Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. März 2011
Moin,

Einleitung:
-------------------------------------
Ich war auf der Suche nach einem einfachen Fahrradcomputer der alle Standard-Funktionen besitzt, aber keine unnötigen hat...
Meine Suche hatte ein Ende als ich auf den Sigma BC 1009 gestoßen bin.

Der Fahrradcomputer hat folgende Funktionen:

Zeile 1:
- Aktuelle Geschwindigkeit in Km/h
- Anzeige ob man schneller oder langsamer fährt als die Tagesdurchschnittsgeschwindigkeit (Pfeil rauf/runter)

Zeile 2:
Gesamtmenü:
- Uhrzeit
- Gesamte Km
- Gesamte Fahrzeit

Tagesmenü:
- Tages-Km
- Fahrzeit der Tour
- Durchschnittliche Km/h
- Max. Km/h

Bedienung und Aufbau:
-------------------------------------
Man brauch bei dem Computer keine Angst haben, dass man sich in irgendwelchen Untermenüs verläuft, weil alle Funktionen in Zeile 2 angezeigt werden und beschriftet sind. Der Name der Funktion steht also daneben. z.B. Fahrzeit, Tages Km, Max. Km/h usw.
Wenn man sich ein mal kurz mit der Bedienungsanleitung und dem Computer auseinandergesetzt, kann man ihn danach intuitiv bedienen.

Der Computer hat 4 Knöpfe (oben links, oben rechts, unten links und unten rechts)

Oben links:
Mit diesem Knopf kann man die Tagesdatensätze löschen. Entweder wählt man die zu löschende Funktion aus und löscht sie oder man hält den Knopf etwa 3 Sekunden gedrückt und es werden alles Tagesdaten gelöscht.

Oben rechts:
Mit diesem Knopf kann man im Gesamtmenü (Uhrzeit, Gesamte Km und Gesamte Fahrzeit) hin und her schalten. Aus technischen Gründen geht dies aber nur im Stand.

Unten Links:
Dieser Knopf ist für die Einstellungen. Wenn man ihn 3 Sekunden drückt kann man die Sprache (Deutsch oder Englisch), Km/h oder Mp/h, den Radumfang, die Uhrzeit, Gesamten Km, die Gesamtzeit und den Displaykontrast einstellen.
Ist der Computer einmal eingestellt benötigt man diesen Knopf nur noch 2 mal pro Jahr um die Uhrzeit an Sommer- und Winterzeit anzupassen.

Unten Rechts:
Mit diesem Knopf schaltet man die Tagesfunktionen (Tages-Km, Fahrzeit der Tour, Durchschnittliche Km/h und Max. Km/h) hin und her.

Technik und Design:
-------------------------------------
Ich war zunächst etwas irritiert über die Kabelverbindung vom Empfänger zum Lenkradhalter, aber mein Fahrradhändler des Vertrauens hat mir das Ding mit Kabel perfekt montiert. Das Kabel wurde hierfür um den Bremszug der Vorderbremse gewickelt und es passt wirklich sehr gut zum Gesamtbild des Fahrrades. Nicht zuletzt auch wegen des schlichen Designs des Computers aus schwarzem Klavierlack und silbernen Knöpfen. Fingerabdrücke braucht man auf dem Klavierlack nicht zu fürchten. Hab's schon getestet ;-)
Der Computer wird wie üblich über eine Knopfzelle betrieben und die Klick-Dreh-Halterung für den Computer hält diesen fest und sicher.

Fazit:
-------------------------------------
Der Sigma BC 1009 ist sein Geld auf jeden Fall wert. Außerdem hat er alle nötigen Funktionen und ist leicht zu bedienen. Die Verarbeitungsqualität macht auch einen stabilen und hochwertigen Eindruck.
Diese Rezension klingt für einige bestimmt wie die reinste Lobeshymne und genau so ist es auch. Preis/Leistung stimmen einfach!

Ganz klare Kaufempfehlung!
1010 Kommentare| 146 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2010
Ich bin begeistert von dem Gerät. Es ist mit ein par leichten Handgriffen zu installieren und funktioniert ab der ersten Sekunde einwandfrei.
Für einen Hobbysportler hat es alles was man benötigt (Tages: km, Durchschnittsgeschwindigkeit, maximale Geschwindigkeit, Zeit und Gesamt: Km, Zeit).
Ich habe mir außerdem das Programm und die DockingStation für den PC geholt, auch die Übertragung der DAten auf den Computer funktionierte auf anhieb.
Ich bin sehr glücklich über den Kauf, vorallem da ich schon so manchen Boardcomputer hinter mir habe, mit jedem gab es irgendwelche Probleme.
Sogar 20min. im Platzregen hat diesen Computer ein keinster Weise beeinflusst.
0Kommentar| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2011
Nachdem bereits mein alter Sigma BC 506 (der ohnehin schon in die Jahre gekommen war) im Regen absoff, wollte ich mir einen neuen besorgen, der auch mal naß werden darf... Da ich nicht wieder das ganze Kabelzeug um die Gabel wickeln & keine Unsummen für eine kabellosen ausgeben wollte, entschied ich mich für den Sigma BC 1009, der 1. auf den alten "Sockel" vom BC 506 passte & 2. laut Sigma-Homepage "WATERTIGHT" sein sollte.
Über die Funktionen des Tachos kann ich nicht meckern, der hat alles was mich so interessiert & die Grundeinstellungen sind auch denkbar einfach vorzunehmen - von daher klare Kaufempfehlung & 5 Sterne!
Aber nach der ersten Fahrt im NIESELREGEN (maximal ne viertel Stunde!!!) war auch hier wieder schicht im Schacht und das Display zeigte nichts mehr an... Jetzt nach einem Tag in der prallen Sonne am Fenster sieht man schon das Kondenswasser unter dem Display & sollte es wie beim alten Tacho sein, funktioniert er morgen hoffentlich auch wieder wenn das ganze Wasser raus ist... Trotzdem ist es wirklich eine erbärmliche "Leistung" für nen wasserfesten Markentacho...
Mich würden mal Erfahrungen anderer im Bezug auf Wasserfestigkeit interessieren - die Möglichkeit besteht ja, daß ich einfach nen Montagstacho erwischt habe.
Und: der Tacho ist in einem einwandfreien Zustand: er ist nie runtergefallen oder sonst irgendwas, wodurch er Risse haben könnte, durch die das Wasser reinkommen könnte...
44 Kommentare| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2014
Der Radcomputer BC 1009 von Sigma entspricht seinem Preis: er ist auf das Wesentlich reduziert!

Angezeigt wird:
- Tageskilometer
- Fahrzeit
- Durchschnittliche Geschwindigkeit
- Max. Geschwindigkeit
- Aktuelle Geschwindigkeit
- Uhrzeit
- Gesamtkilometer
- Gesamte Fahrzeit

Anbau:
Der Anbau und die Einstellung der Radgröße ist gut in der beiliegenden Anleitung erklärt und stellte keine großen Probleme da. Auch kurze Regenschauer und Feuchtigkeit hält das Tacho gut aus. Wenn man in die anderen Bewertungen guckt, scheint es hier jedoch eine gewisse Streuung in der Qualität zu geben.

Lesbarkeit:
Auch bei großer Sonneneinstrahlung ist das Tacho noch gut zu lesen und der Akku hält bei mir nun gut ein Jahr.

Fazit:
Für die meisten Einsatzbereiche also ausreichend, gerade wenn es nur mal kurze Tagestouren sein sollen. Bei längeren Radreisen würde ich die besseren Modelle empfehlen, inkl. Höhenmesser, Beleuchtung und Temperatur. Aufgrund des geringen Preises jedoch volle Kaufempfehlung von meiner Seite!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2016
Ich habe den Computer jetzt schon 2 Jahre an meinem Rennrad und er sitzen immer noch da wo er sein sollen. Ich fahre im Jahr zwar nur 2000 km mit dem Rad aber bei Wind und Wetter und bei nicht gerade besten Straßenverhältnissen. Mir ging es bei einem Fahrradcomputer nicht um Puls Kcal oder sonstiges. Ich wollte nur einen kleinen Computer haben der mir meine Geschwindigkeit anzeigt und wie lange die eine oder andere Tour war. Bis jetzt gibt es nicht schlechtes über den Computer zu sagen selbst die Batterien halten immer noch. Die Menüführung ist relativ einfach aufgebaut und auch gut beschrieben. Die erste Installation geht auch einfach von der Hand und benötigt kein Weltraumwerkzeug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2010
Dieser Fahrradcomputer erfüllt die wichtigsten Funktionen, die man zum Radeln braucht. Für diesen Preis ist das Produkt völlig in Ordnung, zumal es ja sogar der Testsieger bei Stiftung Warentest ist. Deswegen habe ich es mir auch gekauft. Simple Bedienung, gutes Display, was will man mehr.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2010
Ich habe den Tacho jetzt bereits über ein halbes Jahr und
hatte keinerlei Ausfälle oder ähnliches. Und dass, obwohl
ich fast täglich und bei jedem Wetter fahre.
Als mein Rad einmal umfiel, flog der Tacho zwar aus der Halterung und dann aufs
Kopfsteinplaster, außer einer kleinen Schramme passierte aber nichts.
Für den Preis unter 20 Euro erhält man ein super Gerät.

So, nach 18 Monaten Tachonutzung schiebe ich noch weiter Erfahrungen mit dem Gerät nach:
Der Tacho funktioniert immer noch tadellos obwohl ich ihn tagein tagaus, Sommer wie Winter unterwegs bin.
Nur bei sehr starkem Regen, oder Kälte (>-10°C), passiert es hin und wieder, dass sich die Sprache umstellt oder
der Tacho seine Ansichten nur sehr langsam ändert. Vielleicht friert da aber schon das Display leicht ein.

Diesen Tacho würde ich mir also wieder kaufen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2010
Hat alle nötigen Funktionen, lässt sich leicht einstellen und super befestigen.
Für den Preis ein sehr gutes Gerät
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Für diesen Preis handelt es sich um ein TOP-Produkt. Er hat alle beschriebenen Funktionen. Wichtig: selbst bei Temp. >35°C und direkter Sonneneinstrahlung bleibt das Display ablesbar. Zur Haltbarkeit/Dichtigkeit bei richtigen Regen kann ich bisher keine Auskunft geben. Leichter Niederschlag hat ihm bisher noch nicht geschadet. Zur Montage nutzte ich Kablebinder, da die mitgelieferten Gummis keinen festen Halt ergaben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2013
Ein kleiner, leistungsfähiger Rad-Computer. Ich suchte einen neuen, und der hier ists geworden. Einstellungen sehr leicht. Zumal man direkt die Reifengröße eingeben kann. Anzeige sehr deutlich. Anmerkung, ich habe das Gegenstück am Hinterrad befestigt, so lang ist das kabel, und damit verschwindet auch der mögliche Kabelsalat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)