Kundenrezensionen


346 Rezensionen
5 Sterne:
 (218)
4 Sterne:
 (66)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (34)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


498 von 506 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideal für 2 Personen Haushalt, Hygienische Technik!
Die Melitta 322460 Caffeo Solo E950 nach meiner Testerfahrung kurz in Plus und Minuspunkten:
Vorteile:
+ Kompakte Größe, nimmt im Vergleich zu allen mir bekannten Konkurrenzprodukten viel weniger Platz weg.
+ schönes, schlichtes, funktionales Design, die silber-metallische Front wirkt professionell wie im Coffeeshop
+...
Veröffentlicht am 23. August 2010 von SeniorDoc

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Kaffee aus wenig robustem Gerät mit ordentlicher Handhabung
Kurzbewertung:
============

Bei der „Melitta Cafeo Solo E950“ handelt es sich um einen schick designten, aber wenig robust ausgelegten Kaffeevollautomaten, der insbesondere auf dem Versandweg leicht Schaden zu nehmen scheint (siehe Erläuterungen weiter unten). Die Handhabung geht in Ordnung. Der Kaffee schmeckt (nach kurzen Anpassungen)...
Vor 21 Monaten von Mianca veröffentlicht


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

498 von 506 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideal für 2 Personen Haushalt, Hygienische Technik!, 23. August 2010
Von 
SeniorDoc "MD" (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Melitta 322460 Caffeo Solo E950 nach meiner Testerfahrung kurz in Plus und Minuspunkten:
Vorteile:
+ Kompakte Größe, nimmt im Vergleich zu allen mir bekannten Konkurrenzprodukten viel weniger Platz weg.
+ schönes, schlichtes, funktionales Design, die silber-metallische Front wirkt professionell wie im Coffeeshop
+ Wasserbehälter ist abnehmbar, hat aber auch eine feste (keine lose abfallende) 90 Grad öffnende Verschlußklappe. So kann sehr bequem nachgefüllt werden.
+ Wasserfilter ist optional, bei sehr hartem Wasser, einfach aufsteckbar.
+ Kaffee schmeckt sehr gut, besser als meine früheren Padmaschinen.
+ Hygienischer Betrieb: Die Maschine spült mit heißem Wasser sich automatisch durch nach dem einschalten und nach dem aufwachen aus Standby. Das ist ein großes Plus, es ist hygienisch und verhindert ein zusetzen der Leitungen.
+ Abwasserbehälter und Kaffeesatzbehälter sind sehr einfach von vorne zu entnehmen und zu reinigen.
+ Hat Anzeige für vollen Abwasserbehälter, vollen Kaffeesatzbehälter, Entkalkung und Reinigung (Entfettung).
+ Preiswert
Nachteile:
- Kaffeebohnenbehälter ist relativ klein, bei 6 Tassen/Tag muß jeden 2. Tag nachgefüllt werden.
- Wasserbehälter fasst nur 1,2 l. Wer gerne große Kaffetassen/pötte befüllt, muß nach 3 Tassen schon nachfüllen. Deshalb nur was für den 2 Personen Haushalt, nicht für das Büro oder die WG.

Tipp:
Zum entkalken nehmen wir die preiswertesten Flüssigentkalker aus dem Discounter. Zum reinigen/entfetten nicht die teuren Melitta-Tabs sondern die preiswerteren Markentabs von WMF. WMF 1407029990 Reinigungstabletten 2x10er Blister
Siehe meine Rezension und Bedienungsanleitung bei diesem Produkt.

Fazit:
Für einen 1-2 Personen Haushalt sehr gut, preiswert und es ist vor allem ein beruhigend hygienischer Betrieb möglich.
Möge diese Rezension für Sie hilfreich gewesen sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


69 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super leckerer Kaffee!, 11. November 2010
Erstmal vielen Dank an Amazon für die Blitzlieferung der schönen Melitta 322460 Caffeo Solo E950-103 silber / schwarz!

Auch einen herzlichen Dank an all die Leute, die uns mit ihren Bewertungen zum Kauf der Maschine bewogen haben!

Seit ein paar Tagen steht sie nun in unserer Küche und verrichtet in bester Manier das, was sie tun soll...
Sehr schmackhaften Kaffee zubereiten.
Das tut sie wirklich!
Wir haben auch noch eine Nespresso und auch dieser Kaffee schmeckt recht gut, aber wir trinken viel von dem braunen Gebräu, somit geht das ganz schön ins Geld.
Bedenken, die Melitta könnte der Nespresso nicht das Wasser - ähm, den Kaffee reichen, wurden erfreulicherweise vollkommen ausgeräumt!
Der Kaffee schmeckt extrem lecker aus der Caffeo Solo und George Clooney wird ab jetzt jeden Cent 3x umdrehen, denn von mir wird nicht mehr soviel Geld kommen, wie bisher :-)

Die Maschine sieht gut aus, die Abmessungen sind ok (leider etwas tief).
Den kleinen Bohnenbehälter finden wir gut, weil man da schneller einen anderen Kaffee probieren kann.
Auch die Größe des Wassertanks ist in Ordnung.
Der Kaffee ist schon in der mittleren Werkseinstellung schön heiß, heißer als bei der Nespresso - ein Vorwärmen der Tassen/Gläser ist nicht nötig.
Die 2-Tassenfunktion ist genial - es wird 2x gemahlen und 2x gebrüht, somit ist auch bei großen Portionen der Geschmack gleichbleibend.
Die Bedienung ist sehr einfach und der Tropf/Tresterbehälter ist schnell entleert.
Sehr wichtig war für uns, daß die Brühgruppe zur Reinigung entnehmbar ist!
Der fehlende Milchaufschäumer wird nicht vermisst.
Zur Herstellung von Milchschaum verwenden wir einen Aeroccino, der das sowieso viel besser kann, als so eine Milchdüse und man hat an der Kaffeemaschine weniger zu reinigen.

Wir haben bisher nichts negatives an der Caffeo gefunden und hoffen nun auf ein langes Maschinenleben.

Unsere volle Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


186 von 193 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In 1 1/2 Jahren drei Mal kaputt, 27. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit dem 24. Dezember (Weihnachtsgeschenk) 2010 sind wir stolze Besitzer der Melitta Caffeo Solo. Wir hatten uns vorher auf den Seiten von Amazon und Testeo über die Zufriedenheit der Kunden informiert und können das, was wir dort erfahren haben, im Großen und Ganzen bestätigen. Wasser- und Bohnenbehälter sind in der Tat etwas klein, aber das dient letztlich auch der Frische der Zutaten und stört nicht weiter - jedenfalls uns nicht.

Die Entscheidung

Wir haben uns für die Maschine aufgrund der positiven Testberichte, des Preises und des Aussehens, ein wenig auch wegen der Herkunft aus Deutschland entschieden. Zunächst waren wir unsicher, ob man eine Maschine ohne Milchaufschäumer kaufen sollte. Da wir aber wissen, dass Milch ein sensibles Lebensmittel ist, haben wir uns gegen eine Maschine mit Milchaufschäumer entschieden, um nicht ständig gesundheitlichen Fragen wie Keimen oder Schimmel nachspüren zu müssen. Zudem haben wir mit Maschinen an der Arbeit und bei Freunden die Erfahrung gemacht, dass diese Aufschäumer nicht den besten Schaum produzieren und zudem sehr störungsanfällig sind. Stattdessen haben wir zusätzlich einen Milchaufschäumer von Bodum gekauft, der hervorragende Dienste leistet und verhindert, dass die Milch mit der Kaffeemaschine in Berührung kommt (siehe meinen Testbericht dort).

Als ich die Maschine auspackte, war ich zunächst von dem Inhalt überrascht: Neben der Maschine und dem üblichen Zubehör befanden sich auch eine Grundausrüstung zur Reinigung und Entkalkung und auch ein Wasserfilter in der Verpackung. Zudem liegt ein Gutschein bei, mit dem man kostenlos bis zu 3 kg Melitta Kaffee oder Espresso bestellen kann. Nette Geste! Der Mensch freut sich.

Inbetriebnahme

Die Maschine war schnell aufgebaut, denn die Bedienungsanleitung ist wirklich sehr verständlich. Man muss allerdings auch hinein schauen, denn eine erste Betriebsaufnahme z.B. mit eingesetztem Wasserfilter ist nicht "erlaubt". Die Zubereitung von Kaffee und Espresso ist recht einfach: Es können die Kaffeemenge in drei Stufen, die Wassermenge stufenlos und die Temperatur des Wassers wieder in drei Stufen eingestellt werden. Auch der Malgrad kann justiert werden, aber laut Bedienungsanleitung ist das zunächst nicht nötig, was ich auch so bestätigen kann.
Nachdem die Inbetriebnahme geschafft war, probierte ich natürlich die ersten Tassen Kaffee, Cappuccino und Espresso aus. Das Ergebnis war unter anderem, dass ich an diesem Tag nicht mehr ansprechbar war, denn der Kaffee tat seine Wirkung. Aber es hat sich wirklich gelohnt, einmal die Kombinationen der verschiedenen Einstellungen zu testen - da ist einiges an Variationen machbar.
Was mich anfangs etwas irritiert hat, war, dass sich der Auffangbehälter nicht nur nach den automatischen Reinigungszyklen, sondern auch nach normalem Kaffeebezug allmählich mit Wasser füllt. Das ist allerdings normal und dient der Spülung der Maschine, die uns allen aus gesundheitlichen Gründen ja nur recht sein kann.

Kaffesorten und Geschmack

Man muss ich darüber im Klaren sein, dass die Wahl der Bohnensorte eine der wesentlichen Rollen bei der Kaffeezubereitung spielt. Ich habe nun Bohnen von 'meinem' Italiener (der natürlich das traditionelle Röstverfahren der Italiener als unerreicht verstanden wissen wollte) und von Bühler im Allgäu sowie von Cafe Fausto in München probiert. Es gibt riesige Unterschiede. Fest steht, dass die Kaffeesorten der großen Röster mit denen der kleinen Privatröstereien überhaupt nicht mitkommen. Man sollte einmal den "Malabar" von Cafe Fausto oder den 'Schümli' von Bühler probieren, dann will man auswärts keinen Cappuccino oder Espresso mehr trinken. Cappuccino und Espresso schmecken dann einfach fantastisch, jedoch habe ich bisher noch keine Kaffeesorte entdeckt, aus der man sowohl einen guten Cappuccino/Espresso als auch einen guten Kaffee zaubern kann. Wir haben allerdings auch schon "einfache" Kaffeebohnen ausprobiert, jedoch ist das Ergebnis nicht so phänomenal wie der Cappuccino und der Espresso, die sich durch hervorragenden Geschmack, Temperatur, Aroma und vor allem eine tolle Crema auszeichnen. Vielleicht werden wir auch einmal eine "normale" Kaffebohne von einem Privatröster testen (die ausprobierte kam von einem der bekannten großen Produzenten). Das Problem ist dann nur, dass die Caffeo Solo leider lediglich ein Bohnenfach hat. Ein schneller Wechsel zwischen verschiedenen Sorten ist also nicht ohne weiteres möglich. Allerdings wird dies - so vermute ich - bei Maschinen mit zwei Fächern ebenfalls nicht unmittelbar möglich sein, weil ja immer noch Reste des Kaffees in der Maschine lauern und so den Geschmack der verglichenen Sorten verfälschen. Ich habe einmal gehört, dass der vollständige Wechsel zwischen zwei Kaffeesorten erst nach drei Bezügen vonstatten gegangen ist.

Pflege

Die Pflege der Maschine ist sehr einfach. Es stimmt zwar, dass der Auffangbehälter für Wasser hin und wieder zu leeren ist. Mir ist das aber recht, denn so wird die Maschine ordentlich gespült und sauber gehalten. Die Entnahme und Reinigung der Brühgruppe ist kinderleicht - so einfach, dass ich sie jeden Abend mit Wasser abspüle. Das sollte man mal bei einer Jura probieren. Dass der Abtropfbehälter nicht spülmaschinenfest ist, stört mich überhaupt nicht. Ich käme ohnehin nicht auf die Idee, dieses einfach zu reinigende Teil in die Spülmaschine zu stecken.

Ergebnis

Alles in allem ist die Caffeo Solo für diesen Preis eine Maschine, die sich vor allem durch ein tolles Äußeres, eine einfache Bedienung, einen guten Preis und eine sehr überzeugende Funktionsfähigkeit auszeichnet.

P.S.

Leider hatte die Maschine von Beginn an eine Macke, denn sie verlor - wenn auch minimale Mengen an - Wasser. Am Abend war immer eine circa 5-DM-große Pfütze unter der Maschine. Das war vom Melitta Service allerdings schnell erledigt: Innerhalb einer Woche war die Maschine tip-top repariert wieder zurück und tropft nun nicht mehr. Es lagen sogar noch Reinigungstabletten, Entkalker und ein Wasserfilter im Paket. Sehr nett!!!

Zusammenfassend würde ich folgende Bewertung abgeben:

Pro:

- Vollausgestattetes Paket mit Maschine und allem nötigen Zubehör - selbst Reinigungs- und Entkalkungsmittel sind dabei. 2 (von möglichen 3) kg Kaffee habe ich mit beigefügter Bestellkarte kostenlos geordert.
- Tolle Inbetriebnahme und Bedienung
- Ansprechendes Äußeres
- Super Kaffeeergebnisse - vorausgesetzt (wie immer), man verwendet guten Kaffee
- Einfachste Pflege - alles ist super verständlich und technisch unkompliziert, insbesondere die einfache Entnahme der Brühgruppe
- Top Preis-/Leistungsverhältnis

Contra:

- Bisher nichts (die Undichtigkeit ignoriere ich einfach, so etwas kann immer mal passieren und der Mangel wurde durch den professionellen Service von Melitta blitzschnell behoben)

-------------------------------------------------

Ergänzung:

Nach nunmehr einem Jahr intensiven Gebrauchs war nun eine zweite Reparatur am Mahlwerk und einem Ventil erforderlich. Das Ganze dauerte (inkl. Hin- und Rückversand) eine Woche und wir bekamen eine Maschine zurück, die sogar mit neuen Gehäuseteilen und einem neuen Wassertank versehen war, obwohl diese Teile lediglich ein kleines bisschen abgenutzt waren. Außerdem war dem Paket als kleine Aufmerksamkeit noch eine Packung Reiniger beigefügt. Es gab eine sehr freundliche, schnelle und professionelle Abwicklung. Und es kostete uns keinen Cent, auch keine Versandkosten. Wir sind nach wie vor sehr zufrieden und finden, dass die Maschine immer noch fünf Sterne verdient hat.

Ergänzung:

Nun sind gut 1 1/2 Jahre um, und die Maschine ist zum dritten Mal defekt. Es handelt sich offenbar um den selben Mangel wie beim letzten Mal. Zum Glück haben wir noch Gewährleistung. Wenn dies nicht so wäre, müssten wir eine Reparaturpauschale in Höhe von 149,- € bezahlen. Das wäre sicher das Ende der Maschine gewesen, denn wir verlieren allmählich das Vertrauen in die Melitta-Technik. So werden wir die Maschine jetzt ein drittes Mal einschicken, gehen aber davon aus, dass wir sie nicht länger als zwei Jahre besitzen werden. Für die mittlerweile doch nervigen Reparaturen ziehe ich nun zwei Sterne ab. Vermutlich werden es noch mehr, sollte sich unsere Befürchtung bestätigen, dass es auch nach Ablauf der Gewährleistung mit der Anfälligkeit so weiter geht. Schade!!!
So, der neue Gewährleistungsfall war wieder nach knapp einer Wochen abgewickelt mit dem Ergebnis, dass Melitta uns nun eine nagelneue Maschine zugesandt hat. Man muss sagen, dass der Service wirklich sehr gut und großzügig arbeitet. Wir sind hin- und hergerissen zwischen der doch anscheinend fragilen Technik des Geräts und dem sehr guten Service, der es immer wieder "raushaut". Wir warten jetzt gespannt auf das Ende der Gewährleistung in 3 Monaten. Hoffentlich war die erste Maschine ein Montagsmodel und die neue hält ein paar Jahre, ohne zu mucken ...

Ergänzung:

Heute ist der 20.12.2013. Vielleicht macht es die Kaufentscheidung etwas einfacher, wenn ich kurz schreibe, dass die Maschine seit dem Austausch vor 1 1/2 Jahren im Sommer 2012 ihren Dienst klaglos tut. Wir besitzen sie nun seit ziemlich genau 3 Jahren und mussten trotz anfänglicher Zicken und Austauschs eines offensichtlichen Montagsgeräts keine zusätzlichen Kosten tragen. Wir sind deshalb unter dem Strich - auch mit dem unkomplizierten und schnellen Service von Melitta - ganz zufrieden. Deshalb vergebe ich noch einen vierten Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


114 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach guter Kaffee ohne Schnickschnack, 22. April 2010
Nachdem unsere Padmaschine von Petra leider schon den Geist aufgibt habe ich mich entschieden einen Kaffeevollautomaten zu erwerben. Das Anforderungsprofil war schlicht und kurz: Guter Kaffee, nicht zu teuer und einfach in der Bedienung. Nach vielen Stunden von Recherchen im Internet habe ich mich für den Melitta Caffeo Solo entschieden und ich habe es bisher nicht bereut (hoffe, das bleibt auch so).
Ich konnte den Automaten bei einem MM für 270,00 Euro beziehen, da er dort aus dem Warensortiment genommen wird (lt. Aussage mögen die Deutschen keinen Automaten ohne Milchaufschäumer).

Der Aufbau und die Inbetriebnahme waren sehr einfach. Die Werkseinstellungen habe ich testweise (Kaffee etwas heißer) einmal umgestellt. Dank der Anleitung überhaupt kein Problem. Auch das Entnehmen und Wiedereinbauen der Brüheeinheit klappte reibungslos. Da es mein erster Kaffeevollautomat ist, kann ich über die Qualität der Einheit nichts sagen aber die gesamte Maschine macht einen soliden Eindruck. Das Design ist puristisch - mir gefällt es sehr gut.

Ein kleiner Makel ist der doch etwas klein geratene Wassertank. Damit kann ich aber gut leben. Die Einstellungen der Tassengrößen sind klasse und man hat schnell heraus, wie die gebrühte Kaffeemenge an die Tasse angepasst werden kann (bei den in Süddeutschland üblichen "Kaffeehumpen" einfach 2 mittlere Tassen aufbrühen).

Ganz wichtig natürlich der (subjektive) Geschmack. Der Kaffee (Bohnen von LIDL) schmeckt mir hervorragend. Die Stärke kann in drei Stufen sehr einfach eingestellt und dem eigenen Geschmack entsprechend angepasst werden.

Ach ja und die fehlende Milchaufschäumdüse? Ich habe dieses Ding bisher noch nicht vermisst und werde es auch in Zukunft wohl nicht vermissen.

Als Fazit kann ich bisher sagen, für mich bisher ein super Gerät mit Kaufempfehelung; zumal für diesen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät zum kleinen Preis, 3. April 2011
Ich benutzte das Gerät jetzt schon über 3 Monate und bin wirklich begeistert. Ein Gerät ohne viel Schnickschnack, einfach zum Kaffee zubereiten. Der Wassertank, was viele bemängeln, ist eigentlich nicht so klein. Da das Gerät aber bei einem Spülvorgang etwas mehr Wasser durch die Leitungen pumpt wie andere Automaten geht der Tank natürlich auch schneller leer. Ich für meinen Teil finde das gar nicht so schlecht, besser mehr Wasser zum spülen und dafür ein sauberes Gerät. Die Lautstärke ist vielleicht schon etwas lauter wie bei anderen aber das stört mich nicht. Hatte vorher eine Saeco getestet und die Lautstärke war fast vergleichbar. Reinigung geht auch super, rechte Abdeckung auf, Einheit rausziehen, unter Wasser ausspülen und fertig. Den Wasserfilter wechsele ich alle 3 Monate oder wenn vorher das Symbol leuchtet und genauso mit der Reinigung (mit den Reinigungstabs), alle 3 Monate eine Intensivreinigung. Alles in allem ist das Gerät wirklich Top!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn Vollautomat, dann nur noch DEN!, 4. August 2010
Von 
Hans-Juergen Widuch "URMEL64" (Rodgau (home of the Monotones)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Kann mich den anderen nur anschließen.
Meine "AEG-Jura"-Maschine hat nach 10 Jahren - und einer sauteuren Reparatur (120€ - Teilekosten 2,33€) nach 4 Jahren - nun endgültig ausgehaucht. Kein Wunder bei durchschnittlich 6 Tassen am Tag.
Zwischenzeitlich war auch eine DeLonghi im Einsatz (Reparaturphase, später in der Arbeit) mit deren Ergebnissen ich nie wirklich zufrieden war, trotz unzähliger Einstellmöglichkeiten hat der Kaffee nicht so geschmeckt wie bei der "AEG-Jura". Außerdem war die nach knapp über zwei Jahren kaputt (Anzeige: Innenraum verdreckt, obwohl ich erst ausgesaugt und dann noch gewischt hatte ging es nicht weg). Manchmal beschleicht es einen, dass da eine "Sollbruchstelle" eingebaut wird um an der Maschine noch mal Geld zu verdienen - oder zum Neukauf zu animieren.

Und jetzt endlich eine ohne Aufschäumdüse (die brauchen wirklich nur Fanatiker, ich fand das Gedöns und die Umschalterei, das Auffüllen des Systems mit Wasser etc. viel zu umständlich) und die macht einen Kaffee wie die "AEG-Jura".

Der Wasserbehälter und die Auffangschale für Trester sind kleiner - aber das ist ja die ganze Maschine - was mich nicht stört, da die Gefahr des Schimmelns weniger gegeben ist (igitt!).

Der kleinere Bohnenbehälter animiert zum häufigeren Wechseln der Bohnenmischungen, aber bisher hat alles geschmeckt was ich reingekippt habe. Einzig der Minges Schümli war ein klein wenig "blass".

Ich kann das Teil nur uneingeschränkt empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfetto!, 21. Juli 2010
Nachdem meine Krups "made by Jura" immer wieder Faxen machte ging ich im www auf die Suche nach einer Nachfolgerin.
Die "Caffeo Solo" gefiel mir wegen der kleinen Abmessungen recht gut.
Die kleine Melitta ist wahrlich nicht mein erster Vollautomat und hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Das Handbuch erklärt die Funktionen und die ersten Schritte recht anschaulich, so ist die Maschine ruck zuck einsatzbereit. Die Bedienung ist einfach, der Kaffee hat eine schöne Crema und schmeckt ausgezeichnet. Die Caffeo Solo wirkt hochwertig, bietet aber keinen SchnickSchnack wie Heisswasserdüse oder Ähnliches, aber genau das ist ja so gewollt. Wer eine sehr gute und preiswerte Espresso-Maschine mit Mahlwerk sucht, der liegt mit der Melitta wirklich goldrichtig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


71 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hoher Wasserverbrauch aber guter Vollautomat, 18. August 2010
Die Melitta Solo folgte bei uns auf eine 13 Jahre alte Jura, die ihren wohlverdienten Ruhestand antrat. Trotz einiger Warnungen im Internet, haben wir die Maschine gekauft und sie hat ab Beginn funktioniert. Das Handbuch ist gut und aussagefähig. Die Inbetriebnahme müsste jeder hinbekommen. Die Veränderung der Grundeinstellungen ist gut erklärt und nach ein Wenig probieren klappts. Die Brühleistung ist, besonders angesichts des günstigen Preises, ohne Fehl und Tadel. Mahlgrad und Wassermenge sind leicht variierbar. Der Kaffee erhält eine schöne Crema, besonders wenn man höherwertigen Espresso benutzt. Der Geräuschpegel ist für eine Maschine mit Mahlwerk akzeptabel. Die Entnahme der Brühgruppe zu Reinigungszwecken ist sehr einfach zu bewerkstelligen. Da eine Heißwasser/Dampfdüse fehlt, fällt auch der üblicherweise hohe Reinigungsaufwand nach dem Milchschäumen weg. Einziges Manko ist der enorm hohe Wasserverbrauch zu Spülzwecken in der Maschine. Die Tropfschale ist schon nach wenigen Tassen wieder randvoll. Da das Leeeren aber keine große Sache ist, ist das verschmerzbar. Insgesamt eine gute und ihren Preis mehr als werte Maschine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, günstig, hält was sie verspricht, 19. Mai 2012
Habe mir die Maschine im März 2012 gekauft und sie hält was sie verspricht. Für einen Kaffee-Vollautomaten ist dieser hier sehr günstig.

Die Maschine ist nicht sehr laut, also eine Lautstärke wie mit jedem anderen Gerät auch beim Mahlen von Bohnen oder mit einem Milch-Aufschäumer. Das Reinigen ist der Hammer. Mir war es wichtig, dass es nicht so zeitintensiv und aufwändig ist und teuer ist es auch nicht. Man muss zwischendurch Knöpfchen drücken und die Schalen ausleeren und sonst macht die Maschine alles alleine. Dauert etwa ne Stunde wenn man nicht die ganze Zeit dabei steht. Der Milchschaum ist auch ok. Ich bekomme auf einer normalen Tasse etwa einen cm hin, für mich ist das ausreichend.

Ein Manko ist, dass die Fläche, auf der die Tasse steht leicht zerkratzt und der Behälter für Wasser und Bohnen etwas klein ist, aber letzteres macht halt die praktische und kleine Größe der Maschine aus.

Fazit: Ich würde sie mir immer wieder kaufen. Super teil!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach, und perfekt!, 1. Februar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Melitta E 950-101 Kaffeevollautomat Caffeo Solo mit Vorbrühfunktion, schwarz (Haushaltswaren)
Haben die Maschine jetzt 4 Monate und ich muss sagen sie ist perfekt ist, für alle die den ganzen "Milchaufschäumschnickschnack" nicht brauchen (welchen man sowieso eigentlich nur zu beginn benützt, oder?). Der Kaffe hat eine schöne Crema und ist geschmacklich sehr gut. Die Brüheinheit lässt sich Kinderleicht herausnehmen und reinigen.
Was ich noch erwähnen möchte ist, dass mir Melitta auch von einem Techniker, der Kaffeemaschinen repariert, sehr empfohlen wurde, da falls doch einmal was sein sollte, sie sehr reperaturfreundlich sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen