Kundenrezensionen


145 Rezensionen
5 Sterne:
 (82)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (21)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich ein klasse Addon......
wenn da nicht diese kleinen Bugs wären. Also man muss ja sagen das mit dem aktuellsten Patch (ich beziehe mich hier auf die Version nach dem Luxus Accessoires Addon) sind einige Fehler bei mir nicht mehr existent. Wie z.B. das Käfer nicht sichtbar waren usw. Man hat in diesem Addon 3 Reiseziele zur Auswahl - China, Frankreich und Ägypten natürlich in...
Veröffentlicht am 20. März 2010 von Rene

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Erweiterung aber unspielbar durch viele bugs
Generell muß ich hier mal loswerden daß SIMS 3 ein Dauerfrust ist.
Abgesehen davon daß man nur noch abgezockt wird und Erweiterungen kaufen soll.

Wir sind große SIMS Fans, aber wenn durch irgendeinen Absturz oder eine Reise zu einem fernen Land aufeinmal alle Deine monatelang mühsam herangereiften SIMS verlorengehen oder sich...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2010 von Teng


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich ein klasse Addon......, 20. März 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
wenn da nicht diese kleinen Bugs wären. Also man muss ja sagen das mit dem aktuellsten Patch (ich beziehe mich hier auf die Version nach dem Luxus Accessoires Addon) sind einige Fehler bei mir nicht mehr existent. Wie z.B. das Käfer nicht sichtbar waren usw. Man hat in diesem Addon 3 Reiseziele zur Auswahl - China, Frankreich und Ägypten natürlich in seltsamen für Sims typischen Namen wie Shang Simla, Al Simhara und....das französische Teil kann ich mir nicht merken! Man beginnt seine Reise mit einem Anruf und wählt dann in einem Fenster sein Reseziel, die Mitreisenden und die Reisedauer welche abhängig vom jeweiligen Visumlevel ist. Im Ausland angekommen begibt sich der Sim ersteinmal zum "Basiscamp" welches für die Dauer des Aufenthalts sein zu Hause ist (im späteren Spielverlauf kann man das aber ändern indem man sich ein Ferienhaus kauft). Hier kann er Duschen, essen und schlafen sowie andere Reisende und auch Einheimische treffen uvm. Vor diesem "Basiscamp" befindet sich eine Abenteuertafel an der man sich seine Aufgaben holt für die man dann widerum Visumpunkte bekommt und weitere Belohnungen. Die Visumpunkte sind wichtig um seinen Visumlevel zu erhöhen der es einem einerseits ermöglicht, je höher er ist, länger in einem Land zu bleiben und letztendlich auch ein Ferienhaus in dem jeweiligen Land zu kaufen. Die Aufgaben sind nicht allzu fordernd machen aber dennoch Spaß auch wenn es hier noch den ein oder anderen Fehler zu geben scheint. Zudem finden sich in jedem Land einige Gegenstände und Sammlungen die sich mit nach Hause nehmen lassen und dort in Schaukästen platzieren lassen sodass man stets einen Überblick über seine gesammelten Gegenstände hat. Die Reiseziele an sich finde ich von der Gestaltung her sehr schön und es gibt dort vieles zu sehen und auch zu kaufen (aber da will ich mal nicht zuviel verraten).

Fazit: Ich empfinde dieses Addon als gelungene Abwechslung zum Hauptspiel und muss sagen das ich mich jetzt schon auf das nächste freue.
Die Aufgaben sind wie gesagt nicht besonders Anspruchsvoll aber machen dennoch Spaß da es vieles zu entdecken und zu sammeln gibt. Das Sahnehäubchen ist das eigene Ferienhaus in dem man den Urlaub dann in vollen Zügen genießen kann. Ausserdem kann man dort einige Dinge erwerben die es in der Heimat nicht gibt und es gibt auch noch einen "Spezialhändler". Die Idee dass der Sim sich auch ein Zelt zum übernachten, getrocknete Lebensmittel zum überleben und eine Expressdusche zum reinigen kaufen kann hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Zudem gibt es auch neue Fähigkeiten wie z.B. Kampfkunst. Den Rest sollte jeder selbst herausfinden. Da bleibt mir nur noch eins, euch einen schönen Urlaub zu wünschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


79 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. Indy "Sim" Jones sein Nachbar geht auf Reisen, 24. November 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Das Gesetz der Serie schlägt gnadenlos zu: Wer die Sims-Reihe kennt, weiß, dass unzählige Add-ons ein wichtiger Bestandteil der Lebenssimulation geworden sind. So trifft es auch Die Sims 3, wenn auch im positiven Sinne. Denn anstatt ein liebloses Update voller neuer Klamotten und Möbel auf den Markt zu werfen, spendieren die Entwickler Ihren Sims nun ganze drei neue Gebiete. Der Urlaub darf kommen. Am Hauptspiel ändert sich erst einmal wenig. Noch immer hegen und pflegen Sie Ihre Spielfigur, erfüllen Wünsche und flirten, plaudern oder zanken mit anderen Sims. Einzig ein paar neue Lebenszeitwünsche und Charaktereigenschaften dürfen Sie wählen. Das nötige Kleingeld vorausgesetzt, starten Sie dann mit einem simplen Telefonanruf in eines von drei neuen Reisegebieten. In China, Frankreich oder Ägypten erwarten Sie große Städte (mit teils langen Laufwegen), die es zu erforschen gilt. Im typischen Sims-Stil sind die Ortschaften bilderbuchartig in Szene gesetzt.

Meine persönliche Rangliste der Länder / Punkte sind:

Ägypten - 5 von 5 Punkten (Mein Favorit, weil hier kann ich Dr. Indy "Sim" Jones sein)

Frankreich - 3 von 5 Punkten (So lala, nette Aufmachung, nicht viel neues, so ähnlich wie das Hauptspiel eben)

China - 2 von 5 Punkten (Mit China tue ich mich am schwersten, mir gefällt die Landschft nicht sonderlich, die Questreihen sind mau. Nein, China gefällt mir ganz und gar nicht.

Pro Reiseabenteuer

Drei neue, große Urlaubsregionen China, Ägypten, Frankreich zum Erforschen
Neue Wünsche, Eigenschaften und Fähigkeiten
Liebevoll animierte Spielfiguren
Sims-Add-on mit Substanz
Adventure-Elemente
Drei Fertigkeiten: Kampfsport, Nektarherstellung, Fotografie
Questreihen (Urlaubs-Abenteuer)

Contra Reiseabenteuer

In den engen Gewölben stört die zickige Kamera
Sims-Zeit vergeht zu schnell
Lange Ladezeiten
Die Fallen- und Schalterrätsel stellen kaum Herausforderungen dar
Teils lange Laufwege in den neuen Gebieten
Für ein Add-on bietet Reiseabenteuer zu wenig neue Accessoires und Klamotten ( Abenteurerkleidung, Möbel, Frisuren etc.)

Trotzdem sind die Reiseabenteuer ein sehr gelungenes erstes Addon, weil sie Sims-Spieler mit einer Fülle spannender Neuigkeiten überhäufen und die kreative Entdeckungslust bestens anfachen.

Ist eine Reise wert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reise-Add-On mal ganz anders, 28. Oktober 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Ich habe mir dieses Add-On sofort gekauft, als es erschienen ist, doch richtig genutzt habe ich es erst viel später, denn ich hatte mich lange nicht getraut, mich darauf einzulassen, es ist nämlich inhaltlich wirklich wahnsinnig umfangreich!

Als erstes Add-On für die Sims 3 macht es das nach einiger Zeit fade erscheinende Hauptspiel erst richtig bunt. Die drei neuen Welten Ägypten, China und Frankreich geben dem Spieler durch die abenteuerlich-romantische und liebevolle Gestaltung von Landschaft, Menschen und Musik wirklich das Gefühl von ethnologischer Authentizität. Anders als die Reise Add-Ons für die Sims 1 und 2 ist die Sims 3 Reiseabenteuer weniger albern und nicht primär auf Erholung des Sim ausgelegt, stattdessen bietet es meinem Sim neue Möglichkeiten, sein Leben zu gestalten: Kampfsportler werden oder in allen drei Ländern das höchste Visum Level haben sind zum Beispiel neue Lebenswünsche der Sims. Die drei Länder mit all ihren zur Verfügung stehenden Aktivitätsmöglichkeiten (Grüfte erkunden, die im Übrigen in großer Zahl zur Verfügung stehen, ist nur ein Teil davon) vollständig "abzuarbeiten" braucht seine Zeit und daher garantiert "Reiseabenteuer" wirklich langanhaltenden Spielspaß.

Außerdem sind die herrlichen neuen Objekte postiv hervorzuheben. Die Möbelserie französischen Stils beispielsweise zeichnet sich durch adeligen Charme und Gemütlichkeit aus. Auch die Pflanzen für drinnen und draussen lassen keinen exotischen Designwunsch offen. Am tollsten fand ich außerdem die neuen Obstsorten: Pflaume, Granatapfel, Kirsche etc. sowie die neuen Fischarten. So kann man im Nil zum Beispiel Krokodile fangen und in China warten Kois und Drachenfische, in Frankreich Frösche und Krebse auf mich ;) Zudem gibt es neue Insekten zu fangen und interessante Mineralien zu finden. Durch das Zerschlagen von Meteorsteinen als Kampfsportler beispielsweise, fällt des Öfteren das wertvolle Tiberium ab, welches, einmal durch Herzschliff in Form gebracht, bis zu 40 000 Sim-Dollar wert sein kann. Auf die Art finanziere ich dann die Reisen ;) Nicht zuletzt kann mein Sim jetzt neue Rezepte wie Crêpes oder Froschschenkel erlernen und zubereiten.

Negativ zu nennen ist eigentlich für mich nichts, außer, dass die Grüfte, wenn sie ein Sim aus meiner Stadt einmal erkundet hat, für immer erkundet bleiben, also für andere Sims aus dieser Stadt zwar die Quests wiederholbar sind, aber dadurch natürlich an Reiz verloren haben.

Für mich ist die Sims 3 Reiseabenteuer ein buntes, inhaltlich prall gefülltes und exotisches Add-On, mit dem "Traumkarrieren" oder "Lebensfreude" meiner Meinung nach zum Beispiel nicht mithalten kann. Fünf Sterne für Reiseabenteuer! Es wertet das Grundspiel unbedingt auf und ist daher ein Muss für echte Sims 3-Genießer! Das Lösungsbuch dazu bietet im Übrigen einen guten Überblick über die neuen Gegenstände, was (neben den Gruftkarten und Questanalysen) durchaus nützlich, aber kein Muss ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Erweiterung aber unspielbar durch viele bugs, 17. Dezember 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Generell muß ich hier mal loswerden daß SIMS 3 ein Dauerfrust ist.
Abgesehen davon daß man nur noch abgezockt wird und Erweiterungen kaufen soll.

Wir sind große SIMS Fans, aber wenn durch irgendeinen Absturz oder eine Reise zu einem fernen Land aufeinmal alle Deine monatelang mühsam herangereiften SIMS verlorengehen oder sich der Spielstand gar nicht mehr laden läßt ist das gar nimmer lustig. Nach dem Totalverlust meiner SIMS habe ich total die Lust verloren. Meinen Kindern gings ähnlich. Wir spielen jetzt andere Spiele die stabiler laufen. Oder SIMS2. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Reiseabenteuer - ein Spiel voller Bugs!, 9. März 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Ich finde das Spiel insgesamt sehr schön, die neuen Landschaften sind sehr einfallsreich und die Aufgaben, die man bestreiten muss, sind wirklich toll. Vor den Mumien (im Ernst jetzt) habe ich Angst, aber das ist Nebensache. Reiseabenteuer wäre das perfekte Spiel, wenn es nicht gefühlte 1000 Bugs hätte. Als ich das Spiel gerade erst installiert hatte, ging das Theater schon los: Ich konnte nicht speichern. Das hab ich dann aber mit einem Cheat hinbekommen. Später als ich nach China gereist war, speicherte ich ganz normal, meldete den Computer ganz normal ab und ging ganz normal ins Bett. Am nächsten Morgen startete ich den Computer und das Spiel ganz NORMAL wieder an. Aber dann, als ich mein Spiel wieder geladen hatte, war mein Sim plötzlich verschwunden. Nur noch der grüne Edelstein über seinem Kopf war zu sehen. Um zu prüfen, ob dies sich in anderen Situationen bessern würde, ließ ich ihn mit dem Fahrrad fahren. Das Ergebnis: Das Fahrrad fuhr von ganz alleine. Die Pedalen bewegten sich, es schlug die gewünschte Richtung ein, nur vom Sim war nichts zu sehen. Bei dieser Aktion hab ich mich halbtot gelacht. Dann ließ ich ihn etwas zu essen kochen. Der Kühlschrank ging auf und ging wieder zu, aber anstatt sich das Tablett auf Höhe der Hand bewegte, ging es über den Boden. Als ich mit dem Zubereiten fertig war, wanderte die Pfanne auch noch über den Boden. Nach dem Kochen bis zum Essen war's nicht anders. Da hat's mir gereicht: Ich MUSSTE das Spiel neu installieren, weil sonst hätte ich nie wieder normal spielen können. Es folgten weitere Bugs wie: ein längerer und danach viele kürzere Hängenbleiber, der ganze Hintergrund war schwarz hinterlegt, die gesamten Bekanntschaften waren aus der Liste verschwunden und ich konnte an Ausgrabungsstätten nichts mehr ausgraben. Wenn euch die Bugs von EA Games auch so sehr nerven: DIESES SPIEL NICHT KAUFEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bugs ohne Ende, Hauptinhalt kaum spielbar, 6. August 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Sims 3 Reiseabenteuer bietet ein paar neue Features:

Kampfkunst (Fähigkeit) - ganz witzig, vor allem das sparren (kämpfen) hat es mir sehr angetan. Später ist es möglich sich mittels Zen-Meditaion zu teleportieren
Fotografieren (Fähigkeit) - man bekommt bestimmte Ziele zum knipsen und für die Fotos Geld. Wie das Ziel auf dem Bild aussieht ist egal, soll man die Schule fotografieren reicht es einen Ziegel der Mauer abzubilden.
Nektar erstellen (Fähigkeit) - Eine Mischung aus Gärtnern und Kochen, guter Zeitvertreib

Kleidung - Viele neue und auch schöne Klamotten. Der Anteil der Männermode liegt hierbei aber bei ca 30%. Vom Indiana Jones-Set bis hin zum Beduinen-Poncho ist alles dabei.

Reisen - China, Frankreich, Ägypten. Ich persönlich mag China am liebsten, einfach von der Optik her. An den Urlaubsorten kann man neue Dinge Sammeln (Tiberium, Kois, etc), Lieder lernen und Gruften erforschen. Hier fangen bei mir die Probleme an. Die ersten Gruften kann man noch erforschen, nach einiger Zeit ist dies aber nicht mehr möglich, da der Sim nur noch "Treppe nehmen" als Option innerhalb der Gruft angeboten bekommt, egal auf was man klickt. Sei es der Boden oder eine bewegbare Statue. Wenn man mit Sims an den Urlaubsorten sprechen will ist dies auch nicht ohne weiteres möglich. Teilweise wird man beim ansprechen ins Basislager zurückresetet oder der Angesprochene friert ein. Selbst nach ResetSim ist nichts zu machen.

Neue Autos sind nicht vorhanden, dafür ein paar Motorroller. Neue Berufe fehlen auch, allerdings beschäftigen einen die Fertigkeiten schon ganz schön. Würden die Gruften funktionieren, dann hätte man auch noch etwas mehr Spaß. Bei einigen scheinen die Gruften zu funktionieren, bei anderen aber nicht. Am besten vor dem Kauf nochmal bei Google nach Problemen mit dem Spiel suchen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Puppenstube auf Reisen, Fehler im Gepäck!, 19. Oktober 2009
Von 
Montekete - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Da ist es nun das lang erwartete Reiseabenteuer.
Meine Spielfreude ist bereits bei der Installation verflogen.
Ich spiele das Spiel auf einen Mac mit den geforderten Systemanforderungen.
Die Installation hat etwas länger gedauert, schließlich mussten ja ca. 750 Dateien hin und her geschaufelt werden.
Nach einem freiwilligen Neustart freute ich mich auf das Reiseabenteuer...nunja.
Zuvor habe ich die kostenlosen Gegenstände heruntergeladen sowie die SIM POINTS eingelöst!
Das downloaden der Gegenstände gelang mir erst nach dem 5.Anlauf.
Der Launcher zickte rum.

Nachdem ich das Reiseabenteuer das erste mal gestartet habe, hat sich wohl so Einiges im Spiel aufgehangen...die Musik dudelte endlos und meine Einstellungen (Sound) hatten keine Auswirkungen,
Nach einem Neustart des Macs konnte ich endlich mit meiner "Puppenstube" auf Reisen gehen.

Das Buchen der Reise ist einfach. Ich wählte Frankreich... nunja mein erster Eindruck..Armeesiedlung?
Man kommt in ein kleines Dorf was nicht an Großstadtflair erinnert. Den Eifelturm sieht man wenn, dann nur von weitem.

Positiv ist der Kellerbau sowie einige neue Objekte die liebevoll gestaltet wurden.
Auch können die Sims Kampfkunst sowie die Fotografie erlernen.

Leider kann man am Anfang "nur" 3 Tage verreisen.
Visumpunkte gibt es für die zahlreichen Aufgaben bzw. Abenteuer...
Neues Obst für den eigenen heimischen Garten findet man in den Urlaubsorten.

Bevor man aber den Urlaub genießen kann, starrt man 5 Minuten auf den Ladebalken (bei mir ist das so).
Ja es quält sich in die Länge... das Laden.

Endlich in Frankreich angekommen staunte ich nicht schlecht.
Ein kleines Dorf mit einigen Läden...ect.
Zig Hilfe Pop Ups die einen Hinweise, Tips geben wollen die man eigentlich weg klicken kann.
Es erklärt sich von selbst.
Von Großstadt keine Spur. Man übernachtet in einer Herberge/Basislager wo auch immer wieder der Sim zurück kehrt wenn er müde ist.
Alternativ kann man sich ein Zelt kaufen...
Da man am Anfang 3 Tage hat ist auch der schönste Urlaub wie auch im normalen Leben schnell vorbei.
Da ist man gerade dabei zu erkunden, erforschen, zu sammeln...da kommt der Hinweis das der Urlaub um ist.

So wie man durch langes Laden in den Urlaub gekommen ist so kommt man auch wieder nach Hause.
Wer aber nun denkt das man gleich wieder in den Urlaub zurück kann der irrt.
"Der Sim muss sich von der Reise erst ausruhen".

Nachdem ich so ca. 5 Stunden gespielt habe wurde auch ich müde...der Sim wird es schließlich auch ;-) wollte ich speichern.
Speicherkreis drehte sich ca. 5 Minuten dann der Fehler: "16" weitere Informationen in der Readme Datei.
Es handelt sich um folgenden Fehler: "Callback-Fehler nach dem Speichern"
Was auch immer der Fehler bedeutet!
Die Speicherfunktion "Speichern untern" hat zum Glück funktioniert!

UPDATE: Nachdem ich heute spielen wollte stellte ich fest das meine Familie weg ist, alle Gegenstände, ect. Mein Sim ist unsichtbar....
Spielstand weg. Wochenlange Arbeit umsonst!

HINWEIS: SPIEL ERST ZU EINEM SPÄTEREN ZEITPUNKT KAUFEN...ZU VIELE FEHLER!
Eine Deistallation und neu Installation (zurvor Daten gesichert) bringt nichts! Selbe Problem alles ist weg, Sim unsichtbar....
Es macht keinen Spaß mehr. Man ärgert sich nur!

Die Grafik mag sicherlich liebevoll dargestellt sein nur leider tröstet sie mich nicht.
Die Rätsel erinnern stark an Baphomets Fluch...ziehen, schieben, drücken, untersuchen.
Schwierige Rätsel gibt es nicht, das Spiel ist ab 6 Jahre!

Fazit: Entweder wird der Sim zu schnell müde auf seinen Abenteuer so das man viel Zeit durch schlafen verplempert oder man sitzt viele Minuten vor einem Ladebalken.
Schade das erst die Kunden das Spiel ausgiebig testen dürfen...bevor es neue Patches gibt.
Das AddOn ist sein Geld nicht wert, da trösten auch die Sim Points nicht sowie das kostenlose "Entdeckers Beute" Set.
Für soviel Geld kann man doch ein ausgereiftes Add On verlangen?

In Foren berichten andere Spieler über ähnliche Fehler bei Windows.
Gegenstände müssen gelöscht werden um halbwegs gut spielen zu können.
Patches bringen Probleme ect. Am besten im Simforum lesen!

UPDATE 27.12.2009 Nach einigen Updates (3 für Mac) lief das Spiel zwar langsamer je größer man gebaut hat aber damit konnte man leben.
Nachdem ich einige Gegenstände aus dem Familieninventar verkaufen wollte dreht sich die SIM Eieruhr (Kreis) ca. 1,5 Stunden und nichts tat sich.
1,5 Stunden wartezeit sind nicht akzeptabel!
Ein Reset war nötig. Natürlich sind alle neue Spielstände weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das bisher Beste Erweitungspack!, 15. Dezember 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Nach langer Testzeit kann ich sagen, dass EA mit dem Erweiterungspack "Reiseabenteuer" bisher das Beste herausgebracht haben. Am Anfang war ich auch nicht sehr erfreut als ich zuerst einmal ca. 30 Minuten Updates runterladen musste aber dafür gab es überhaupt kein Problem beim spielen (keine Systemfehler, kein Speicherfehler, etc.) und auch die Ladezeit betrug bei mir ca. 1 Minute - mein Computer ist ca. 1 1/2 Jahre alt.

Das Negative am Spiel:
- der Preis ist ziemlich teuer
- zu wenig neue Musik (für die jeweiligen Länder)
- wenig neue Objekte

Das Positive am Spiel:
- wunderschöne Landschaften
- lange Motivation
- man kann sich ein Ferienhaus kaufen/bauen (auch mehrere in einem Land)
- tolle Musik
- tolle Rätsel
- man findet immer wieder etwas neues
- neue Simpoints für den Internetshop
- mann kann Mumien erschaffen (bei sich zu Hause)

Nachdem das Hauptspiel etwas den Reiz verloren hat, ist mit "Reiseabenteuer" zumindest meine Motivation auch nach einem Monat immer noch bei 100 % und habe gerade einmal 1 1/2 Länder so gut wie fertig. Schön ist es auch, dass der Sim bei einigen Mission in verschiedene Länder reisen muss um sein Ziel zu erreichen. Mir persönlich gefällt es gut, dass man nicht gleich nach der Ankunft in seinem Heim wieder eine Reise starten kann sondern sich erst "erholen" muss.

Für alle, die den Eifelturm bauen möchten, sollten den Cheat "buydebug [on/off]" eingeben. Dadurch kann man sich alles möglichen kaufen (Samen, Pflanzen, Eifelturm, Steine, etc.).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine tolle Idee, aber........, 16. Mai 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Grundsätzlich bin ich ein begeisterter Sims-Spieler.
Entsprechend gefreut habe ich mich auf das Add-On: Sims 3 Reiseabenteuer.
Das Spiel ist eigentlich sehr interessant gestaltet und würde einen sicherlich stundenlang spielen lassen,ABER:
-das Spiel wartet nicht nur mit Spielspaß sondern auch einer Menge Spielfehlern auf
-nach dem Eiffelturm kann man sich in Frankreich dumm und dämlich suchen.Besonders dreist von EA: Das Versprechen den Eiffelturm besuchen zu können auf der Rückseite des Spiels.
-3 Länder hören sich verlockend an,sind aber meiner Meinung nach für diesen Preis etwas wenig

Allerdings gibt es auch positive Dinge:
-Neues Spielprinzip,das Erforschen von Grüften,Pyramiden und CO.macht wirklich Spaß
-Liebevoll gestaltete Einwohner in Frankreich,Ägypten und China
-einige neue Gegenstände, z.B. Nektarpresse, verschiedene Möbel und Kleidung aus den 3 Ländern
-neues Merkmal,neue Lebensziele,3 neue Fähigkeiten

Das Spiel kann also durchaus Spaß machen,wenn man mit Macken und Spielfehlern leben kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Erweiterung, 27. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3: Reiseabenteuer (Computerspiel)
Als erstes Add-on kam die Sims Reiseabenteuer heraus.

Bei diesem Spiel ist es den Sims möglich in drei verschiedene Länder Ägypten, Frankreich und China zu reisen. Die Länder sind sehr detailgetreu dargestellt, es gibt natürlich auch lokale Sehenwürdigkeiten, wie z.B. die Pyramiden und den Eiffelturm.

In den neuen Ländern ist es den Sims möglich Einheimische (die auch jeweils Landestypisch aussehen) kennenzulernen, neue Fähigkeiten zu lernen (z.B. Weinherstellung, Kampfkunst) und Missionen zu erledigen, wie z.B. Grüfte zu erkunden um Punkte zu sammeln, die einem helfen, länger am Urlaubsort verweilen zu können. Mit den gesammelten Goldmünzen kann man auch einzigartige Accessoires beim Händler kaufen. Hat man durch das Erledigen von Aufgaben Visum Rang 3 erreicht, kann man sich sogar Ferienhäuser in dem jeweiligen Land kaufen.

Auf den Erkundungstouren durch die Grüfte kann es nun auch schonmal vorkommen, dass man Mumien oder anderen Schrecken begegnet.

Das Spiel hat einen Metascore von 81/100 Punkten und ein GameRanking von 82,7/100 Punkten, was ja eigentlich schon für sich spricht.

Ich finde die Erweiterung sehr gelungen und es gibt eigentlich immer noch neue Dinge in den Urlaubsorten zu entdecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Sims 3: Reiseabenteuer
Die Sims 3: Reiseabenteuer von Electronic Arts GmbH (Mac OS X Intel, Windows Vista / XP)
EUR 28,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen