Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lichtstarkes Profi-Zoom der Extraklasse, 21. Februar 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Nikon Niko70-200/2.8 AF-S G VR II ED (Camera)
Ich durfte dieses erstklassige Objektiv leihweise gemeinsam mit einer aktuellen Nikon D 3s testen. Vielen Dank an meine Leihgeberin, ein tolle Fotojournalistin.
Aber der Reihe nach:

Das Objektiv wendet sich an den Profi bzw. ambitioniertem Amateur für SLR`s mit Vollformatsensor (FX), aber auch für DX-Kameras problemlos verwendbar.

Verarbeitung, Haptik, technische Grunddaten

Nikon hat hier ein wirklich perfekt verarbeitetes und vorallem lichtstarkes Objektiv auf den Markt gebracht. Die Mechanik zählt zu den Besten, was ich bislang an Nikon-Objektiven in den Händen halten durfte, es ist leichtgängig, nichts wackelt oder hat Luft. Es fühlt sich schwer (1540 g) aber herrlich griffig an. Im Verbund mit einer D 3s kommen dann schnell 4 bis 5 Kg auf die Waage, soviel wie ein Sack Kartoffeln. Mit einer D 300s sind es immer noch satte 3 Kg. Die Haptik vermittelt Oberklassenstatus. Die Einstellringe sind ordentlich breit und schön armiert und daher griffsicher. Der Stativfuß erleichtert das Befestigen am Stativ und sorgt für eine ausgeglichene Balance. Und das Wichtigste in Sachen Mechanik und Baugruppen: Beim Fokussieren bleibt die Baulänge unverändert, ganz klar Innenfokussierung. Die Frontlinse ist feststehend, gut für die Verwendung von Filtern, die einen Durchmesser von 77 mm haben müssen. Mit einer Baulänge von gut 20 cm und einem Durchmesse von 87 mm zählt es noch zu den "kompakten" Vertretern in der Super-Tele-Zoom-Klasse. Die Nah-Einstellgrenze liegt bei ca. 140 cm, es ist also kein Makro. Die Brennweite FX liegt zwischen 70 - und 200 mm, bei Dx-Formaten (1,5 Cropf.) entspricht es einer Brennweite von 105 - 300 mm!

Für diesen ersten Eindruck: 5 Sterne +

Abbildungsleistungen - Bildqualität

Es handelt sich um ein extrem lichtstarkes Profiobjektiv. Von daher war ich gespannt, ob es gegenüber den lichtschwächeren und deutlich günstigeren Optikbausteinen aus dem Hause Nikon Akzente setzen kann? Es kann und wie. Anscheinend wurde nicht nur kräftig in die Mechanik und materielle Ausführung investiert, nein auch in die Qualität der verwendeten Linsengruppen.

Nun besitze ich kein Prüflabor, mein Testinstrument ist das Auge und der PC. Dennoch die Unterschiede sind sehr deutlich warnehmbar. Bei 70mm Brennweite hält sich die Verzeichnung sensationell gering, bei 200 mm ist eine kaum sichbare kissenförmige Verzeichnung wahrnehmbar. Aber beides auf sehr hohem - sorry niedrigem - Niveau und nicht mit den stark tonnenförmigen und extrem kissenförmigen Verzeichnungen entsprechender Zomm-Brennweiten-Objektiven der günstigen Klasse vergleichbar. Die Detaildarstellung kann ich nach meinem Dafürhalten nur als erstklassig bezeichnen. Die vergüteten Linsen holen wirklich alles aus dem FX-Sensor der D 3s raus. Auch an der Nikon D 90 überrascht das Objektiv mit superben Auflösungsvermögen. Wirklich traumhaft und man fängt im Kopf an zu rechnen, woher man das viele Geld für dieses tolle optische Werkzeug nehmen soll.

Die gefürchtete Vignettierung bei Blenden-Anfangsöffnung hält sich, nachdem, was ich feststellen konnte auf so niedrigem Niveau, dass ich eigentlich keine erkennen konnte. Um diese festzustellen braucht man optische Messgeräte.

Im Telebereich, je nach Blendeinstellung, verwöhnt das gute Stück mit einem weichen Bokeh, sehr schön für Portraitaufnahmen. Ich war und bin begeistert. Im Verbund mit den großen Nikons (D 70, D 3x und D 3s) ist es eine Traumkombi. Aber auch an den DX-Modellen wie D 90 und D 300s werden fantastische Ergebnisse erzielt, zumal durch den Cropfaktor, Randabschattungen noch mehr in den Hintergrund treten, da diese nich vom kleineren DX-Sensor erfasst werden können. Lediglich bei offener Blende und langen Brennweiten könnte man Abstriche machen, doch meine eigenen Vergleichsobjektive gehen weitaus früher in die Knie. Ab Blende 5,6 werden jedoch Traumwerte erziehlt. Die Zentrierung der Linsengruppen ist erstklassig, was das extrem scharfe Bildergebnis beweißt. Die "Ausleuchtung" bzw. die Helligkeitsverteilung der Fotos gelingt außergewöhnlich harmonisch. Das visuelle Erlebnis ist knackscharf bis zu den Rändern. Die Farbtreue würde ich als hoch einstufen, je nach dem welche Einstellung an der Kamera vorgenommen wurde. Mit diesem Teil kann man hervorragende optische Leckerbissen erzielen, zumal wenn man als Profi damit Geld verdienen möchte.

5 Sterne für diese tolle Leistung

Ausstattung

Ein wirkungsvoller Bildstabilisator der 2. Generation (VR II - mit zwei Modi "Active" und "Normal"), welcher auch bei dem hohen Gewicht und vorallem bei Freihandaufnahmen notwendig ist. Der Ultraschall-AF-Motor, Sonnenblende, Stativschelle und die Innenfokussierung runden das bereits positive Bild ab. Sehr gut, das Teil ist wirkungavoll gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt, am Bajonett verhindert eine Gummilippe das Eindringen von Feuchtigkeit etc. in den Kamerainnenraum. Soweit mir bekannt (hat mir meine Journalistin so mitgeteilt) wird das Objektiv mit Objektivtasche ausgeliefert.

Dafür auch 5 Sterne

Preis-Leistung

Das Objektiv ist schon recht teuer und nichts für den kleinen Geldbeutel. Es lohnt sich nur für Leute mit ausreichendem Kontostand oder Profis die ein robustes Arbeitsgerät suchen. 4 Sterne, der saftige Preis bleibt ein Wehrmusttropfen. Doch Qualität kostet, das wußten schon unsere Großmütter, leider.

Fazit 4,75 Sterne und ein Extra "+" = verdiente 5 Sterne

Ein ertsklassiges Arbeits-Zoom der Profiliga, robust, sauber verabreitet, mechanisch top. Gerechnet für FX-Sensoren, aber auch prima an DX-SLR`s einsetzbar (sofern man mal später aufrüsten will), erzielt dieses optische Zaubermittel exzellente Fotoleistungen, die sich sehen lassen können und jedes Standartzoom der Mittelklasse im wahrsten Sinne des Wortes "alt" aussehen lassen. Ich werde wohl noch etwas rechnen müssen, aber ich will so ein schönes Hilfsmittel mein Eigen nennen. Und NEIN - ich bin kein Nikonmitarbeiter, nicht gekauft, gesponsort etc., es ist meine ganz persönliche Meinung!

Wer es sich leisten kann - sollte Kaufen! Jeder Cent wird in Abbildungsleistung zurückerstattet.
Für Profis eh ein absolutes Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumzoom für die Nikon, 15. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Nikon Niko70-200/2.8 AF-S G VR II ED (Camera)
Seit neun Monaten fotografiere ich jetzt mit diesem Traumzoom: Exzellente Bildqualität schon bei voll geöffneter Blende, dank VR II habe ich schon 1/15 Sekunde bei 200 mm ohne jede Verwackelung geschafft. Tests in Fotozeitschriften bestätigen: Es ist wahrscheinlich das weltweit beste Objektiv in diesem Zoombereich und bei dieser Lichtstärke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nikon Niko70-200/2.8 AF-S G VR II ED
EUR 2.136,72
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen