Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines meiner Musik-Highlights 2012
Musikgeschmack ist natürlich subjektiv - und meinen Geschmack hat Florence Welch hier genau getroffen, egal ob Mid-Tempo oder Power, einfach genial.

Für Audiophile mit hochwertigem Equipment ist allerdings der Klang (die Qualität der Aufnahme/Abmischung) enttäuschend. Würde die Aufnahmequalität nur halb so gut sein, wie die Musik...
Vor 23 Monaten von Bernhard G. Honemann veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen mir etwas zu soft
ist mir etwas zu soft aber... aber das ist eben Geschmacksache. Dennoch nicht schlecht, da Florences Stimme das gewisse Etwas hat.
Veröffentlicht am 19. Dezember 2012 von steps


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines meiner Musik-Highlights 2012, 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lungs (Audio CD)
Musikgeschmack ist natürlich subjektiv - und meinen Geschmack hat Florence Welch hier genau getroffen, egal ob Mid-Tempo oder Power, einfach genial.

Für Audiophile mit hochwertigem Equipment ist allerdings der Klang (die Qualität der Aufnahme/Abmischung) enttäuschend. Würde die Aufnahmequalität nur halb so gut sein, wie die Musik an sich, es wäre für mich das Top Album 2012 geworden. So ist es immer noch ein Highlight, leider aber eher nur für die weniger anspruchsvolle Zweitanlage geeignet (über meine Hauptanlage mit Elektrostaten hört man leider die Defizite der Aufnahme fast deutlicher, als die Musik an sich ... ;-) ).

Schade, wenn Musik für Radio und MP3 abgemischt wird - ein wesentliche Aspekte des Klangerlebnisses wie Dynamik, Informationsdichte, Finesse, etc gehen so verloren.

Würde es eine audiophile Neuabmischung geben - ich würde sie sofort kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Album, ein spektakuläres Stuck inklusive, 4. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lungs (International Version) (MP3-Download)
Mindestens fünf sehr gute Musikstücke (angefangen mit Dog Days are over über Rabit Heart und Blinding, das wirklich gelungen Cover von You've got the Love zu dem interessanten Kiss with a fist) und ein absolut spektakuläres Stück: Cosmic Love. Endlich wieder Musik, die geniale Komposition mit großartiger Stimme, Performance und Produktion verbindet. Meiner Ansicht nach unter Wert gehandelt. Zum Glück ist Florence + The Machine mittlerweile auch nach Deutschland geschwappt und erhalten langsam die Aufmerksamkeit, die Ihnen gebührt. Wahrscheinlich zur Zeit eine der besten Formationen überhaupt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen British and Multisided, 31. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Lungs (Audio CD)
Ich stieß aus Florence + the Machine über ein Internetradio, dass passend zu einem ausgewählten Künstler oder einer Musikrichtung das Programm auswählt. In meinem Fall führte mich die britische Sängerin Kate Nash zu Lungs, wodurch in gewisser Weise schon Erwartungen geschürt wurden.
Diesen Erwartungen wird das Album Lungs in jeder Hinsicht gerecht.
Man erwirbt ein Produkt, das durch seine Vielseitigkeit und nicht zuletzt durch die außergewöhnliche Stimme der Sängerin besticht.
Die Musikrichtung ist der britischen alternativen Musik oder auch dem indie pop zu zuordnen.

Die Lieder reißen den Zuhörer mit, sodass man bei "Rabbit Heart" den Eindruck gewinnt selbst einem Opferritual beizuwohnen. Der Stimmmix und die Harmonien überwältigen einen. Später kann man sich dann auch noch mit dem interessanten Text (, der unter anderem auch von Florence Welch selbst verfasst wurde), seiner Bedeutung und seinem Hintergrund befassen.
Das Lied "Kiss With A Fist" könnte dem ein oder anderen schon aus der Werbung bekannt sein. Es ist flott, frech und entwickelt sich schnell zu einem bleibenden Ohrwurm.
Einer meiner persönlichen Favouriten ist außerdem "You've got the love". Obwohl es sich hierbei um ein Cover handelt, ist es nicht vergleichbar mit dem Original. Es ist ganz im Stil von Florence + the Maschine und macht es so zu einem eigenständigen Lied.

Schließlich lässt sich zusammenfassen, dass diese CD für jeden, der auf britischen indie pop (alternative, UK garage) "steht", eine Vorliebe für außergewöhnliche Stimmen, Vielfältigkeit, interessante Liedtexte und eingängige Melodien hat, ohne gleich die Chartplatzierung Nr.1 kaufen zu wollen, die absolut richtige Entscheidung ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Actually, her name's Florence: Düster und geradezu morbide, 31. August 2012
Von 
D. Model "ILuvNY05" (Berlin, Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lungs [Vinyl LP] (Vinyl)
Hierzulande sind Florence + the Machine eher bekannt für ihre musikalischen Beigaben auf Soundtracks für US-Serien wie GOSSIP GIRL oder SEX AND THE CITY. Das ist eigentlich recht schade, strahlt die Band um Frontfrau Florence Welch eine Art von Pop-Glamour aus, der gegenwärtig so gut zu laufen scheint. Ihre Stücke gehen nämlich in erster Linie ins Ohr. Wenn sie dort angekommen sind und die Zuhörer genauer hineinlauschen, dürfte ihnen auffallen, dass in den Songtexten noch viel mehr drinsteckt als man anfangs vermuten mag.

Dabei reicht es im Prinzip schon, die Papphülle der Vinyl-Ausgabe aufzuschlagen um zu sehen in welch morbide Richtung die Debütplatte LUNGS gehen wird. Das Innere der Schallplattenverpackung ziert nämlich eines vom Barock beeinflusstes Stillleben, in welchem die Frontfrau inmitten verschiedener Obststücke sitzt. Verfall und letztendlich die Auseinandersetzung mit dem Tod - dafür steht die Lyrik des Barock, die auf LUNGS ihren Geist in jedem Titel verströmt. Die Eröffnung durch DOG DAYS ARE OVER legt den roten Faden: "Run fast for your mother, run fast for your father (...) you can't carry it with you if you want to survive". Zur Geburt haben wir alle ein Gesetz unterschrieben, das besagt, dass wir eines Tages sterben werden. Nutze den Tag, zeige deinen liebsten Menschen, wie sehr du sie magst; es könnte keinen Morgen geben. Das ist eigentlich die Quintessenz des bittersüßen Openers. Diese Aussage ist inspiriert vom Leben der britischen Sängerin, die den Großteil ihrer Lieder (YOU'VE GOT THE LOVE klammern wir einmal aus) selbst schreibt. Sie hatte zur Entstehungszeit des Songs ihren Vater verloren und begonnen, sich mehr mit dem Ableben der irdischen Existenz zu beschäftigen. Kein Wunder, dass LUNGS auf einem Level depressiv geworden ist, welches vielleicht sogar Marina and the Diamonds erschrecken könnte...

Schaut man sich die Titelnamen auf der Rückseite der Hülle an, springt KISS WITH A FIST ob seiner Eigengewalt ins Auge. Dass Liebe nicht immer auf sanftem Wege passiert, ist ein Unterthema des Albums. KISS WITH A FIST ist wie ein Schlag ins Gesicht und überraschend rockig, was für Vielseitigkeit steht und das Gesamtwerk unheimlich bereichert.
Ferner beschäftigt man sich mit dem allmählichen Verlust der kindlichen Unschuld, stilisiert nach der Geschichte von ALICE IM WUNDERLAND. Das besagte Stück heißt RABBIT HEART (RAISE IT UP), das dem Synth-Pop der 80er alle Ehre macht und in welchem Florence die glockenhelle Klarheit der Stimme einer Elly Jackson von La Roux annimmt (genauso wie in HOWL - man könnte meinen, bei den beiden handelt es sich um ein und dieselbe Person). ALICE IM WUNDERLAND kehrt optisch auf dem B-Seiten-Label der Vinyl-LP wieder, auf welchem Florence ihr Gesicht hinter einem weißen Kaninchen verbirgt. Einzig ihre lethargisch wirkenden Augen lugen hervor - grotesk! Jedenfalls lieferte mir RABBIT HEART den Grund dieses Album zu kaufen - und ich habe den Kauf keinesfalls bereut!

In der Hülle liegt übrigens löblicherweise ein MP3-Code zum einmaligen Herunterladen von LUNGS bei, was das ganze Paket preislich äußerst attraktiv macht. Die Dateien laufen wunderbar auf meinem iPod, wobei GIRL WITH ONE EYE zum Schluss eine Leerminute enthält, in der keine Musik läuft. Vielleicht in Dateifehler? Jedenfalls unterscheidet sich die digitale Version ab und an von seinem analogen Pendant hinsichtlich der dargebotenen Klangqualität. In KISS WITH A FIST tritt leider ärgerliches Clipping auf. Die E-Gitarren wurden viel zu laut abgemischt, wodurch sie in den Höhen matschen. Vor Loudness Wars nicht gefeit: Das hätte echt nicht sein müssen! Wenigstens bleibt das LP-MP3-Paket preislich unschlagbar. Dem Nachfolger CEREMONIALS wurde übrigens kein Download-Code beigelegt...
Ein weiterer Wehrmutstropfen ist, dass die Songtexte nirgends abgedruckt wurden. Gerade bei solch tiefsinnigen Alben wie LUNGS legt man doch Wert auf diese - schade.

LUNGS von Florence + the Machine ist also ein schwer melancholisches, jedoch poppig verdauliches Debüt geworden, das allen Hörern vom Trübsinn einer Lana Del Rey gefallen dürfte. Die Genrebezeichnung liegt irgendwo zwischen Synth-Pop und Alternative Rock, lässt sich allerdings nicht weiter klassifizieren. In den meisten Stücken sind zudem verträumte Harfenklänge im Hintergrund zu vernehmen.
LUNGS ist einfach außergewöhnlich guter Brit-Pop, der im Vinyl-Package mit zusätzlichem Digitalerwerb des Albums unschlagbar günstig erscheint - fünf Sterne dafür.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ohrwürmer sind vorprogrammiert!, 25. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Lungs (Audio CD)
Seit Anfang 2009 verzaubert Florence And The Machine in ihrer Heimat Großbritannien nicht nur Musikfans aller Art, sondern zudem auch Kritiker. Zu Recht hat sie bei den British Music Awards den Award für das 'Best British Album', den mit Abstand wichtigsten Preis des Abends, der zeigt, was für ein Ausnahmetalent sie wirklich ist.
Das Album 'Lungs' hat mich mit seinen zum Teil melancholischen Texten und seiner abwechslungsreichen Mischung aus Soul und Rock, Funk und Punk und seinen bezaubernden Hafen sofort überzeugt.
Besonders geflasht hat mich die aufmüpfige Popdame mit ihren ausdrucksstarken und leidenschaftlichen Songs wie Rabbit Heart, Kiss With A Fist und Between Two Lungs. Der Song You've Got The Love versprüht Glamour pur und versetzt einen irgendwie zurück in eine andere Zeit. Das ganze Album überzeugt durch seinen enormen Facettenreichtum; langweilig wird einem bestimmt nicht.

Fazit: Florence nimmt einen auf eine bunter Reise in eine andere Zeit mit. Ihr gelingt es, mit jedem Song aufs Neue zu überraschen. Die Songs sind wunderbar abwechslungsreich und animieren zum wiederholten Komplettdurchlauf.
Aber Vorsicht: Ohrwürmer sind vorprogrammiert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Dog Days Are Over, 10. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Lungs (Audio CD)
Florence & The Machine, was für eine Band, was für eine Sängerin, was für eine unglaublich starke Stimme - das alles hab ich vor genau einem Jahr gesehen und gehört. Florence & The Machine waren noch absolut unbekannt bei den Massen, kein Album, kein Webevertrag, nur eine Vinyl 7" von "Kiss With A Fist" und ein paar Demos.
Alles wahnsinnig energiegeladen und selbstbewusst. Gänsehaut.
Aber was ist jetzt?
Ein Jahr später: Florence und ihre Band gewinnen langsam an Bekanntheit, gewinnen den Critic's Choice Award und ihre erste Single "Kiss With A Fist", ein schneller, durch Schrammel Gitarren geprägter Song, aber durch die wundervolle, Power-Stimme und den sarkastischen, coolen Text, plötzlich in einem Werbeclip zu hören. In den Charts geht's bergauf.
Der Hype ist perfekt...

Ist doch cool, endlich mal handgemachte, gute Musik, "echte" Musik im Fernsehen und im Radio, naja, klar, aber irgendwie sind die schon länger vorhandenen Songs: "Girl With One Eye", "Between Two Lungs" und "My Boy Builds Coffins" anders.
"Girl With One Eye" ist unzerstörbar gut, kraftvoller, durch die Gitarren, die scheppernden Drums. Dagegen die anderen zwei, sie wirken irgenwie glatt poliert, nicht mehr ganz so kraftvoll. Dennoch starke Songs, da kann man nicht dran rütteln.
"Dog Days Are Over" - der perfekte Opener, der Fels, daran wird alles gemessen, denn es ist der vielleicht beste Song der Platte.
"Rabbit Heart" mit den Chören und der schon fast schwindeleregenden Dramatik ist ein weiteres Highlight.

Dann die erste Schwächephase: "I'm Not Calling You A Liar" ist guter Indie-Pop, nein, einfach nur guter Pop.
"Howl" ist der eventuelle "Tiefpunkt". Syntheziser á la La Roux und Co. stellen Florence & The Machine, bei Nicht-Wissenden wahrscheinlich in eine Reihe mit den 80s-Plastik-Pop Damen. Zu Unrecht.
Aber dann, "Kiss With A Fist" und "Girl With One Eye" rütteln wach, starten voll durch, reißen mit und rocken. Wirklich schon Garagenrock zum abtanzen, ganz groß!
Mit dem "Drumming Song" sackt "Lungs" leider wieder ein bisschen ab. Solider Beat, aber alles nicht so packend das Ganze.
Es folgen die zwei schon erwähnten Songs "Between Two Lungs" und "My Boy Builds Coffins" und da ist es wieder zu hören, das Traumhafte, die Melodien und der Gesang, die dich in eine andere Welt schweben lassen. Diese unendliche Weite. Sehr gut arrangiert, vielleicht ein bisschen zu gut, aber geschenkt.
Dazwischen hört man "Cosmic Love", passt gut in die Reihe, alles wieder drin, die Weite und der Dream-Pop, aber diesmal eine echte Hymne.
Als nächstes stellt sich dem Fan die Frage, warum kommt jetzt nicht der Koloss, das Monster, der "Bird Song"?
Stattdessen folgen zwei mittelprächtige Popsongs "Hurricane Drunk" und "Blinding", wobei sich letzterer in eine, in sich absolut runde und rhythmische Nummer entwickelt, es wirkt nicht so aufgesetzt wie bei "Hurricane Drunk". Minimalistisch und clever.

Die Rettung naht. "Lungs" schließt traumhaft, emotional, kraftvoll, packend mit einem Bonustrack ("You've Got the Love"), so wie es sein sollte, so wie es beginnt und so wie vor einem Jahr alles anfing.
Und ich sage:
"I've got the love and I'm still in love and I know every hype has an end" !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So viel Schönheit, die man kaum ertragen kann, so gut tut sie!, 23. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lungs (Audio CD)
Ja, ich weiß, nicht schon wieder ein sogenanntes Fräulein Wunder aus England. Aber wer wie Kate Nash auf LSD, wie Patti Smith mit Pop-Appeal, wie eine neue Janis Joplin oder wie Eurythmics mit hippieeskem Touch klingt - den darf und will man einfach nicht überhören. Florence Welch aus Südlondon macht einfach feinsten Indie-Pop mit ordentlich Soul und Folk obendrauf. Der Rhythmus wummert beherzt, das Klavier dominiert, die Harfen zirpen verliebt, die Chöre müssen einfach sein und die Gitarren sind immer wieder dazu da, um als Reminiszenz an Florence's Punkvergangenheit aufzuwarten. und Florence singt und kotzt sich die Seele aus dem Leib - direkt vor unsere Füße - was für eine geile Sau. Sie entführt uns in ihren Märchenwald. Und man lässt es nur zu gerne zu - sozusagen der beste Eskapismus aller Zeiten. Liebe und Ängste dominieren ihre Texte, in welchen sie immer wieder Ironie und Sarkasmus einfließen lässt. Zu viele Emotionen, zu viel Leidenschaft - na und - immer her damit. Überhits wie The dog days are over" oder Rabbit heart", die sofort ins Ohr und ins positivstes Ausflippen (über)gehen, wechseln sich mit Songs wie My boy builds coffin" oder Between two lungs" ab, die eben schleichend daherkommen aber Dich dann voll und ganz in Hedonismus ausarten lassen.
Also wer gut auf neumodischen Schnickschnack (Blackberry, neuestes iPod-Modell) verzichten kann und keinen Besuch im Nagelstudio braucht und nicht auf Dido steht und den Film My big fat greek wedding" so richtig scheiße findet - der weiß, was man an dem Album Lungs" von Florence & The Machine hat - nämlich pure Glückseligkeit ohne Wenn und Aber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überirdisch-schöne Melodien, 8. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Lungs (Audio CD)
"Florence & the machine" sind mir schon mit "Rabbit Heart" auf einem Musiksender aufgefallen. Neulich hab ich dann ihr "Cosmic Love" gehört und mich Hals über Kopf in die wunderschöne Melodie verliebt...
Das Album ist einfach nur großartig, manchmal klingt es zickig und rotzig, dann wieder fast schon sphärisch, wunderschön, verträumt und wie nicht von dieser Welt.
Florence ist eine grandiose Sängerin. Die Klangfarbe ihrer Stimme ist manchmal einfach nur Florence, dann wieder Kate Bush oder Chrissie Hynde. Und das "Howl" hätte Mrs Bush nicht besser schreiben können! :)
Hut ab! Dieses Meisterwerk zum Träumen sollte in keinem gut sortierten Plattenschrank fehlen! KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN!

Anspieltipps: Rabbit Heart, Howl, Cosmic Love...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen musik, 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lungs (Audio CD)
Ohrwurm....zum Glück kann man es in Schleife laufen lassen:-)
Und das für den Preis, unbedingt mal reinhören! Das Cover spricht ja schon Bände...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie erwartet toll, 16. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lungs (International Version) (MP3-Download)
Das Album ist ein Muß. Sicher ein Album, das später als historisch bezeichnet wird und deshalb in jede Musikbibliothek gehört
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lungs (International Version)
Lungs (International Version) von Florence + The Machine
MP3-Album kaufenEUR 9,19
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen