Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kid Cudi and his spacey Trip
Kanye West hat mittlerweile einen Status, der dazu führt, dass nahezu jedes musikalische Projekt von ihm mit großer Spannung erwartet wird. Genau dies ist auch bei seinem Schützling Kid Cudi der Fall. Bekannt wurde der 25-jährige Rapper aus Cleveland hauptsächlich durch den Remix zu "Day N Nite", der durch seine große Präsenz kaum noch...
Veröffentlicht am 16. September 2009 von JazzMatazz

versus
3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Warum?
Ich verstehe die gute Rezeption des Albums überhaupt nicht. Nach dem Hype habe auch ich versucht mich dem Album zu nähern - trotz des mich eher nervenden Day N Nite. Zunächst: Keiner wird wohl sagen können, das Kid Cudi eine gute Gesangsstimme hat, er ist halt aber auch kein Sänger. Aber auch die Mischung aus trüb-traurig monotonen...
Veröffentlicht am 5. März 2010 von Chris


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen NOCH besser als erwartet!!!, 15. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Man on the Moon: End of Day (Audio CD)
Lange habe ich darauf gewartet auf die Veröffentlichung des Albums, nun ist es endlich da und hat meine hohen Erwartungen noch weit übertroffen! Der junge Künstler hat seinen ganz eigenen Stil aus eingängigen Melodien und Texten und hat meiner Meinung nach ein perfektes Album hervorgebracht!

Unbedingt reinhören - die ganzen Songs sind natürlich noch viel besser als die Snippets!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überragend, 14. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Man on the Moon: End of Day (Audio CD)
unbedingt reinhören...unglaublich starkes Album!
völlig neue Art von Musik... Day'n Nite geht eher unter bei dem Album =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Newcomer of the Year, 19. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Man on the Moon: End of Day (Audio CD)
Kid Cudi hat mit seinem Debüt-Album ein Zeichen gesetzt.
Mit The End Of The Day hat er ein Album herausgebracht, dass qualitativ besser ist als alles andere was man dieses Jahr zu hören gekriegt hat (Jay-Z's Blueprint III Mit einberechnet).
Er ist der beste Newcomer dieses Jahres. Asher Roth, der viel gehypt wird, wird ihm niemals Paroli bieten können und auch Kanye West hat mit seinem letzten Album nichts besseres rausgebracht.
Das Album beginnt mit dem genialen Song "in my dreams" auf dem Cudi Singt und das sehr gut.
Der Song "Soundtrack 2 my Life" hat einen härteren Beat, Cudi rappt und flowt sensationell. Der Song ist das Highlight auf dem Album.
"Simple As" ist ein netter Ohrwurm zum Mitsingen und weckt den Hörer aus einer Teance in die man nach den ersten beiden stücken gefallen ist. Allerdings kann einem der song nach einer Weile etwas nerven. dennoch gelungen.
Jetzt folgt "Solo Dolo", zusammen mit "Soundtrack 2 my life" das beste Lied auf dem Album. Eingängiger Beat zudem seine Stimme super passt. Solche Musik braucht Hip-Hop. Cudi Trägt seinen Teil dazu bei dass Hip-Hop wieder besser wird als der Elektro-Scheiß der im Radio Läuft.
"Heart of a Lion" ist ebenfalls ein guter song zum mitrappen/-singen. Trotzdem nicht der beste Song auf dem Album.
"my World" erzählt eine Geschichte aus Cudis Leben und ist Von den Lyrics her der interessanteste Song des Albums.
Jetzt kommt Cudis erster Hit aber in der Original-Hip-Hop Version die weit besser ist als der electro mix von crookers auf dem seine geniale stimme zerstört wird. Day'N'Nite ist nicht das beste Lied aber ganz anständig.
"Sky Might Fall" ist schoŽn wieder besser allerdings kannte ich das Lied bereits von diversen Mixtape und habe es schon x-mal gehört und kann es so schlecht bewerten. Aber als ich es zum anfang gehört habe lief dieses lied bei mir 3 tage lang fast ununterbrochen.
"Enter Galactic" ist ein song zum aufstehen und Tanzen. Super !!!
"Alive" knüpft an "Enter Galactic" an und ist ein schönes Stück.
"Cudi Zone" ist nicht schlecht trifft aber meinen Geschmack nicht.
"Make Her Say" ist ein lustiger Gute-Laune Song und ist sehr witzig. Leute die sagen Cudi hätte sich mit diesem Lied verkauft haben die message einfach nicht verstanden. Die Features von Kanye und Common sind passend und schwächen das Stück keineswegs. Die Hip-Hop version des monsterhits von lady gaga.
"Pursuit of Happiness" ist wieder ruhiger und fügt sich gut ein.
"Hyyer" klingt ein wenig nach Jay-Z und New York. Gut Gemacht.
Auf "UP UP & Away" singt Cudi die meiste Zeit und auch diesmal tut er das gut und schön.
Abgeschlossen wird das Album vom mit Abstand schlechtesten Lied (dem Remix von Day'N'Nite). ein song für die clubs aber nix für die Herzen begeisterter Hip-Hop Fans.

Alles in Allem Hat Cudi mit diesem Album gezeigt , dass er schon jetzt zu den ganz großen gehört. Bester Newcomer des Jahres. Bestes Album des Jahres. Bestes Lied. All diese Imaginären Titel aht er gewonnen. Das Album wird sich gut verkaufen. denn Qualität kann man gut erkennen. Das Beste seit langem.

Respect
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer, 17. September 2009
Von 
T. Stauvermann (Coesfeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Man on the Moon: End of Day (Audio CD)
Bis dato bestes Album des Jahres. Vielfälltig anders Genial. Nach soviel Schrott in der letzen Zeit, ist dieses Album eine wahre Perle. Ich sage nur anhören abschalten und genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Warum?, 5. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Man on the Moon: End of Day (Audio CD)
Ich verstehe die gute Rezeption des Albums überhaupt nicht. Nach dem Hype habe auch ich versucht mich dem Album zu nähern - trotz des mich eher nervenden Day N Nite. Zunächst: Keiner wird wohl sagen können, das Kid Cudi eine gute Gesangsstimme hat, er ist halt aber auch kein Sänger. Aber auch die Mischung aus trüb-traurig monotonen Singsang-Rap-Flow und Pop wirkt auf mich eher stark nach Gimmick als nach Style - in etwa so wie ich jemandem wie Nelly unterstelle eigentlich nur eine Sing-Sang-Idee auf mehrere Alben auszudehen. Aber auch da gibt es ja viele Leute denen so etwas gefällt.

Schon bei Solo Dolo habe ich zunächst entnervt abgebrochen. Ich habe mir noch häufiger einzelne Lieder angehört - kein einziges konnte mich überzeugen. Für mich bleibt bei allem immer ein fader Pop-Nachgeschmack. Das ist generische Musik die ich ähnlich entgeistert aufnehme wie das erfolgreiche Pokerface von Lady Gaga, aber auch mit dieser Dame gibt es ja Hip Hop-Kollaborationen - vielleicht ist der Vergleich garnicht soweit weg. Ich möchte nicht sagen, dass das Album absoluter Mist ist. Es mag als Pop-Musik dem einen oder anderen ja gefallen. Aber das hier neue geniale musikalische Wege eingeschlagen werden, sehe ich absolut nicht! Ich selber höre gerne Hip Hop aus den 90ern, ja. Aber ich bin auch immer interessiert an neuer spannender Musik. Das muss nicht unbedingt Hip Hop sein. Wenns um die Weiterentwicklung von Hip Hop geht: Von mir aus Ed Banger, von mir aus Nostalgia 77, Maeckes oder auch Dam-Funk. Hier aber muss ich mich achselzuckend geschlagen geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Valium-Style, 16. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Man on the Moon: End of Day (Audio CD)
Unter der Kategorie Rap passt diese Album nur halb. Unter Pop jedoch auch nur halb. Aber es muss ja auch nicht alles in irgendeine Schublade passen!
Der Hype um Kid Cudi ist stark geprägt durch seinen "Ziehvater" Kanye West. Ich denke ohne ihn würde dieser Künstler nicht den Hype genießen welcher ihn aktuell umgibt.

Ich finde das Album sehr pfade und monoton! Das wird vorrangig durch die Stimme von Kid Cudi geprägt. Er "rapt", singt als ob er auf Valium ist..nun gut...sein Style! Meinen Geschmack trifft es eher nicht! Auch die Samples von Lady Gaga schrecken mich eher ab! Da kann ich kaum zuhören!
Die Tracks "Soundtrack 2 my Life und Alive sind die zwei Tracks welche überzeugen und durch Melodie die monotone Valium Atmosphäre ein wenig aufbrechen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen