aktivieren, wie es die meisten von einem Touchpad kennen. Einen in der Praxis relevanten zusätzlichen Nutzen hat die Touch-Oberfläche für mich letztendlich nicht, es fühlt sich nur anders an. Für den einen angenehmer, für den anderen vielleicht nicht.

Soweit so gut und alles noch kein Grund zu nörgeln. Woran ich mich aber bis heute nicht richtig gewöhnen konnte, ist die flache Bauform der Maus. Nun hab ich natürlich auch gemerkt, dass man die Maus etwas lockerer halten muss, nur zwischen Daumen und Ringfinger oder kleinem Finger. Dennoch finde ich diese Haltung auf Dauer nicht angenehm und entspannt, ganz besonders dann nicht, wenn man wirklich sehr viel und lange am Stück mit der Maus arbeiten muss. Die sonst üblichen Desktop-Mäuse mit Daumenmulde und etwas klobiger Form, die die Handinnenfläche ausfüllt, kommt ja nicht von ungefähr. Die Form wurde so nach ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt, weil man feststellte, dass die allerersten Computer-Mäuse (auch eher flach) auf Dauer unbequem sind und nicht der natürlichen Krümmung einer entspannten Hand folgen.

Die Magic Mouse als bequem und handfreundlich zu verteidigen, finde ich daher äußerst befremdlich und es denkt sich auch nicht mit meinem persönlichen Eindruck. Sie ist ein schönes Design-Stück und technisch innovatives Produkt. Ein optimales Arbeitsgerät ist sie für mich hingegen nicht. Da gibt es von Logitech und einigen anderen Herstellern professionellere Werkzeuge mit guter Handhabung und Langzeitbequemlichkeit - mit eigenen Treibern für Mac OS X wohlgemerkt. Diese dann als "Windows-Mäuse" zu disqualifizieren wäre also kompletter Blödsinn.

Mein Fazit: wer nicht den ganzen Tag mit der Maus arbeiten muss und einen gewissen Coolness-Faktor nicht unterschreiten möchte, für den ist die Magic Mouse durchaus okay. Wer aber den ganzen Tag mit Grafik-, CAD-, DTP- oder anderer maus-intensiver Software arbeitet, für den gibt es aus arbeitsmedizinischer Sicht bessere Lösungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich kann es nicht verstehen, 18. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
... warum Ihr alle von Hangelenksschmerzen schreibt. Ich nutze die Magic Mouse nun seit drei Wochen und bin begeistert. Ja, sie ist etwas flacher als andere Mäuse, aber sie hebt sich schon noch deutlich vom Tisch ab ;-) Ich kann die Maus genauso halten wie jede andere auch und zusätzlich Gesten ausführen, auch dabei verkrampfen meine Finger nicht. Better Touch Tool (Danke für die Hinweise in den Rezensionen hier) ist eine wirklich pfiffige Erweiterung. Und noch etwas: Nach den drei Wochen intensiver Benutzung (8 Stunden am Tag) ist der Batteriestand immer noch bei 61%.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Welt, 31. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Alles wichtige zu der Maus ist eigentlich gesagt!
Verarbeitung, Handling, Haptik sind ganz fantastisch!

Das scrollen muss man einfach ausprobieren, und man wird keine andere Maus mehr nutzen wollen.
Ich habe die Maus unter Sl auf nem neuen Imac 21.5 in Betrieb und hatte Sie somit im Lieferumfang.

Vor allem möchte ich hier aber auf die 2 Sterne Rezension eingehen und was zur Ergonomie sagen:

Der Rezensent hat nicht unrecht.
Die erste Handhabung ist sehr ungewohnt und hat mich auch gestört.
Allerdings jur die ersten zwei Stunden.
Ich habe für m ich rausgefunden, dass ich die Maus im Prinzip nur mit Daumen und Ringfinger bewegen, und Zeige- und Mittelfinger zum navigieren/scrollen benutze.
Som ist die Belastung relativ gering und man benötigt weniger Auflagefläche auf der Maus selber.

Ich finds sehr gut so!
Will freiwillig keine andere Maus mehr verwenden!

Ach ja, der LAdestand der Batterien ist als Prozentwert ind er Systemeinstellung > Maus zu finden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Vorteilen und auch Nachteilen..., 29. Dezember 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Eines Vorweg - wenn es um das Betriebssystem OS X, den iPod, das iPhone und das Gerätedesign allgemein geht, stehe ich zu 100% hinter Apple und bin davon absolut überzeugt. Hier, bei der Magic Mouse, muss ich aber doch einiges bemängeln.
Desweiteren habe ich relativ große Hände mit langen Fingern, daher dürften Personen mit normalen oder kleinen Händen einige meiner Probleme nicht haben. Zudem bin ich an eine Logitech G9 mit der großen Aufsatzschale gewöhnt.

-----
Normal nutze ich direkt das Trackpad an meinem MacBook Pro, aber für manche Dinge, dachte ich mir, könnte eine Maus durchaus nicht schaden. Gerade zum Spielen ist eine Maus eh unerlässlich. Nachdem ich immer wieder von meinem anderen Computer die (kabelgebundene) Logitech G9 anstöpsle und regelmäßig das Kabel als äußerst nervig empfinde - wenn ich schon ein Notebook habe, das die meiste Zeit ohne Ladekabel läuft, möchte ich mich damit frei bewegen können, ohne andauernd das Mauskabel hin- und herzuschieben, damit es bei Mausnutzung nicht im Weg umgeht - habe ich mich dazu entschieden, eine kabellose Maus zu kaufen.
-----

Warum gerade die Magic Mouse?
Nun, bis jetzt war ich mit den Apple-Produkten, die ich gekauft habe, immer restlos zufrieden und konnte nie etwas daran bemängeln. Zweitens gefällt mir das Design der Maus sehr, und dafür gebe ich gerne mehr Geld aus (von daher gehe ich auch nicht näher auf die Gerechtfertigkeit des Preises der Maus ein). Dann habe ich so einen Tick, dass wenn das eine Gerät von einem bestimmten Hersteller ist, es das andere dazugehörige auch sein muss. Nicht zuletzt auch wegen der Multi-Touch-Oberfläche, da ich diese Technologie schon beim Trackpad meines MacBook Pros lieben gelernt habe (Standardgesten erweitert um einige weitere mit "BetterTouchTool" - bei der Bedienung des Books bin ich aufgrund der ganzen Gesten derart schnell geworden, dass mir beim Zuschauen kaum noch jemand folgen kann).

So weit, so gut.
---

Verpackung ist, wie von den kleineren Produkten von Apple gewohnt, ein transparentes Plastikgehäuse, in welchem die Maus mithilfe eines kleinen Stickers auf der Unter- bzw. Rückseite auf einen Sockel geklebt ist. Rückstände beim Abziehen gab es keine. Die Verarbeitung der Maus ist wie bei meinen bisherigen Produkten auch absolut perfekt, alles passt exakt - mehr als nur millimetergenau. Durch den Glanz der Oberfläche, Plastik oben wie Aluminium unten, sieht sie von jeder Seite absolut genial aus.
Die Inbetriebnahme war simpel: Schalter der Maus auf der Unterseite einschalten, am Mac Bluetooth aktivieren und in den Systemeinstellungen unter "Maus" die Bluetooth-Maus hinzufügen - fertig. Ich habe sie zudem als Favorit im Computer eingespeichert, d.h. sobald ich die Maus anschalte, verbindet sie sich automatisch mit meinem MacBook Pro (natürlich unter der Vorraussetzung, dass ich am Mac Bluetooth aktiviert habe).

Die Mausbewegung ist, wie einige Vorgänger bereits geschildert haben, äußerst langsam - selbst über die Systemeinstellungen lässt sich die Geschwindigkeit nicht auf ein für mich brauchbares Maß heraufsetzen. Mit BetterTouchTool ging das dann allerdings. Abgesehen davon war ich bei der ersten Nutzung der Maus ziemlich beeindruckt - sehr gute Reaktion, ich merke keinen Unterschied zu meiner kabelgebundenen Gaming-Maus. Multitouch ist sehr angenehm, besonders beim Scrollen halte ich diese Technologie für unschlagbar gegenüber dem konventionellen Mausrad - schneller, exakter, intuitiver. Das Zwei-Finger-Wischen nach links und rechts geht, da die entsprechende Funktion (meistens zurück/vorwärts) schon nach wenigen Millimetern Seitwärtsbewegung anspricht; wäre der Bewegungsweg länger, fände ich es recht unbequem.

Ein weiterer Punkt, den ich ansprechen möchte, ist der Sekundärklick/Rechtsklick.
Ich kann Zeigefinger und Mittelfinger gleichzeitig auf die Maus legen und mit dem Zeigefinger klicken, ein normaler Linksklick wird erkannt; ein Rechtsklick mit dem Mittelfinger dagegen nicht (wird ebenfalls als Linksklick behandelt). Für einen Rechtsklick muss ich den Zeigefinger temporär von der Maus nehmen, was auf längere Zeit anstrengend ist. Ich finde das sehr nervig, und insbesondere, da die Maus sehr wohl auch in etwa die Druckstärke messen kann, die jeder einzelne Finger auf die Maus ausübt, wäre es programmiertechnisch kein großes Problem, einen Rechtsklick bei zwei oder mehr aufgelegten Fingern zu erkennen. Ich hoffe, Apple liefert hier noch eine entsprechende Option in den Mauseinstellungen nach. Irgendwo habe ich gelesen, dass sich ein Feature dieser Art auch ich BetterTouchTool aktivieren lässt, ich habe es bis jetzt aber leider noch nicht gefunden.
Was weiterhin auch nicht möglich ist, ist ein Links- und Rechtsklick gleichzeitig (was beispielsweise bei "World of Warcraft" desöfteren gebraucht wird).

Die Mausergonomie wäre eigentlich ganz gut, wenn man denn die Hand beim Arbeiten plan auf die Maus auflegen könnte.
Da sie aber aufgrund des Designs derart niedrig ist, dass ich den kleinen Finger und Ringfinger beim Auflegen stark krümmen muss, um die Maus noch im Griff zu haben, und ich aufgrund des Rechtsklick-Problems die Finger eh fast nie komplett auf der Maus ablegen kann, ist es für mich auf Dauer doch sehr anstrengend, mit der Maus zu arbeiten. Eine Profi-Maus ist sie definitiv nicht, und ergonomisch gesehen auch nicht für längeres Arbeiten geeignet - zumindest meiner Meinung nach. Es ist eher eine Maus für den 0815-User, der seinen Rechner sowieso nur 30 Minuten am Tag verwendet, und dann auch nur, um irgendwelche Fotos herzuzeigen oder ähnliches. Für einen Poweruser wie mich, der seinen Rechner am Tag mehr als 5 Stunden nutzt, ist sie großteils ungeeignet.

Eine richtig positive Sache kann ich allerdings doch über die Magic Mouse sagen:
Der Laser ist extrem gut.
Pixelgenaue Bewegungen waren mir selbst auf sehr unebenen und allgemein für eine Maus eher "schlechten" Untergrundmaterialien wie Stoff und Leder möglich. Mal eben ohne Mauspad im Bett oder auf dem Teppich lässt sich die Maus ohne weiteres gut verwenden (wenn man mal die ergonomische Seite auslässt).
Nur bei Glasuntergründen lässt sie sich nicht nutzen, aber das liegt nunmal in der Natur der verwendeten Technik und ist bei jeder anderen Lasermaus auch so - der Laser muss ja vom Untergrund reflektieren, durch Glas geht er nunmal durch.

Mein Fazit:
-----------
Für Poweruser kann ich die Maus nicht empfehlen, wer sie dagegen nur selten benutzt und das auch nicht mehrere Stunden am Stück (also ein durchschnittlicher Computernutzer), dem kann ich die Maus durchaus empfehlen - dank Multitouch hat sie gerade bei so einer Anwendung durchaus ihre Vorteile, gerade wenn man wie beispielsweise beim Surfen viel scrollt. Außerdem passt sie vom Design her einfach perfekt zum Mac, und wem das so wie mir neben der Funktion auch sehr wichtig ist - oder wer einfach nur damit angeben will - das soll es ja auch geben - ist, denke ich, mit ihr auch gut beraten.

Ich werde sie trotz meiner ganzen Bemängelungen nicht zurückgeben, da sie für das "mal eben" aus der Entfernung den Mac steuern durchaus sehr praktisch ist. Ich habe zwar eine Apple Remote, doch mit der sind die Steuerungsmöglichkeiten im Vergleich zu einer richtigen Maus doch sehr eingeschränkt. Durch den sehr guten Laser, der die Maus fast auf jedem Untergrund nutzbar macht, ist sie durchaus als "Fernsteuerung" der anderen Art brauchbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


64 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Rückbesinnung auf das Wesentliche! Danke Apple!, 12. November 2009
Von 
Daniel Erlemann (Siegen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Nachdem ich jetzt lange Zeit mit meiner mittlerweile zweiten Mighty Mouse eine Zwangsehe geführt habe und die letzte Maus zwei mal geöffnet hatte, um den Scrollball und das gesamte Innenleben der Maus zu reinigen, habe ich der Veröffentlichung einer neuen Maus wirklich entgegengefiebert.

Nun ist sie endlich da und ich muss sagen, dass ich absolut begeistert bin!

Schon die Verpackung besticht durch eine gewohnte Schlichtheit. Kein Verpackungsmaterial muss entsorgt werden ' es gibt einfach keins.
Die Maus selbst ist wirklich schön und hat ein tolles Design. Die Materialien sind wieder mal erste Sahne und man bekommt wirlich was für's Geld. Das erste Anfassen war sofort überzeugend, das Gewicht genau richtig. Wenn die Maus noch leichter wäre, hätte man das Gefühl, nur einen Klumpen hohles Plastik in der Hand zu haben. Das Aluminium ist zudem sehr resistent gegen alles mögliche und fügt sich optisch wunderbar zur Tastatur und dem Alu der Macs ein.

Die Größe der Maus ist absolut perfekt, so wie die ganze Maus einfach perfekt ist! Die Bedienung (sofort eingerichtet ' läuft) ist unglaublich und das Scrollen ist wirklich göttlich. Der Scrollbereich geht von ganz links nach ganz rechts und vertikal von ganz oben bis kurz über das Apfel-Logo.
Ich persönlich bin übrigens begeistert von Apples Entscheidung, unnötigen Schnickschnack wie eine dritte Maustaste und diese idiotischen seitlichen Tasten (hatte ich bei der Mighty Mouse sofort abgeschaltet!) wegzulassen und sich auf das wirklich Wesentliche zu beschränken.

An dieser Stelle möchte ich einfügen, dass ich einige Rezensionen hier nicht verstehe. Anscheinen benutze ich Mäuse anders, aber bei mir liegt weder die gesamte Hand auf der Maus (Wieso auch? Das schränkt die Bewegungsfreiheit dermaßen ein ...), noch liegt bei mir permanent der zweite Finger auf der Maus und ich "verklicke mich" und löse das Kontext-Menü, also die rechte Maustaste, aus!

Als Grafiker arbeite ich wirklich viel (ca. 15 Stunden täglich) mit dieser Maus und nach nur einem halben Tag fühlte sich die "alte" Mighty Mouse klobig und knubbelig an. Die neue Maus hat in jeder Hinsicht sechs oder gar sieben Sterne verdient, denn ich bin selten von einem Gerät von Apple so schnell so überzeugt worden. Wenn andere Hersteller vernünftige Mäuse bauen würden, hätte man vielleicht auch eine Vergleichsmöglichkeit, aber die gibt es schlichtweg nicht. Jugendliche Zocker und Spielesüchtige mögen da Zeter und Mordio schreien, aber das Arbeiten mit der Maus ist mehr als eine Genugtuung.

Abschließend bleibt noch ein für mich sehr wichtiger Punkt übrig: Was kann kaputt gehen?
Bei der Mighty Mouse war der große Schwachpunkt eindeutig das Scrollrad. Und bei der Magic Mouse?

Nichts.

Es gibt keine Schwachstelle! Tasten haben alle Mäuse und bei einer Apple-Mouse (ich hatte viiiele davon) ist noch nie eine Taste defekt gewesen, also fällt das auch raus. Dass der Touch-Sensor, der ja faktisch nicht wirklich beansprucht wird, kaputt geht, ist auch mehr als unwahrscheinlich. Folglich ist diese Maus auch aus diesem finalen Grund die perfekte Maus für mich!

Danke, Apple! Ein Meilenstein in meinen Augen. Uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle ernsthaften Apple-User.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe sie...., 12. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Nach ein paar Tagen Umgewöhnung möchte ich diese magische Maus nur noch in den Himmel loben. Sie reagiert sehr schnell, liegt für meinen Geschmack gut in der Hand und tut alles, was sie soll. Es gab einige Rezensenten, welche die Maus nicht ergonomisch genug fanden. Nun ist dies für mich persönlich keine Maus, die man festhält wie die Mäuse, die man sonst so kennt. Ich habe das Gefühl, hier ist mehr Fingerarbeit gefragt. Es fühlt sich so an, als ob die Hand bzw. die Finger über der Maus schwebten. Es gibt also - abgesehen von den Klicks - weniger Kontakt zwischen Hand und Maus. Es arbeitet sich mit mehr Leichtigkeit wie bei einem Track Pad. Wer sich auf die neue Art der "Mausarbeit" einlässt, wird sehr zufrieden sein. Ein wenig Zeit muss man sich aber schon geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Licht und Schatten - Hightech und Rückschritt, 5. November 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
+ -> Für die innovative multi touch Oberfläche gibt es 5 Sterne, ohne Zweifel, das hat viel Potential für die Zukunft, könnte sogar bald DIE Technologie sein. Funktioniert GENIAL !!! (Genauere Funktionen: Siehe Video auf der Apple-Homepage)
+ -> 5 Sterne für die Optik
+ -> 5 Sterne für die tadellose Bluetooth-Funktion und Konnektivität

...aber...

- Für User mit größeren bis großen Händen ungeeignet
- Ergonomie, und anschmiegsame Form - absolute Fehlanzeige! Die Hand muss sich die passende Position auf der Maus immer wieder erneut suchen
- Über diese beiden negativen Punkte kann ich lächelnd hinwegsehen, und trotzdem würden sich noch 5 Sterne nach meiner Ansicht ausgehen, jedoch:
Keine Daumentasten und kein Mittelklick zum einfachen und schnellen Verwenden von Expose und Spaces in OSX. Für mich das größte Manko. Das ist ein spürbarer Rückschritt im Vergleich zur Mighty Mouse, und eigentlich einem so innovativen Produkt unwürdig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der neue Maßstab, 29. Oktober 2009
Von 
Oliver Völckers (Berlin, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Erster Eindruck: Die Verpackung erinnert an ein Stück teure Seife. Man merkt doch, dass Apple-Designer Jonathan Ive früher Badezimmer-Ausstattungen entworfen hat. Die neue Maus ist flacher und kompakter als alle üblichen Desktopmäuse. Man kann sie deshalb so gut wie eine Notebookmaus transportieren, dennoch liegt sie besser in der Hand als diese, weil sie normal breit ist. Bei der Verarbeitung hat sich Apple selbst übertroffen, eine edle Alu-Unterseite mit weiß-verglaster Oberseite ohne sichtbaren Schnickschnack, wie fürs Designermuseum.
Bedienung: Mauszeiger-bewegen und klicken funktionieren wie gewohnt. Linksklick und Rechtsklick werden zuverlässiger als beim Vorgänger MightyMouse automatisch erkannt.
Das Scrollen ohne Ball ist total simpel, einfach mit dem Finger über die Mausoberfläche streichen, vertikal, horizontal oder schräg. Das funktioniert schnell und zuverlässig und sehr präzise. Besser zum Scrollen als jede andere Maus, darauf will man nach kurzer Zeit nicht mehr verzichten. So einfach und natürlich, als wäre es immer schon so gewesen. Richtiges iPhone-Feeling.

Stärken:
- Design
- Laser-Abtastung für die meisten Oberflächen
- gegenüber früheren Lasermäusen stark verbesserte Zeigerbewegung, endlich uneingeschränkt brauchbar
- kabellos
- geniale Scrollfunktion

Nachteile:
- Das tolle Scrollen gibt es erst ab MacOS X 10.6
- es ist eine Funkmaus mit superschneller Verbindung, Spieler dürften dennoch eine Kabelmaus bevorzugen
- mit 104g etwas schwerer als die MightyMouse (74g), dennoch leichter als alle übrigen mir bekannten Mäuse mit Batterien
- keine Extra-Tasten (mich stören die sowieso eher)
- wenn die Bluetooth-Verbindung unterbrochen ist, kann man wie bei allen Funkmäusen den Computer nicht steuern
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht benutzbar langfristig, zu viele Störungen, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apple Magic Mouse Laser Maus schnurlos bluetooth (nur für Mac OS X 10.5.8 oder neuer) (Zubehör)
Ich habe diese Maus jetzt bereits seit über einem Jahr und mir nun doch wieder eine andere bestellt, da die Maus seit dem ersten Tag von Ausfällen und Verbindungsproblemen stark beeinflusst ist. Ein langfristiges, störungsfreies Arbeiten war hier nie gewährleistet, auch alle Tricks aus dem Internet bringen langfristig keine Verbesserung.

Die Maus an sich, vor allem die programmierbaren Funktionen, finde ich überragend. Für meinen Geschmack etwas schwer zwar, aber vor allem die Optik und die hohe Funktionalität tragen hier schon zu einem zuerst runden Produkt bei. Wenn nur diese Bluetooth Probleme nicht wären...

Laut Internet liegt das an einem kleinen Freiraum innerhalb des Batteriefaches, wodurch die Batterien manchmal den Kontakt verlieren und somit auch die Bluetooth Verbindung dahin ist... Ich habe alle möglichen Konstruktionen selbst gebaut, von Papier bis Folie... Nichts hat geholfen.

Demnach kann ich die Maus uneingeschränkt auf keine Fall empfehlen. Style und Variabilität sind sehr überzeugend, aber die Probleme bei der Konnektivität, die laut Internetaussagen bei sehr vielen Leuten auftreten, sprechen klar dagegen. Es ist sehr lästig, wenn man andauernd manuell über die Tastatur zu seiner Maus wieder herstellen muss, das kann eigentlich nicht der Anspruch einer Firma wie Apple sein.

Vielleicht sind die Nachfolgeprodukte da ja etwas besser entwickelt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 264 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen