Kundenrezensionen


216 Rezensionen
5 Sterne:
 (156)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


107 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Tränen rührend schön!
Bevor ich den Film sah, habe ich das Buch dazu gelesen und ich bin äußerst positiv überrascht, dass die Handlung im Film wirklich absolut identisch mit dem Buch ist. Was sicher daran liegt, dass der Autor des Buches gleichzeitig auch das Drehbuch zu diesem Film geschrieben hat.

In diesem Film lernen wir Nikolas kennen, der noch sehr klein war,...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2009 von Andrea Koßmann

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toller Familienfilm der 5 Sterne verdient hätte ....
..... leider verhindert das nicht vorhandene 3D die volle Punktzahl. Wir haben nach 10 Minuten auf 2D umgeschaltet da nicht nur 3D kaum auszumachen war sonder auch die Bildqualität litt.
Ich kann 3D-Version nicht empfelen
Veröffentlicht am 21. Januar 2013 von kempe


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

107 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Tränen rührend schön!, 11. Dezember 2009
Von 
Andrea Koßmann "Kossis Welt" (Marl, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
Bevor ich den Film sah, habe ich das Buch dazu gelesen und ich bin äußerst positiv überrascht, dass die Handlung im Film wirklich absolut identisch mit dem Buch ist. Was sicher daran liegt, dass der Autor des Buches gleichzeitig auch das Drehbuch zu diesem Film geschrieben hat.

In diesem Film lernen wir Nikolas kennen, der noch sehr klein war, als seine Schwester Ada krank wurde. Seine Eltern fuhren mit ihr in das nächste Dorf und sie kehrten nie zurück.

Die Bewohner des Nachbardorfes entschließen sich, den kleinen Jungen bei sich aufzunehmen. Da das Geld knapp ist, beschließen sie, dass jede Familie Nikolas für ein Jahr zu sich nimmt. Der Wechsel in die neue Familie soll immer zu Weihnachten stattfinden.

Als Nikolas die erste Familie nach einem Jahr verlassen muss, verspürt er einen ähnlichen Schmerz wie den, den der bei dem Tod seiner Familie erlebte. Es zeigt sich dankbar für die Nächstenliebe, die man ihm entgegenbrachte und macht den Kindern des Hauses ein kleines Geschenk. Dieses Ritual wiederholt er Jahr für Jahr. Und ebenfalls fährt er jedes Jahr ans Meer und wirft ein kleines Geschenk für seine Schwester Ada ins Wasser.

Wer bis zu diesem Zeitpunkt nicht an den Weihnachtsmann glaubte, wird es mit Sicherheit nach dem Schauen dieses Filmes tun. Marko Leino hat diese Geschichte so rührend, emotional und wunderschön geschrieben, dass sie zu Tränen rührt.

Kleine Weisheiten wie 'Zur Liebe gehört immer auch der Verlust des Menschen, den man liebt. Das ist ein Teil unseres Lebens. Wenn du es nicht wagst, zu lieben und anderen zu erlauben, dich zu lieben, lebst du nicht wirklich.' und 'Je weniger die Menschen wissen, desto mehr können sie glauben.', vereinbaren sich zu einem wundervollen Geschenk an jeden Leser, der in diese Geschichte abtaucht.

Ich habe den Film sehr genossen und auch wenn ich am Ende fürchterlich geweint habe, so weiß ich, dass ich ihn mir jedes Jahr zu Weihnachten erneut anschauen werde.

'Frohe Weihnachten, kleine Ada und Nikolas!'
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


95 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das schönste Geschenk, das ein Erwachsener erhalten kann, 29. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
Wunder einer Winternacht" ist kindgerechte Weihnachtsunterhaltung. Der kleine finnische Film ist eine echte Perle, der Werte vermittelt: von der Gemeinschaft, die sich umeinander kümmert, von Dankbarkeit gegenüber jenen, die einem helfen, und dass man auch mit nur wenig Besitz wahren Reichtum erleben kann. Ich habe diesen Film mit meinen beiden Kindern angesehen und mich sehr gut unterhalten. Nicht mal so sehr wegen des wirklich schönen Films, sondern wegen meiner Kinder, die mit dem kleinen Nikolaus mitgefiebert haben. Sie zu beobachten und zu sehen, wie sie ganz in einem Film aufgehen, ist wiederum das schönste Geschenk, das ein Erwachsener erhalten kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen **Bezaubernd!**, 13. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
Einer der schönsten, bewegendsten, anrührendsten und phantastischsten Filme, die ich je gesehen habe! Bislang war "Drei Nüsse für Aschenbrödel" konkurrenzlos in Sachen zauberhafte Winterlandschaften. Doch dieser finnische Film hat sich sofort in mein Herz gespielt. Hier stimmt wirklich alles: Eine warmherzige Geschichte, bezaubernde Landschaftsaufnahmen, tolle Schauspieler und eine wundervolle Filmmusik. Ich hoffe, dass es diese bald als Soundtrack gibt!!

Der Film dauert leider nur 77 Minuten. Aber mir hat es gereicht, um verzaubert zu werden. "Wunder einer Winternacht" ist weder kitschig noch wirkt es eine Sekunde lang unrealistisch. Im Gegenteil. Am Ende des Films glaubt man fast wirklich, dass sich die Geschichte vom Weihnachtsmann genau so zugetragen hat!

Besonders interessant ist auch das auf der DVD enthaltene Making-of!
Dreharbeiten bei minus 35 Grad - Respekt!

Viel Freude mit diesem Film!
Ich habe ihn dieses Wochenende schon zweimal angeschaut... ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


78 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Weihnachtsgeschichte, 13. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
Obwohl der Film wohl eher für Kinder gedacht ist, war ich trotzdem hellauf von ihm begeistert. Entgegen der gängigen Geschichten wird einem in diesem Film die Weihnachtsgeschichte aus einer anderen Betrachtungsweise geschildert, man sieht wie der Weihnachtsmann zum Weihnachtsmann geworden ist und das haben die äh... Finnen wirklich hübsch umgesetzt. Wunderschöne Bilder und eine tolle Stimme, die durch den Film führt, machen dieses kleine Weihnachtswunder sehenswert. Für Familien mit Kindern auf jeden Fall empfehlenswert! Und für alle anderen, tja, man muss halt auf solche rührenden, märchenhaften Storys stehen oder zumindest einen gewissen Zugang dafür haben.

Ich weine eigentlich nur bei Rocky wenn Apollo stirbt, aber wenn der kleine Nikolaus da so mit der Taschenuhr seines Vaters hockt und auf seine Eltern wartet, die nicht zurückkommen, hach ja...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es muss nicht immer Hollywood sein!, 27. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
Dieser Film ist der Absolut schönste Weihnachtsfilm aller Zeiten. Warum? Er erzählt die Geschichte des Weihnachtsmannes mal in einem ganz anderen Stil. Der Film wirkt, trots erdachter Geschichte, ehrlich. Keine Elfen Kein Nordpol mit Zauberreich. Ein ehrenwerter Tischler wird über Jahre zum Weihnachtsmann.

In diesem Film stimmt einfach alles. Die ganze Atmosphäre ist gelungen. Sowohl die Landschaft als auch die Innenaufnahmen spiegeln eine Ehrliche Welt wieder. Der Soundtrack ist absolut gelungen. Und die DVD kommt sogar mit Making Of daher. Wer kein Finisch kann muss jedoch die Untertitel lesen.

Fazit:
Ein ehrlicher Film und doch ein Märchen.
Stimmungsvoll teilweise traurig.
Für Erwachsene ein muss
Für Kinder eine sinnvolle Geschichte, die zu Gesprächen anregt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunder einer Winternacht - der Film, 6. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
...ein wunderschöner Film abseits vom üblichen hektisch-zuckersüß-nervigen disneylastigen Kitsch. Herb und nordisch mit wunderbaren Bildern aus einer Landschaft,
die nichts üblich-niedliches hat. Der Film ist leise und ruhig und kommt zum Glück ohne die heute übliche schrille "Action" aus.
Kleine Gaben, die große Freude machen und dem Geber ebensoviel bringen wie den Beschenkten - das ist einer der tragenden Gedanken des Films.
Weihnachten als eine Zeit des sich-umeinander-Kümmerns, der Nähe und der tiefen (nicht der zur Schau getragenen) Gefühle - einfach schön!
Ein Märchen, das ohne übersüß-rosa Zuckerguß auskommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unbekannte, aber überzeugende Darsteller, 10. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
Der kleine Nikolaus ist ein Waisenjunge und kommt jedes Jahr in eine andere Familie. Die Dorfbewohner erziehen ihn gemeinsam, doch als die Zeiten schlecht werden, kommt er zum Griesgram Isaac, der mit dem Kleinen erst nichts anzufangen weiß. Die Geschichte ist recht einfach gestrickt, beherrscht aber die Klaviatur der Gefühle. In schönem verschneiten Ambiente wird eine Geschichte erzählt, die zu Herzen geht. Das Cover weist eine magische Schönheit auf und verspricht ein Erlebnis, das der Film auch einhalten kann. Die Darsteller sind sehr gut besetzt, zwar allesamt unbekannt, aber dafür in ihren Rollen umso überzeugender.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weihnachtsfilm, 19. Februar 2011
Von 
Bernhard MOSSIER "MusicMan" (Graz, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Film ist etwas für die ganze Familie. Obwohl die Schauspieler in unseren Breiten eher unbekannt sind, haben sie in dem Film trotzdem ein bemerkenswertes Schauspielerisches Talent bewiesen. Will man einen wirklich schönen Weihnachtsfilm sehen, ist man mit diesem Film sicherlich gut beraten. Kann ich wirklich empfehlen. (Macht die Vorfreude auf Weihnachten noch größer)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Einstimmung auf Weihnachten, 4. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte (Prädikat: Besonders Wertvoll) (DVD)
Der Film hebt sich wohltuend von dem amerikanischen Weihnachtseinerlei ab und ist wirklich herzerwärmend. Persönlich sammle ich Weihnachts-DVD und habe natürlich auch die bekannten amerikanischen Filme. Dieser hier, auf welchen ich eher zufällig gestoßen bin, gehört aber ab jetzt zu zu meinen Favoriten und ist die richtige Einstimmung auf Weihnachten für Jung und Junggebliebene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzenswärme bei minus 25 Grad, 7. Dezember 2010
Als ich mir im letzten Jahr die DVD von "Wunder einer Winternacht" zulegte, ahnte ich nicht, dass ich mir damit den wirklich allerschönsten Weihnachtsfilm, den man sich nur denken kann nach Hause holte.
Der Film ist einer der ganz wenigen, die ich mir dann auch noch zusätzlich als Blu-ray Disc besorgte, da diese erst in diesem Jahr (2010) erschienen ist.

Nikolas lebt mit seiner kleinen Schwester Ada und seinen Eltern auf einer kleinen Insel in Finnland. Als Ada krank wird, wollen die Eltern sie zum Arzt bringen, doch sie kehren nie zurück. Sie sind offenbar auf der Überfahrt im Eis eingebrochen.
Die Bewohner des nahen Dorfes beschließen daraufhin, dass sie alle für Nikolas sorgen wollen. Jedes Jahr soll ihn eine andere Familie für ein Jahr bei sich aufnehmen - immer von Weihnachten bis Weihnachten.
Zuerst ist Nikolas ganz still und verschlossen und zieht sich völlig in sich selbst zurück, weil die Trauer über den Verlust seiner Familie einfach zu groß ist. Als dann der kleine Eemeli doch noch Zugang zu Nikolas findet, ändert sich alles langsam. Nikolas beschließt, aus Dankbarkeit für die Fürsorge der Familie beim weihnachtlichen Wechsel in ein neues Zuhause, zum Abschied den Kindern seiner Gastfamilie Spielzeug zu schnitzen. Jedes Jahr kommen so neue Kinder hinzu, die er beschenken will. Das letzte Spielzeug bringt er immer an die Stelle auf dem Eis, an der seine kleine Schwester verschwunden ist...
Nach einigen Jahren steht es jedoch schlecht um das Dorf. Eine schlechte Ernte und ausbleibender Fischfang ermöglichen es keiner Familie, Nikolas aufzunehemen. Es bleibt nur ein Ausweg: Er muss zu dem vermeintlich bösen Tischler Iisakki ziehen, der von allen Kindern so sehr gefürchtet wird...

Weihnachtfilme gibt es viele. Einen Film wie diesen gibt es nur einmal! Es ist ein völlig neuer Ansatz, die Herkunft des Weihnachtmannes und der "Schenktradition" zu erklären.
Erzählt der Film anfänglich noch von Schmerz und Verlust, wandelt sich alles im Laufe der Geschichte. Dann nämlich, als Nikolas lernt, auch wieder das Gute an sich heranzulassen. Als er dann auch die Freude am Geben entdeckt ist das der Grundstein für seinen Weg, seinem Leben eine Erfüllung zu geben.
Dabei ist der Film an keiner Stelle kitschig oder gar schwülstig. Die Figuren handeln ihren Rollen entsprechend glaubwürdig und wirken lebendig.
Schließlich hatte man auch beim Filmemachen von vornherein im Sinn, einen ganz leichten Hauch Fantasy durch die Geschichte wehen zu lassen.

Über die Änderungen zum Buch will ich hier nichts schreiben. Diese sind durchaus sinnvoll und in diesem Fall vom Autor selbst gewollt - immerhin schrieb er selbst das Drehbuch.

Was wirklich sehr große Freude bereitet, ist diese unglaubliche Ausstrahlung von Liebe und Wärme, die diesen Film durchzieht. Spätestens bei der Wandlung Iisakkis ist man vollkommen überwältigt von der Darstellung einer Welt, in der es möglich ist, dass alle in Liebe und Dankbarkeit miteinander umgehen.

Der Film, der teilweise unter schwierigen Bedingungen gedreht wurde - es gab Außendrehs bei minus 25 Grad Celsius! - besticht neben seinen wunderschönen Kulissen und Kostümen auch mit etlichen schönen Aufnahmen des winterlichen Finnlands.
Besonders in den Szenen, in denen der Sternenhimmel nachts funkelt (was natürlich durch Tricktechnik erreicht wurde) spielt hier dann die Bildschärfe der Blu-ray ihre Stärken voll aus.

Womit wir bei der Beurteilung des Bildes wären:
Klare, satte Farben bestimmen das Bild. Die Außenaufnahmen im Schnee sind sehr gut aufgelöst, Vorder- und Hintergrund heben sich prima voneinander ab. Gerade bei den Szenen, die in Isakkiis Werksatt spielen meint man oft, einen 3D-Film vor sich zu haben. Der gelungene plastische Eindruck zieht sich durch den ganzen Film und gerne würde man selber in die Bilder eintauchen, um die Umgebung genauer zu erforschen.

Der Film liegt sowohl auf der DVD als auch auf der Blu-ray in drei Sprachfassungen vor: Deutsch, Englisch und Finnisch.
In beiden Versionen sind Ton, Sprache und Musik hervorragend aufgelöst. Die DVD bietet Dolby Digital 5.1-Ton und die Blu-ray sogar DTS-HD Master Audio 5.1
Auf Blu-ray Disc befindet sich außerdem noch ein untertitelter englischer Audiokommentar.

Die DVD bietet ein 22-minütiges, informatives Making-Of, eine kurze Biographie über den Roman- und Drehbuchautor Marko Leino als Texttafeln, den Trailer und eine kleine Bildergalerie.

Die 2-Disc Edition sowie die Blu-ray bieten zusätzlich noch eine kindgerechte Reportage über Finnland und die Dreharbeiten ("Rotnase in Finnland"), eine kleine Storyboard-Film-Vergleichssequenz und das Video zum wunderschönen Titellied "Valovuodet" des in Finnland äußerst populären Sängers Antti Tuisku, der auch eine kleine Rolle im Film spielt.

Alles in allem ein Film für die ganze Familie, obwohl vielleicht gerade ganz kleine Kinder diesen Film beim ersten Mal wegen der doch recht traurigen Anfangssequenz nicht alleine schauen sollten.

Auf alle Fälle ein Film, der diejenigen begeistern kann, die mal etwas anderes sehen wollen als den immer gleichen Zuckerbäckerstil amerikanischer Produktionen im Weihnachtsfilmgenre.
Im letzten Jahr, das für mich sehr stressig war, hat dieser Film es jedenfalls geschaftt, mich in eine Weihnachtsstimmung zu versetzen, die ich lange nicht gehabt habe. Und in diesem Jahr gelang ihm das Kunststück schon wieder...

Das Prädikat "besonders wertvoll" hat der Film auf jeden Fall zu 100 Prozent verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen