Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen133
4,6 von 5 Sternen
Preis:119,00 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juli 2010
Mein Bosch GSR 10,8-2-LI Professional Bohrschrauber wird in einer Tischlerei eingesetzt. Für den Einsatzschwerpunkt Innenausbau
finde die 10,8 V allemal ausreichend. Es gibt allerdings Kollegen die bestehen auf ihren 14,4 V oder mehr Akkuschrauber, müssen
das schwere Ding dann aber auch mit sich herumschleppen. Für sehr schwere Arbeiten (z. B. Fensterrahmenschrauben) verwende ich den Bohrhammer mit SDS-Bithalter.
Das Ladegerät lädt den Akku den in knapp 0,5 Std., dass ist sehr schnell, zumal man ja auch noch den zweiten Akku hat (lt. Bosch ist der Akku in halben Zeit, also 15 min, mit 75% der max Ladung geladen). Der Bohrschrauber hat eine Akku-Ladezustandsanzeige
mit 3 LEDs.
Der Bosch GSR 10,8 ist optisch dem Makita DF330DWE sehr ähnlich. Der Bosch baut in der Länge ca. 2 cm kürzer und der Griff der Matkita ist etwas dicker. Der Umschalter Rechts/Linkslauf kann man mit Daumen oder Zeigefinger betätigen, man muss also nicht umgreifen um eine Schraube wieder zu lösen. Der Schalter hat eine Sperre, d. h. er lässt sich bei laufender Maschine nicht versehentlich betätigen (Makita dto.)
Die Unterschiede der Maschinen sind gering, mir gefällt der Bosch etwas besser.
0Kommentar|95 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2011
Meine Recherche nach dem für mich richtigen Akkuschrauber erstreckte sich über gefühlte 6 Monate, ich habe mindestens zehn verschiedene Modelle intensiv miteinander verglichen, die grüne Bosch mit 14,4V, die kleine Makita, eine große Makita und so weiter und so fort. Am Ende ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Bosch blau und Makita 10,8V. Beide zuhause gehabt und vorsichtig getestet - die Makita ging am nächsten Tag zurück zum Händler. Bis heute, ein knappes Jahr danach, muss ich sagen: keine Sekunde habe ich diese Entscheidung bereut.

Der kleine Blaue von Bosch ist wirklich ein herrliches Stück Technik - präzise ansteuerbare Umdrehungszahl, die 20 verschiedenen Drehmomente machen das Versenken von Schrauben sogar in 3mm dünnem Edelholz zum Kinderspiel. Die Akkus laden in knapp 20 Minuten voll (!) und halten auch im Dauerbetrieb länger, als es dauert, den zweiten im Bunde wieder aufgepeppt zu haben. Kein Memory-Effekt, immer Saft da, wenn man ihn braucht. Liegt außerdem erstklassig in der Hand, Links-Rechts lässt sich problemlos beim Arbeiten mit einer Hand umschalten. Arretierung macht das Auswechseln von Bits / Bohrer / Senker und zurück zur Freude. Und ein Lichtlein leuchtet einem auch noch den Weg zum Schraubenkopf an dunkeln Stellen - treffsicher und hell genug. Und bei Registrierung auch noch drei Jahre Garantie.

Ich hol die große kabelgebundene Bohrmaschine nur noch für Löcher in den Wänden aus dem Schrank, Holz wird fast nur noch mit dem Bosch gebohrt. Aufgrund seiner kleinen Maße, der Präzision, der Handlichkeit und der jedes Mal wiederkehrenden Freude, endlich den richtigen Akkubohrer gefunden zu haben.
Wer 10mm Löscher in Hartholz bohren will, kommt natürlich um eine kräftigere Maschine nicht rum, aber für die meisten normalen Tätigkeiten, die bei einem ambitionierten Heimwerker und Bastler so anfallen: sechs Sterne!

Kaufen!

NACHTRAG 25.1.2012:

Ich kann mich nach etlichen Einsätzen nur wiederholen: ich LIEBE diesen Akkuschrauber. Eher würde ich meine Zahnbürste wieder hergeben. Ernsthaft.
33 Kommentare|85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Wer ein Hobbyhandwerker ist und einen guten Akkuschrauber sucht: Hier ist er richtig.
Klein, ergonomisch gut in der Hand liegend, nicht zu schwer, solide Verarbeitung.
Kraftvoller Motor, 2 Ganggetriebe was sehr hilfreich sein kann. Die LED Leuchte ist gut positioniert und leuchtet den Arbeitsbereich gut aus.
Schade: Die LED lässt sich nicht deaktivieren, sondern leuchtet bei jedem Schraubvorgang.

Die Akkus lassen sich sehr schnell aufladen. Meist unter einer Stunde und mit 1,5 Ah halten die auch recht lange. Andere Anbieter fallen hier viel negativer auf.

Ein grundsolides Produkt, mit 3 Jahre Garantie aufrüstbar.

Dies sind eigentlich allesamt Pluspunkte.
Hobbyhandwerker, Gelegenheitshandwerker, Großumbau Privatanwender: Zugreifen. Hier kaufen Sie sich ein gutes Gerät.

Minuspunkte:

Qualität/ Haltbarkeit.
Nach nicht mal 1,5 Jahren wurde der Schrauber das erste Mal zur Reparatur eingeschickt.
Elektronikmodul und Motor defekt. Keinerlei Funktion= Garantiefall.

Nach weiteren 7 Monaten wurde der Schrauber wieder eingeschickt. Wieder: Elektronikmodul defekt, zwar diesmal mit voller Funktion, aber das LED Licht ging nicht wieder aus. Akku war dadurch schneller leer. Fairer Weise muss aber hier gesagt werden, dass dieser Fehler ggf. durch Eigenverschulden. ( Feuchtigkeit)bei unserer Arbeit passiert sein könnte.
Schade hier: Keine separate Abschaltung von der LED Leuchte.
Einer kostenpflichtiger Reparatur hätten wir gern zugestimmt....

Traurig ist aber, bei einer Nutzung von 4-6 Mal die Woche, ca 2-3 Stunden an Haushaltsgeräten Schrauben losdrehen/zudrehen( also kaum wirkliche Belastung, ist das Gerät schon am Lebensende angelangt !

Fazit Bosch Kundendienst: Motor verschlissen, Getriebe verschlissen. Allesamt nur gegen Neu austauschbar.
Kostenpunkt der Reparatur: Höher als ein Neugerät.

Bosch zeigte sich "kulant" und gab einen Preisvorteil für ein neues Gerät. Natürlich plus Versandkosten.
Leider lag dieser " Preisvorteil" genau 31 Euro über dem Preis von anderen Händlern, die ohne " Preisvorteil" noch zusätzlich kostenlos liefern.
Das verstehe wer will.

Unter einem Profigerät versteht ein Unternehmer eigentlich mehr, hier fiel bewusst als Betriebsausgabe die Wahl nach einem Gerät was zumindest augenscheinlich eine besondere Belastung und Haltbarkeit suggeriert. Auch Händler müssen planen, auch wenn man so eine Ausgabe steuerlich absetzen kann.
Nun nach 2,5 Jahren Nutzung das vorzeitige Ende und wir wurden des Besseren belehrt.

Für einen Unternehmer lohnt sich eigentlich die Ausgabe für diesen Schrauber nicht. Ein Profigerät was darauf ausgelegt ist schon recht früh nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung an sein Lebensende zu sein, riecht verdächtig nach geplanter Obsoleszenz. Aber damit bauen/planen ja immer mehr Hersteller heutzutage.

Als realer Vergleich zu heutigen Qualitätsmanagment und aus Zeiten wo manches noch besser zu sein schien : Ein uralt Schrauber von Mannesmann, knapp 25 Jahre alt, läuft bei uns immer noch.. Gleiche Anforderung, gleiche tägliche Nutzungsdauer, vor 8 Jahren Kohlen gewechselt für 9 Euro, zwischenzeitlich auch ab und an neue AKKUS bekommen, austauschbare normale " Batteriegröße) bekommt man in jedem Supermarkt.
Kein Profigerät, sondern was damals konzipiert wurde für den Privatanwender. Klobig, nicht schick, kein Licht, unhandlich.. ABER HALTBAR !
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2011
Habe als erstes einen Schrank aufgebaut,

ersetzt einen KRESS ADE132 der mir fast Zehn Jahre gute Dienste leistete und jetzt leider defekt ist(Elktronik).
Der Bosch ist schön leicht und handlich, Akkuleistung ist phänomenal gut trotz der kleinen Größe.
Einzig wenn man etwas drücken muß ist ein größerer Schrauber besser.
Kraft ist beeindruckend und reicht so gut wie immer.
Ausschlaggebend war für mich der Preis für ein Profigerät, Koffer sparte ich mir auch, wer braucht den wirklich zuhause?
Ich verwende den Schrauber auch nur hin und wieder wenn ein Bauprojekt ansteht (Lautsprecherboxen oder Möbel oder Innenausbau)
sonst liegt er manchmal Monatelang im Keller, und da waren mir 200,- EUR für ein Großes Gerät zu viel.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2010
Der Schrauber ist sehr handlich. Als Heimwerker, der nicht täglich einen Akkubohrschrauber benötigt, schätze ich besonders an diesem Gerät, dass es auch nach längerem Nichtgebrauch auch ohne nachladen noch einsatzfähig ist.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2009
Super Gerät!

Lieferumfang:

* Akku-Bohrschrauber GSR 10,8-2-LI Professional (neues Modell seit Herbst 2009)
* 2 x Li-Ion Akku 1,3 Ah
* Schnellladegerät ca. 25 min
* 1x Karton (Verpackung)

Ideal zum
-Bohren (1300 min-1)
-Schrauben 30 Nm
-Polieren (mit 125mm Polier-Scheiben)
-...

Bis der 1. Akku leer ist, ist der 2. Akku meist schon geladen.
Akku hat bis zum Schluss fast die volle Leistung.

Vor allem beim Polieren braucht man viel Leistung,
mein Alter Schrauber mit Nimh Akkus war 2x so schwer,
hatte nur 900 U/min und die Akkus brauchten 45min zu laden
und liefen nur 2/3 von der Zeit, im gegenzatz zu meinem Neuen.

Dieser Schrauber ist einfach TOP!

Drehmoment, max. (harter Schraubfall): 30 Nm
Drehmoment, max. (weicher Schraubfall): 13 Nm
Akkutyp: Lithium-Ionen, 10,8 Volt 1,3Ah
Gewicht inkl. Akku, ca.: 0,95 kg
Ladedauer, ca.: 30 min
Drehmomentstufen: 20+1
Länge: 179,0 mm
Leerlaufdrehzahl 1. und 2. Gang : 0-350 / 0-1300 min-1
Schrauben Ø, max.:7 mm
Bohr Ø Holz, max.:19mm
Bohr Ø Stahl, max.:10mm
Bohrfutter: 1,0-10mm
22 Kommentare|61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2011
Da ich mich selbst für einen ambitionierten Handwerker halte, hab ich mir das Ding besorgt um endlich mal einen "echten Schrauber" mein Eigen zu nennen. Beim ersten Hinsehen (Anfassen) überzeugte mich schon mal die durchaus durchdachte, ausgeglichene Gewichtsverteilung, weil ähnlich wie beim Hammer das Hauptgewicht oben liegt, sowie die Griffigkeit am Handgriff, ob mit oder ohne Handschuhe.
Die Motorelektronik lässt sich gut ansteuern und Kraft hat das Ding trotz 10,8 Volt allemal. Als Schrauber absolut weiter zu empfehlen und auch als "kleine Akkubohrmaschine" auf jeden Fall tauglich.

Und absolut wichtig: 2ter Akku und in 30 min aufgeladen.
Aufgrund der LiIon Technologie auch kein Memory Effekt.
Oh wie ich es hasse, wenn der Akku mal wieder leer ist und man erst noch mal nen Kaffee trinken muss bis die Möhre Saft hat.
Und wer in 30 Minuten 200 Schrauben in den Balken feuert, sollte sich mal überlegen, ob nicht ein Elektroschrauber sinnvoller wäre

Wer einen guten soliden Schrauber haben will, sollte sich nicht scheuen.
Bei dem Preis von 118€ bei Amazon ein super Angebot.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. Dezember 2010
Ein Top Akkubohrschrauber:

+ leistungsstark und ausdauernd
+ mit Ersatz-Akku, langlebig dank Lithium-Ionen-Technik
+ Lieferung ohne sonstiges Zubehör
+ Verarbeitung ist erstklassig

Ich habe dieses Werkzeug mit dem Makita DF330DWE Akku-Bohrschrauber 10,8V, 1,3AH verglichen, der Referenz in dieser Klasse. Ausstattung und Qualität sind praktisch identisch, die technischen Daten sind völlig gleich. Der Motor des Makita läuft allerdings etwas ruhiger und hat ein angenehmeres Laufgeräusch.

Andererseits hat der Bosch eine dreistufige Akkuladeanzeige eingebaut. Für gelegentliche Nutzer wie mich ist das ein entscheidender Vorteil: Wenn ich den Akkuschrauber aus dem Werkzeugkasten nehme, sehe ich beim Bosch sofort, wie weit ich damit kommen werde. Andererseits ist der Makita für Vielnutzer wahrscheinlich besser, weil er leiser ist und die Gürtelhalterung dabei ist. Ich habe mich für den Bosch entschieden.

Im Vergleich zum IXO und anderen Klein-Akkuschraubern lässt sich die Geschwindigkeit stufenlos regeln und mit dem Schnellspannfutter lassen sich normale Bohrer nutzen. Im Vergleich zu Billiggeräten ist dies ein echtes Qualitätsprodukt.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2012
Dieser Zwerg hat echt eine wahnsinns Power. Er wird mit zwei Akkus geliefert daher ist das Wechseln und weiter arbeiten kein Problem. Das Laden dauert auch nicht lange. Der Kleine liegt echt sehr angenehm in der Hand und es ist kein Problem länger mit ihm zu arbeiten. Löcher in Holzplatten oder in dünne Bleche sind überhaupt kein Problem. Schrank aufbauen auch leicht gemacht, da der Kleine auch ohne Verrenkungen gut einsetzbar ist. Ich habe ihn jetzt seit ca. 4 Monaten und da ich viel Handwerklich zu Hause mache, wird er auch gut strapaziert. Bis jetzt hat er alles gemeistert.
Leider gibt es einen Stern abzug, weil das Bohrfutter schon leicht eiert. Beeinträchtigt aber die Nutzung nicht wirklich. Man sieht es halt nur. Werde mir aber trotzdem auf Garantie einen neuen schicken lassen, da ich finde, das es bei diesem Preis und bei dem Ruf von Bosch nicht sein darf, dass solch ein Gerät Mängel aufweist.
Gebe aber trotzdem eine Kaufempfehlung...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2011
Ich habe bisher einige Akkuschrauber gahabt- auch wenn die Schrauber/Bohrmaschinen nicht so schlecht waren, das Problem waren immer die Akkus.
NiCd Akkus müssen entweder jeden Tag im Gebrauch sein (Laden/Entladen) oder müssen mindestens 1x monatlich entladen und wieder geladen werden.
Schon vor 2 Jahren habe ich manchen billig LiIon Akkuschrauber gekauft - es funktionieren immer noch.
Als ich vor einem Monat per Zufall den "blauen" GSR 10.8 gesehen habe, war ich begeistert auch wenn ich mir gedacht hatte "10.8V - was soll ich damit anfangen".
Auf der anderen Seite hatte ich schon viel Spass mit einem 4.8V Schrauber von Ryobi.
Nachdem ich mir den GSR 10.8 in blau bei Amazon bestellt hatte war ich mehr als begeistert.
Ich hatte zu demselben Zeitpunkt noch einige 14.4V Akkuschrauber getestet - auch wenn der Vergleich nicht ganz fair ist - der "kleine" braucht sich nicht zu verstecken. Wenn man scharfer Bohrer nimmt, arbeitet der kleine genaussogut wie die grösseren "Brüder" mit derselben Drehzahl. Ich habe zumindest keine grossen Unterschiede festgestellt. Wenn man entsprechend Vorgebohr hatte, das Eindrehen eine 6x100 Schraube dauert mit jedem Schrauber gleich - ohne Vorbohren kann man den Unterschied schon merken, aber auch diese harte Aufgabe bewältigt der kleine problemlos. Selbstverständlich muss hier aus dem Akku mehr Strom fliessen als bei 14.4 oder sogar 18V und damit kann man entsprechend weniger Schrauben eindrehen, aber dafür war der kleine nicht gedacht.
Es ist sehr leicht (!!!!), super handlich, sehr einfach lassen sich die Bohrer/Bits tauschen, es gibt ein Bremse etc.
Mit dem zweiten Akku im Set sind alle Vorraussetzungen erfüllt um ein suuuper Werkzeug für die meisten Arbeiten in einem normalen Hobby Handwerker Haushalt auszuführen. Der "gebrauchte" Akku lässt sich sehr schnell wieder aufladen - freilich lässt sich das nicht mit den <10Minuten super Lader füer NiCd von Bosch vergleichen (9,8A Ladestrom), aber bevor man den voll geladenen Akku verbraucht hatte, ist der nächste schon wieder geladen (nach 15 min 70%, nach 30 Min. voll)..
Die Ladestatusanzeige ist sehr praktisch - wenn man merkt dass es nur einen Balken gibt, dann kann man zB. schon rechtzeitig in einer Pause nachladen oder im Normalfall zuhause eben stehen lassen bis man den Rest auch verbraucht hatte, wobei das bei LiIon Akkus nicht so entscheidend ist.
Ich kann den GSR 10.8 uneingeschränkt jedem Hobbyhandwerker empfehlen, auch wenn er nicht billig ist. Die "grüne" Version ist nicht viel billiger - fühlt sich aber nicht so gut.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)