Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekter kleiner Alltagsbegleiter mit sensationellem Preis-Leistungsverhätnis!
Ich kann mich den positiven Rezensionen in jeder Hinsicht anschließen - ich habe die Kamera jetzt ein paar Tage ausgiebig getestet und bin absolut begeistert! Da die technischen Details hier bereits ausführlich diskutiert wurden, beschränke ich mich auf eine kurze Übersicht der besonders hervozuhebenden Merkmale:

Positiv:

Relativ...
Veröffentlicht am 7. März 2010 von wurzelbehandlung

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spielzeug
Habe vor dem Kauf die anderen Bewertungen studiert und dachte, dass ich angesichts des Preises nichts falsch machen kann. Stimmt aber nicht. Das Teil ist nicht ernst zu nehmen. Die Aufnahmequalität qualifiziert es als Spielzeug. Noch schlimmer aber sind die Bedienelemente. Der Versuch, eine Aufnahme zu löschen, ist ein Geduldsspiel, weil der Löschknopf...
Veröffentlicht am 7. November 2011 von A. Heidrich


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekter kleiner Alltagsbegleiter mit sensationellem Preis-Leistungsverhätnis!, 7. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Aiptek Pen Cam Trio Pocket-Camcorder (3-fach digital Zoom, 2,8 cm (1,1 Zoll) OLED Display, 4 GB interner Speicher, inkl. USB 2.0 ) lila (Elektronik)
Ich kann mich den positiven Rezensionen in jeder Hinsicht anschließen - ich habe die Kamera jetzt ein paar Tage ausgiebig getestet und bin absolut begeistert! Da die technischen Details hier bereits ausführlich diskutiert wurden, beschränke ich mich auf eine kurze Übersicht der besonders hervozuhebenden Merkmale:

Positiv:

Relativ stabil verarbeitet, gute Haptik, geringes Gewicht und wertige Optik.

Extrem einfaches Handling, selbtserklärend zu bedienen.

Sehr lichtstarkes Objektiv, das auch in relativ dunkler Umgebung noch eine akzeptable Bildqualität ermöglicht.

In Relation zum Preis überraschend gute Bildqualität.

Praktischer Befestigungs-Clip, mit dem die Kamera bei Outdoor- und Sporteinsätzen z.B. an der Kleidung befestigt werden kann.

Negativ:

Der Bedienknopf für den Löschvorgang ist extrem klein. Zudem steht er im Gegensatz zu den anderen Bedienknöpfen keinen Millimeter aus dem Gehäuse heraus und ist daher schwer zu bedienen. Vermutlich hat Aiptek den Knopf absichtlich so angebracht, damit man ungewolltes Löschen vermeidet. Da sollte aber noch nachgebessert werden.

Wie hier bereits mehrfach erwähnt, ist es nicht möglich, Dateien am Computer zu löschen. da die Trio als schreibgeschütztes Laufwerk erkannt wird. Ich habe schon etliches versucht, diesen Schreibschutz aufzuheben, bisher ohne Erfolg.

Besonders hervorzuheben:

Wer wie ich oft mit einem relativ leistungsschwachen Netbook arbeitet, weiß um die Probleme mit dem Abspielen von HD-Videos. Ich habe alle notwendigen Codecs installiert und schon etliche Mediaplayer ausprobiert (VLC, MediaPlayer Classic, Quicktime Alternative, etc.) und es bisher doch nie geschafft, HD-Videos ruckelfrei und ohne Versatz von Ton und Bild auf Netbooks abzuspielen. Umso überraschter war ich, als ich gestern die beigefügte Software (ArcSoft Mediaplayer) ausprobiert habe: Mit diesem Player werden die Videos problemfrei und ohne jegliches Ruckeln auf meinem Samsung NC-10 abgespielt.

Fazit:

Die PenCam trio HD ist eine absolute Kaufempfehlung und jeden Cent ihres relativ geringen Anschaffungspreises wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


56 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Bauform ist entscheidend! - PS: Ein Nachfolger ist gefunden ;), 25. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Wichtigste zuerst: Die Videoqualität ist ganz erstaunlich, besser als alles was ich bisher bei Camcordern sah [also bis Ende 2009 *edit* bis Ende 2010]!
Video: MOV-Container mit AVC/H.264 [1280 x 720 @ 29.97 fps in 16:9], Audio: AAC [128 kbs @ 48 kHz], also richtiges 720p-HD. Bei schlechteren Lichtverhältnissen wird umgeschaltet auf effektive 15 fps: es sind zwar immer noch 30 fps, doch es wird dann nur jeder zweite Frame aktualisiert! Bei ausreichend Licht [Normalfall] sind es dann gleich wieder 30, bzw. 29.97 fps. Dieses Verhalten ist zum Glück auch am Mini-Display gut erkennbar [das wegen der Grösse zwangsläufig nur zur groben Orientierung taugt]. Trotz oder wegen dieser Eigenheit erzeugt die Cam keinerlei Ruckler oder Aussetzer, was schon eine reife Leistung ist! Gerade mit ruckelfreien Schwenks sind die meisten Flash-DigiCams völlig überfordert, diese hier nicht [alle Ruckler werden nur durch den Filmenden verursacht *g*]. Weissabgleich und Farben sind im Allgemeinen naturgetreu. Also ich kann noch immer kaum glauben was hier über eine Linse, kleiner als ein Stecknadelkopf, realisiert wurde...

Das Micro-Micro hört zwar ein klein wenig "blechern", ist aber sehr empfindlich. Die Cam nimmt praktisch alles laut und deutlich [und rauscharm] auf, was man auch selber hört. Nebengeräusche wie etwa Wind, werden andererseits auch nicht ausgefiltert.
Eine kleine Überraschung war der reine Digitalzoom - der stellt nämlich tatsächlich scharf, und ist damit fast so gut wie der Normalmodus, wenn auch mit ein paar Artefakten.

Gefälliges Design, praktische neue Formgebung, liegt gut in der Hand, und ist wirklich federleicht! Es handelt sich laut aiptek.com bzw. pencamhd.com um dünnes Aluminium, daher ist man mit "silber" auf der sicheren Seite - hier kann keine Farbe abblättern.

Die Fotoqualität ist weniger optimal, denn sie entspricht der von mittelmässigen neueren Handys, und kommt nicht an eine - selbst günstigere - Kamera heran. Passabel, aber nicht umwerfend. Mir ist aber sowieso nur der ausgesprochen gelungen umgesetzte Videomodus wichtig.
Einstellungsmöglichkeiten irgendwelcher Art gibt es übrigens nicht, was in diesem Fall jedoch gewollt und eher positiv zu bewerten ist. Alle Modi sind ab Werk auf "so gut wie's geht" feinabgestimmt ;)

Das - bei mir - beiliegende USB-Kabel ist wohl kein High-Speed-Kabel, denn die beiden Laufwerke der Camera wurden damit einfach nicht richtig installiert! Erst nach drei Versuchen mit knapper Not im USB 1.1-Modus. Mit meinem "eigenen" Kabel, mit dem ich seit Jahren 2,5er- USB-HDDs anstecke [KEIN Y-Kabel], ging es dann auf Anhieb als USB2. Auch Laden kann man mit einem Standart-Kabel [ich versuchte kürzlich, ein Handy mit einem normalen USB-Kabel anstatt dem dort beiliegenden USB-Kabel zu laden, woraufhin das PC-Netzteil durchgebrannt ist - es gibt also leider auch USB-Kabel mit "falscher" Verdrahtung].

Ignoriert die CD. Die ArcSoft-Software hat mir die Videowiedergabe der meisten Formate zerschossen, insbesondere alles was über DXVA läuft - also Finger weg! Nach Deinstallation, Registryputz und Reboot war wieder alles okay. Schneiden kann man MOV x264 besser mit z. B. "AVI Demux" [speichern im Container *mkv oder auch *mp4], und für YouTube braucht man keine Spezialsoftware. Statt Quick Time empfehle ich den MPC-HC "Media Player Classic Home Cinema"! [alle Dekoder-Filter anhaken, und Ausgabemodule durchtesten - z. B. "EVR Custom", oder eben "System-Standard". 0day-builds gibts von xvidvideo.ru!
Die Bitrate der Aufnahmen liegt bei satten 5000kbs, relativ üppig für AVC/H.264, aber dafür ist das Bild auch sehr sauber. Wer Recoden will kann dies mit XMedia Recode besonders gut erledigen, hier lassen sich alle MKV/AVC/H.264-Register ziehen: 2pass, Subpixel Refinement 9 [all frames], Preset Slow, ReFrames 5, usw...

Die beiden Laufwerke sind schreibgeschützt. Das erste [44 MB] existiert nur für die Software [auch auf der CD], und ist nicht Bestandteil des 4 GB-Hauptspeichers, daher würde eine Säuberung sowieso nichts bringen. Die Dateien auf dem Hauptlaufwerk [4 Milliarden Bytes, 3,74 GB effektiv] lassen sich tatsächlich nur über das Gerät löschen, doch immerhin wahlweise auch komplett ["ALL"], also ruckzuck. Und zwar getrennt für jeden Modus, also entweder alle Videos, alle Fotos oder alle Diktate. Ungewohnt aber okay.

Fazit: Im Rahmen des Konzepts gut genug gelungen für 5 Sterne, wenn auch immer noch verbesserungsfähig. Kein Vergleich zur grausigen alten VGA-PenCam ;)! Was ich mir noch wünschen würde, ist ein Pause-Button während der Aufnahme.

*EDIT* Mehr als ein Jahr ist vergangen, und die Cam arbeitet nach wie vor einwandfrei! Und sieht noch aus wie neu. Mit keiner Kamera zuvor habe ich je so viel gefilmt, das Ding macht einfach Freude. Die Bauform ist wohl entscheidend, denn die Cam passt wirklich in jede Hemdtasche, ist total unkompliziert und fast jeden Tag immer und überall mit dabei! Und wenn ich mir ansehe was die neuen Full-HD-Geräte so "bieten" - z. B. Dauerruckler, schlechte Lichtausbeute und 1080i statt 1080p - dann besteht auch noch kein Grund für ein "Update".
Zuletzt haben mich die Kodak Zi8 und die Kodak zx5 besonders enttäuscht, denn deren Bild ist sehr viel schlechter als bei der Pen Cam, und die Dauerruckler machen die Kodak völlig unbrauchbar...

*EDIT* Zwei Jahre sind vergangen, und es gibt nichts Neues zu berichten ;)
PS: Das Nachfolgemodell, die Aiptek SeeMe, ist wider Erwarten leider ein Fehlgriff! Siehe dortige Kurz-Rezension.

*EDIT* Drei Jahre sind vergangen - und endlich habe ich eine gute Videokamera gefunden, bzw. endlich wurde eine gebaut ;) : Kein Camcorder, sondern die Canon IXUS 220 HS [bzw. Nachfolger] ! Die macht bessere, schärfere, flüssigere 720er-Videos [1080p auch okay] als jede Flashcam und jeder Camcorder die ich mir in den letzten Jahren angesehen habe!! Und so gut stabilisiert, dass man sogar während dem Gehen oder Radfahren ansehbare Videos hinbekommt. Und dazu noch mit einem irren Weitwinkel, garkein Vergleich zur Aiptek.

-->> Canon IXUS 220 HS Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert) silber
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


93 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beispielvideo PenCam Trio HD, 9. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Länge:: 0:53 Minuten

Hier ein Beispielvideo der PenCam welches ich auf der Essener Motorshow aufgenommen habe.
Die Umgebung war extrem laut und relativ schlechtes Licht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spielzeug, 7. November 2011
Habe vor dem Kauf die anderen Bewertungen studiert und dachte, dass ich angesichts des Preises nichts falsch machen kann. Stimmt aber nicht. Das Teil ist nicht ernst zu nehmen. Die Aufnahmequalität qualifiziert es als Spielzeug. Noch schlimmer aber sind die Bedienelemente. Der Versuch, eine Aufnahme zu löschen, ist ein Geduldsspiel, weil der Löschknopf meist nicht reagiert. Da ich dieses Phänomen bei zwei verschiedenen Geräten daignostiziert habe, gehe ich davon aus, dass es ein Verarbeitumngsproblem ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Normalverbraucher, 19. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Aiptek Pen Cam Trio Pocket-Camcorder (3-fach digital Zoom, 2,8 cm (1,1 Zoll) OLED Display, 4 GB interner Speicher, inkl. USB 2.0 ) lila (Elektronik)
Also Filme und Ton sind in Ordnung. Das Teil ist handlich und für Unterwegs zum schnellen aufnehmen eigentlich ideal.
4GB Speicher reichen auch völlig aus. Wer keine proffessionellen Wunderdinge erwartet, für den dürfte
das Preis-Leistungsverhältniss eigentlich stimmen.
Im Urlaub wird das aufladen wahrscheinlich etwas schwieriger.( Man braucht einen Computer )

Olli aus Lpz. d. 19.6.2010
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überraschend gut mit kleinen Mängeln, 24. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aiptek Pen Cam Trio Pocket-Camcorder (3-fach digital Zoom, 2,8 cm (1,1 Zoll) OLED Display, 4 GB interner Speicher, inkl. USB 2.0 ) lila (Elektronik)
Als ich mein erstes Video auf meinem 42 Zoll Plasma TV mittels HDMI Eingang und Kabel betrachtete, da glaubte ich meinen Augen nicht trauen zu können, so gut ist die Qualität - in Bezug auf Kameragröße und Preis.
Die Qualität ist um Welten besser als die meiner Kameras (3 Canons, die letzte hat 5MP), mit denen ich immer kurze Erinnerungsvideos drehte.
Rot strahlt ein wenig, aber alles in allem noch sehr naturgetreu.
Die Bedienung ist super einfach,
das Gerät sieht sehr chic aus.
Auch die Fotos sind erstaunlich gut.
Der Hilfsblitz/Hilfslicht ist mehr ein Gag, bei dunkler Umgebung sehen die Videos noch halbwegs brauchbar aus, die Fotos hingegen nicht mehr. Aber dafür hat man ja dann seine Digitalkamera.
2 Dinge nerven: das Display ist wirklich nur mickrig, was man gerade filmt, kann man nur erahnen. Und es gelingt mir nicht, die Kamera wirklich ruhig zu halten, ein leichtes Zittern ist immer drin. Zu nah darf man auch nicht an das Objekt, dann wird es unscharf.
Aber, wie gesagt, für den Preis kann man wirklich nichts Besseres erwarten. Und insgesamt, um es noch einmal zu wiederholen, hat mich die Camera sehr positiv überrascht.
Sie wird ab meinem nächsten Urlaub mein ständiger Begleiter sein.

Nach einigen Stunden Gebrauchs muss ich mich in einem Punkt korrigieren:
die Foto-Kamera ist extrem lichtstark - das erkennt man allerdings erst, wenn man das Foto gemacht hat! Im Display ist zunächst Nacht, dann einfach einmal auslösen, und siehe da, das Foto ist wesentlich besser geworden als gedacht.
Ich muss mich noch einmal korrigieren: der Blitz ist bei Fotos einfach eine Wucht. Er hat eine Reichweite von mehr als 5 Metern - zusammen mit der guten Lichtempfindlichkeit kann man also auch in relativer Dunkelheit mit dieser Kamera noch ordentliche Fotos machen.
ABER: dies alles ist gemessen am Preis und an der Größe.

Nach kurzer Reise und ausgiebigem Test habe ich nun noch anzumerken:
- die Fotos sind etwas schlechter als die meines Handys (SE W595)
- Nahaufnahmen unter 50cm sind alle! unscharf, egal wie hell es ist
- die Aufnahmen ruckeln, je dunkler es ist, um so mehr. Auch wenn die Kamera noch recht lichtempfindlich ist, bei Raumbeleuchtung werden die Bilder leicht verschneit.
- die Qualität der Filmkamera ist besser als die meiner Fotokamera (bezogen auf Filme).

Noch ein Nachtrag: absolute Spitze ist die beigefügte Software. Man kann die selbstgedrehten Filme zu einer längeren Episode zusammenschneiden, die Art der Übergänge und auch die Art des Dateiformates bestimmen. Somit lassen sich die Filme auf sicher jedem MP4 Player abspielen.Odys MP X 88 Globe Tragbarer MP3-/Video-Player 4 GB (7,6 cm (3 Zoll) Widescreen, DVB-T Tuner, MicroSD-Kartenslot, USB 2.0) schwarz

Noch ein Nachtrag: je länger ich die Kamera habe, desto begeisterter bin ich. Selbst auf meinem 42 Zoll Plasma TV sind die Filme derart scharf und farbecht, dass es eine Freude ist, sie anzusehen. Lediglich helles Rot überstrahlt ein wenig, wie auch schon von der Zeitschrift SFT bemängelt - ich finde es aber vernachlässigbar.
Ich habe den Kauf in keiner Weise bereut, ganz im Gegenteil

Neu am 11.01.: ich habe 4 Bilder eingestellt - aber die Qualität hat gelitten, in WIrklichkeit sind sie schärfer. Woran dies liegt, weiss ich auch nicht.Ich bin mit der Kamera als Schnappschusskamera auch zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aiptek Pen Cam Trio Pocket-Camcorder, 25. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr kleine Handliche Kamera für die Hosentasche .
Wenn die Firmware nicht so doof wäre würde die 5 Sterne bekommen ...

+ Für Videos ok
+ Akku
+ Mitgeliefertes Zubehör
+ Preis
+ Licht (als Blitz)
+ Software Media Impression dabei

- Keine Einstellungsmöglichkeit per Menü
- Tasten Piep kann man nicht ausschalten außer man schneidet das Kabel durch
- Bei der Stop Taste hat man ein Knakser im Ton
- Einschaltverzögerung ca. 3 Sekunden ist viel zu lang
- Fotos eher mangelhaft
- kein Bildstabilisator
- keine Zeitverzögerte Auslösung oder Timer (gibt leider kein Menü dafür)
- hat irgendwie keine eingebaute Uhr !? (und Datenträger hat Schreibschutz)
- Datenträger hat Schreibschutz !? (Fotos/Videos etc. muß man selber löschen)
- Kann man nicht als MP3 Spieler nutzen wegen Schreibschutz
- Display immer an

+- fester Focus , mind. 1-2 Meter muß man Abstand haben

Nach ca. 1 Jahr funktioniert die nicht mehr richtig und ist auf den Weg nach Amazon :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleine Kamera relativ lichtstark, 18. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aiptek Pen Cam Trio Pocket-Camcorder (3-fach digital Zoom, 2,8 cm (1,1 Zoll) OLED Display, 4 GB interner Speicher, inkl. USB 2.0 ) lila (Elektronik)
Also, wenn jemand relativ locker Fotos oder Videos machen will, dann ist diese Kamera ein Gedanke wert. Natürlich ist sie nicht mit hochwertigen Geräten zu vergleichen aber für "diskrete" Aufnahmen ist diese Kamera bestens geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, 20. April 2011
Ich wills kurz machen:

- Die Kabel dabei sind alleine schon 40 Euro wert (HDMI, Klinke auf Video/Audio, Kopfhörer, USB Kabel)
- Videoqualität ist erstaunlich
- Audioqualität ist auch okay und reicht vollkommen aus
- Super einfach zu bedienen
- Liegt toll in der Hand
- Super: Dauerlicht bei Videofunktion dazuschaltbar
- Super: Foto sogar mit Blitz

Wenns jetzt auch noch lange hält... ich bin begeistert. Finde auch die Verarbeitungsqualität recht stabil und der Vorschaubildschirm reicht vollkommen um grob zu wissen, was man eigentlich filmt oder fotografiert.

Für den Preis unschlagbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witziges Stück Technik, 7. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf der IFA 2009 wurde die Aiptek PenCam HD Trio erstmals vorgestellt. HD-Videos aus so einer kleinen Kamera war auch etwas Besonderes. Erstaunlich sind die Abmessungen der Kamera, legt man eine fast 10 Jahre alte PenCam VGA daneben sind beide fast gleich groß. Dabei nahm die alte PenCam gerade in VGA-Qualität für 120 Sekunden Video auf. Jetzt sind es 100 Minuten in HD-Qualität! Und 5 Megapixel für Fotos sind schon fast Standard bei jeder Kamera. Anstatt eines einfachen LC-Displays hat die Kamera ein OLED, nur viel größer ist es nicht geworden. Hinzugekommen ist eine Videoleuchte bzw. ein Blitz in Form einer LED an der Vorderseite. Als Diktiergerät nimmt die Kamera bis zu 80 Stunden Ton auf. Am unteren Ende des recht gut verarbeiteten Gehäuses aus Plastik befindet sich ein Stativgewinde.
Mittlerweile kostet die Kamera unter 100 Euro. Große Erwartungen hat man für so einen Preis ohnehin nicht, was die Video- und Fotoqualität betrifft. Sie ist für Schnappschüsse aber vollkommen in Ordnung. Fotos weisen auch bei Sonnenschein ein sichtbares Rauschen auf. Der Weißabgleich arbeitet nicht 100%-ig optimal, bei einer 1zu1-Ansicht sieht man Kompressionsartefakte, für normale Fotos aus dem Labor reicht die Qualität jedoch aus. Bedingt durch die winzige Optik ist die Kamera nicht besonders Lichtstark, was man auch den Videos ansieht, leichte Rauschneigung und je nach Licht mehr oder minder starkes Ruckeln bei schnellen Schwenks.
Fazit: Die Aiptek PenCam HD Trio ist ein witziges Stück Technik und eignet sich durchaus für Schnappschüsse und kurze Videos. Die Verarbeitung ist ordentlich, an Jacke oder Gürtel geheftet könnte sie sogar als Actionkamera dienen, leider ist sie nicht gegen Spritzwasser geschützt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen