Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
106
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,38 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Dezember 2001
Was die Hard-Rock-Formation "Creed" besonders auszeichnet, ist die Tatsache, daß sie sich selbst treu bleibt. Eine hörbare Entwicklung scheinen die ( jetzt nur noch ) drei Musiker offenbar nicht zu machen. War "Human Clay" noch ein Überraschungserfolg, der vor allem durch eingängige Rock-Hymnen überzeugte, so ist "Weathered" eine Platte, die kaum eine wirkliche Überraschung bietet ( mal vom einzigen Gitarren-Solo in der Creed-Geschichte bei dem Song "stand here with me" abgesehen ). Alle Songs dieser CD haben wir schon einmal gehört und darüber bin ich mehr als enttäuscht...für echte Fans ist "Weathered" ein Muss, den Gelegenheits-Creed-Hörern dagegen empfehle ich das um Klassen besesere letzte Album "Human clay".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2002
Ich hab' mir die cd wegen my sacrifice gekauft. ich dachte mir die haben bestimmt noch mehr so geilke songs. aber ich wurde schwer enttäuscht: für mich sind die meisten lieder zu langweilig, allerdings sind zwei wirklich geniale (my sacrifice, hide) und ein ganz gutes (one last breath) drauf.
mittelmäßig
DENNOCH: my sacrifice and with arms wide open 4EVER
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2002
Vor einigen Monaten sagte mir der Name CREED noch gar nichts. Durch einen Freund bin ich auf Creed gekommen und bin sofort ein Fan geworden. Weathered hat echt Power! Scott Stapp hat eine echt wahnsinnig powerful Stimme!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2002
Eigentlich mag ich die Musik von Creed! Naja, besser gesagt ich mag ihr erstes Album. Mit 'My Own Prison' ist ihnen wirklich ein Meilenstein für den Rock der 90er gelungen. Doch leider (wie bei den meisten Bands) ist es ihnen nicht gelungen auf dem Teppich zu bleiben und weiter IHR Ding zu machen. Schon ein großer Schritt zurück war 'Human Clay' mit dem schlimmsten Song der Rockgeschichte 'With Arms Wide Open'! Dummerweise beweisen Creed mit 'Weathered' dass sie ausser einer dicken Klappe riskieren (fast) nichts können. Die Musik ist nicht schlecht produziert, das stimmt schon, aber sie ist einfach nur langweilig. Die ersten Songs sind zugegebenermaßen wirklich nicht schlecht - vor allem das achtminütige Epos 'Who's Got My Back?'! Der Opener 'Bullets' klingt nach einer Art Nu-Metal-Verschnitt, aber richtig gut. Doch wird das Album von Song zu Song schlechter! Wer auch das Video zu 'My Sacrifice' (der ersten Single) kennt, wird schnell merken, dass sich die Jungs nicht geändert haben. Scott Stapp steht natürlich völlig im Vordergrund, zeigt wieder seine schönsten Muskeln und natürlich wieder seine geballte Faust. Ein absoluter Traummann (?!?). Naja, wer drauf steht!
Zuletzt muss ich zum ersten mal auch eine Kritik über ein Cover loswerden: Das Creed-Cover ist nun wirklich das Letzte! Wer auf vorlaute und braungebrannte Buben steht und gerne starke Leute mit dicken Fäusten sehen möchte, kann sich das Album gerne kaufen und wird höchstwahrscheinlich auch seine helle Freude daran haben - ich persönlich würde allerdings vom Kauf abraten!
Anspieltipps: Who's Got My Back, Bullets
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2002
Meiner Meinung nach ist Creed total von seinem Stil abgewichen. Das Album unterscheidet sich total von den beiden vorhergehenden. Scott Stapp setzt seine Stimme nicht mehr so melodioes ein, dass er die Stimmfuehrung behaelt - nein er jault jetzt zu den relativ einfachen Akkordwechseln eine Begleitstimme, mit der er sein Potential ueberhaupt nicht ausschoepft.
Um es auf den Punkt zu bringen: Creed wird wohl jetzt vollere Konzerthallen haben, alte Fans werden sich aber wahrscheinlich abwenden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2002
Ich will das Album nicht schlecht machen aber es gefällt mir einfach nicht.Es ist schöner Rock aber auch nicht mehr."Sarfice" und "Don't stop dancing" sind anspieltips.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €