Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterlicher Diebstahl von Zeit mit säckeweise Spaß als Beute
Mit Thief - The Dark Project wurde das Genre der Ego-Schleicher begründet.
Damals eine revolutionäre Idee, wurde das Konzept seither in einigen Spielen genutzt - Splinter Cell und Konsorten kommen mir da in den Sinn.
Der erste Teil der Thief-Saga verfügt zwar nicht mehr über "zeitgemäße" Grafik. Aber das macht auch nicht so viel...
Veröffentlicht am 29. November 2011 von Sechs Flügel

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teil 1 und 2 nicht auf angegebenem System spielbar
Der 3. Teil der Thief Reihe funktioniert einwandfrei. Selbst auf Windows 7, was nicht als kompatibel angegeben ist, läuft es problemlos. Für Liebhaber älterer Spiele ein absolutes Muss.

Teil 1 und 2 dagegen funktionieren in den auf der DVD vorhandenen Versionen weder auf XP, noch Windows 7. Der Kompatibilitätsmodus ist, wie so oft, auch hier...
Vor 9 Monaten von Fabian Hillenbrand veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterlicher Diebstahl von Zeit mit säckeweise Spaß als Beute, 29. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Mit Thief - The Dark Project wurde das Genre der Ego-Schleicher begründet.
Damals eine revolutionäre Idee, wurde das Konzept seither in einigen Spielen genutzt - Splinter Cell und Konsorten kommen mir da in den Sinn.
Der erste Teil der Thief-Saga verfügt zwar nicht mehr über "zeitgemäße" Grafik. Aber das macht auch nicht so viel aus, denn Meisterdieb Garrett ist stets nachts und/oder in dunklen Gängen und Gewölben unterwegs, um die allzu Wohlhabenden ein wenig von der Bürde ihres Besitzes zu erleichtern.
Zur Geschichte sei nicht allzu viel verraten; sie könnte aber durchaus verfilmt werden. Alle Zutaten für einen gediegenen Abenteuerfilm wären vorhanden.
Thief 2 - The Metal Age besticht wieder durch eine mitreißende Rahmenhandlung. Im Vergleich zum Original Thief wurde die Grafik etwas verbessert, die Dark Engine blieb aber weitgehend dieselbe. Der zweite Teil ist meines Erachtens etwas schwerer als der erste. Das liegt nicht zuletzt an den Überwachungskameras, die nunmehr die Anwesen der reichen Opfer von Garretts Beutezügen verunstalten. Aber leider hat sich auch das Verhalten der Wachen verändert. Sie spüren Garrett nun auch im Schatten und in Verstecken auf, selbst wenn sie schon lange zuvor bei der Verfolgung den Blickkontakt verloren hatten. Dass ein Spiel die Position des Spielers kennt, ist einleuchtend. Dass ein Spiel aber den Gegnern diese Position verrät ist etwas nervtötend. Und so bleibt nur ein waghalsiges Ritual - man wartet, bis die Wache in den Schatten folgt, in dem man sich versteckt; dann weicht man langsam und lautlos zurück. Wenn die Wache dann den Punkt erreicht, an dem man vor dem Zurückweichen stand, dann erst beginnt die Wache mit dem normalen Suchmodus. Wie gesagt, so etwas nervt.
Thief 1 und 2 (evtl. auch Thief 3) haben noch eine weitere Schwäche - die Gegner können schon kleine Absätze und vor allem Leitern nicht überwinden. Das eröffnet dann doch einige Fluchtmöglichkeiten, die manchmal auch bitter nötig sind.
Aber nun genug gemäkelt!
Die Spielwelt aller drei Teile ist eine namenlose Stadt, die in einem Steampunk-Universum angesiedelt ist. Es gibt also neben mittelalterlichen Bauwerken auch erste Zeichen von Elektrizität und Dampfmaschinen; auch Magie und übernatürliche Wesen dürfen nicht fehlen. Nur in Thief 2 wurde auf Übernatürliches weitgehend verzichtet.
Alle Thief-Spiele genießt man übrigens am besten nachts im Stockdunklen.
Die Klang-Kulisse ist einfach eine Wucht.
Die Sprecher machen ihre Sache sehr gut. Das gilt für unseren mürrischen Helden Garrett aber auch für seine Gegner. Es ist zudem ausgesprochen wichtig, zuerst durch Lauschen herauszufinden, was die Gegner so treiben und woher sie kommen könnten. Und so verbringt man zum Teil einige Minuten damit, den Gegner auszuspähen, bevor man mit den richtigen Waffen aus dem Hinterhalt heraus zuschlagen kann - oder auch einfach einer Übermacht ausweicht, indem man vorsichtig vorbeischleicht.
Und das ist für mich der größte Reiz bei Thief:
Während man in den meisten Spielen doch irgendwann seine Gegner meuchelt, ist dies bei Thief 1 und 2 in der Spielstufe "Experte" fast immer schlicht verboten! Man muss sich also einen Weg überlegen, wie man mit den Wachen fertig wird, ohne sie gleich z.B. mit einem Pfeil aus dem Weg zu räumen. Aber ins Reich der Träume darf man sie schon schicken; der wichtigste Angriff eines Diebs besteht also im Anschleichen und im Schlag auf den Hinterkopf mit dem guten, alten Knüppel. So sinken die Wachen einfach darnieder ohne geräuschvoll und mit Waffengewalt dahinzuscheiden. Unnötig zu erwähnen, dass Anschleichen ungleich spannender ist, als Meucheln aus dem Hinterhalt heraus.
Thief-Spiele müssen auf dem Schwierigkeitsgrad "Experte" gespielt werden. "Normal" und auch "Hard" sind da nur nette Übungsrunden :-)
Thief 3 (Deadly Shadows) fällt hier aus dem Rahmen. Die Grafik ist zwar ungleich schöner als bei Thief 1 und 2 aber der Schwierigkeitsgrad ist viel niedriger. Zudem kann man sich bis an die Zähne bewaffnen und seinem kleinen, inneren Rambo (leider) Zucker geben - Gewalt gegen andere wird in Thief 3 nämlich nicht rigoros bestraft.
Schade eigentlich, aber "Shalebridge Cradle", das ist einer der besten Thief-Level überhaupt. Allein schon dieser Level ist es wert, Thief 3 durchzuspielen.

Wer also Spaß an Ego-Schleichern hat, wer denken will bevor er zuschlägt (oder auch nicht), wer eine gute Physik-Engine und hervorragendes Klang-Design zu schätzen weiß und wer sich von Knüppel, Schwert, Breitkopf-, Wasser-, Moos-, Gas-, Feuer- und Seilpfeilen nicht überfordert fühlt, dem sei jedes Thief-Spiel wärmstens ans Herz gelegt.
Von Thief 2 gibt es auch ein Fan-Spiel "Shadows of the Metal Age", das sich sogar besser spielt als Thief 3.

Und jetzt noch zur Installation unter neueren Windows-Versionen:
Thief-Spiele scheinen sich nicht mit mehreren Prozessor-Kernen zu vertragen.
Abhilfe soll [...] schaffen.
Bei Thief 3 habe ich den zweiten Kern meiner CPU immer manuell im Task-Manager ausgeschaltet - soweit ich noch weiß im Reiter "Prozesse", rechts-Klick auf den Eintrag mit dem Spiel und dann im Kontext-Menü "Zugehörigkeit festlegen" nur einen Prozessor-Kern auswählen.
Leider habe ich bis dato nur Windows XP.
Bei neueren Windows-Versionen könnte auch eine virtuelle Maschine mit XP helfen.
Unter XP (ggf. auch neueren Windows-Versionen) kann man zudem folgende Installationsroutine ausprobieren:
setup.exe -lgntforce
Damit ist zumindest Thief 1 und 2 wesentlich stabiler gelaufen, als unter Windows ME oder Windows 98.

Viel Spaß und fette Beute!

Ergänzung zu Windows Vista und Thief 1:
Gerade habe ich Thief 1 ohne jedwedes Problem unter Windows Vista installiert.
Wunderbar! Im Task Manager den thief-Prozess auf 1 CPU-Kern setzen und alles ist gut.
Aber das gilt ja für alle Thief-Versionen.
Thief 2 sollte dann auch kein Problem sein auf Vista.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Superklasse, 14. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Leider beherrsche ich die deutsche Sprache einfach ungenügend, um annähernd ein treffendes Review schreiben zu können.

Ich sage nur: es kommt nicht oft vor, dass ein Gamer-Magazin ein 10-seitiges Review für *ein Level* eines Spieles schreibt - [...] . Es kommt nicht oft vor, dass 15 Jahre danach gibt es immer noch eine lebhafte und vibrante Modding-Community, mit hunderten wenn nicht sogar tausenden von "fanmade missions".

PS: Ich denke nicht, dass es schlecht ist, dass diese Trilogie nicht deutschsprachig verfügabr ist. Wie könnte man den Voice-Actor Stephen Russell einfach rübersynchronzieren? (Ja, ich besitze auch die deutsche Version von "The Dark Project" und ich finde sie ganz und gar nicht gelungen).

PPS: Dass die erste zwei Spielen nicht unter W7 oder W8 "out-of-the-box" laufen ist altersbedingt - hallo! 1998!. Der Hersteller ist (leider!) längst pleite gegangen, trotzdem gibt es noch Updates, wie das berühmte fan-made Patch 1.22.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Läuft., 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Tja, die Trilogie ist daran schuld, dass ich Nächte durch gemacht habe. Die Games laufen tadellos auf Windows 7, lediglich EAX (Soundoption) macht leichte Probleme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Thief Trilogy!, 31. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Was soll ich zu Thief sagen.....einfach nur Superklasse! Die Thief Reihe ist leider nur in englischer Fassung aber man kann es trotzdem gut verstehen. Dieser Artikel beinhaltet Thief Gold (Erweitertes Dark Project) ,Thief 2 The Metal Age und Thief Deadly Shadows. Wer Schleichabenteuer mag mit Überraschenden Reaktionen der Leute ,die man beklaut, sollten unbedingt zugreifen! Garrett ist hier unser sogenannter Antiheld....Er wird in allen Teilen meist ungewollt in eine Verschwörung/Verratt geraten. Alles in allem ist dies die beste Thief Reihe ,die auch noch heute und in Zukunft begeistern kann. Zugreifen wer stehlen und sich bereichern will ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Vorgänger aller Stealth spiele, 25. Juli 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Super Spiel, zu meiner überraschung musste ich feststellen das sogar die Thief I GOLD edition dabei ist.
Auch unter Windows 7 keine probleme mit der installation, kleiner tipp wenn sie Teil 1 & 2 Spielen wollen am besten bei einem Mehrgern computer nur mit 1nem kern laufen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teil 1 und 2 nicht auf angegebenem System spielbar, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Der 3. Teil der Thief Reihe funktioniert einwandfrei. Selbst auf Windows 7, was nicht als kompatibel angegeben ist, läuft es problemlos. Für Liebhaber älterer Spiele ein absolutes Muss.

Teil 1 und 2 dagegen funktionieren in den auf der DVD vorhandenen Versionen weder auf XP, noch Windows 7. Der Kompatibilitätsmodus ist, wie so oft, auch hier keine Lösung. Hierfür gibt es angeblich Community-Patches. Dennoch sehe ich die Verantwortung ein funktionierendes Spiel abzuliefern bei dem Publisher. Dies ist hier trotz Einhalten der Voraussetzungen nicht gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thief halt :), 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Brauch ich wohl nicht viel zu sagen: Games sind Top, funktioniert mit Windos 8 ( beim ersten und zweiten Teil nur mit
entsprechenden hilfsprogrammen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Sammler und Interessierte: Kult-Spiel Thief auf modernen Computern spielen, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Großartig, dass man Thief Gold und Thief II immer noch kaufen kann! Das Spiel ist ein Klassiker und hat viele Fans, weil es spannend ist und das Spielkonzept Spaß macht.

Thief Gold ist der "Director's Cut" des originalen "Thief: der Meisterdetektiv" bzw. (englischer Originaltitel:) "Thief: The Dark Project" von 1998. Die Spieleengine stammt von Looking Glass, trägt den Namen "Dark Engine" und ist eine Weiterentwicklung der Eingine aus "Ultima Underworld" und "System Shock". Während sie im 1. Teil von Thief noch eine reine Software-Engine ist (ohne Hardware-3D-Beschleunigungsfunktionen der Grafikkarte zu nutzen) wurde sie in "Thief II: The Metal Age" von 2000 um Hardware-3D (DirectX) erweitert. Der dritte Teil "Thief: Deadly Shadows" von 2004 stammt nicht mehr von Eidos/Looking Glass sondern von Ion Storm und nutzt eine Unreal-2-Engine.

Die Spiele, vor allem der erste und der zweite Teil, sind nach heutigen Maßstäben grafisch nicht mehr State-of-the-Art. Dafür wird der Spieler mit einem einzigartig ausgeklügelten Spielerlebnis belohnt. Im Gegensatz zu reinen Ego-Shootern geht es bei Thief auch um das Lösen von Rätseln und die kreative Problembewältigung und Aufgabenlösung. Nicht immer muss man dafür von Angesicht zu Angesicht mit einem oder mehreren Gegnern kämpfen. Als Dieb arbeitet man eher im Verborgenen.

Die auf der DVD enthaltenen Spiele lassen sich problemlos unter Windows 7 64-Bit installieren. Da allerdings die Originalversionen enthalten sind, läufen zumindest Thief Gold und Thief II nicht auf Multi-Core-Systemen.

Es gibt jedoch Abhilfe. Im Internet hat sich eine Fangemeinde viel Mühe gegeben, um das Spiel auch auf modernen Systemen verfügbar zu machen. Dazu schaut man am besten erstmal auf die Wikipedia-Seite zu "Thief". Im Hauptartikel zum ersten Teil, "Dark Project: Der Meisterdieb", findet sich (zum Zeitpunkt dieser Rezension) ein Link auf einen Community-Patch mit dem Titel TFix. Ein alternativer (älterer) Pacht ist DDFix. Diese machen Thief I Multi-Core-tauglich, sodass es nicht mehr abstüzt, wenn mehr als ein Prozessor (oder Prozessorkern, Core) vorhanden ist. Auch kann der Patch höheraufgelöste Texturen installieren, sodass das Spiel schöner aussieht.
Die Anleitungen dazu sind zumeist auf englisch.

Auch für Thief 2 existiert ein Community Patch, der einige Probleme auf moderner Hardware besietigt. Auch dieser ist auf der Wikipedia-Seite von "Dark Project 2: The Metal Age" verlinkt.

Thief 3 sollte ohne Probleme laufen.

Die Spiele, in erster Linie aber Thief 1 und 2, erhalten von mir wegen ihres Kult-Status und des niemals langweiligen Spieleerlebnisses 5 Sterne. Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wenn die spiele noch in deutsch geben würde gebe ich eine 1, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Weil alle teile des spiels super sind nur leider auf englisch hätte es gerne noch auf deutsch gebe 3 sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Thief: The Complete Collection, 1. Juli 2011
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Thief: The Complete Collection [UK Import] (Elektronik)
Spiel stürzt auf Windows 7 immer ab, leider! Deshalb die schlechte Bewertung da ich nicht mehr spielen konnte...Das Tutorial macht aber einen sehr guten eindruck...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Thief: The Complete Collection [UK Import]
Thief: The Complete Collection [UK Import] von Mastertronic (Windows Vista / XP)
EUR 7,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen