Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen40
3,4 von 5 Sternen
Preis:44,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 8. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich schreibe diese Rezension mit meinen Füßen wohlig warm im brummenden Beurer FWM 50 verpackt ... das ist angenehm, könnte aber besser sein. Aber ich fange am besten am Anfang an:

Der FWM 50 ist prinzipiell ein feines Accessoire für alle, die schnell an den Füßen frieren. Ob am Schreibtisch, vor'm Fernseher oder im Lesesessel, steckt man seine Füße in ein elektrisch beheizten Fußwärmer, sieht die Welt gleich viel gemütlicher aus. Lobenswert auf jeden Fall das herausnehmbare und waschbare Innenfutter, denn schließlich reden wir hier von einem Fuß(!)wärmer. Ich könnte mir vorstellen, dass der selbst beim reinlichsten Fuß irgendwann anfangen könnte ... nun, sagen wir: 'muffig' zu werden. Den Innenteil also gelegentlich zu waschen scheint mir eine vernünftige Idee.

Der FWM 50 wird mittels eines aussteckbaren Netzteiles an die Stromversorgung angeschlossen. Die Bedienung scheint denkbar simpel: Füße rein, Taste "Wärme" zum Heizen und Taste "Massage" für die Massage drücken und los geht's. Naja, ganz so simpel ist es dann leider doch nicht, denn im Gegensatz zur herkömmlichen Heizdecke (ja, auch die von Beurer) hat man hier keine Kabelfernbedienung, sondern muss die Knöpfe an der Ferse des Heizpantoffels bedienen. Gerade für ältere Menschen sicherlich nicht gerade der bequemste Weg, das Gerät in Gang zu bringen. Außerdem gibt nur eine einzige Wärmestufe, wem diese zu kalt oder zu warm ist, der hat Pech gehabt. Mir persönlich ist sie zwar sehr angenehm, aber das muss ja nix heißen.

Sei's drum: ich bin noch halbwegs jung, also: Füße rein ... und autsch! Plötzlich hat man seine Füße an den harten, nicht sonderlich bequemen Massagerollen gestoßen. Das ist Gewöhnungssache, aber der ausschließliche Betrieb im Wärmemodus wird beträchtlich durch die harten und im Ruhezustand eher störenden Massageteile beeinträchtigt. Egal wie man es dreht und wendet, unter einem Ballen, einer Ferse, einem Zeh hat man immer irgendwo eines dieser harten Plastikräder. Der getrennte Betrieb "nur Wärme" ist daher nur eingeschränkt zu empfehlen.

Aber schalten wir das ganze mal komplett an, um die eigentliche Massage zu genießen: abgesehen von der Geräuschentwicklung (klingt ungefähr wie eine elektrische Zahnbürste, bei der der Akku lahmt, ist aber auf Dauer doch recht dezent) ist dieser Modus durchaus angenehm: die Massageköpfe rotieren einem stoisch um's Fußbett und mitsamt der Wärme ergibt sich ein anfangs befremdliches, später angenehmes Massagegefühl. Wie auch bei der Wärme gibt es hier nur die Option alles oder nichts: auch die Massagefunktion ist in keinster Weise regulierbar.

FAZIT: der FWM 50 ist in erster Linie eine Fußmassagegerät mit Heizfunktion, nicht andersherum. Beide Funktionen sind zwar einzeln zuschaltbar, was aber nur bedingt Sinn macht: die harten Massageköpfe stören das gemütliche Füßewärmen und die Massage macht ohne Wärme irgendwie auch keinen Spaß. In Kombination ist das ganze sehr angenehm, obwohl man hier bemängeln muss, dass man keine der beiden Funktionen regulieren kann. Auch ist die Bedienung des Gerätes an der Ferse des Pantoffels nicht sonderlich glücklich angebracht, eine Kabelfernbedienung wie bei Heizkissen oder anderen Fußwärmern wäre hier wohl sinnvoller gewesen ... im Großen und Ganzen ein gutes Gerät, dass in seiner Ausführung aber ein wenig zu simpel und unpraktisch daherkommt.
11 Kommentar|65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wer selbst im Sommer (wie meine Mutter) ständig kalte Füße hat, wer sich nach einem arbeitsreichen Tag bei stehender Beschäftigung nach entspannter und zudem wohliger Wärme für seine Füße sehnt, wer sich aufgrund seines Alters nicht mehr die Füße vertreten kann, und deshalb unter kalten Füßen, wie unter fehlender Durchblutung derselben leidet, der ist mit dem "Beurer Massage-Fußwärmer FWM50" gut beraten.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

-sehr gute Verarbeitung insgesamt
-angenehm zartes Obermaterial in unaufdringlich hell-beigem Farbton gehalten
-Innenfutter inkl. oberer Abschluss per Reißverschluss leicht abtrennbar zur Reinigung
-ausreichende (einstufige) Erwärmung
-wunderbares Rotieren der Massagefunktion ergibt ein entspanntes, beruhigendes und die Blutzirkualtion um den Fußbereich zusätzlich anregend erwärmendes Gefühl (meine Mutter juchzte vor Freude auf-sie ist über 70 Jahre...)
-der Massage-Fußwärmer ist ein Leichtgewicht
-ausreichend Kabellänge vorhanden
-die Füße haben auch bei ausgeschalteter Massage-Funktion etwas zu tun. Eine Art Beschäftigungstherapie ist es, reibt man mit den Fußsohlen entlang der Massagerollen, was keineswegs als störend empfunden wurde.
-einfache Handhabe, keine verwirrenden Funktionen zur Inbetriebnahme. 2 Knöpfe gedrückt, schon beglückt.
-automatische Abschaltung des Fußwärmers nach 30 Minuten (bei Betrieb leuchtet rotes LED-Lämpchen)
-beides, Massage wie Wärme zeitgleich möglich

-deutsches Qualitätsprodukt!

Was als negativ empfunden werden kann:

-fehlende Möglichkeit zur Inbetriebnahme durch Fernbedienung (umständliches Verrenken gerade bei Menschen mit eingeschränkter Motorik)
-Geräusch der Massage-Motoren übertönt leicht Radio/TV im Hintergrund
-es sind außen 2 Notizzettelgroße "Lappen" mit Sicherheitshinweisen angenäht. Diese könnten bei kranteligen Gemütern die Ästhetik stören (einfach die "Lappen" abschneiden hilft;-)

So überwiegt der positive Gesamteindruck. Ob zum eigenen Gebrauch oder zum Verschenken: Es gibt nur wenig zu bedenken...
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ob man mit diesem Fuß-Wärmer und -Massagegerät glücklich wird, das ist schon sehr Geschmackssache. Mein Eindruck ist ein bisschen, dass sich die Firma Beurer damit zielsicher zwischen alle Stühle (Zielgruppen) gesetzt hat.

Ja, das Gerät wärmt. Nicht gerade stark - es gibt nur eine Stufe, keine Einstellmöglichkeit - aber für fußkalte Menschen (das sollen vor allem Frauen sein) wäre es vielleicht angenehm. "Wäre", weil das Stück allein zum Heizen praktisch nicht einsetzbar ist: da stören die Massageknöpfe unter den Füßen einfach zu sehr. Das ist wie auf hervorstehenden Kieseln zu stehen, sehr schnell unbequem.

Realistisch ist also nur der Einsatz zum Massieren, bei dem man die Wärme nach Bedarf dazuschaltet. Ob die Knetmassage an den Fußsohlen (ebenfalls ohne weitere Einstellmöglichkeit) aber wirklich so entspannend ist? Ich persönlich empfinde sie eher als unangenehm bis schmerzhaft. Mit einer "echten" Shiatsu-Massage hat das ganze natürlich nichts zu tun, denn die ist zum einen von Hand und individuell am jeweiligen Körper orientiert, zum anderen richtet sie sich vor allem an den Meridianen aus, den "Energiebahnen", die auch bei Akupressur und Akupunktur von Bedeutung sind. Diese sich drehenden Knöpfe im Fußwärmer sind dagegen schon eine sehr technische und unpersönliche Angelegenheit. Offenbar ist "Shiatsu" eine ungeschützte Bezeichnung, die sich jeder zulegen darf. Die Fußsohle ist ja eher ein Fall für die bekannte Reflexzonenmassage, wo über die Stimulation bestimmter Punkte z.B. einzelne Organe angeregt werden sollen. Die Fußkneterei in diesem Gerät regt nach diesem Prinzip sicher auch mal irgendwas an, aber rein zufällig und unkontrolliert. Vielleicht auch ein Grund für mein ungutes Gefühl bei der Sache.

Der Fairness halber: Unter den Testern in der Familie gab es auch welche, die das Kneten als angenehm empfanden. Geschmackssache eben - und wer z.B. eine stehende Tätigkeit ausübt, mag der Knopfstimulation auch positiver gegenüberstehen. Ich persönlich laufe dann doch lieber barfuß über die Wiese oder notfalls durch den Flokati.

Zugutehalten kann man dem Produkt, dass es keine Billigware ist, sondern solide hergestellt. Das waschbare Innenfutter ist sinnvoll, die Hinweise in 21 Sprachen auf dem angehängten Riesenetikett sind eher zu vorsichtig ("Allzulange Anwendung kann zu Hautverbrennungen führen", na das möchte ich sehen). An den Abmessungen gibt es ebenfalls nichts zu meckern, mit meiner Schuhgröße 45 habe ich noch reichlich freien Platz. Allerdings lande ich mit der Ferse schon schnell auf dem harten Steuerteil, an dem Stromversorgung und Schalter angebracht sind.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 10. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Im Winter habe ich öfter kalte Füße. Normalerweise halte ich sie dann gegen die Heizung, was angenehm wärmt, aber in dieser Stellung kann ich leider keine Bücher schreiben. Was lag also näher, als diesen Fußwärmer bei Amazon zu bestellen?

Beim Auspacken riecht das Gerät zunächst etwas seltsam. Aber das verliert sich schnell, zumal die Füße und die Nase gottlob nicht gerade benachbarte Körperteile sind. Und um so flauschiger fühlt sich das pelzige Futter an - sehr angenehm! Die Gebrauchshinweisung mitsamt diversen Warnhinweisen ist in einer halben Minute gelesen, das Gerät ebenso schnell eingestöpselt und in Betrieb gesetzt. Das erste Gefühl bei der Massage ist ein starkes Kitzeln, und ich bekomme bis jetzt in der Anfangsphase noch jedesmal einen Lachflash, womit das Gerät womöglich auch zur Bekämpfung der winterlichen Schwermut geeignet wäre. Die Fußsohlen gewöhnen sich allmählich an den Reiz. Wenig verwöhnte Gemüter wie ich nehmen die Stimulation jetzt fast schon als erotisch wahr. Eine Lustsklavin wäre zwar eine noch optimalere Lösung gewesen, diese ist heutzutage jedoch erheblich schwerer aufzutreiben. Aber ich glaube, ich schweife ab. Dieses Gekitzel lässt einen etwas albern werden.

Verschiedene Wärmestufen lassen sich mit dem Gerät nicht regeln. Wie bei der Massagefunktion gibt es einen An- und Ausschalter; das muss genügen. Allenfalls kann man unterschiedliche Temeperaturempfindungen selbst herbeiführen, indem man mit dicken Socken, mit dünnen Socken oder barfuß in das Gerät schlüpft. Von der Idee, mit Schuhen hineinzusteigen, rät die Bedienungsanleitung klar ab. (Wer käme eigentlich auf solche Ideen?)

Zugegebenermaßen stören die Massagerollen ein wenig, wenn man sich nur die Füße wärmen möchte. Das ist aber das einzige ernsthafte Manko, das ich bei diesem Gerät finde. Deshalb, und auch weil mir die Grundidee sehr gut gefällt, gibt es von mir vier Sterne.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der optisch sehr nett anzuschauende Beurer Fußwärmer bietet zwei Funktionen: Wärme und Massage, die man laut Beschreibung auch einzeln nutzen kann. In der Realität ist es allerdings so, dass die Wärmeentfaltung sehr mild und leider auch nicht regulierbar ist; es gibt nur eine Wärmestufe. Mit anderen Worten: Die Wärmeanwendung ohne Massage ist witzlos, weil nicht wohlig-warm genug. Zusammen mit der Massage ist die Anwendung mit dem Beurer-Gerät aber wohltuend für die Füße. Das Gerät schaltet sich automatisch nach 30 Minuten ab. Das Innenstoffteil lässt sich mittels Reißverschluss herauslösen und waschen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Die Funktionen Wärmen und Massieren funktionieren super. Kleiner fahler Beigeschmack dadurch, dass das Gerät recht lauf ist bei der Massagefunktion. Ich hatte diesen langen Winter jedenfalls enspannte und warme Füße auf dem Sofa.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
Die Grundidee der Kombination von Fußwärme und Massage hat mich zum Kauf verleitet. Aber leider-leider hat es nicht meine Erwartungen erfüllt. Die Massage ist sehr punktuell und hart. Die Wärme ist ausreichend, wenn man z. B. am Schreibtisch sitzt. Aber schon nach ca. 2 Monaten traten erste Probleme auf. Entweder schaltete sich das Gerät nach 5 Minuten komplett (Wärme und Massage) aus, keine Funktion mehr, Stecker ziehen und hoffen, dass der zweite Versuch läuft, oder noch mal Stecker ziehen und ..... Benutzt man die Wärmefunktion alleine, kann es zu 70 Prozent gut gehen und das Gerät schaltet sich erst nach 30 Minuten aus. Leider ein Garantiefall.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
habe den Fußwärmer für meinen Mann gekauft. Ja, das gibt es. Nicht nur Frauen haben kalte Füße. Er ist sehr zufrieden damit. Wärmt sehr gut, ist super einfach zu bedienen, hält die Temperatur (wird nicht sofort wieder kalt, wenn das Gerät ausgeschaltet ist).
Allerdings, die Massagekugeln sind etwas gewöhnungsbedürftig. Ich habe ein kleines Handtuch unter den Fußsack, den man abnehmen und waschen kann gelegt. Macht wärmemäßig nichts aus, ist aber angenehmer an den Fußsohlen.
Ich kann den Fußwärmer wärmstens empfehlen. Übrigens: lt. Label am Fußwärmer benötigt er nur 20 Watt. Er wird über einen 12 V Adapter am Strom betrieben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 31. März 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Beurer Fußwärmer hat die Erwartungen nicht erfüllt. Zwar kann das Gerät mit der Massagefunktion punkten. Es hapert allerdings an der Wärme. Sie ist zu gering und zudem nicht regulierbar. Es gibt nur die Möglichkeiten "an" und "aus". Lässt man jedoch Massage und Wärme gleichzeitig laufen, ist dies durchaus wohltuend für die Füße. Punkten kann der Fußwärmer zudem mit dem heraustrennbaren Innenteil - was die Pflege unheimlich erleichtert. Das Preis-/Leistungsverhältnis lässt angesichts der geringen Wärmeentfaltung zu wünschen übrig. Daher nur 3 von 5 Sternen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
wahre Wohltat für geschundene schmerzende Füße, haben den Kauf nie bereut, der einzige Krleicht überlastenitikpunkt ist das die Motoren der Massagefunktion leicht überlasten (Gerät schaltet dann ab) wenn man zu viel Gewicht auf die Füße verlagert, bzw. zu hohen Druck auf die Rollen ausübt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)