summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More beautysale ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

393
3,8 von 5 Sternen
Weiss BP-511 Li-Ion Akku (7,4 V, 1550 mAh) für Canon EOS, Powershot und Canon Camcorder
Stil: 1550 mAh, Canon EOS 5D/10D/20D/30D u.a.Ändern
Preis:15,39 €+Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

59 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Januar 2015
Ich habe gestern den bisher in 2 1/2 Jahren normal benutzten Akku (Familienfeiern, Urlaub, etc.) in das Original Canon Ladegerät eingelegt, und nach ca. einer Stunde ist mir mit einem grossen Knall ein Feuerball um die Ohren geflogen. Der Inhalt des Akkus flog ungefähr 2 m durch die Luft. Er zündete sofort den Teppich an, eine Bettdecke, Kleidung usw. Ich konnte den Inhalt des Akkus, der auf dem Teppich heftig loderte, mit ein paar Kleidungsstücke einpacken und zum Fenster hinaus in den Garten werfen.
Beinahe hätte mir der Akku das Haus abgefackelt, wenn ich nicht gerade zufällig daneben gewesen wäre...

Ich kaufe mir jetzt nur noch Original Canon Akku... kann vielleicht auch da passieren, aber dann kann ich mich direkt an Canon wenden. Bei Weiss weiss man da nicht so recht...
review image
1010 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
180 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juni 2011
Nachtrag (21.6.2012): Diese Rezension bezieht sich auf einen Weiss LP-E6, der damals noch mit 1800 mAh betitelt wurde. Die Akkus funktionieren übrigens (nach ca. 1 1/2 Jahren) immernoch einwandfrei. Hier die (sonst unveränderte) Rezension:

Ich habe mir drei Akkus bestellt und sie funktionieren in meiner 5D Mark II mit Batteriegriff nahezu einwandfrei, auch die Registrierung etc. funktioniert. Manchmal wird einer von den Akkus nicht erkannt, dann nehme ich ihn raus, lege ihn erneut ein und dann geht's meistens.

Als Elektrotechnik-Ingenieur interessierte mich natürlich die tatsächliche Kapazität der Akkus, die ich dann auch mit einem geliehenen ALC 8500 Expert gemessen habe.
Kurz: Keiner meiner drei Akkus hat im Ansatz die angegebenen 1800 mAh erreicht.

Geladen habe ich zuerst mit dem original Canon Lader, entladen mit 650 mA und einer Entladeschlussspannung von 6,2 V. Zwei der Akkus hatten nach einigen Ladezyklen etwa 1500 bis 1525 mAh, der dritte etwa 100 mAh weniger. Mein original Canon LP-E6 Akku kam unter gleichen Testbedingungen auf 1750 mAh.
Die Weiss Akkus haben eine typische Entladekurve, die Spannung bleibt bis kurz vor Ende über 7,1 V und knickt dann schnell ein, während die Spannung an meinem Canon Akku bereits nach der Häfte der Entladezeit unter 7,1 V und nahezu linear bis auf 6,2 V fällt.

Der Canon Lader hat die Akkus allerdings nicht voll geladen, durch Laden des Akkus mit dem verwendeten ALC 8500 (Lade-/Entladegerät) kam ich bei meinem besten Weiss Akku auf eine Kapazität von 1575 mAh (50 mAh mehr als mit dem Canon Lader).

Selbstentladung, Kapazitätsverlust über viele Ladezyklen und Verhalten bei niedrigen Temperaturen habe ich bisher nicht ausgiebig getestet; ein Akku der ca. 1 Woche herumlag hatte 2-3% seiner Ladung verloren, was ich für einen guten Wert halte.

Im Großen und Ganzen bin ich mit den Akkus bisher sehr zufrieden; würde Weiss die Kapazität mit 1550 mAh angeben, hätte ich klar 5 Sterne vergeben. Ansmann macht hier deutlich ehrlichere Angaben.

PS: Noch ein Tipp für Bastler: Um den Akku an das Universalladegerät anzuschließen, habe ich Entlöttlitze etwas breiter gezogen und dann mit Lötzinn verzinnt. Diese passt dann gut in die beiden Kontakte, die beiden Enden habe ich anschließend auf einer kleinen Platte mit Heißkleber fixiert, so dass ich den Akku bequem auf die Platte legen und in die verzinnten Litzenenden schieben kann.

Nachtrag (23.6.2011):
Aufgrund eines Posts im DSLR-Forum möchte ich noch auf einen Sachverhalt hinweisen:
Da die Entladekurve der Weiss Akkus nicht wie beim Canon Akku linear verläuft, die Kamera aber die Restkapazität vermutlich über die Leerlaufspannung ermittelt, kann es bei den Weiss Akkus vorkommen, dass diese erst sehr gut halten, kurz nach Erreichen der 30% Marke aber bereits leer sind. Dies ist keinesfalls ein Defekt der Akkus, die Kamera ist schlicht auf die Entladekurve der Canon Akkus eingestellt und kann daher die Restkapazität der Weiss Akkus nicht korrekt ermitteln.

Praktisch heißt das: Wenn bei einem Weiss Akku nach 700 gemachten Fotos noch 30% Ladezustand angezeigt wird, darf man nicht davon ausgehen, dass noch ca. 300 Fotos gemacht werden können. Dies wäre zwar rechnerisch korrekt, aber der Akku ist dann so gut wie leer.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Nach schlechten Erfahrungen mit billigen Ersatzakkus von namenlosen Herstellern wollte ich dieses Mal einen Akku, der länger als ein paar Monate hält und auch die ungefähre Leistung des Originals erbringt.

Da ich nicht den komplett übertriebenen Preis des Original-Akkus von Canon (circa 40€) zahlen wollte, entschied ich mich für den durchaus positiv bewerteten Weiss Akku, dessen Technologie noch dazu in Deutschland entwickelt wurde.

Schon allein die wertige Verpackung und das ansprechende Design haben mich positiv überrascht. Wenn jetzt noch die "inneren" Werte stimmen, dachte ich mir, dann hat sich das Ganze doch gelohnt. Noch dazu zu einem Preis, der knapp die Hälfte des Originals beträgt.

Nach längerer Zeit im Einsatz muss ich sagen, dass ich bis jetzt von der Anschaffung nicht enttäuscht worden bin. Im Gegensatz zu Billigakkus, die meistens früh den Geist aufgeben, läuft der Weiss Akku ohne Probleme. Auch ist er nach vielen Ladevorgängen (laut Hersteller mindestens 500 Ladezyklen, bevor er anfängt zu schwächeln) immer noch voll funktionsfähig und hat bisher nicht nachgelassen. Die Aussage des Herstellers / Verkäufers, dass hier hochwertige Zellen zum Einsatz kommen sind also nicht nur leeres Marketing-Geschwätz.

Ich nutze den Akku inzwischen in zweifacher Ausführung in dem Delamax Batteriegriff für die Canon EOS 550D und kann nur sagen, dass man die circa 25% Mehrleistung im Vergleich zum Original-Akku (1420mAh gegenüber 1120mAh) auf jeden Fall merkt. Ich glaube es wurde in einer vorherigen Rezension bereits angesprochen, dass mit dem Weiss Akku um die 60 Bilder mehr gemacht werden können - Dem kann ich nur zustimmen, sogar fast noch mehr (je nachdem, mit welchen Einstellungen fotografiert wird).

Für den Weiss Akku als Ersatz für den Canon LP-E8 ist meinerseits also eine eindeutige Kaufempfehlung für jeden auszusprechen, der einen guten Ersatzakku für seine Canon EOS 550D oder 600D sucht.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Guten Tag,

Ich war auf der Suche nach einem Zweitakku für meine Canon 600D.
Bis jetzt blieb ich bei all meiner Elektronik immer bei Original
Hersteller Akkus. Wieso sollte man den nach dem Kauf einer solchen
Kamera beim Zubehör geizen? Diesmal wagte ich den Sprung nach Außerhalb.
Und ich habe es keinesfalls bereut. Ich habe ihn gleich geladen
und getestet. Erst war ich ein wenig verdutzt weil es mir so
vorkam, als ob er sehr schnell leer geworden wäre beim Videodreh.
Nach dem zweiten Laden schien er allerdings an Kapazität zugenommen
zu haben. Dieses Phänomen wird bei Lithium Zellen immer wieder
beschrieben und vorhergesagt. Mittlerweile hält er genau so lange
durch wie mein Original Akku, wenn nicht noch länger.
Beim Laden kam es zu keinerlei Komplikationen

Da die 550D und die 600D den gleichen Akku benutzen, kann dieser
Fremdhersteller Akku in beiden Modellen betrieben werden.

Ich kann diesen Akku jedem empfehlen, der trotz des halben Preises
gute Qualität haben will. Ich habe mit diesem Akku definitiv ein
Schnäppchen gemacht, welches sogar in Deutschland entwickelt wurde.

Falls Sie diese Rezension interessant fanden, würde ich mich freuen,
wenn sie die Rezension als Hilfreich markieren würden, danke.

Gruß Flenders
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2015
Dieser "Premium"-Akku, der anfänglich eine sehr gute Leistung verspricht, enttäuscht dann aber doch auf lange Sicht.

Der Akku wurde anfangs wie empfohlen einige Male vollständig auf- und entladen bzw. stets rechtzeitig wieder vollständig ge- aber nicht überladen.

Bei einem nicht übermäßigem, sondern eher gelegentlichen Einsatz im Wechsel zum originalen Akku von Canon kam der WEISS-Akku über 2 Jahre hinweg regelmäßig zum Einsatz. Damit ist mir dieser direkte Vergelcih möglich:
Während beide Akkus am Anfang (etwa das erste halbe bis dreiviertel Jahr) sehr gute Leistung erbrachten und ein Unterschied damit faktisch nicht festzustellen war, ließ diese Leistung dann allmählich seitens des WEISS nach. Nach gut einem Jahr hielt der WEISS-Akku bei Weitem nicht mehr mit dem Original mit. Zunächst machte sich eine krass kurze Leistung in der Cam bemerkbar - die Folge: stetes Aufpassen, immer zwei komplett vollgeladene Akkus mitzuführen. Ein paar Wochen/Monate später zeigte sich dies dann auch an einer auffällig kurzen Ladezeit im original Canon Ladegerät.

Noch genügt der WEISS gerade so meinen Ansprüchen, sodass mir ein Vergleich zu einem Drittakku noch(!) nicht möglich ist. Anfügen möchte ich aber, dass ich mich zum Kauf des WEISS erst nach ausgiebigem Vergleich zu anderen Akkus entschlossen habe. Und zwar gerade wegen der dort gelobten Langlebigkeit von WEISS Akkus.

Im Verhältnis zu anderen Akkus scheint(!) der WEISS also noch vertretbare Leistung zu bringen, sodass er im Ergebnis noch mit 3 Sternen bewerten ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2011
Mit dem Verfassen dieser Rezension wurden extra mehrere Lade-/Entladevorgänge gewartet um zunächst die Erfahrung für eine aussagekräftige Bewertung zu sammeln.

Mechanisch ist der weiss-Akku identisch mit dem Original und passt demzufolge genauso gut in den Akkuschacht.
Die erste positive Überraschung nach dem Auspacken war, dass der Akku geladen geliefert wurde. Auch eine Kontaktabdeckung war, wie erwartet, mit dabei.

Von dem elektrischen Verhalten her scheint der Akku (gefühlt, keine Labortests) in Punkte Laufzeit mit dem Original ganz gut mitzuhalten.
Allerdings hat mein Exemplar, als die Ladungsmenge sich dem Leerstand näherte, so schnell verabschiedet, dass die Kamera keine Chance hatte dies dem Anwender in irgendeiner Form mitzuteilen. Also schlagartig von einem Foto (Stand Akkuanzeige: noch ein Balken) auf das Andere war die Kamera "tot". Einmal sogar beim Speichern des gerade aufgenommenen Bildes ;( Danach ist der Akku wirklich im Nirvana und meldet gar nichts mehr von sich bis er wieder aufgeladen wird.
Solches Verhalten kenne ich weder von meinem LP-E8 Canon-Original noch von irgendeinem Ersatzakku für meine zweite Canon-Kamera (BP-511 Nachbauten).

Aus diesem Grund nur drei Sterne. Ich hoffe ein Montagsexemplar erwischt zu haben, aber das Verhalten ist nun mal so ;(
Ich werde das Verhalten weiterhin genau beobachten und dann ggf. diese Rezension nachträglich editieren.

Nachtrag Jan.2012:
Die Recherche in einschlägigen Foren ergab, dass die Entladekurven von Fremdakkus sich gerade in dem Bereich, wo sich die Ladungsmenge dem Leerstand nähert, sich signifikant von den Originalen unterscheiden so dass die (bei Canon ohnehin ziemlich unglücklich ungenaue) Anzeige des Akkustandes nicht das tatsächliche Verhalten wiedergibt. Da die Bodys (in meinem Fall 600D) natürlich auf Originalakkus ausgerichtet sind, ist mit oben beschriebenem Verhalten zu rechnen.
-> Erhöhung auf 4 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2010
Nach mehreren Negativerfahrungen mit Nicht-Original-Akkus habe ich nun endlich eine Alternative, nämlich den LP-E6, zum teureren Original. Super Preis/Leistungsverhältnis ! Funktioniert in meiner Canon EOS 60D einwandfrei.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. September 2013
Das erste halbe Jahr Spitze danach baute er ab. Nach 15 Monaten hat der Akku noch 50 Prozent Leistung gegenüber dem Original. Fazit wer Billig kauft kauft 2 mal.

Nachtrag nach 17 Monaten hat er den Geist aufgegeben!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Dezember 2010
Entgegen der Rezension, das der Akku nicht mit der 5D Mark II zusammenarbeitet, kann ich bestätigen das die gechipte Version keinerlei Probleme macht. Aufladen im Original Ladegerät ist kein Problem, auch der Ladestand wird angezeigt. Die Verwendung in der Kamera funktioniert ebenfalls so wie es sein soll. Keinerlei Inkompatibilitäten feststellbar. Auch die prozentuale Ladestandsanzeige funktioniert bestens. Das Registrieren des Akkus im Akkumanegement der Kamera funktioniert ebenfalls so wie beim Original.
Der erste Eindruck ist sehr positiv. In Sachen Leistung scheint er dem Originalen in nichts nachzustehen.
Das Preis-Leistungverhältnis finde ich klasse, der Akku kostet nicht mal die Hälfte vom Original. Wenn die Leistung nach mehreren Ladezyklen nicht nachlässt, eine echte Alternative. Von mir 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 30. Juli 2011
Nach nur knapp 2 Jahren und ca. 20 Ladevorgängen ist der Akku LP-E8 von Weiss derart aufgewölbt, dass er nicht mehr ins Akkufach meiner EOS550D passt. Bis dahin hatte er knapp die Leistung des originalen Canonakkus.

In Sachen Akku hört der Spaß auf, nicht auszudenken, dass hier eine Verpuffung, Explosion oder ein Brand entstehen könnte. Nein, auch die Kamera könnte Schaden nehmen, wenn der Akku nicht einwandfrei ist.

Die Ersparnis beim Kauf rechnet sich in keinem Fall mit dem doch deutlich erhöhten Risiko eines Schadens. Schade nur, dass das kein Einzelfall ist und die Fa. Weiss u. a. das Vertrauen der Kunden nachhaltig verspielt hat.

Fazit: Ausdrückliche Warnung !!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen