Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Finde ich gut
Kann man immer wieder super anhören. Ist echt ein super Album. Macht echt gute Laune auf mehr. !!! !!! !!
Vor 16 Monaten von Yvonne veröffentlicht

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die waren mal besser
Nachdem ich bereits vor einigen Monaten die Möglichkeit hatte, mit Drummer Brandon Saller ein ausführliches Interview zu führen und auch schon vorab einen Rough mix des neuen Albums zu Gehör bekam war ich gespannt, wie sich nun das finale Produkt anhören würde.

Eins ist vorweg gleich festzuhalten: An das geniale Vorgängeralbum...
Veröffentlicht am 5. November 2009 von Dibowsky


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Finde ich gut, 15. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Congregation of the Damned (Audio CD)
Kann man immer wieder super anhören. Ist echt ein super Album. Macht echt gute Laune auf mehr. !!! !!! !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungene Weiterentwicklung!, 23. Oktober 2009
Von 
M. Gecks (Münster) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Congregation of the Damned (Audio CD)
Hier ist wirklich für jeden Atreyu Fan etwas dabei. Das letzte Album ist eher melodisch geworden, dies setzt sich in einigen Liedern des neuen Albums fort. Es gibt aber auch wieder eine Rückbesinnung auf ältere hardrock Songs, also ein Rückschritt als Fortschritt.
Alles in allem kann ich das Album nur empfehlen, sehr gelungen! Jetzt bin ich gespannt auf die Soloauskopplung vom Schlagzeuger Brandon Saller, die nächstes Jahr erscheinen soll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die waren mal besser, 5. November 2009
Von 
Dibowsky "www.pommesgabel.de" (Blankenfelde bei Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Congregation of the Damned (Audio CD)
Nachdem ich bereits vor einigen Monaten die Möglichkeit hatte, mit Drummer Brandon Saller ein ausführliches Interview zu führen und auch schon vorab einen Rough mix des neuen Albums zu Gehör bekam war ich gespannt, wie sich nun das finale Produkt anhören würde.

Eins ist vorweg gleich festzuhalten: An das geniale Vorgängeralbum Lead sails paper anchor" kann Congregation of the damned" nicht anstinken. Das ist leider traurige Realität, soll aber nicht heißen, dass die Jungs aus Orange County einen Rohrkrepierer veröffentlicht haben. Die Scheibe strotzt immer noch vor rotziger Eingängigkeit und ist durch die klangtechnische Veredelung von Ozzy Produzent Bob Marlette ebenso musikalisch leicht zugänglich. Das ist auch das Hauptmanko: Die Stücke sind mir persönlich im Gegensatz zum Vorgänger einfach zu unspektakulär. Dennoch gibt es auch auf einer unspektakulären Scheibe immer wieder Highlights, die vor allem in den bereits vorab als Rohfassung vorgestellten Stop! Before it's too late", "Bleeding is a luxury" oder dem Titelsong bestehen. Aber auch der slowe Rocker "Black days" weiß mehr als zu überzeugen. Leider schleichen sich aber immer wieder mittelmäßige Songs des Kalibers Gallows" oder So wrong" ein, die den Gesamteindruck schmälern. Außerdem müssen sich Atreyu die Frage gefallen lassen, warum man ausgerechnet mit der drögen Halbballade Wait for you" das Album beschließen musste? Nicht gerade punktesteigernd.

Congregation of the damned" ist ein bisschen Fisch, ein bisschen Fleisch. Einerseits wissen die Jungs, wie man es ordentlich krachen lässt, andererseits verlieren sich Atreyu dann doch zu oft im eigenen Songgeflecht. Manchmal wäre ein Tritt in die Weichteile doch die bessere Lösung gewesen. Zum Anhören, auch aufgrund der brillanten Produktion, eine vortreffliche Wahl, allerdings kein Album was dauerhaft haften bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ...Wer ist das????, 27. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Congregation of the Damned (Audio CD)
...weil Atreyu ist es nicht!
Jaja ich weiß, jetzt werden die Stimmen laut "aber es ist doch gut das sie sich entwickeln und nicht stehenbleiben, klingt doch trotzdem geil! usw"
Das stimmt auch! Ich gebe dem Album 3 Sterne weil es ein solides, rockiges Album ist, weil echt einige coole Songs dabei sind, mehr aber auch nicht.
Ich weiß ja nicht was mein Vorredner/schreiber bisher für Alben von Atryu gehört hat, aber "Suicide Notes and Butterfly Kisses" und "The Curse" kann er nicht meinen. "ältere hardrock Songs"???? Auf Victory Records haben die Jungs noch schwungvollen, knackigen Metalcore produziert, dass stand ihnen echt gut! Die ersten 3 Alben waren der Hammer!
Und dann, mit dem Wechsel zu Roadrunner Records, kam das Geld ins Spiel...die Sachen hören sich inzwischen an, als ob sie nur zum Verkauf gedacht sind, nicht zum hören, fühlen, abgehen...

Versteht mich nicht falsch Leute, ich würde nie einem Musiker ans Bein pinkeln wollen, weil er halt die Gelgenheit nutzt auch mehr Geld verdienen zu wollen, ist einfach meine Meinung. Roadrunner Records und John Feldman haben aus Atreyu einfach eine Vorzeige-Major-Label Band gemacht!

Kleiner Tipp am Rande, hört mal in die neue Evergreen Terrace rein, dass hätte die neue Atreyu sein sollen!! ;)
Trotz allem natürlich jedem viel Spaß mit der Platte!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles, erwachsenes Album!!!, 26. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Congregation of the Damned (Audio CD)
Super, Atreyu legen mit diesem Album einen fetten Brocken ab. Die Schreipassagen des Sängers sind zwar nicht gar so fett wie auf den Vorgängern, dafür finden fette Melodien und großartige Riffs einzug auf der Platte.
Anspieltipps sind in jedem Fall:
- Bleeding is a Luxury
- Gallows
- Stop! Before It's Too Late And We've Destroyed It All
- Storm To Pass
Alles in allem machts Spass die Platte zu hören, weiter so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Mischung !!!, 9. August 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Congregation of the Damned (Audio CD)
Das Album "Congregation Of The Damned" ist das erste Atreyu Album das ich mir gekauft habe. Ich finde es ist eine gelungene Mischung zwischen melodischen- und rockigen- Parts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gute Mucke, 11. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Congregation of the Damned (Audio CD)
OK! Atreyu war schonmal besser, aber Musik verändert sich auch. Es ist immernoch ein sau gutes Album.
Klare Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Congregation of the Damned
Congregation of the Damned von Atreyu (Audio CD - 2009)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen