Kundenrezensionen


42 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


66 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmungsvolle Bachgeschichten
Die 4teilige Fernsehspiel-Reihe des Fernsehens der DDR von 1984 mit Ulrich Thein in der Hauptrolle ist - meiner Meinung nach - eine der stimmigsten und stimmungsvollsten Verfilmungen über Bach, die es je gab.
Gerade die Tatsache, dass Lothar Bellag und Klaus Eidam weniger Wert auf die garantierten historischen Überlieferungen, als viel mehr auf die kleinen...
Veröffentlicht am 14. September 2009 von Martin Winking

versus
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht
Manches wirkt zwar gestellt, wie Schulfernsehen (manchmal werden bestimmte Fakten in kurzen Dialogszenen übermittelt, die von der Handlung keine Bedeutung haben, sondern nur der Übermittlung dieser Fakten dienen), aber einiges - vor allem gegen Schluss - wird dann doch ausdrucksvoll. Positiv ist auf alle Fälle, dass man versucht hat, Bach im...
Vor 21 Monaten von Herbert W. Remsek veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Tolle Produktion!, 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Auch hier kann ich mich nur dem Lob der Anderen anschließen! Eine tolle Produktion.. egal ob das zu "DDR-Zeiten" produziert worden ist... gute bis sehr gute Schauspieler... tolle Atmosphäre.. etc. das hat nix mit Osten zu tun .. und natürlich ist die Musik toll.. gespielt von den führenden Bach Interpreten der Zeit .. ansehen und nicht nur (Musik)-Geschichte erleben sonder auch sehen das Bach kein Gott war ... sonder mit immer mehr erstaunen festellen, daß er trotz einer Großfamilie (14 Kinder + Schüler+ ;Magd), trotzt den vielen Auseinandersetzungen mit dem Leipzigern (in die er sich auch gerne hineinstürzte) diese Musik geschaffen hat. Nebenbei: Der Schriftverkehr mit den Leipziger Räten und der Kirche etc. ist so gut wie vollständig erhalten, aber vieles von seiner Musik verloren gegangen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Toll!!!!!!!, 16. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Endlich habe ich meinen Lieblingskomponisten immer vor Augen. Super Aufnahmen, super Bilder, einfach weiter an Bach Freude zu empfehlen -> toll !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für Bach-Fans ein Muß, 12. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Dieser Film lief 1985 bereits als Vierteiler im Fernsehen. Davor war Bach für mich nur einer von vielen klassischen Komponisten. Danach wurde er mein Lieblingskomponist. Keine andere verfilmte Biografie hat mich später so beeindruckt. Einzelne Szenen blieben mir viele Jahre in Erinnerung. Lange hatte ich vergeblich auf eine Wiederholung des Filmes gewartet, bis ich durch Zufall auf dieses Video stieß. Es faszinierte mich wie damals. Man bekommt einen wunderbaren Zugang zu seiner Musik. Für Bach-Fans ein Highlight!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahres Meisterwerk der Filmkunst mit grossartigen Schauspielern, 11. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Empfohlen von vielen Rezension-Schreibern und meistens mit fünf Sternen bewertet, habe ich mich kurz entschlossen, diese DVDs mit Bachs Leben zu erwerben.
Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Einen Bach kann man meiner Meinung nach nicht besser darstellen, als es Ulrich Thein, der ja auch den Luther gespielt haben soll, getan hat.
Ein absolut stimmiges und authentisches Filmerlebnis über einen Menschen der es wirklich nicht leicht hatte.
Man sollte sich jedoch schon für die Person Johann Sebastian Bach interessieren, und gerade für Leute die anfangen sich für Bach zu interessieren ist der Film eine grosse Hilfe.
Absolut sehenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer kennt dieses Stück?, 13. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Im vierten und letzten Teil dieser Serie zeigt die Anfangsszene, wie Johann Sebastian mit seinem Sohn Friedemann mit der Kutsche nach Berlin reist. Dabei hört man im Hintergrund ein Orgelstück, das meines Wissens zu den bekannteren Stücken von Bach zählt. Es setzt zunächst zweistimmig an, ein Manual und das Pedal. Dann tritt eine Dritte Stimme, ein zweites Manual, hinzu. Diese dritte Stimme greift den musikalischen Gedanken des ersten Manuals auf, während das erste Manual nun diese Stimme umspielt. Dieses Stück ist - im Gegensatz zu anderen Musikstücken, die in diesem letzten Teil der Serie gespielt werden, nicht im Abspann genannt. Sollte einer der hier versammelten Bach-Freunde wissen, um welches Orgelstück es sich handelt, wäre ich sehr dankbar, wenn er es kurz in einer kleinen Rezension schreiben könnte. Ich suche schon lange nach dieser Musik,auch um sie selber zu spielen, konnte sie aber bislang nicht ausfindig machen.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim Böttcher
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 9. November 2011
Von 
Graciela Beatriz Restelli (Ciudad Autonoma de Buenos Aires, AR) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Kaufen Sie diese Minireihe in Eisenach, in Haus des Junggesellen - Museum. Seien Sie fast nicht deutsch, aber ich konnte die Reihe verstehen, die eine Methode des Lecto-Erfassens anwendet, und es schien mir wunderbar zu sein. Die Tätigkeiten, Sublimat, schien es einen Dokumentarfilm auf dem Musiker und nicht Erfindung zu sehen. Das ist sehr ratsam. Ein einziger Fehler: Im vierten Kapitel, als Sebastian und sein Sohn zu Potsdam kamen, stellt der Raum ein Risiko ein, und man sieht zum Bericht zurück eines Autos. Es ist eine Anekdote daneben wunderbar der Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend !, 16. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Der Film ist wie ein Kammerspiel gehalten, in ruhigen Bildern, wie ein Bühnenstück.
Er lebt überwiegend von zwei herausragenden Schauspielern, dem sich ständig steigernden Ulrich Thein und von Franziska Troegner, der "Bachin" und eigentlich müßte man als dritten "Mitwirkenden" die unglaubliche Lichtregie aufführen, welche vor allem den vierten Teil wie eine Abfolge von Gemälden altniederländischer Meister wirken läßt.
Überhaupt ist der vierte Teil der intensivste von allen; wie Thein den alternden Bach darstellt ist von einer Intensität, die einem fast das Herz aus dem Leibe reißt und wer bei bei der Szene, als er sich die Binde von den Augen reißt nicht weinen muß, der hatte wohl nie selbst eines im Leibe.
Natürlich könnte man dem Film ankreiden, daß er vieles nur anreißt, so die Qualen des ältesten Sohnes (Friedemann), der Bach`s zweite Ehefrau als Konkurrenten sieht (man kann den Jungen gut verstehen, nach dem Tode von Barbara Bach war der Junge der engste Vertraute des Vaters und nun muß er ins zweite Glied zurück), die bei der Geburt des ersten Kindes der zweiten Frau ihren Höhepunkt finden und später aber nicht weiter verfolgt werden - der Film hätte sonst wohl mehrere Stunden länger sein müssen.
Auch gibt es kleinere Ungenauigkeiten, so als Bach seine zweite Einladung an den Dresdner Hof erhält und triumphiert: "Ich werde es dem Hof zeigen und zwar in der Frauenkirche auf der Silbernannorgel!" Nur steht die Kirche zur Zeit der Dreharbeiten als Ruinenstumpf in Dresden und Bach/Thein spielt insofern in der Dresdner Hofkirche, aber was macht das schon weiter aus?

Jemand anders hat hier kritisiert, daß der Film "nichts zwischenmenschliches" zeige, doch diese Stellen sind in Wirklichkeit Legion:
Ist die Szene nicht anrührend, wie der alte Bach mit seinem mittlerweile erwachsenen Sohn Friedemann reisegepeinigt in der Kutsche nach Berlin fährt und sich die beiden unterhalten? Wie Friedmann von der Orgel in Halle erzählt, daß sie reparaturbedürftig sei, der Alte meint, daß das nicht sein könne, er habe sie doch selbst überprüft und sein Sohn ihn daran erinnert, daß das mittlerweile drei Jahrzehnte her sei! Wie der Vater sich wegen der schlechten Heiratsaussichten für seine Töchter sorgt und wie groß seine Freude ist, als "das Liesken" nun endlich heiratet, d.h. wie er mit 62 Jahren die erste Hochzeit im eigenen Hause erleben darf - und wie hinreißend Franziska Troegner zu seinem alter ego wird, die Frau, die ihm in guten wie in schlechten Zeiten den Rücken stärkt, nie klagt und nebenbei 13 Kinder bekommt.

Erwerben Sie ruhig dieses kleine Meisterwerk, lassen Sie den ruhigen Fluß von Bild, Wort und Musik auf sich wirken und er wird Sie im Innersten berühren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen etwas langatmig, 19. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
bachs leben wird sehr ausführlich gezeigt, welt von damals wird sehr gut nahegebracht.
wirkt aber schon etwas altmodisch und auch etwas langantmig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gegenlicht -Opus, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Große Kunst etc. etc.
Jedoch eine Qual für gesunde Augen beim Anschauen. Eine lange Gegenlicht-Einstellung nach der anderen. Schwer erkennbare Details und Nebulositäten. Die Augen müssen sich anstrengen und man bekommt nach einer Weile Kopfschmerzen. Wahrscheinlich war die Gegenlichtstrategie als sozialistische Antithese zu einigen kapitalistischen Dunkelfilmen (Berlin Alexanderplatz) gedacht.
Egal wie, einmal gesehen und ab ins Archiv!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kritische Bewertung, 26. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs] (DVD)
Zu Beginn des Films weilt Bach zum 2. Mal in Weimar (1708 - 1717) und ist demzufolge zwischen 33 und 42 Jahre alt. Leider ist Ulricht Thein, der Bach darstellt nicht unwesentlich älter, nämlich bereits über Fünfzig. Dies hat bei mir zu einiger Verwirrung geführt...

Der Anfang - der Cembalo spielende französische Komponist Louis Marchand - ist ebenfalls etwas verwirrend. Den Grund versteht man dann spätenstens gegen Ende des ersten Teils der ersten DVD. Nicht viel anders erging es mir anfangs bezüglich der Sprache, da die Ansprache in einigen Dialogen teilweise in der dritten Person stattfindet - selbst wenn das damals wahrscheinlich so üblich gewesen ist... Es ist im Film dadurch anfangs tatsächlich nicht einfach, sich zu orientieren.
Das selten und schwach zu vernehmende Sächseln einiger Protagonisten wiederum, ist dem Film hingegen sicherlich nicht abträglich.

Es hätte sicherlich einiges vereinfacht, wenn man im Film Ortsnamen eingeblendet hätte. So erfährt man Aufenthaltsorte umständlich erst irgendwann durch Dialoge.

Der Film respektiert grobe historische Vorgaben. Mich persönlich hat der Film emotional leider nicht berührt. Er enthält keinerlei Spannung - von Humor ganz zu Schweigen... Zwischenmenschliches kommt so gut wie gar nicht vor. Vielleicht hat der Mut zur Fantasie gefehlt. Ich würde den Film deshalb als recht trocken bezeichnen und halte es für eher unwahrscheinlich, dass er nicht an Musik Interessierte zu fesseln vermag wird. Dennoch gewährt er natürlich einen eindrucksvollen Einblick in die damalige Zeit und Bach's Werdegang und ist sehr informativ. Und ist deshalb - zumindest für Liebhaber Bach's - wert, gesehen zu werden.
Da diese Verfilmung klar steigerungsfähig ist und Ermangelung ausreichend vorhandener Alternativen hoffe ich, dass sich in absehbarer Zeit nochmals ein Regisseur ernsthaft dem Thema "Bach" annehmen wird.

Erfreulich ist, dass Bach's Musik nicht ganz so extrem in den Vordergrund gestellt wird. Man ist nicht gezwungen, ständig Stücke in voller Länge über sich ergehen lassen zu müssen. Zu diesem Zwecke gibt es ja nun Musik CD's bzw. DVD's...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grosse Geschichten 25 - Johann Sebastian Bach [2 DVDs]
EUR 21,66
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen