Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. November 2009
...erreichen die Zusatzinhalte mit spielender Leichtigkeit und knüpfen wieder an alte Tugenden bester Rockstargames-Tage an. Gerade gestern durchgezockt bin ich jetzt noch sprachlos - glücklicherweise nicht schriftlos - über den Abwechslungsreichtum der beiden Prachtpakete "The Lost and Damned" und das noch um eine Klasse bessere "The Ballad of Gay Tony".
In "The Lost and Damned" schlüpft ihr in die Rolle von Jonny Klebitz und erlebt als anfänglich Vizepräsident einer Bikergang erbitterte Revierkämpfe um die Vorherrschaft in Liberty City. Dabei wird die Beziehung zu Billy, dem Präsidenten des Clubs, viele Male auf eine harte Probe gestellt.
In "The Ballad of Gay Tony" begleitet ihr als Luis Lopez den schwulen Tony Prince (Besitzer eines legendären Nachtclubs) durch allerlei psychische Höhen und Tiefen des Nacht- aber auch Taglebens. Hier macht ihr Bekanntschaft mit den konkurrierenden Loyalitäten von Familie und Freunden und könnt nie sicher sein, wem ihr wirklich vertrauen könnt.

Pluspunkte:

- GTA IV wird nicht benötigt, um die Zusatzinhalte spielen zu können
- über 25 Stunden purer Spielspaß alleine für die Hauptmissionen beider Teile
- der Biker-Ansatz von "the Lost and Damned" transportiert Gruppen-Stärke-Gefühl nach Liberty City
(bei beispielsweise AC DC`S "Touch to much" in einer Bikergang durch Libertycity zu rauschen ist einfach nur geil)
- die Grafik ist immer noch zeitgemäß und Liberty City bietet aufgrund der Zusatzinhalte ganz neue Perspektiven der Stadt
- diesbezüglich trefft ihr hin und wieder auf alte Bekannte (auf z.B. Nico Bellic, mit dem ihr Euch als Jonny einmal verbündet und beipielsweise als Luis auf Jonny Klebitz, der Euch verfolgt)
- UND genau dieser Perspektivwechsel ist schlichtweg genial gelöst und verleiht dem Spiel eine unglaubliche Tiefe und neue Dimension
- gerade die Geschichte um den Schwulen Tony strotzt vor kreativen Einfällen: einmal müsst ihr auf einem fahrenden Zug einen Anhänger auskoppeln, damit dieser von einem Helicopter entführt werden kann, ein andermal erwartet Euch ein buntes Rennen beginnend mit einem Fallschirmabsprung zu einem Schnellboot und zu guter Letzt einem Auto, etc....
- auch the Lost and Damned ist abwechslungsreicher als GTA IV und bietet mit der Entführung eines Gefangenenbusses (mit witziger Anspielung auf Hannibal Lector)und Tötung Billys spieldesign-technische Höhepunkte
- trotz des Schwulen-Themas wirkt der neurotische Tony bestenfalls blassrosa und wird seiner Rolle als Ganove absolut authentisch gerecht
- ÜBERHAUPT sind die Glaubwürdigkeit, die Tiefgründigkeit, der Zynismus, Sarkasmus und Witz beispiellos gelungen und werden nur von GTA IV selbst übertroffen
- während die Charaktere in The Lost and Damned mehr Härte und Coolness ausstrahlen, sticht in den Geschichten um den schwulen Tony die Vielschichtigkeit der Charaktere hervor, über dessen Hintergründe man auch mehr zu erfahren bekommt
- während der Bikeransatz einen unglaublichen Machtbonus suggeriert, wird dieser durch die variableren Fortbewegungsmittel in TBOGT (Luftraum, Wasserraum) noch weiter hochgepuscht
- auch Abseits der Hauptmissionen gibt es jede Menge spaßige Sachen zu erleben (Golf, Fight-Club, Motorradrennen, Fallschirmsprüge,etc.)
- die musikalische Untermalung der Radiostationen ist wie beinahe immer rockstar-games-typisch bombastisch; selbst der Deathmetal passte in manche Missionen wie die berühmte Faust aufs Auge ehm..bzw.Kugel in den Kopf
- die meisten Vehikel waren besser zu steuern als bei GTA IV und die Sprintfähigkeiten von Luis können überzeugen; überhaupt scheint die Steuerung von Luis direkter zu sein
- die grafische Vielseitigkeit ist einfach gigantisch, ständig gibt es neue Dinge zu entdecken; die Stadt lebt, atmet und pulsiert wie eh und je
- die grafische Weitsicht (kaum einfallende Objekte) ist toll; besonders aus der Vogelperspektive
- das Spieldesign ist gemessen an der Spielfläche optimal gelungen
- während die Stimmen der Rockergang cholerischer, härter und machtvoller sind, unterstreichen die meisten Stimmen bei TBOGT dermaßen gelungen das Homo-Flair, dass man manchmal gar nicht mehr genau einzuschätzen vermag, ob der neue Auftraggeber nicht auch einer ist
- großzügige Rücksetzpunkte bei TBOGT erlauben einen besseren Spielfluß als bei the Lost and Damned, was wiederum durch den höheren Schwierigkeitsgrad frustresistente Spielernaturen mehr reizen könnte
- große Handlungsfreiheit und nach wie vor geniale Handyidee

Minuspunkte:

- Stadt könnte größer sein; San Andreas zeigt, was möglich ist
- manchmaliges Einploppen von Objekten
- manchmaliges Bildruckeln bei vielen gleichzeitig dargestellten Objekten
- einige Missionen von TLAD sind sehr schwer
- einige Missionen von TBOGT sind wiederum viel zu leicht
- zu wenig Natur; was bieten Berglandschaften für vielfältige kreative Missionen!
- immer noch keine deutsche Sprachausgabe
- zu wenige Wetterlagen (wann schneit es endlich in Liberty City, damit Schneeketten zum Einsatz kommen oder man sich unter einem Schneehaufen vor der Polizei verstecken kann, die besonders in TLAD ganz schön nerven kann)
- die humorigen Sprüche in GTA IV hatten mehr Witz und Tiefe, obschon auch diese Teile witzig gemacht sind

GRAFIK: 8 von 10
SOUNDEFFEKTE: 9 von 10
MUSIK: 10 von 10
SPIELSPAß: 10 von 10
(9 von 10 TLAD, 10 von 10 TBOGT)

Für alle, die GTA IV auch heute noch begeistert feiern wird diese Party um einiges verückt-spaßiger. Für alle, die wie ich relativ enttäuscht von GTA IV waren, geht hier die Party erst richtig ab. Diese beiden Zusatzinhalte haben es geschafft, mein Lieblingsspiel GTA SAN ANDREAS zwar nicht vom Thron zu stoßen, aber vom Thron zu verrücken, so dass beide Glanzwerke ebenbürtig und ebenwürdig Maßstäbe setzen, an denen sich zukünftige GTAs und Nacharmer zu messen haben.
Ich brauche Nachschub - los Leute, bringt doch einfach Mafia 2 jetzt schon raus oder,oder, oder...
AUCH FÜR LIEBHABER ANDERER GENRES EIN ABSOLUTER KAUFTIP!
2626 Kommentare|102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2009
Einfach nur unglaublich! Wer GTA4 durch hat, der MUSS diese "Erweiterung"(eigentlich sind es zwei komplette Spiele) haben!
The Lost and the Damned: Als Rocker mit seinen "Brüdern" durch die Straßen von Liberty City fahren, macht einfach nur unglaublich Laune! Die Charaktere sind wie schon im Hauptspiel absolut glaubwürdig und das Beste: Immer wieder gibt es Anspielungen auf GTA 4. In der einen Mission tritt man zusammen mit Niko an in der anderen trifft man Roman - genial! Man erlebt die Hauptkampange des Hauptspiels aus einer ganz neuen unglaublich realistischen Perspektive! Kritisieren ist hier fast nicht möglich. Wenn überhaupt, dann das das Spiel sich viel zu kurz anfühlt. Meiner Meinung nach. Es macht einfach unglaublich viel Spaß, als Rocker durch die Straßen zu bretten.
The Ballad of Gay Tony: Top das Lost and the Damned nochmals! Man tauch ein in eine Glitzerwelt, die einen Stellenweise an Vice City erinnert. Alles wirkt ein bisschen übertrieben, ein bisschen aufgesetzt und immer herrlich klischeehaft! Großartig! Dazu addieren sich noch die genialen Minispiele wie "Basejump" oder der Triathlon. Einfach nur spitze! Einziges Problem(meiner Meinung nach) man muss SEHR oft Missionen mit dem Helikopter bestreiten. Aber das macht kaum etwas, weil die Mission so abgedreht und spirtzig sind, dass sogar das Spaß macht! Außerdem(gilt bei beiden Spielen): Es wird während den Missionen automatisch gespeichert. Als Beispiel(kein Spoiler): Ihr müsst für Brucies Bruder(freut euch jetzt schon drauf!) ein paar Geschäftspartner "erledigen". Nachdem ihr euren Weg freigekämpft habt, fliehen einige per Boot. Wenn diese euch nun entkommen, steigt ihr direkt bei der Stelle wieder an, bei der die Gangster ins Boot steigen und flüchten! Frust kommt so zu keiner Sekunde auf!
Als Fazit: Diese beiden Episoden muss man gespielt haben! Was besseres gibt es derzeit wohl nicht auf dem Markt! Man kann jetzt nur eines hoffen: Das Rockstar so bald wie möglich wieder soetwas nachschiebt! Und hoffentlich gibt es dort wieder so spaßige Seitenhiebe auf GTA 4 und die beiden Episoden! Denn die runden das Spiel zu einem perfekten Stück Software ab! Ganz klar: Kaufen!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2010
Ich hab heute das neue GTA erhalten, auf den ersten Blick ist es genau wie GTA 4. Die Landkarte ist die gleiche. Doch nach einiger Spielzeit bemerkt man das es viele Neuerungen gibt. Im Grunde ist es ein Überarbeitetes GTA 4, man trifft auf viele altbekannte Charaktere und es gibt eine Vielzahl neuer Missionen. Zum Glück sind das nicht wie beim Vorgänger hauptsächlich Fahrerjobs von A nach B sondern die Entwickler haben es für den Spieler spannender gemacht z.B muss man in einer der ersten Missionen unbemerkt eine Yacht entern, einen Militärhubschrauber stehlen und damit die Yacht versenken und fliehende Terroristen beseitigen.

Ich zähle jetz mal alle Verbesserungen auf die mir so auf den ersten Blick positiv aufgefallen sind:

+ es gibt viele neue Autos die sehr modern aussehen, außerdem neue Helikopter
+ zusätzlich gibt es für das SWAT Team einen Panzer und der Militärhelikopter schießt sogar auf einen
+ das Wetter wurde realistischer gestaltet, jetz blitzt es sogar und man hört Donner
+ es stehen Fallschirme zur Verfügung, in einigen Missionen aber man kann auch einfach zum Spaß von den höchsten Gebäuden in Liberty City Base Jumpen
+ neue Radiosender und neue Songs

- das einzig Negative am Spiel sind für mich die zu langen Zwischensequenzen vor einer Mission, ab und zu sind die ganz witzig aber meistens langweilig

Also jeder dem GTA 4 gefallen hat, wird auch dieser neue Teil viel Spaß machen vor allem zu dem günstigen Preis.
22 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2012
Den alten GTA-Hasen muss man wahrscheinlich nicht viel zu diesem Spiel sagen. Den anderen sei gesagt - nicht lange überlegen und zuschlagen!! Episodes from Liberty City ist eine tolle Fortsetzung von GTA IV. Alles was an dem gewohnten "Drumherum" von San Andreas in GTA IV Liberty-City gefehlt hat, wurde hier von den Rockstargames-Machern nachgeholt. Denn obwohl die Grafik in GTA IV und der Story von Nico Bellic (natürlich) besser war, kam der Spielspaß nicht so richtig in Gang. Denn Nico kann außer ein paar Klamotten kaufen und sich besaufen und Pool spielen nicht viel nebenher machen. Und so bleibt einem, um Neues zu erleben, nicht viel übrig, als die Missionen eine nach der anderen abzuarbeiten. Diese wiederum sind alle fast nur aufs killen ausgelegt.

Hier bei den Episodes kann man als Frauen-Aufreisser Luis, in der Story um Gay Tony, echt coole Sachen machen. Zum einen kann man seinen alten Kumpel helfen ein Drogenimperium aufzubauen, man kann Basejumps ohne Ende absolvieren, im Kampf-Käfig kann man die Fäuste sprechen lassen oder man tingelt von Disco zu Disco und reißt reihenweise Mädels auf, um sie in den Toiletten zu vernaschen. Außerdem ist die Story echt gelungen und macht richtig Spaß. Also hier nur dick den Daumen hoch.

In The Lost and Dammned schlüpft man in die Haut eines Vollblutrockers und macht die Straßen auf seiner "Hexer" unsicher. Cool hier sind die Rocker-Sachen, die man machen kann. Armdrücken, Bandenkriege....und was Rocker eben so machen. Immer an deiner Seite (wenn du es willst) zwei gute Brüder aus der Gang, die mit einem in Formation fahren. Auch hier ist die Story richtig cool und macht mächtigen Spaß.

So richtig cool sind immer die Missionen, die man spielt und dabei auf sein altes Ego trifft. Denn viele Missionen spielt man praktisch drei Mal. Jedes Mal von einer anderen Perspektive und eben mit anderem Charakter. Das bringt richtig Fun. Ich kann dieses Spiel nur wärmstens empfehlen und jedem Nahelegen es zu kaufen. Zumal es ja zu einem echt guten Preis angeboten wird. Also - volle Punktzahl - Kaufempfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2010
Ich habe das Spiel vor 1 Woche erhalten und bin nun mit beiden Episoden durch.
Ich beurteile beide Episoden mal differenziert.

The Lost And Damned: Die Meinung vieler Leute, dass TLAD schlecht sei, kann ich nicht nachvollziehen.
Die Story um den Lost Motorcycle Club wird sehr authentisch und der Szene entsprechend ernst erzählt.
Der Disput zwischen Jonny und Billy kommt super rüber und die Characktere sind sehr vielfältig (Siehe den nackten Abgeordneten Stubbs).
Neben der 22 Missionen langen Hauptstory gibt es noch 12 Rennen und Gangkriege zu bestreiten, was zusätzliche Motivation bringt.
Wenn man etwas negatives vorzubringen hat, dann nur, dass die Story und Missionsvielfalt auf dem alten GTA IV Niveau ist und man von den meisten Missionen nicht sehr überrascht wird.
Trotzdem eine klasse Episode.

The Ballad Of Gay Tony: Was soll man sagen? Das, was mir in GTA IV fehlte, wird hier gezeigt.
Wenn man schon in der ersten Mission mit einem Golfkart durch Liberty City fährt und auch in den anderen Missionen mit Helikoptern, Speedboten und Panzern die Sau rauslässt, fühlt man sich wie in den alten GTA Teilen mit dem "Everything is possible" - Feeling.
Dann die witzigen Characktere; wer sich an Brucie erinnert, der sollte sich schonmal auf Alpha Gene³ vorbereiten, wenn man Morrie trifft.
Oder auch der Bauunternehmer Yusuf Amir, der gerne mal in Windeln rumläuft.
Für diese Vielfalt ein großes Lob an Rockstar Games.
Nicht zu vergessen auch die Parallelen zu GTA IV und TLAD mit der Trinity Mission. :)
Neue coole Waffen und Möglichkeiten (Falschirmspringen an vielen Locations) runden die Episode dann ab.

Fazit: Ein Pflichtkauf für GTA Fans und Leute, die auf schrägen Humor stehen.

P.S.: Speziell TBoGT macht Lust auf ein GTA V in Vice City, dem coolen Nightlife sei Dank. ;)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2010
Für den Preis 2 neue Spiele zu bekommen ist wohl eher selten. Dafür schonmal 1 Pluspunkt.
Um GTA: Episodes from Liberty City spielen zu können brauchen Sie NICHT das Spiel GTA IV!!
Die Story der beiden Spiele ist neu, bietet teilweise andere Inhalte, die Spass machen.
Desweiteren greifen die Story's clever ineinander, sodass beide Charakter miteinander verknüpft werden. Auch alte Bekannte aus dem Hauptspiel GTA IV tauchen auf.
Zu den Missionen lässt sich sagen, dass diese teilweise einfach sind, trotzdem aber den Spielspaß fördern.

Alles in allem eine klare Kaufempfehlung für GTA-Fans. Von Vorteil ist es GTA IV gespielt zu haben, notwendig allerdings nicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2012
Ich verstehe die (wenigen) schlechten rezensionen nicht. denn dieses spiel bietet all das, was ein GTA fan erwartet. hier geht es nicht um exakte steuerung der fahrzeuge, denn GTA ist kein rennspiel. hier geht es ebenso wenig um exakte "schießereien", dann GTA ist kein "reiner shooter" - hier kommt vieles zusammen, und deswegen muss man abstriche machen, aber dafür hat man ein sandbox-spiel und eben all das, was wir fans lieben.

"Episodes" macht alles verdammt richtig. beide einzel-episoden stehen GTA IV in keinem punkt nach. klar, der spielumfang ist geringer, man trifft nicht auf 20 verschiedene interessengruppen wie zb vlad, lil jacob, faustin, und alle anderen, dafür hat man diesesmal einen konkreten handlungsstrang, der auf eine person zugeschnitten ist, die dort im geschehen voll involviert und gefestigt ist, während nico im hauptspiel ja eher von einem schlamassel ins nächste stolpert und viele unbekannte personen kennenlernt.

grade die seitenhiebe auf das hauptspiel und die verknüpfungen machen sehr viel spaß, wenn man auf einmal eine mission spielt, die man schon kennt. diesesmal aber aus einer anderen sicht und aus einem anderen grund.

ich will auch nicht auf jedes detail einzeln eingehen, dafür haben sich andere schon genug zeit genommen. ich bin aber froh, das ich für das wenige geld diese erweiterung(en) gekauft habe und bereue es nicht. es versetzt mich noch einmal in diese kranke stadt mit all den kranken personen und handlungen und ich fühle mich, ob würde ich IV spielen, nur nicht aus der sicht von nico sondern aus der sicht von 2 völlig anderen personen. 2 mal GTA VI in verkürzter form.

jeder, der diesem spiel eine schlechte kritik gibt / gab, hat anscheinend falsche anforderungen an das spiel gestellt. denn als treuer GTA fan muss ich sagen, dass hier jeder, der GTA möchte, eben dieses bekommt. nicht weniger und nicht mehr.
es ist nicht innovativ zu teilt IV, die gegend ist bekannt und viele personen ebenso. immerhin spielt es parallel dazu.

aber wer dies berücksichtigt und kein GTA V erwartet, kann bedenkenlos zugreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2010
Das Spiel ist für GTA-Fans Pflicht.Die Story ist ca 1% schlechter als die ursprüngliche Story aus GTA 4. Das Freeplay ist allerdings aufgrund von neun Waffen, Fahrzeugen etc... viel besser :)
Der beste Spruch! Yusuf zu Luis: "Denk dran, wir wollen die Stadt beherrschen. Dann können wir Zoos bauen mit Säbelzahndodos und so'nem Zeug."
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2012
Ich habe keine großen Erwartungen an die Erweiterung gehabt. Hab es mir allerdings doch geholt weil ich GTA 4 einfach klasse fand. Daher habe ich befürchtet, dass Rockstar einfach den Erfolg von GTA 4 ausnutzen wollte und einfach noch ein Add-on noch veröffentlicht.

Wenn man die beiden Storys von Episodes of Liberty City durchgespielt hat, versteht man die ganze Geschichte von GTA 4, was ich persönlich sehr gut fand. Es gibt zudem noch viele weitere Aktivitäten die man machen kann wie z.B. Fallschirmsprünge und noch viele andere Herausforderungen, wo man noch ordentlich beschäftigt ist^^

Ich persönlich fand The Lost and Damned vom Schwierigkeitsgrad schon schwieriger als GTA 4. Im vergleich dazu, waren die Missionen bei the Ballad of Gay Tony relativ leicht. Aber insgesamt muss ich sagen, dass mir beide Storys sehr viel Spaß gemacht haben, weil man auch auf alt bekannte Charaktere trifft, und teilweise ganz andere Seiten von denen sieht.

Meiner Meinung nach, ist das erneut ein Meisterwerk von Rockstar! Die beiden Storys sind zwar nicht so "ernst" wie die Story von GTA 4, aber jedem dem GTA 4 gefallen hat, sollte sich Episodes from Liberty City kaufen. Und außerdem finde ich es gut, dass man GTA 4 gar nicht haben muss um dieses Spiel zu spielen....ist ja auch nicht bei allen Spielen so!

Eine 100% Kaufempfehlung von mir!
Viel Spaß damit!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2012
Wieder kommt ein neues gta auf den Markt, dass seinem Vorgänger sehr ähnlich sieht. Zuerstmal dieses Spiel benötigt nicht das normale gta 4, sondern ist ein eigenständiges Spiel. Besitzer von gta 4 können sich die Erweiterungen per xbox live herunterladen. Die Erweiterungen sind von der Geschichte ernst und zugleich völlig absurd erzählt. Man lernt die Schattenseiten der Stadt besser kennen und trifft auf viele bekannte Gesichter. Jedoch ist die Geschichte für mich persönlich nicht das wichtigste am Spiel. Man kann sich in der Welt komplett frei bewegen und alles tun was man will anstatt dem Storyverlauf zu folgen. Dadurch wird der Spielspaßfaktor extrem angehoben. Dazu kommen noch zahlreiche Cheats, die oft benutzt werden (warum halb kaputte autos stehlen, wenn man sich einen schönen Porsche bestellen kann (: ). Für eine Überraschung sorgt der Online-Modus. Mit über 10 Spielern gleichzeitig durch Manhatten rasen und alles auseinander zu nehmen 201ist einfach nur extrem spaßig.
Fazit: das Spiel ist einfach nur fantastisch, da man mal so richtig die Sau rauslassen kann und bei Bedarf eine sehr spaßige Kampagne erleben kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)