Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein mit Abstand bester Fahrradcomputer bisher
Seit ich Radfahren kann hatte ich schon einige Fahrradcomputer (sogar mal einen echten mechanischen Tacho). Die meisten davon waren günstige Modelle vom Discounter. Jetzt sollte es für das neue Rad mal was richtig Gutes sein und der BC 1609 STS von Sigma war ein echter Volltreffer!

Pluspunkte:
+ Schönes, hochwertiges Design (passt perfekt...
Veröffentlicht am 25. Februar 2011 von Christian Meixner

versus
107 von 117 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mit LED-Licht nicht zu gebrauchen!
Die Lobhudelei spare ich mir. Es gibt genügend Testberichte, unter anderem Stiftung Warentest, die diesem Fahrradcomputer Bestnoten bescheinigen. Das will ich auch nicht in Abrede stellen. Wenn er funktioniert, dann macht er richtig Spaß. Aber fakt ist nunmal, und drauf weißt niemand im Vorfeld darauf hin, dass dieser Funktacho nicht funktioniert, wenn am...
Veröffentlicht am 13. August 2010 von Kritiker


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein mit Abstand bester Fahrradcomputer bisher, 25. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Seit ich Radfahren kann hatte ich schon einige Fahrradcomputer (sogar mal einen echten mechanischen Tacho). Die meisten davon waren günstige Modelle vom Discounter. Jetzt sollte es für das neue Rad mal was richtig Gutes sein und der BC 1609 STS von Sigma war ein echter Volltreffer!

Pluspunkte:
+ Schönes, hochwertiges Design (passt perfekt zum neuen Rad)
+ Extrem einfache Montage: Ist komplett ohne Werkzeug in 3 Minuten montiert.
+ Display lässt sich sehr gut ablesen und hat zur Not sogar eine Beleuchtung!
+ Bedienung ist sehr einfach und gut verständlich
+ Der Computer kann mit einem sehr einfachen Handgriff von der Halterung abgenommen/aufgesetzt werden
+ Funktioniert bei mir mit LED-Lampe (B&M Lumotec Cyo R) und Nabendynamo (Shimano DH-3N72) absolut zuverlässig und das obwohl der Sender direkt neben dem Kabel montiert ist
+ Hat alle Funktionen, die ich gebrauchen kann (sogar Temperatur) und mehr
+ Das Preis/Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach konkurrenzlos gut

Der einzige kleine Kritikpunkt ist die Bedienungsanleitung. Die ist etwas unübersichtlich und erklärt einige Funktionen nur sehr dürftig. Am Ende bekommt man aber trotzdem alles heraus und wenn man alles einmal ausprobiert hat, braucht man das Handbuch vermutlich eh nie wieder.

NACHTRAG (09.02.2012):
Nach rund 1200 km und fast einem Jahr ist die Batterie im Tacho jetzt das erste Mal leer. Die im Sender geht noch.
Ansonsten bin ich immer noch höchst zufrieden mit dem BC. Er tut auch bei den aktuellen Temperaturen von -10°C noch klaglos seinen Dienst.

NACHTRAG (06.05.2013):
Inzwischen zeigt der Kilometerzähler 2600 km an. Es ist immer noch die zweite Batterie drin (die scheint länger zu halten als die Originale) und alles funktioniert immer noch tadellos und ohne einen einzigen Ausfall. Leider habe ich inzwischen einen Kratzer auf dem Display, weil ich den Fahrradcomputer mal zusammen mit einem Schlüsselbund in der Hostentasche hatte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


107 von 117 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mit LED-Licht nicht zu gebrauchen!, 13. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Die Lobhudelei spare ich mir. Es gibt genügend Testberichte, unter anderem Stiftung Warentest, die diesem Fahrradcomputer Bestnoten bescheinigen. Das will ich auch nicht in Abrede stellen. Wenn er funktioniert, dann macht er richtig Spaß. Aber fakt ist nunmal, und drauf weißt niemand im Vorfeld darauf hin, dass dieser Funktacho nicht funktioniert, wenn am Lenker ein LED-Licht leuchtet. Die LED-Technik stört das Funksignal, der Tacho zeigt keinen Wert mehr an. Was soll das? Warum wird einem das beim Kauf nicht gesagt?

Es gibt eine Lösung, zugegegben, man kauft sich einfach vom gleichen Hersteller eine teuere LED-Lampe, die mit dem Tacho funktioniert (z.B. Sigma Pava). Ich habe es getan, da es auf dem Markt keinen vergleichen Funktacho gibt und vermutlich auch keine LED-Lampe, die mit diesem Funktacho harmoniert, leider.

Das Problem ist seit mehreren Jahren bekannt, andere Hersteller z.B. VDO haben eine Lösung gefunden. Warum SIGMA nicht? Steckt da etwa Kalkül dahinter? Will man so Cross-Selling betreiben / den Absatz der anderen Produkte (hier speziell der teuren LED-Lampen) ankurbeln? Der Verdacht ist naheliegend. Anders kann ich mir dieses Verhalten (dieses nichts tun) / dieses Schweigen von SIGMA nicht erklären.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vergleich mit BC 800 an RCS Plus analog, 30. März 2012
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Ich habe seit fast 14 Jahren den alten, analogen BC 800 von Sigma Sport in Betrieb. Dieser sitzt bei meinen MTB auf einem analogen drahtlosen RCS Plus. Vor einigen Tagen funktionierte der Sender plötzlich nicht mehr, trotz frischen Batterien. Der erste Totalsusfall überhaupt nach vielen Jahren. Ich bestellte somit notgedrungen den BC 1609 STS, mein erster Radcomputer mit digitaler Übertragung.

Die Montage war doch recht einfach, der Abstand vom Speichenmagneten zum Sender kann jetzt in der Tat großzügiger ausfallen. Den Sender kann man auch schön nach innen zu den Speichen drehen, damit der Abstand minimiert wird. Die O-Ring aus Gummi ist aber im Durchmesser für eine dicke Federgabel doch recht klein, man muß schon sehr arg spannen und ich befürchte früher oder später einen Riß.

Zu meiner Überraschung funktioniert der analoge Sender des RCS-Plus doch wieder, nach zwei Tagen ohne Batterien, vielleicht ein Problem von eingedrungenem Wasser, nach einen recht nassen Reinigung? Somit kann ich jetzt beide Radcomputer (analoge Übertragung, alt) mit (digital, neu) vergleichen und in dieser Rezension gegenüberstellen.

Die Haptik des 1609 erscheint mir leider ein wenig billig zu sein, da wirkt mein alter BC 800 hingegen unverwüstlich (wenn auch im Design jetzt etwas antiquitiert), alleine was der schon in den vielen Jahren mitgemacht hat.

Eine weitere Enttäuschung bezüglich des 1609: Der Ablesekontrast ist beim alten BC 800 etwas besser, das Schwarz der LCD-Anzeige wirkt bei Tageslicht kontrastreicher. Beim BC 1609 wirkt das nicht so, mir scheint das Glas(?) auch ein wenig zu spiegeln. Für mich im direkten Vergleich ein weiterer kleiner Minuspunkt des 1609.

Die Hauptenttäuschung erlebte ich beim ersten Fahren und Test, im direkten Vergleich der angezeigten Geschwindigkeiten. Der neue 1609 verzögert die Anzeige der gefahrenen Geschwindigkeit immer jeweils so um eine gefühlte Sekunde, oder auch mal deutlich länger. Wenn ich losfahre dauert es noch länger, bis ein Wert dargestellt wird, beim Abbremsen auf 0 km/h läuft der 1609 durchaus noch für einige Sekunden weiter.

Der BC 800 reagiert sofort auf jede Geschwindigkeitsänderung. Wenn ich drauf schaue sehe ich beinahe in Echtzeit die gefahrene Geschwindigkeit, während hingegen der 1609 mir immer nur Werte aus der Vergangenheit präsentiert. Da liegen zeitgleich teilweise in den Werten Welten dazwischen, z.B. beim Abbremsen, oder bei einem schnellen Beschleunigen wie bergab.
Also unter einem Tacho stelle ich mir etwas anderes vor. Ich würde gerne ablesen, was ich gerade jetzt im Moment fahre, und nicht vor 1 bis 3 (gefühlten) Sekunden. Im direkten Vergleich ist das für meine Ansprüche ein deutlicher Schritt zurück.

Mit Ernüchterung habe ich in der Anleitung des BC 1609 gelesen, daß die Batterien im Sender und Radcomputer des 1609 nur ein Jahr halten sollen, bei einer Stunde Nutzung am Tag. Das sind also gut 350 Stunden Betriebszeit. Bei meinem alten BC 800 mußte ich die Batt. wirklich nur nach sehr, sehr vielen Jahren wechseln (bisher nur einmal in 14 Jahren, AFAIR), im Sender und Empfänger laut Anleitung für den Sender alle 10000 km und für den Empfänger alle 50000 km. Diese Werte wurden bei mir aber nicht erreicht. Bei einer durchschnittlichen Jahresleistung von 2000 km waren alle paar Jahre neue Batt. fällig.

Ich bin jetzt sehr gespannt auf den Verbrauch des 1609. Bei 2000 km/a und einer Durschnittsgeschwindigkeit von vielleicht 20 km/h wären das mind. 100 Stunden Betriebszeit. Ich hoffe daher, daß es zumindest 2 Jahre (gut 200 Stunden) werden.

Über die Störanfälligkeit des BC 1609 kann ich nach einem Tag und 50 km noch nichts sagen. Beim alten RCS-Plus System war ich aber höchst zufrieden. Nur selten gab es Fehlmessungen, die sich durch eine falsche, unerreichbare Höchstgeschw. bemerkbar machten. Unmittelbare Ausfälle (keine Anzeige, ect,) waren bei mir eine Rarität, ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern.

Ich komme somit zu dem Ergebnis, daß ich Altnutzer des RCS-Plus Systems mit alten Radcomputern nur raten kann, bei ihren Systemen zu bleiben, wer Wert auf Robustheit und "Echtzeit"-Messungen Wert liegt und falls diese Nutzer diese mit ihren alten System noch zufrieden sind. Ich weiß jetzt noch nicht, ob ich mich mit den stark verzögerten Werten der gefahrenen Geschw. anfreunden kann und nicht bald wieder den 1609 demontiere, solange das alte RCS-Plus System weiter funktioniert.

Im direkten Vergleich zum meinem alten System und bezüglich der oben beschriebenen negativen Eigenschaften für mein Empfinden gebe ich daher leider nur 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Fahrradcomputer mit kleinem Ärgernis, 16. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Verpackung: erfüllt ihren Zweck

Optik: Der 1609 sieht edel aus, jdoch ist die Ziffer "2" (für einen schnellen Blick) gewöhnungsbedürftig dargestellt.

Montage: Die Montage ist kinderleicht. Jedoch gibt es hier einen Negativpunkt. In der heutigen Zeit haben sehr viele Menschen, Räder mit Federgabel. Deren Umfang ist natürlich größer als der einen normalen Gabel. Leider passt das mitgelieferte Befestigungsgummi dafür nicht. Zum Glück hat jemand bei der Firma Sigma mitgedacht, leider nur halb. Man kann statt dessen auch Kabelbinder benutzen, die entsprechenden Löcher sind am Sender vorhanden. Leider hat man es nicht fertig gebracht die Kabelbinder (Kostenpunkt 1 cent!) beizupacken. Wer also keine zuhause rumliegen hat, darf erstmal die Montage unterbrechen und zum nächsten Baumarkt fahren (da lacht das Herz).
Das vornehmen der Einstellungen geht auch sehr leicht von der Hand. Wer seine Reifengröße in der Tabelle der Anleitung nicht finden kann, kann diese errechnen oder einfach in Wikipedia suchen (dort gibt es eine umfangreichere Tabelle).

Funktion: ja was soll man da groß sagen. Er funktioniert so wie er soll. Die Anzahl der Funktionen ist für den Preis wirklich super. Für mich schon fast wieder zuviel, aber mit der Zeit wird man schon raushaben wie oft man wo drücken muss bis die gewünschte Anzeige erscheint. Die Temperaturanzeige ist ein nettes Feature, hatte ich bisher in keinem Fahhrad-Tacho.

Das war mein Resumee nach dem ersten Tag über die Langzeittauglichkeit kann ich hier noch nichts sagen.

Normalerweise würd ich 5 Sterne geben, aber die Sache mit den Kabelbindern kann ich so nicht durchgehen lassen, also nur 4.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei - bis auf ..., 17. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Der "Sigma 1609 STS" Bordcomputer mit Funksensor arbeitet einwandfrei, wenn das LED-Licht "Sigma Pava" rechts vom Borkcomputer sitzt.

Im Einzelnen:

Der Computer befindet sich bei mir zentral auf dem Vorbau, direkt hinter dem Lenker. Der Funksensor sitzt an der Teleskopgabel (Mountainbike) ganz weit unten, das bedeutet, der Speichenmagnet klemmt noch innerhalb der ersten Speichenkreuzung, also Nahe der Radnabe. Dort reicht der Magnet auch die erforderlichen max. 5 mm an den Funksensor heran und der ist direcht nach vorne ausgerichtet. Abstand Bordcomputer / Sensor 62 cm.

Ohne LED-Lampe funktioniert der Fahrradcomputer in jeder Weise einwandfrei. Endlich habe ich ein Thermometer am Rad, damit ich weiß wie kalt es wirklich ist, wenn man friert.

Nun zur Lampe: Sitzt diese links vom Computer (eingeschaltet natürlich) funktioniert er überhaupt nicht, keine Anzeige hat aktuelle Werte, nur irgendein Anfangswert steht da. So ist er nicht zu gebrauchen! Sitzt die Lampe aber rechts vom "Sigma 1609 STS" ist alles o.k. Alles funktioniert einwandfrei. Es könnte sein, dass die Empfangsantenne im Bordcomputer links sitzt und dann eben nichts empfängt, wenn direkt daneben die "Sigma Pava"-LED-Lampe leuchtet.

Ich bin also voll zufrieden. Das Display ist auch gut ablesbar, klar und deutlich zu erkennen. Die Wiederholrate der Messwerte ist schnell. Das war früher offenbar schon mal anders, wie man hier lesen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top mit ganz kleinem Verbesserungsvorschlag..., 26. November 2010
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Ich bin sehr Zufrieden mit dem Fahrrad-Computer. Die Funkverbindung funktioniert einwandfrei. Installation ging auch sehr zügig. Mein Verbesserungsvorschlag richtet sich nur an die Bedienungsanleitung. Die ist in einem Miniaturformat und sehr mager (kaum Bilder) Beschrieben. Anonsten kann ich den Artikel nur weiter empfehlem. Super Qualität und vorallem sehr schick!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spiztenteil, 7. Mai 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Schnell, gut und nicht zu teuer. Das Teil war Kinderleicht zu installieren und funktioniert einwandfrei. Bei schlechtem wie bei schönem Wetter gibt es keine Probleme mit der Funktionalität. Auch die Bedienung ist nach dem einlesen der Anleitung völlig unproblematisch. Sehr tolles und zuerlässiges Produkt. Ich wüede mir wieder ein Fahrradcomputer von SIGMA kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider vollkommen unbrauchbar...., 22. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Habe eben ca. 1 Std lang versucht, den Sigma zur Zusdammenarbeit zu überreden - leider ohne nennenswerten Erfolg.

Angebaut sollte er an mein Cube Acid werden.

- Der Höchstabstand zwischen Sensor und Spreichenmagnet wird (wenn überhaupt) nur direkt an der Radnabe erreicht.
- Dort angebracht stehen Sensor und Magnet in solch stumpfen Winkel zueinander, daß dies allein offensichtlich schon Probleme bei der Messung bringt.
- Der Abstand zum Computer scheint (an der Nabe angebracht) offenbar schon soooo groß zu sein, daß darüber hinaus eine reibungslose Funkübertragung nicht mehr gewährleistet ist (Bin 190cm groß, habe deswegen einen 22'' Rahmen und einen leicht aufsteigenden Vorbau).

Im Ergebnis zeigt der Sigma nur dann etwas an, wenn Sensor und Magnet bei der Radumdrehung buchstäblich aneinander schrappen - beim kleinsten Spalt geht nichts mehr. Ferner ist die Übertragung nicht einmal konstant - mal wird etwas angezeigt - dann wieder nicht... Sehr ulkig.

Diese Punkte allein lassen für mich schon keine andere Bewertung als "unbrauchbar" zu.

Der Clou ist aber: Wenn das Ding ausnahmsweise etwas anzeigt und ich meine "Smart LED-Batterielampe Egg White" einschalte, dann.... Richtig! Der Sigma stellt die Arbeit ein, da die LED offensichtlich seine Funkübertragung stört... grrrr...

Da fragt sich der geneigte Betrachter doch, was er mit diesem Fahrradcomputer anfangen soll. Ich schicke diesen Murks jedenfalls umgehend zurück und werde mein Glück mit einem Produkt eines anderen Herstellers versuchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles Super, Thermometer etwas eigenartig, 8. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
sehr schnelle Lieferung!
Der Tacho ist auch sehr gut, gut verarbeitet, großer Display und gute Funktionen. Leider hat man das Gefühl, dass das Thermometer nicht so richtig funktioniert, da es meistens 10°C zu viel anzeigt, was aber auch daran liegen kann, dass man durch die sonne fährt und sich der Tacho dadurch aufheizt. Somit erfährt man leider nicht die Lufttemperatur.

Dennoch gebe ich 5 Sterne für diesen sehr guten Tacho
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Entschuldbare Mängel, 2. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS (Ausrüstung)
Nach einige Aldi-Tachos sollte nun mal einer her, der etwas länger hält. Und diser Sigma-Tacho macht seit gut einem Jahr nach über 5000 km seine Sache super. Es gab kaum Störungen, dieser Tacho hat immer funktioniert, wie er sollte. Es gibt allerdings einige kleine Kritikpunkte, die mich persönlich nicht derartig stören, dass ich diesen Tacho nicht empfehlen könnte:

- Nach einem Jahr (intensiver) Nutzung geht langsam der Lack ab. Das schöne Schwarz verschwindt und ein weniger schönes Plastik-weiss tritt zum Vorschein. Das tut der Funktionalität natürlich keinen Abbruch.
- Gesamtkilometer und Gesamtzeit können während der Fahrt nicht angezeigt werden.
- Im Gegensatz zu Gesamtkilometer und Gesamtzeit bleiben alle anderen Stände, wie zum Beispiel Durchschnitts- oder Höchstgeschwindigkeit, bei einem Batteriewechsel nicht gespeichert.
- Ein Trittfrequenz-Messer wird nicht mitgeliefert (steht ja auch so in der Beschreibung). Dennoch erscheint auf dem Display die Anzeige "Trittfrequenz in UpM", auch wenn das Messgerät gar nicht angeschlossen ist, was auf Dauer ein wenig nervt.
- Bei Regen beschlägt teilweise die Scheibe von Innen.

Aber wie gesagt: Der Tacho funktioniert zuverlässig und ich würde ihn wieder kaufen - obwohl ich mittlerweile bereue, keinen Tacho mit Höhenmesser gekauft zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

SIGMA Fahrrad Computer BC 1609 STS
EUR 49,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen