Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nette Mischung aus WARHAWK und Uncharted, 24. Januar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dark Void [UK Import] (Videospiel)
Wie im Titel schon erwähnt, ist DARK VOID für mich eine Mischung aus WARHAWK und Uncharted. OK. Die Grafik kommt natürlich nicht an den Supertitel von Naughty Dogs Uncharted heran, aber der Spielablauf erinnert stark an dieses Spiel. Und die Flugeinlagen erinnern stark an das bereits erwähnte Warhawk. Nur dass man nicht nur mit Flugzeugen herumfliegen kann, sondern auch mit dem Jetpack. Zur Story schreibe ich jetzt nicht so viel, die kann man ja in der Produktbeschreibung nachlesen.

Erstmal zur Grafik:
Die Grafik ist wirklich nicht schlecht. Die Entwickler haben die Unrreal 3 Engine eingekauft und daraus wirklich etwas Schönes gezaubert. Teilweise gibt es echt atemberaubende Einstellungen ( z.B.: die "Godrays" durch die Wolken, der Nebel etc ). Die Personen sind gut in Szene gesetzt und drücken sogar Gefühle mit Gesichtsbewegungen aus. Nett gemacht. Über die Umgebung möchte ich an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten ( Spoiler ), aber auch die ist echt schön gestaltet, besonders in den Flugszenen und im Jungle. Positiv anzumerken ist noch, dass es bei der Grafik kaum bis keine Treppeneffekte gibt. Da muss irgendein "Weichfilter" seine Arbeit verrichten, der die Bilder schön weichzeichnet ! SUPER ! ( Antialasing )

Grafik: 8/10 Punkten

Gameplay:
Zu erst ist man auf dem Boden zu Fuß unterwegs. Man sieht das jeweilige Ziel auf dem kleinen Radar an der unteren rechten Seite. Dann gehts auch schon los. Man kann bis zu 2 Waffen tragen, die man auch in drei Stufen aufrüsten kann. Dazu zählt z.B. ein Maschinengewehr, das man in Präzision und Durchschlagskraft aufmöbeln kann. Da die Außerirdischen auch Waffen besitzen, kann man diese nach deren Ableben auch an sich nehmen und ebenfalls tunen.
Dies (tunen) macht man im "Shop" jeweils am Anfang eines Levels oder aber an einer Waffenkiste, die vereinzelt in den jeweiligen Leveln verteilt sind. Die Währung im Shop sind die sog. Technikpunkte, die hinterlassen werden, wenn man einen Feind abschießt.

Erst etwas später im ersten Drittel des Spiels bekommt man das Jetpack, das es erst einmal möglich macht, kleinere Sprünge von Jungle-Plateau zu Jungle-Plateau zu machen um Flugzeugteile zu sammeln, die für die Reparatur eines Flugzeugs dienen sollen. Dies erinnert dann auch stark an Uncharted, da man hier auch in Deckung gehen kann, aus der Deckung schießt und Granaten wirft. Ist aber nicht wirklich schlimm ( Bezug zu Uncharted ), denn es macht wirklich Spaß.
Wenn man stirbt, gibts einen Respawn vom letzten Speicherpunkt, der auch nie sehr weit zurück liegt. Da kommt also kein Frust auf, wie z.B. bei Bionic-Commando.

Hat man dann das bessere Jetpack, kann man dann fliegen, wie der IRONMAN. Dies ist auch recht einfach, hat man sich erstmal an die ( zu konfigurierende ) Steuerung gewöhnt. Dreieck-Taste zum beschleunigen und die Viereck-Taste zum bremsen. Zudem kann man auch wieder in den Schwebemodus zurückkehren, in dem man die X-Taste drückt. Mit dem linken Analogstick steuert man links/rechts, oben/unten; mit dem rechten die "roll-Funktion".
Kleiner Tipp: Wenn man in engem Gelände starten will, dann nicht gleich losfliegen, sondern erst in den Schwebemodus wechseln. Denn sonst ballert man sofort in die nächste Wand und ist meist hinüber. ( Wurde mir leider erst im zweiten Drittel des Spiels bewußt ) =)

Man kann nicht nur mit dem Jetpack fliegen, man kann sogar andere Raumschiffe kapern, indem man, wenn sie angezeigt wird, die Kreis-Taste drückt. Dann folgt ein Quicktime Event, in dem man schnell einige Tasten drücken muss und sitzt dann bei Erfolg auf dem Pilotensitz. Dies passiert alles im Flug, also sehr beeindruckend....

Die Endgegner sind meist recht groß und sind auch nicht allzu schwer. Man hat auch meist mehrere Möglichkeiten, diese auszuschalten. Auch wieder mit den schon genannten Qicktime-Events.
Das Spiel ist auf "Normal" in höheren Leveln schon recht hart, sodass man ( also ich zumindest ) im Spielverlauf öfter mal auf "Einfach" stellen musste, was im laufenden Spiel möglich ist. Ich brauchte bei wechselndem Schwierigkeitsgrad ca 16 Stunden, um das Spiel durchzuspielen ( verteilt auf 3 Tage ).

Gameplay: 9/10 Punkten

Noch etwas zur Version: Ich habe die Englische Version, bei der man deutsche Untertitel hinzuschalten kann, falls man dem englischen nicht so mächtig sein sollte. Ob es zur deutschen Version unterschiede gibt, weiß ich nicht. Konnte auch im Netz keine Unterschiede finden.

Von mit bekommt Dark Void 5/5 ( Amazon ) Sterne, da es ein wirklich abwechslungsreiches Spiel ist, welches mir das Warten auf Heavy Rain und andere Toptitel wunderbar verkürzt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dark Void [UK Import]
Dark Void [UK Import] von Capcom (PlayStation 3)
EUR 8,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen