Fashion Pre-Sale Hier klicken Sport & Outdoor Cloud Drive Photos UHD TVs Wein Überraschung Samsung AddWash Hier klicken BildBestseller Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen13
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,89 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ich kann wirklich, wirklich, wirklich alle nur davor warnen, dieses Album zu kaufen.

Man weiß im Voraus ja schließlich nie, was man mit sowas auslöst. Auch ich dachte mir vor 24 Jahren, ich müßte jetzt mal rausfinden, was Alice vor "Raise your fist" und "Constrictor" so gemacht hatte - und der böse, böse Mann im Plattenladen drückte mir hinterhältig lächelnd dieses Album in die Hand. Und nun? Heute sitze ich hier und habe es immer noch nicht geschafft, mich aus dem Bann von Alice Cooper zu lösen.

Es gibt wenig Greatest Hits-Zusammenstellungen, die so gnadenlos fehlerfrei sind, daß sie mit "echten" Alben zu messen sind. Ja, das hier waren seinerzeit alles Hits (auch wenn sie für dieses Album remixt wurden), aber darüber hinaus eben auch die perfekten Einstiegsdrogen in die bunte Welt des Alice C. und seiner Bandkollegen, unglaublich perfekte Hardrock-/Pop-/Glamrock-Perlen, die Euch vorbereiten auf die schrägeren und anspruchsvolleren Stücke, die Euch auf "Killer" und Co. erwarten werden. Denn, macht es Euch bitte bewußt: es wird nicht bei diesem einen Album bleiben. Ihr werdet mehr wollen - und wie einst der arme Gonzo werdet ihr Alice Eure Seele verschachern wollen.

Aber, Seele, Schmeele, wer braucht so'n Ding, wenn man auch einfach zwölf der besten Rock'n'Roll-Songs aller Zeiten genießen kann? Und das auf einer Scheibe?
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Alice Cooper, der Mann aus Detroit, Michigan, USA, der mit seinen Super-Hit "School's Out" sowohl in den Vereinigten Staaten als auch Internationale Erfolge verbuchen konnte, war meines Erachtens 1972 am Zenit seines Schaffens angelangt(auch wenn mein persönlicher Lieblingssong der Band "Poison" erst viele Jahre erschien).
Nun war es 1974 und der Zeitpunkt für eine Kompilation könnte wirklich nicht günstiger sein: Alle Lieder, die sich im Laufe der letzten Jahre als überaus erfolgreich erwiesen haben, sind hier zu finden.
Hervorzuheben sind hier natürlich der bereits erwähnte Titel "School's Out" und "No More Mr.Nice Guy"(was für ein großartiger Refrain), aber auch beispielsweise "Billion Dollar Babies" gehört einfach auf eine Best-Of, oder in diesem Fall eine "Greatest Hits" CD.
Alles in Allem kann sich jeder Alice Cooper Fan diese Platte ins Regal stellen, sie
geht auch ohne "Poison" mehr als in Ordnung , und auch wenn wir das alles schon einmal gehört haben, könnte man beinahe von einer Compilation der Extraklasse sprechen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2001
Diese Greatest Hits von Alice muß einfach jeder im Regal haben der sich halbwegs für Rockmusik interesiert. Sie bietet ein starkes Spektrum der besten Songs aus der Zeit als Alice noch zusammen mit seiner Band geniale Meldoien zauberte. Lieder wie No more Mr. Nice Guy oder Desperado sind einfach unvergesslich!einen Extra Stern gibt es für das tolle Cover!
Ich empfehle neben dieser CD auch Classicks zu kaufen da dort alle neuen Hits wie z.B. Poison zu finden sind und die alten songs in rockiger Live Version!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2016
Dieses Album ist ein starkes Stück Musikgeschichte aus den frühen 1970ern. Die Songs wurden damals noch nicht mit High Definition, Super Audio und welchen Techniken auch immer abgemischt. Das hört man natürlich, highendig ist nun mal anders. Die Songs wurden demnach von 1970 bis 1973 aufgenommen, das Album 1974 veröffentlicht und es hatte eine US Billboard-Position Platz 8. Doch was die Audioqualität nicht bietet, machen die Songs als solche mehr als wett!

Insgesamt wirkt das Album teils glamourös, teils rockig, aber immer geerdet und absolut ehrlich. Es kommt sehr gut der Gesang Alice Cooper's zu tragen. Ganz besonders goldig ist ein Song, in dem es gar heißt, es wäre wohl unmöglich oder reine Zeitverschwendung, einem jungen Mädchen (Groupie?) zu erklären, weshalb der Name des Leadsängers Alice sei, da das Mädel das sowieso nicht verstehe! Zur Beachtung: damals hieß noch die ganze Band Alice Cooper!!

Die Instrumente sind dem Gesang nicht im Wege, alles fügt sich harmonisch zu einer schönen, runden Sache zusammen, die energetisch und dynamisch ist. Langweilig wird es einem niemals, schon alleine nicht wegen Alice's markantem Gesang (den man entweder mag oder nicht, wie so oft polarisiert solches bekanntermaßen).

Kurzum: ich ziehe mir sehr gerne die Alben dieses Künstlers rein (seit den späten 80ern / frühen 90ern), der ja auch gerne mal mit seinen Makeup-Eskapaden schockt und meines Wissens zum Ehrendoktor der Musik ernannt wurde wegen seiner künstlerisch-musikalischen Bereicherungen. Habe dieses Album auch als Vinyl-LP (gebraucht gekauft aus der Zeit der damaligen Pressungen, keine Neuauflage oder Re-issue. Lustige Anekdote: Vorbesitzer haben die Plattenhülle mit "Alice" samt Pfeil auf den Sänger Alice gekennzeichnet, auf dem Cover trägt er nämlich nicht sein späteres, charakteristisches Makeup samt Kajalaugen)! Die CD ist klanglich nicht wirklich besser als das "schwarze Gold", alles klingt nicht wirklich luftig und locker, sondern wie es sich gehört für die damalige Zeit. Dafür habe ich wenigstens keine Knacks- und Kratzgeräusche wie es durch vollkommen abgenudelte Rillen und Kratzer auf dem Vinyl der Fall ist. Insofern ist die CD definitiv eine Verbesserung und rational betrachtet die bessere Wahl für mein Musikempfinden.

Highlights und Faves:
- I'm eighteen
- School's out
- Muscle of love
- Billion dollar babies

Empfehlung: absolut ol school, absolut classic, absolut Alice. Auf den Plattenteller oder in den CD-Player und losrocken!! Diese Songs können auch locker mit den späteren, moderneren Cooper-Alben mithalten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2006
Die Songs auf diesem "Greatest Hits" haben es in sich. Fast schon ein eigenständiges Album. Wer sich in den guten Alice Cooper von damals reinhören möchte ohne gleich alle Alben zu kaufen, der sollte sich dieses hier zulegen. Fehlt eigentlich nur noch "Helo Of Flies" vom Killers-Album, dann wärs ganz perfekt.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2010
hat in den Siebzigern und Achzigern ganze Horden von Teenagern in Massenhysterie gestürzt. Deren besorgte Eltern
gründeten Initiativen, um ihre Kinder vor dem -Irren aus der Geisterbahn- zu schützen.
Fassungslosigkeit machte sich bei den konservativen Familienoberhäuptern breit, als sie mit ansehen mussten,
wie das verzückte Publikum bei den Bühnenshows von Alice Cooper, die wahre Grusicals und Schockopern waren, total
austickte...

Mein Vater verbot mir striktens den Umgang mit dem -wahnsinnigen Ganoven-, zensierte jede Bravo mit Alice-Cooper-Postern und schürte damit den Küchenherd an. Meine Verteidigung, Alice Cooper sei ja sooo stark,und bei allen anderen wäre er erlaubt, wurde mit den Worten : - dieser Verbrecher kommt mir nicht in s Haus -, abgeschmettert.

Diese fiese elterliche Gewalt schürte in mir nur noch mehr die Begierde nach dem Glam-Gott und seinen geilen songs.

(da Alice Cooper mittlerweile ein Werbemagnet für einen Planeten mit E-Geräten ist und mein Vater wohl oder übel
damit im TV konfrontiert wird, freut mich zugegeben - tierisch...)

Er wird das -Schreckgespenst- wohl wegdrücken, was ich hier mit dieser CD bestimmt nicht mache.
Kann ich mir doch nun völlig ungestraft und unverfolgt die grossen Smash-hits der verbotenen Jugend-Ikone reinziehen.

Und Leute, ich zieh sie mir rein, laut, laut, laut..., denn songs wie - I M EIGHTEEN-, -SCHOOL S OUT-,
-HELLO HOORAY- oder -BE MY LOVER- haben für mich in ihrer Faszination nix eingebüsst.

Auch wenn der -NO MORE MISTER NICE GUY- ein wenig Patina unter der Kriegsbemalung angesetzt hat, bleibt er für mich
immer noch spannend, verrucht und - ELECTED-...

FIVE GLOWING SNAKE-EYES... und dear daddy, nimm s mir nicht übel, dass ich Coop immer noch stark finde...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2012
eine super cd!bin schon seit den 70ern fan von alice cooper.auf der cd sind viele titel,die ich schon lange nicht mehr gehört habe.einfach klasse!!!

rollex
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Eines der besten Greatest Hits Alben, die ich kenne. Meine CD wurde geklaut (spricht für die Güte!), daher musste ich neu kaufen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Eine Reise zurück in die Kindheit. Wer Alice Cooper und seine Musik mag sollte sich diese CD nicht entgehen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2009
Diese "Greatest Hits"-CD ist eine ganz anständige Ansammlung von großartigen Cooper-Songs, allerdings muß ich Herrn Schmid Recht geben: Poison darf auf einem Alice Cooper Greatest Hits nicht fehlen!!!

Daher empfehle ich Denen, die ein vollwertiges Best of/Greatest Hits suchen, sich "Life and Crimes of Alice Cooper" zuzulegen (81Tracks auf 4 CD's....) da sollte alles drauf sein was man von Herrn Cooper braucht ;-)

...hoffe ich konnte weiterhelfen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
9,99 €