Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The EP Before The Album, 25. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: So Far Gone (Audio CD)
Er ist einer der gehyptesten und heißerwartetsten Artists der Black Music Szene, die Rede ist klar von niemand geringerem als Aubrey Drake Graham, dessen Dienste sich im Jahre 2009 nach einer wahren Labelschlamschlacht Lil Wayne mit Young Money Entertainment sichern konnte. Nach dem großen Erfolg des Mixtapes "So Far Gone" und den beiden Singles "Succesfull", sowie "Best I ever had" wurde auch umgehend die Arbeiten an Drake's Debut Album "Thank Me Later" angekündigt, welches voraussichtlich im Frühjahr 2010 in den Läden stehen wird. Zudem hat man sich von Seitens Young Money/Universal entschieden als Vorgeschmack auf diesen Longplayer eine EP Version von "So Far Gone" offiziel zu veröffentlichen, die neben 5 Songs aus dem Mixtape (darunter auch die beiden angesprochenen Singles) noch 2 brandneue Songs enthält. Für die musikalische Untermalung lieferten Noah "40" Shebib, Boi-1da, Needlz sowie DJ Khalil die passenden Beats. Lyrische Unterstützung bekommt Drake von natürlich Lil Wayne, Trey Songz, Young Jeezy und Houston Rapper Bun B.

Den Anfang macht "Houstatlantvegas", das von Noah "40" Shebib produziert wurde. Dieser Song richtet vor allem sein Augenmerk auf die pompösen und glanzvollen Melodien, welche eine atemberaubende Atmosphäre erzeugen, die seinesgleichen sucht. Drake bietet uns hier eine Mixtur aus Rap- und Gesangparts die sich gut ergänzen. Weiter gehts mit dem mystisch und geheimnissvoll klingenden Single "Succesful" zusammen mit Trey Songz. Der langsame, aber extremst wuchtige Beat lässt die Lautsprecher so richtig gut aufhorchen und RnB Sänger Trey Songz verleiht dem ganzen Track noch einen entspannten sowie chilligen Stempelaufdruck. Auch das nächste Stück ist eine Single und es handelt sich klar um "Best I ever had" einen Song mit mächtig Suchtgefahr. Boi-1da's Beat ist zwar ziemlich einfach gestrickt, erhält aber durch die schöne Klaviermelodie und Drake's gutem Gesang im Refrain, der übrigens mehr als Ohrwurmverdächtig ist, das Gewisse Etwas was diesen Song zu einem Hammertitel reifen lässt. Drake, Bun B und Lil Wayne auf einem Track zusammen - das klingt schon verdammt geil und deswegen bekommen wir jetzt auch "Uptown" auf die Ohren gehauen mit einem Hörvergnügen von über 6 Minuten. Die alte Orgel im Hintergrund ist eine geniale Idee und harmoniert prächtig mit dem Beat, aber auch Drake, Lil Wayne und vor allem Bun B liefern hier raptechnisch eine souveräne Vorstellung ab. Extremst hart hämmert ebenfalls "I'm going in" auf uns ein, denn Needlz hat hier einen Beat aus dem Handgelenk geschüttelt der wie angegossen zu Drake, Young Jeezy und Lil Wayne passt und durch teilweise Kickbassschläge und verspielten Melodien den letzten Schliff bekommt. Als nächstes stand wieder Noah "40" Shebib für "The Calm" an den Reglern im Tonstudio, welcher sich soundtechnisch sehr an den Eröffnungssong des Albums anlehnt, allerdings noch lange nicht so eine Präsenz ausstrahlt. Das Ende der "So Far Gone" EP bereitet uns der von DJ Khalil produzierte Song "Fear", welcher einen würdigen Abschluss darstellt. Ein lässiger Beat mit Melodiekombinationen aus Gitarren, Geigen und ein paar Klavier- sowie Xylophonschlägen bilden eine mitreisende Grundlage, die Drake bestens zu nutzen weiß und noch einmal in Höchstform aufläuft.

So das wars dann auch nun schon - 7 Lieder mit einer Gesamtspielzeit von guten 33 Minuten sind zu Ende und wir haben einen schönen Eindruck bekommen was uns mit Drake unter den Fittichen von Lil Wayne und seinem Label Young Money Ent. alles so erwarten wird. Sicherlich kann Drake noch das ein oder andere ausbauen, aber die Arbeiten an seinem Debut Album "Thank me later" laufen ja schließlich noch. Nun heißt es also abwarten und Tee trinken oder diese EP und Drake's bisherige drei Mixtapes hören bis wir hoffentlich Anfang 2010 "Thank me later" in den Händen halten können.

PeAcE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen So Far Gone EP, 1. Oktober 2013
Von 
DES - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: So Far Gone (Audio CD)
Der kanadische Rapper Drake sorgte Anfang 2009 für viel Aufsehen mit seinem Mixtape ''So Far Gone'', welches sein herausragendes Talent deutlich machte und die Qualität eines herkömmlichen Albums hatte. Doch bevor der neue Star am Rap-Himmel sein offizielles Debüt veröffentlichte, brachte er noch mit der ''So Far Gone EP'' einen kleinen Vorgeschmack auf sein Können. Dabei ist die EP nur ein kleines Best-Of von Tracks aus dem großen Mixtape und enthält als Bonus ''Fear'', welches von Aftermath-Produzenten DJ Khalil produziert worden ist und sich qualitativ nahtlos in die Liste der anderen Lieder einträgt. Wer Drakes bekanntestes Mixtape noch nicht kennt, kann zu dieser kurzen Compilation greifen und sie als Einstieg nutzen. Das gleichnamige Mixtape enthält ebenso die Empfehlung, da es noch weitere hochkarätige Stücke enthält und außerdem kostenlos von Drake ins Netz gestellt wurde. Top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Drake typischer entspannter Urban Sound, 17. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: So Far Gone (Audio CD)
Nachdem ich bereits die beiden Alben Thank Me Later und Take Care hatte und vorallem Take Care liebe habe ich mir noch die EP geholtt.
So Far Gone besitzt wieder den typischen Drake Sound - meist ruhig und entspannt mit tollen Beats und Melodien.
Schade das So Far Gone mit ca. 30 min recht kurz ist (klar sonst wärs wahrscheinlich auch ein Album geworden).
Insgesamt würd ich sagen wem die Alben gefallen sollte auch die EP gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

So Far Gone
So Far Gone von Drake (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen