weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2014
Wenn er druckt, druckt er gut. Wenn er druckt ...

Wir haben den Pixma als Netzwerkdrucker im Heimeinsatz. Für Fotos und verschiedene Dokumente, aber, viel drucken wir eigentlich nicht und es ist jedesmal ein Glückspiel ob er und wie schnell er druckt.

Bekommt er einen Druckauftrag fängt er an zu rödeln! Er spult wohl sein ganzes Initialisierungsprogramm rauf und runter und wenn man glaubt er sei soweit dann fängt er nochmal damit an.

Noch kurz einen Routenplan auf dem Sprung zum Termin ausdrucken, Vergiss es! Man steht teilweise 5 Minuten neben dem Gerät und wundert sich was der da macht. Druckerköpfe nach links, Walze drehen, Druckerköpfe nach recht, Walze drehen, Papierzufuhr testen, Druckerköpfe nach links ...

Seit neuestem bringt er dann nach ein paar Minuten einen Druckerfehler und die grüne und die gelbe Leuchte blinken dann abwechselnd. Was mich dieses Teil schon an Nerven und Zeit gekostet hat kann ich garnicht sagen.

Suche auf Google nach Fehlercode, Druckerreset per Affengriff und Knöpfchen zeitversetzt im Takt drücken - ich habe die Schnau... wirklich voll als Kunde immer der Betatester für Schrottprodukte zu sein. Wie bekommen diese Geräte nur solche Noten in Testberichten.

Beim letzten Mal habe ich 2 Stunden rumgefummelt bis er plötzlich wieder druckte als sei nichts gewesen. Ob ich mir das jetzt nochmal antue oder ob ich mir den schönen Hammer aus der Garage nehme ...

ICH MUSS DRINGEND WAS DRUCKEN, DU VER...§$GST=IH&=()=?)UGGJPAÖ$?)U)?UTJÖARJ@.................
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2010
Obwohl ich bisher immer HP Tintendrucker verwendet hatte, aktuelle Modelle in Tests aber nicht so gut abgeschnitten hatten, habe ich mich dieses mal für einen Canon, den iP4700 entschieden. Sehr gutes Abschneiden in Tests (c't, Stiftung Warentest) sowie die standardmäßig vorhandene Fähigkeit zum Duplexdruck haben mich zu diesem Entschluss bewegt. Als kurzes Fazit vorab: Ein guter Kauf, auch wenn die Druckqualität bei Texten gegenüber meinem Vorgängerdrucker HP DJ960 nicht mithalten kann. Dafür kommen Fotos in Spitzenqualität.

Die Inbetriebnahme des Druckers ist nicht wirklich schwierig, war aber sehr zeitaufwendig. Allein das Auspacken: ich habe noch keinen Drucker gekauft bei dem so viele Teile einzeln verpackt waren. Auch das Einsetzen des Druckkopfes, der Patronen, das Justieren etc. dauert seine Zeit. Die SW Installation ging problemlos. Die Stabilität und Funktionalität sind sehr gut. Lediglich die 2 auf 1 Seite Funktion enttäuscht da die Seiten unnötig stark verkleinert werden und damit oft kaum noch lesbar sind.
Angenehm überrascht war ich vom geringen Betriebsgeräusch beim Drucken. Auch die Druckgeschwindigkeit ist im Entwurfsmodus sehr flott, im Standardmodus immer noch gut. Das Druckpapier ist in der unteren Papierkassette optisch dezent und staubgeschützt aufgehoben, sehr gut. Das ist insbesondere für Wenigdrucker wie mich von Vorteil.
Als nächstes habe ich die Druckqualität für den Ausdruck einer Internetseite in allen 3 Druckqualitätsstufen getestet, und parallel meinen alten HP Drucker zum Vergleich mitlaufen lassen. Im Entwurfsmodus ist die Druckqualität beim Canon miserabel, kann ich nicht anders sagen. Buchstaben fransen extrem aus, und Bilder sind sehr pixelig. Das akzeptiert man nur wenns wirklich nicht drauf ankommt. Der HP druckt im Entwurfsmodus um Klassen besser. Im Standardmodus druckt der Canon ganz passabel, für Drucke die nicht perfekt aussehen müssen ausreichend (auch hier ist der HP besser). In bester Qualitätsstufe sehen Texte endlich sehr gut aus, genauso wie Bilder. Flott geht das aber in diesem Modus nicht mehr. Überhaupt sind Bild- und Fotodruck die Stärken des Canon, sowohl qualitativ wie auch was die Geschwindigkeit betrifft. Da kann mein alter HP nicht mithalten bei dem Bilder immer etwas pixelig wirken.

Der Duplexdruck klappt hervorragend. Um ein Verwischen zu vermeiden nutzt der Canon das sonst nur für Fotodruck verwendete schnelltrocknende Schwarz (der Drucker hat 2 verschieden Schwarzpatronen), welches Texte allerdings etwas blass und wenig kontrastreich aussehen lässt. Hier muss man sich entscheiden was einem wichtiger ist: Komfort oder Qualität.

Zum Schluss eine Sache die ich etwas störend finde: Der Drucker ist häufig damit beschäftigt seine Düsen zu reinigen oder was weiss ich was der alles so treibt. Bevor nach dem Einschalten der erste Druck starten kann ist also erst mal eine halbe Minute oder mehr Warten angesagt, und auch später tut er immer mal werkeln. Ich möcht nicht wissen wieviel Tinte er auf diese Art vergeudet.

Fazit: Ich würde den Drucker wieder kaufen, auch wenn die dauernden Reinigungsvorgänge etwas stören. Die Druckqualität ist ausreichend bis sehr gut (je nach Modus), und der Duplexdruck ist wirklich komfortabel.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2009
Der Drucker arbeitet sehr gut u. sehr leise. Die Druckqualität ist makellos u. es war noch nie so einfach einen Drucker einzurichten. Mit dem richtigen Photopapier kann man brilliante Bilder ausdrucken. Die Druckgeschwindigkeit bezeichne ich als gut. Alle Zusatzprogramme für eine optimale Nutzung sind einfach und übersichtlich. Nun zum Thema Druckkosten. Selbst die Original - Tintenpatronen haben noch einen vergleichsweise günstigen Preis. Ich würde das Produkt immer wieder kaufen. Fazit Preis-Leistung Note 1.
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2011
Ich habe seit ca. 1996 schon mehrere Drucker für meine PCs gehabt, zumeist von HP, und ich bin ganz sicher nicht der Perfektionist, der wegen jeder Kleinigkeit gleich meckern muss. Ich finde es völlig i.O. verschiedenste Optionen auch manuell einstellen zu müssen oder beim Wechsel von Formaten oder der Papiergröße bzw. der Papierart auch mal zu warten.

Aber der Canon PIXMA iP4700 ist ein Alptraum von einem Drucker, da er im Grunde überhaupt nicht vorhersehbar reagiert. Manch ein Druckauftrag wird problemlos erledigt, doch im Durchschnitt jeder dritte wird ungefähr solange geräuschvoll vorbereitet, dass ich in der Zeit, die das Gerät (eben noch nicht) druckt, mit meiner Familie ins Restaurant gehen und danach durch den Park spazieren kann.

Die Palette von Gerumpel, Gerassel und Klackern, die das Gerät vor und nach Druckaufträgen (mitunter minutenlang) von sich gibt, erinnert mich an die Roboter in Sci-Fi-Filmen im Hollywood der Fünfziger... Hallo!? Wir leben im 21. Jahrhundert, liebe Entwickler von Canon, und mein Drucker der Mittneunziger war sowohl bereits leiser als auch schneller (!!!) als diese Plastikkiste.

Die Druckqualität ist meistens passabel, und dass er auch Compact Discs bzw. DVD-Rohlinge bedrucken kann, ist sein Plus. Wer schnell mal zwischendurch etwas ausdrucken muss, nicht lange warten kann und vor allem auch nicht rätseln will, worin nun schon wieder das Problem besteht, der ist mit diesem Drucker falsch bedient.

Die Mär, dass die PIXMA-Serie von Canon im Vergleich mit Produkten der Konkurrenz sparsam im Verbrauch sei, was ein typisches Argument im Verkaufsgespräch darstellt, ist völliger Unsinn. Zwar kann ich die Farbpatronen einzeln tauschen, doch zumindest mein Gerät ist schon bei den Standardeinstellungen ein echter Tintenfresser und somit ein Groschengrab, da die Originalpatronen vom Hersteller Canon klein und in der Summe richtig, richtig teuer sind. Es empfiehlt sich, auf ein preiswertes Alternativangebot umzusteigen. Mein PIXMA iP4700 hatte nur ein einziges Mal Probleme mit einer Fremdpatrone, die (mittelprächtige) Druckqualität wird kein bisschen beeinträchtigt.

Im Ganzen kann ich den Drucker nicht empfehlen. Lieber etwas mehr Geld ausgeben und dafür ein rundum zuverlässiges Gerät am Start haben!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2010
Kurzzusammenfassung:
Putzen, putzen, putzen, putzen, putzen, putzen, putzen, putzen, ...
Tinte leer!

Den Kauf sollte man sich gut überlegen!
Die Druckqualität ist zwar gut, allerdings putzt das Gerät vor, während und nach dem Druck, viel, oft und lang (teileweise länger als 5 Minuten)!
Es lässt sich nicht abstellen.
Dabei wird teuere Tinte extrem schnell verbraucht!
Außerdem ist das Gerät (was mich sonst normalerweise nicht stört) sehr laut (sowohl beim Druck, als auch beim Putzen!)

Guter Rat: Drucker einschalten, Frühstücken gehen, dann kann man loslegen. Ansonsten muss man dem Teil erst mal ne Zeit lang bei der obligatorischen Morgenwäsche zusehen!
1212 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Schade!
Vorher hatte ich den 550i von Canon und war sehr zufrieden.
Aber aus "unerfindlichen Gründen" ging er plötzlich nicht mehr.
Da ich mit den gedruckten Fotos aber sehr zufrieden war, sollte es wieder ein Canon sein. Was hat sich verändert in der Zwischenzeit, wie hat sich die Technik verbessert? Leider gibt es keine positive Veränderung, im Gegenteil: die Druckerpatronen sind kleiner geworden und dadurch erheblich teurer. Ein Chip wurde eingeführt der angeblich die Qalität der Bilder sichern soll, aber ich habe früher mit Tintenpatronen von anderen anbietern super Bilder gedruckt. Nicht nur Canon kann gute Farbe herstellen. Weiterhin zeigt das Druckbild sehr schnell Streifen, es muß sehr häufig eine Druckkopfausrichtung und Druckkopfreinigung durchgeführt werden. Schade, Schade! Ein klarer Rückschritt!!! Der nächste Drucker ist kein Canon mehr, leider wurde der hohe Kredit den Canon bei mit hatte nun verspielt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2011
Ich mache es relativ kurz: auch ich nutze seit guten 15 Jahren beruflich und privat ausschließlich Canon Drucker und war bisher immer sehr damit zufrieden - bisher!

Der Pixma IP4700 hat ganz sicher -wie erwartet- eine Top Druckqualität und würde dafür auch 5 Sterne verdienen.

Allerdings ist das Gerät schlicht eine Unverschämtheit, was die Selbstreinigungs"Funktion" des Druckers angeht. Das Gerät ist quasi permanent am rattern und reinigen, teilweise ein Reinigungsvorgang vor UND nach jedem Druck!

Ich habe mich schließlich an den Canon "Support" gewendet und bekam erstmal einen Textbaustein über den "nur geringen Tintenverbrauch bei der Selbstreinigung" zugeschickt. Das hatte ich allerdings gar nicht moniert!

Im weiteren Schriftverkehr kamen dann obskure Vorschläge wie "das Gerät darf nicht an einem USB-Hub oder Front-USB-Anschluß hängen" (tut es auch nicht), "es darf keine USB-Verlängerung benutzt werden" (wird es nicht) und "das Gerät darf nicht an einer schaltbaren Mehrfachsteckdose hängen" (tut es nicht, es hängt -permanent Standby- an einer handelsüblichen 3er-Steckdose). Zum guten Schluß schlug man mir vor daß "einmal ein Canon Service Partner einmal das Gerät auf Herz und Nieren überprüfen" solle. Was meint der "Support", warum ich mich an den "Support" gewendet habe?

Fazit: ich werde den Drucker entsorgen und für mich gilt: NIE WIEDER CANON!
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2010
Als mein alter pixma ip4000 seinen Geist aushauchte, griff ich, geprägt durch meine guten Erfahrungen mit diesem Drucker, nach dem Nachfolgemodell ip4700. Die Druckqualität, die geringe Lautstärke und die problemlose Installation unter windows 7 64bit, stellten mich zufrieden. Jetzt nachdem ich den Drucker 4 Monate betreibe, muß ich mit der Tatsache leben, daß die Kosten für die Druckpatronen ca um das dreifache gestiegen sind. Mein Druckverhalten ist mit dem von früher ungefähr identisch. Aber der Tintenverbrauch ist schon eine Frechheit. Als die Orginalpatronen auspackte, mußte ich schon feststellen, daß sie nur noch halb so groß waren wie beim alten Modell. Da der Verbrauch auch noch höher ist, komme ich nur ca ein 1/3 der früheren Zeit mit den Patronen aus. Der Trend soll ja allgemein dahin gehen, daß die Drucker immer billiger und die Patronen immer teurer werden. Von einem Top-Hersteller wie Canon bin ich jedoch enttäuscht. Das hat für mich was von Abzocke. Mein Fazit: Nie wieder Canon!!!
22 Kommentare|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2010
Mein Canon PIXMA iP3000 Tintenstrahldrucker musste wegen eines Sturzes ersetzt werden. Weil ich mit dem Gerät sehr zufrieden war, hab ich mir - ohne mir größere Gedanken zu machen - den Nachfolger iP4700 gekauft. Aber was für eine große Enttäuschung:

* Der Drucker reinigt sich zu Tode. Nach dem Einschalten, nach dem Ausschalten und ab und zu mal zwischendrin. Dieser Drucker reinigt, reinigt, reinigt und reinigt... Ich frage mich, ob man ihn nicht vielleicht besser für den Hausputz einsetzen kann. Das Drucken könnte man dann einem anderen Drucker überlassen.

* Die Treiber haben sich verschlechtert:

*** Duplexdruck ist nur noch mit Normalpapier möglich, randloser Druck kann nur noch vom hinteren Schacht aus vorgenommen werden. Da der Treiber noch nie randlosen Druck auf Normalpapier zugelassen hat (auch beim iP3000 nicht), kann man jetzt nicht mehr randlos per Duplexdruck drucken!

*** Der randlose Druck ist ungenau. Egal auf welche der vier Stufen man die Vergrößerung auch setzt, entweder hat man einen Blitzrand oder es fehlen 1-2 mm. So kann ich nicht arbeiten. Schließlich mache ich kein Layout, damit's am Ende nicht passt. Beim iP3000 funktionierte das noch tadellos.

--
Mein Rat: Finger weg von diesem Drucker! Canon will damit augenscheinlich nur Geld schinden. Funktionalität im Treiber zu streichen, die bei mir bislang immer tadellos funktioniert hat, Fertigungstoleranzen zu verschlechtern, dafür DARF man sein Geld nicht ausgeben.

Ich habe den Canon-Support schon mehrfach wegen der Treiberprobleme angeschrieben, jedoch dort immer nur eine ablehnende Antwort erhalten. Damit ist das mein letzter Canon. Faulheit und schlechte Qualität unterstütze ich nicht mit meinem Geld.

Zwei Sterne gibt's von mir trotzdem, weil es an dem Druckergebnis nichts zu meckern gibt. Diese sind tadellos. Zu groß/zu klein, aber von der Abbildung her bestens.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2011
Seit meinen Computer-Anfängen drucke ich mit Canon - und war immer zufrieden. Bis zum Kauf dieses Druckers. Mag sein, dass Klavierlack "cool" ist - für eine Hausfrau bedeutet es lediglich, dauernd abstauben zu müssen, wenn man das Ding nicht ständig grau (wie es vordem die silberfarbenen Drucker ohnehin waren) haben möchte - sehr unpraktisch!!!
Darüber könnte man ja noch hinwegsehen, aber:

Was dieses "Ding" - anders möchte ich es nicht nennen - an Vorbereitungszeit braucht, um endlich eine dringend benötigte Seite auszudrucken, ist wirklich ärgerlich.

Noch viel ärgerlicher sind die Kosten der Druckerpatronen - da bekommt man für eine komplette Garnitur ja schon fast einen neuen Drucker!

Die Farben sind nur auf Spezial-Fotopapier wirklich gut - wenn man etwa Dokumente mit Bildern (etwa Diplomarbeit) auf Normalpapier ausdruckt, ist die Qualität nicht gerade berauschend.

Habe ich (als Reiseleiterin) früher viele Stadtpläne etc. für meine Reisenden direkt ausgedruckt, gehe ich mittlerweile mit einem Ausdruck wieder ins Copy-Shop - viel billiger!

So oft ich dieses "Ding" benützen muss, ärgere ich mich. Das Problem ist nur, dass es wenig Alternativen gibt, zumal im Sektor Duplexdruck.

Die Abzocke der Drucker-Hersteller insgesamt ist mittlerweile wirklich haarsträubend - dass Canon da freudig vorangeht, hat meine früher sehr gute Meinung ins Gegenteil verkehrt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)