Kundenrezensionen

280
4,0 von 5 Sternen
Braun Series 3 350cc-4 Rasierer (mit Reinigungsstation)
Modell: StandardÄndern
Preis:100,94 €-125,00 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

240 von 251 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Mai 2010
Seit Jahren rasiere ich mich mit Braun-Geräten und bin eigentlich immer zufrieden gewesen. Die Rasierer habe ich immer irgendwie im Angebot gekauft, wodurch das Problem entstand, dass die Ersatzteile (Scherkopf und Folie) verglichen zum Einstandspreis stets sehr teuer waren. So auch bei meinem letzten Rasierer.
Nun habe ich mich für den Braun 350 CC aus der Series 3 entschieden.
Der Rasierer ist extrem handlich und wirkllich leise. Die Rasur ist sehr schonend und gründlich. Hautreizungen habe ich im Verlauf der vergangenen zwei Wochen nicht erleiden müssen. Somit bin ich mit der Handhabung und dem Komfort dieses Rasierers schon mal sehr zufrieden.
Die Ladezeiten des Akkus sind sehr kurz, bisher habe ich den Akku einmal aufgeladen, seither läuft er klaglos. Das Reinigungssystem erscheint auf den ersten Blick sehr sperrig und die Kartuschen sehr hochpreisig. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Reinigung in dem Gerät automatisch erfolgt. Kaum wird der Rasierer in die Halterung eingesetzt und der Knopf auf der Oberseite gedrückt, erfolgt die gesamte Reinigung ohne ein Eingreifen. Der Rasierkopf wird gespült, dabei läuft sporadisch auch der Rasierer. Alles gesteuert durch den Reinigungssatz. Da die Stoppeln aus der täglichen Rasur leicht ausgeklopft werden können, beschränke ich die Reinigungsvorgänge auf die notwendigen Ladezyklen, so dass sich der Verbrauch an Reinigungsflüssigkeit in wirklich erträglichen Grenzen hält. Es sei denn - und hier komme ich zu einem weiteren Highlight dieses Rasierers - die Kontrollleuchte für den Reinigungsvorgang leuchtet auf. An der Front des Rasierapparates befinden sich drei Leichtdioden, die den Ladezustand im normalen Gebrauch, eine Ladekontrolle und eben die Notwendigkeit der Reinigung des Apparates anzeigen.
Ein Reinigungsvorgang dauert zusammen mit der Trocknung des Kopfes ca. 4 Stunden. Da diese Reinigung Geräusche macht, sollte dieser Vorgang nicht im Schlafzimmer durchgeführt werden. Ansonsten empfiehlt es sich, die Reinigung und Aufladung des Akkus über Nacht durchzuführen.
Der Akku kann auch ohne Auslösung des Reinigungsvorgangs aufgeladen werden. Dazu muss lediglich der Netzstecker aus dem Reinigungsbehälter gezogen und auf den Rasierer gesteckt werden.
Vermissen könnte man ein Reiseetui. Braun hat dem Gerät einen Kunststoff-Scherkopfschutz (eigene Wortkreation) spendiert, der im Gepäck den Scherkopf schützt, was wirklich ausreichend ist.
Fazit: wer einen guten und wirklich leisen Rasierer sucht, der leicht zu reinigen ist und bei Bedarf innerhalb von 5 Minuten aufgeladen werden kann, sollte sich näher mit dem Braun Series 3 beschäftigen. Ich kann diesen Rasier guten Gewissens empfehlen.

Zum Schluss noch mal das obligatorische Lob an Amazon. Günstig, schnell, zuverlässig. Darum kaufe ich bei Amazon!!!!!!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2009
Ich habe den Rasierer von meinem Schatz zu Weihnachten bekommen und natürlich voller sowie Vorfreude meiner Freundin und meiner selbst ausprobiert.
Nach der ersten Rasur... der Trimmer hat hierbei gut meinen doch recht dicht gewordenen Kinnbart entfernt... war das Ergebnis absolut zufriedenstellend!
Glatt, es ist nichts stehengeblieben und meine Haut war nicht gereizt.

Meinen Vorrednern, die der Meinung sind nach der Benutzung des Rasierers ein unbefriedigendes Ergebnis gehabt zu haben oder Rötungen der Haut beobachtet haben kann ich nicht zustimmen. Bei der Nassrasur hat meine Haut jedes Mal nach dem Rasieren gespannt, war gerötet etc. (Gilette Fusion Power). Nicht so beim Braun 350cc.

Die Reiningungs-Station braucht vermutlich nicht jeder, aber wenn man sie dazu bekommt... warum nicht?
Wer den Rasierer natürlich jeden Abend reinstellt wird an der Kartusche nicht lange seine Freude haben... man kann jedoch auch sparsam damit umgehen und muss sie nicht durch tägliche Selbstreinigung verballern. Wenn der Rasierer jeden Abend so voller Haare wäre, dass am nächsten Tag nichts mehr geht, dann stimmt da vermutlich was nicht und jemand benutzt den Rasierer mit, rasiert sich damit an anderen Stellen als dem Gesicht oder schlimmeres.
Zweifelsohne ist die Station etwas lauter als das simple Ausklopfen des Scherkopfes. Man muss sie ja aber auch nicht neben dem Bett zu stehen haben und hat eventuell - wie in meinem Falle - das Glück, dass das Schlafzimmer nicht an das Badezimmer grenzt.

In diesem Sinne: Absolut empfehlenswerter Einstieg in die Welt der Elektrorasierer! Die Reinigungs-Station ist eine nette Dreingabe und sieht schick aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. September 2010
Das Gerät ist schön anzuschauen ... rasiert aber nicht besser als mein viele Jahre alter Carrera (power plus). Wie kann denn aus vielen Jahren techn. Fortschritts keine nennenswerte Verbesserung in der Rasierleistung erfolgen? Mir wäre ein hässlicher Rasierapparat, der super rasiert lieber. Die vielen guten Rezensionen haben mich auch zum Kauf bewegt, jetzt aber bin ich echt enttäuscht und kann das Gerät überhaupt nicht weiterempfehlen. Zur Zeit rasiere ich mich wieder mit meinem alten Rasierer. Das dumme: einmal ausgepackt und getestet und man kann ihn nicht mehr zurück geben. Also lieber mal in einem Fachgeschäft verschiedene Modelle ausprobieren!
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
75 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Januar 2010
Ich habe mir den Series 3 zu Weihnachten schenken lassen, da ich es leid war immer ein paar Tage zu warten bis ich mich vernünftig nass rasieren kann. Mit diesem Gerät kann ich nun jeden Tag trockenrasieren und er ist echt gut. Wie auch meine Vorredner möchte ich betonen, dass man den Rasierer nicht jeden Tag in die Reinigungsstation stecken muss. 1-2 mal die Woche reicht vollkommen aus. Die Rasur ist für einen Trockenrasierer sehr hautschonend, was wirklich hauptsächlich aus der Reinigung erfolgt, die die Klingen auch desinfieziert. Für alle die eine gute Trockenrausur genießen wollen, kann ich den Series 3 nur empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2010
Bisher hatte ich einen Braun 5316, der seinen Dienst trotz 5 Jahre alten Scherkopfs bestens versah, nur der Akku hat vor einiger Zeit den Geist aufgegeben, weshalb der Rasierer nur noch mit Netzstecker zu betreiben war.
Der neue Braun sieht cool aus und ist im Betrieb sehr leise. Die Reinigungsstation glänzt in blauer Metallik-Optik. Allein der Rasierer tut nicht, was man von einem Rasierer erwarten sollte.
- Die Rasur ist nicht annähernd so gründlich wie mit dem alten 5316
- Die Hautreizung ist viel stärker, bishin zu kleinen Abschürfungen und Schnittverletzungen
- Mit dem Dreitagebart wird der Rasierer kaum fertig, häufig werden Barthaare abgerissen statt abgeschnitten

Alles in allem ist der Braun 395CC ein vollkommener Fehlkauf gewesen. Ich kann von diesem Gerät nur abraten.
Ich werde für meinem 5316 einen neuen Scherkopf und einen neuen Akku kaufen, und den alten Rasierer weiter benutzen. Und sollte dieser endgültig den Geist aufgeben, wird mein nächster Rasierer ganz gewiss nicht von Braun sein!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. September 2010
Bin mit dem Braun Series 3 nicht zufrieden. Die Rasierleistung ist bestenfalls
durchschnittlich und alles Andere als eine Revolution auf dem Rasierermarkt. Die
Reinigungsstation ist das unhygienischte was man sich vorstellen kann. Reinigen
Sie den Rasierer, wenn der Flüssigkeitsstand der Kartusche bei mind. steht.
Wenn man dann das Schersystem abnimmt, überkommt einen der Ekel. Alle abrasierten
Barthaare der letzten Tage u. Wochen werden durch das sogenannte Reinigungssystem
wieder in den Rasiererkopf gespült. Wo sollen die Barthaare auch hin?
Habe die Reinigungsstation bereits entsorgt. Den Rasierer werde ich sicher auch
nicht lange benutzen. Series 3 ist ein Rückschritt für Braun. Das Vorgängermodell
war viel besser.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
107 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Oktober 2010
Ich hatte zuvor einen 10 Jahre alten Braun Rasierer mit Reinigungsstation, der allmählich seinen Dienst aufgegeben hat. Und da ich zwar gerne wieder ein Gerät mit automatischer Reinigung haben, aber nicht die inzwischen erschreckenden Höchstpreise zahlen wollte, griff ich zu diesem recht günstigen Komplettpaket.

Qualitativ macht der Rasierer einen wirklich guten Eindruck, er sieht ganz schick aus und liegt auch gut in der Hand. Auch der Akku hält ziemlich lange. Die Rasur selbst finde ich persönlich aber nur mittelprächtig. Das heißt, ich muss mich in der Regel noch mit einem Nassrasierer nachrasieren, weil sonst zu viele Haare stehen bleiben würden. Oder aber ich muss so lange rasieren, bis meine Haut rot und gereizt ist, um einigermaßen alle Haare zu erwischen. Auch scheinen mir die abgeschnittenen Haare noch relativ lange zu sein, allerdings bekommt man das mit einem elektrischen Gerät natürlich nie so kurz wie mit einem Nassrasierer. Ich habe mich an diese Kombi aus Trocken/Nassrasur zwar gewöhnt und finde das auch ganz angenehm (mit der el. Vorrasur zupft es beim Nassrasieren auch nicht mehr), aber für den Braun 350 CC ist dies nicht wirklich sehr ruhmreich.

Jetzt zur Reinigungsstation: Diese war leider vor 10 Jahren um Längen besser und ich erkläre auch gerne, was man bei einem solchen Gerät so falsch machen kann. Dazu erkläre ich zunächst ganz kurz die Funktionsweise des früheren Reinigungsgerätes: Man konnte an der Station wählen, ob man Reinigen oder Laden, oder beides tun möchte. Dann wurde der Rasierer mit Hilfe der Reinigungsflüssigkeit aus der eingelegten Kartusche gereinigt und anschließend sogar trockengeföhnt. Dieser Vorgang hat etwa 15 Minuten gedauert, dann war der Spuk vorbei.

Und so funktioniert die neue Reinigungsstation: Man kann nicht mehr auswählen, was man tun will, es wird also immer gereinigt UND geladen. Da Braun empfiehlt, das Teil täglich zu verwenden, möchte ich nicht wissen, wie lange der Akku bei dieser Praktik des täglichen Aufladens halten würde. Ich tue es jedenfalls nicht. Aber das Reinigen selbst ist meiner Ansicht nach zu einem Witz verkommen: Der Rasierer wird nur kurze 2 Minuten gereinigt, dabei hört man ihn nur einige wenige Male laufen. Dafür aber muss man laut Braun den Rasierer noch für weitere 4 Stunden im Gerät lassen, damit es trocken werden kann und nicht mehr tropft. Erst dann erlischt die "Clean!" LED am Gerät. Das ist ziemlich nervig, wenn man weiß dass dies früher um so vieles besser funktioniert hat.

Daher mein Fazit: Ich könnte guten Gewissens vielleicht noch auf 2,5 Sterne erhöhen, aber mehr ist leider nicht drin.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
69 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Oktober 2010
Nachdem mein 2,5 Jahre alter Privileg, ebenfalls 3-fach Schersystem, sein Lebensende aufgrund von stark nachlassender
Akkuleistung und defekter Scherfolie erreicht hatte, musste also ein Neuer her.
Mal eben bei Amazon reingeschaut und schnell auf den 350cc gestoßen.
Von den vielen 5* Rezensionen überzeugt, den Rasierer bestellt und wie schon öfter den gleichen Fehler gemacht,
nämlich die schlechten Rezensionen ignoriert.
Aber erst mal gefreut ein scheinbares Schnäppchen gemacht zu haben, vor allem wenn man die UVP von ( 159€ ) betrachtet.
Das Gerät war also da, ausgepackt, und sofort über die ungewöhnlich massive Scherfolie
gestaunt............................... da ahnte ich aber noch nichts böses.
Die erste Rasur war, naja, so la la eben, habe nicht wirklich auf die Gründlichkeit geachtet,
warum auch, ist ja schließlich ein nagelneues Gerät ..................
Aber langsam wuchs die Vermutung dass die Rasur mit dem alten Privileg gründlicher war,
und zwar deutlich gründlicher, was ein Test mit dem alten Rasierer bestätigte.
Mit einem Loch in der Scherfolie kann man sich zwar böse zwicken, aber ich wollte es dann doch genau wissen.
Und es kam wie ich vermutete, da wo der Braun kein Barthaar mehr kürzt, mäht der alte Privileg noch ein gehöriges Stück runter,
und ist somit wirklich nahe an der Nassrasur.
Letztendlich dürfte die massive bzw. recht dicke Scherfolie, von Braun witzigerweise auch "Smart Foil" genannt,
für die miserable Rasierleistung verantwortlich sein.
Also kein Schnäppchen, eher ein Ärgernis, und die UVP eine Unverschämtheit !
So endet die morgendliche Rasur immer auf die gleiche Weise, nach gefühlten 90 Min. und 300 mal über die gleiche Stelle Rasieren
lege ich den Braun genervt beiseite, greife zur Klinge bzw. zum Nassrasierer und ziehe am Hals und den Koteletten nochmal drüber,
denn hier erwischt der Braun viele Haare überhaupt nicht.
Aber dafür hat der Braun ja ein superduper "Clean & Renew System" als Zubehör mit dabei,
womit man dem Kunden auch langfristig das Geld aus der Tasche ziehen kann, wofür das
Gerät wohl eher konzipiert ist als für eine gründliche Rasur, traurig...........

Tja, was bleibt?
Das Rätsel der vielen viel zu guten Bewertungen, Guerilla-Marketing wäre hier eine Erklärung.

Fazit:

Er sieht gut aus, ist leise, liegt gut in der Hand, lädt den Akku schnell, ist waschbar, hat brauchbares
Zubehör, aber das Beste am Braun ist leider, die Werbung mit Til Schweiger ;)

Das was ein Rasierer machen sollte, nämlich schnell und gründlich Rasieren,
bekommt der Braun nur mangelhaft hin, darum ist hier auch nur 1* drin ;)

MfG an das geneigte Publikum, und einem nachdrücklichen, Finger weg von diesem Rasierer !
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. November 2010
Habe mir den Braun gekauft, weil ich bei der Nassrasur schon ab und zu mal ein Blutbad im Gesicht angerichtet habe..;). Braun, weil ich vor x Jahren schon mal einen Braun Sixtant xyz (?) hatte und ich eigentlich nur wieder Braun wollte. Die Rasierleistung konnte ja nur besser geworden sein... Pustekuchen, schon beim ersten mal hab ich die Stoppeln kaum aus dem Gesicht gekriegt. Habe dann angefangen, etwas stärker zu drücken, und was passiert? Der komplette Scherkopf, den man zum Reinigen sehr leicht abnehmen kann, ist beim Rasieren abgefallen. Eine kleine Feder musste ich auf dem Boden suchen und konnt ihn dann wieder zusammensetzen. Das ist mehrmals passiert. Jetzt hat sich auch noch der mittlere schmale Scherkopf gelöst und muß öfter wieder reingedrückt werden. Werde ihn wohl auf Garantie zurüchschicken. das Problem ist, was schreibt man? Er funktioniert ja, wenn er nicht grad aueinandergefallen ist...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. September 2010
Meine letzte Trockenrasur hatte ich vor ca. 10 Jahren und war damals nicht so wirklich zufrieden damit. Also dachte ich mir, dass muss doch mittlerweile besser geworden sein. Denkste, Braun hat es wirklich geschafft, ein noch schlechteres Rasurergebnis zu liefern. Mir war schon klar, dass eine Elektrorasierer nicht an eine Nassrasur rankommt, aber mit so einem schlechten Ergebnis hätte ich nicht gerechnet. Vor allem im Halsbereich, versagt dieser Rasierer auf ganzer Linie. So war ich nach 30 Minuten gezwungen den Nassrasierer auszupacken und den Rest damit zu rasieren.

Für mich auf jeden Fall kein Testsieger, sonder ein Versager auf ganzer Linie! Von Gründlich kann hier keine Rede sein!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Die besten Rasierer im Vergleich. Jetzt Rasierer vergleichen!
  -  
Original Reingungsstationen, Ladekabel, Wandhalterung,
  -  
Get Brauns Shaver Info From 6 Search Engines at Once.