earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

35
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juli 2011
Gegen die Platte als solche ist erstmal nichts zu sagen. Für mich ist sie leise, schnell genug und die tatsächlich verbaute Markenfestplatte arbeitet ohne Fehl und Tadel (ich habe aber auch keine Zeit/Lust, mich mit Messprogrammen und Dezibelmetern über ein Arbeitsgerät herzumachen). Auch kommt man ohne Weiteres mit 1 USB-Anschluss aus. So ist sie sozusagen die "Referenzplatte" für mich geworden mit allen mir wichtigen Daten.

Die Sicherheits-"Features" und die Tatsache, dass eine qualitativ hochwertige Festplatte verbaut wurde, haben mich zum Kauf bewogen.

Genau diese Sicherheit-Features machen mir jedoch jetzt Probleme: aus mir nicht erkennbarem Grund schaltete nach ein paar Monaten der erste RFID-Chip die Platte immer unwilliger frei und gab seinen Dienst schließlich gänzlich auf. Jetzt lebe ich erstmal mit dem Reserve-Schlüssel und der Angst, dass auch dieser sich plötzlich verabschiedet.
Auf Anfrage beim Kundendienst antwortete mir zunächst ein Azubi, im Falle des Versagens hätte ich leider Pech - auch Digittrade selbst habe dann keine Möglichkeit, den Schlüssel zu rekonstruieren, und meine Daten seien dann leider kpl. verloren. Nach meiner Information von anderer Stelle soll allerdings die Sicherungsfunktion dieser "billigen" Variante für Hacker ein Witz sein (wie auch Digittrade selbst angeblich eingestehen musste).

Nach der möglichen Ursache für das Versagen des Schlüssels befragt erklärte man mir, dass ein Dauermagnet (wie er ja z.B. in Handy-Etuis oft verwendet wird) den Chip löschen könne. Seitdem lebe ich sozusagen in der ständigen Angst, auch den zweiten Schlüssel "zu verlieren".
Die Alternative sieht - nach mehrfachem Nachhaken - jetzt so aus, dass ich die Platte samt Schlüssel einschicke, und sie mit 2 neu generierten Schlüssel-Chips zurück bekomme. Nur - leer/geputzt/formatiert!

Dass ich aufpassen muss, meine Schlüssel nie zu verlieren oder zu verlegen oder zuhause zu vergessen, wenn ich unterwegs bin, war mir klar beim Kauf. Dass die RFID-Schlüssel allerdings selbst so gefährdet sind, macht mich nicht wirklich glücklich und verderben mir den Spaß an der sonst hochwertig verarbeiteten Festplatte doch ein wenig. Dass der Kundendienst für solche Fälle - die ja eigentlich den GAU darstellen - einem Auszubildenden keine anderen Vorgaben macht als den lakonischen Spruch, dass die Daten leider weg seien, und ich selber noch ein paar mal hinterher schreiben musste, bis mir wenigstens die Perspektive der Neu-Generierung von 2 Schlüsseln genannt wurde, halte ich auch für verbesserungswürdig.

Das sollte man zumindest bedenken, wenn man zu der Platte greift.

Digittrade RS64 500 GB RFID Security externe Festplatte schwarz (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 2.0) mit Verschlüsselung und Acronis Backup Software
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Februar 2010
Die externe Festplatte Digittrade RS64 RFID Security 500GB 2,5 Zoll war 6 Monate einfach Spitze, sie lief von Januar bis Oktober 2010 ohne Beanstandungen und dann begannen die Probleme. Die Platte hat sich während der Datenübertragung ausgeloggt und das mehrmals.Ein erneutes Anmelden war unmöglich bzw sehr schwierig. Die erste Reparatur hat leider den Zustand nicht verbessert, also nochmals weggeschickt, mal sehen was dann passiert, sie ist z.Z. noch zur Reparatur.
Mir gefiel besonders die Security-Funktion.Deshalb hatte ich damals diese Platte gekauft, wenn sie auch nicht billig war (137,-€). Als Fazit kann ich nur jedem abraten diese Platte zu kaufen.
Leider habe ich heute (06.01.2011) meine anfangs positive Bewertung in diese hier geändert.Sollte die 2. Reparatur wieder nichts bringen, ändere ich diese Bewertung erneut.
Also Finger weg!!!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juli 2015
Mir wurde die „ Digittrade RS64 160GB RFID Security externe Festplatte schwarz (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 2.0) mit Verschlüsselung“ kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Das Produkt aus dem Hause Digittrade wurde schnell versandt und kam in einem frustfrei verpackten Amazonpäckchen an.

Widmen wir uns nun den mitgelieferten Komponenten.
Im Lieferumfang finden sich:

+ Eine 2,5 Zoll Festplatte,
+ zwei RFID-Schlüssel,
+ ein USB Kabel,
+ ein Benutzerhandbuch sowie
+ ein schwarzes Etui aus Leder.
Alle Komponenten kamen unbeschädigt an. Schauen wir uns zunächst die Festplatte an:

Sie macht zunächst einen optisch sehr wertigen Eindruck und besticht durch ihr schlichtes sowie zeitloses Design. Der Lack bzw. die Farbe lässt sich nicht mit dem Fingernagel einfach wegkratzen und hinterlässt auch keine größeren bleibenden Beschädigungen. Die Festplatte ist ummantelt von weichem Gummi, wodurch sie gegen mögliche Fallschäden notdürftigen Schutz bietet.
An der Oberseite der Festplatte findet sich ein „EIN-AUS“ – Schalter, eine kleine LED die im Betrieb grün leuchtet, ein Micro-USB Anschluss sowie ein Netzteilanschluss.
Die 2,5 Zoll große Festplatte dreht mit 5400rpm und ist kompatibel bis USB 2.0. Leider unterstützt sie nicht die schnellere Datenübertragung via USB 3.0 oder USB 3.1. Hierfür gibt es einen Punkt Abzug. Zudem lässt sich die Festplatte unabhängig vom Betriebssystem nutzen, sodass auch Linux und Mac-User diese problemlos verwenden können.

Doch was macht diese Festplatte so besonders?

Sie lässt sich in Sekunden schnelle via der mitgelieferten RFID (= Radio Frequency Identification) Schlüssel entschlüsseln. Über auf der Vorderseite angebrachtes Mini LEDs lässt sich erkennen, ob die Festplatte ver- oder entschlüsselt ist. Die Verschlüsselung klappt im Test problemlos und erfolgt nach AES- Standard mit 128bit.
Zum Verschlüsseln muss einer der RFID Schlüssel lediglich über einen Sensor in der Festplatte gehalten werden, damit sich diese entriegelt. Beim Entfernen des USB-Kabels der Festplatte vom PC, sperrt sich diese automatisch wieder.
Weiterhin erfolgt die Datenübertragung mit ca. 35-40 MB/s und ist somit für USB 2.0 Standards akzeptabel. Auch beim Kopieren von Dateien mit mehr als 10 Gigabyte kommt es zu keinen größeren Geschwindigkeitseinbrüchen oder gar Transferabbrüchen

Für viele Menschen mag der etwas hohe Preis abschreckend klingen. Bei einem aktuellen Durchschnittspreis von ca. 40-50€ pro TB, mag der Preis der Digittrade mit einer vergleichsweise geringe Speicherkapazität von 160 Gigabyte für 80€ utopisch erscheinen. Dieser Preis rechtfertigt sich größtenteils, da die Festplatte neben Speicherplatz schließlich auch über eine sehr gute Verschlüsselung via AES 128Bit verfügt. Daher ist sie vor allem Interessant für Systembackups, Office –Dokumente oder sonstige sensible Daten. Kunden auf der Suche nach einem „Datengrab“ mit möglichst viel Speicherplatz für wenig Geld, sind mit der „Digittrade RS64 160 GB RFID Security externe Festplatte schwarz (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 2.0) mit Verschlüsselung“ falsch beraten.

Alles in allem überzeugt die „Digittrade RS64 160 GB RFID Security externe Festplatte schwarz (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 2.0)“ mit ihrer hohen Verarbeitungsqualität, zeitlosem Design sowie hohem Sicherheitsstandart. Des Weiteren hinterlässt der üppige Lieferumfang einen weiteren positiven Eindruck. Abstriche gibt es hingegen wegen dem fehlenden USB 3.0 / USB 3.1 Support sowie dem z.T etwas hohen Preis für vergleichsweise wenig Speicherplatz.

Dennoch würde ich die Festplatte für Anwender mit dafür zugeschnittenen Bedürfnissen durchaus weiterempfehlen.
review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juli 2015
Zur Ihrer Information vorweg: Diesen Artikel erhielt ich im Rahmen eines Produkttests kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Beurteilung erfolgt objektiv, sachlich und unabhängig.
-------------------------

Die externe 2,5 Zoll Festplatte von Digittrade bewahrt die Laufwerksinhalte durch einen 3-fach Schutz vor unbefugtem Zugriff. Dieser kombinierte Schutz besteht aus der RFID-Zugangskontrolle, der XOR Full Disk Hardwareverschlüsselung sowie einer S.M.A.R.T.-Lock-Festplattensperre.

Lieferumfang:

- DIGITTRADE RS64 Festplatte 160 GB (Farbe Schwarz)
- 2 RFID-Schlüssel (RFID = Radio Frequency Identification)
- USB-Y-Kabel
- Handbuch (Deutsch / Englisch)
- Software-CD
- Lederetui, Schwarz
- Acronis True Image OEM Quick Backup Software

Technische Informationen:

- RFID-Zugriffskontrolle nach AES-Standard 128-Bit
- keine Performance-Einschränkungen
- kompatibel mit USB 1.1 / 2.0
- betriebssystemunabhängig (32 und 64 Bit)
- bootfähig
- in verschiedenen Kapazitäten lieferbar (hier: 160 GB)
- Formfaktor: 2,5 Zoll (5400rpm, 8MB Cache)
- USB-Anschluss: 1x USB 2.0 (Mini-USB)
- ausschließliche Verwendung von Samsung-Qualitätsfestplatten
- Festplatte ist im NTFS-Dateisystem vorformatiert
- sofort einsatzbereit (keine Treiber oder Software notwendig)
- geringe Geräuschentwicklung
- Überhitzungsschutz durch passive Kühlung

Für den Zugriff ist ein passender RFID-Schlüssel notwendig. Einen Satz von zwei Schlüsseln liefert der Hersteller mit. Diese sind als Schlüsselanhänger geformt. Hält der Anwender einen Schlüssel über das in der Festplatte integrierte RFID-Lesegerät, dann signalisiert das Laufwerk das Entsperren mit einem Piepton. Die eingebaute LED wechselt dabei von Rot auf Grün.

Die automatische Verschlüsselung aller Daten auf der externen Festplatte erfolgt in Echtzeit und ohne Zeitverlust. Die Sperrung über die RFID-Zugangskontrolle wird aktiv, sobald das Gerät vom Rechner getrennt wird. Die S.M.A.R.T.-Lock-Festplattensperre wird automatisch aktiv, sobald die Festplatte aus dem Gehäuse entfernt, ausgeschaltet oder mit einem der beiden RFID-Schlüssel gesperrt wurde. Sie aktiviert ein ATA-Passwort. Damit kommen Fremde auch nach Ausbau der Festplatte nicht an die Daten. Natürlich benötigt auch der Besitzer für den Zugriff einen funktionierenden RFID-Schlüssel. Eine Wiederherstellung der Daten nach Verlust dieser Schlüssel ist nicht möglich.

Die Datenübertragungsrate ist gut für einen USB 2.0 Port, was natürlich auch von der Hardware des angeschlossenen Rechners abhängt. Gerade für externe Festplatten mit großen Kapazitäten wäre der deutlich schnellere USB 3.0 Standard schon sehr wünschenswert, und zwischenzeitlich auch zeitgemäß!

Die Datenübertragung erfolgt über Mini-USB und USB-Y-Kabel. Warum wird ein USB-Y-Kabel geliefert? Weil die Stromversorgung durch einen einzelnen USB-Anschluss möglicherweise zu gering ist. Ein nach Spezifikation ausgelegter USB-Port liefert maximal 500 mA. Manche externe Festplatte benötigt jedoch mehr Strom, vor allem beim Anfahren der Schreib- und Leseköpfe. Die Spezifikation für USB 3.0 Port sieht vor, dass Geräte bis zu 900 mA angeschlossen werden können. Das sollte für 2,5-Zoll-Festplatten völlig ausreichen. Nicht alle PC-Hersteller halten sich an diese Spezifikationen, auch der Strombedarf von externen Festplatten ist nicht gleich. Sollte die 2,5-Zoll-Festplatte nicht stabil laufen, denn werden zwei USB-Ports am PC benötigt.

Software:
Die als kostenlose Zugabe mitgelieferte Software „Acronis True Image OEM Quick Backup Software“ kann zur Sicherung und Wiederherstellung von Daten verwendet werden. Damit können einzelne Partitionen oder komplette Festplatten gesichert werden, solange diese nicht die Kapazität der externen Festplatte übersteigen.

Mein Fazit:
Die Digittrade RS64 160 GB RFID Security ist ein Laufwerk mit üppiger Sicherheitsausstattung, die einen gewissen Preisaufschlag rechtfertigt. Das Preis-Leistungsverhältnis der Varianten mit größeren Kapazitäten ist noch gut. Bei den Festplatten der Größen 160 und 320 GB sind die Preise im Verhältnis zum Speicher zu hoch. Der USB 2.0 Port ist nicht mehr zeitgemäß.

Ein Hinweis: RFID-Chips könnten versehentlich mit statischer Elektrizität oder durch mechanische Gewalt unbrauchbar werden. Sonst sind diese Schlüssel relativ robust.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 50 REZENSENTam 16. Juli 2015
Da hier unterschiedliche Modelle der Festplatte angeboten werden, möchte ich vorab erwähnen, dass sich meine Rezension auf das Modell RS64 mit einer 160GB Festplatte bezieht. Anfang 2013 bin ich erstmalig in der Fernsehsendung Computer Club 2 (CCZwei) auf die verschlüsselten externen Festplatten von Digittrade aufmerksam gemacht worden und legte mir kurz darauf die HS256 Festplatte mit einer 120GB SSD zu und bin mit Ihr bis heute sehr zufrieden. Nun wurde mir kürzlich im Rahmen eines Produkttests das Model RS64 zum Testen angeboten. Die externe Platte RS64 wird gut geschützt in einem kleinen Karton ausgeliefert. Im Lieferumfang befinden sich neben der Festplatte noch ein Micro USB Kabel, eine Ledertasche, zwei RFID Chips, sowie eine deutschsprachige Bedienungsanleitung. Die externe RS64 Festplatte verfügt über ein 2,5 Zoll Harddrive mit einer Speicherkapazität von 160GB. Die Platte ist 128bit AES verschlüsselt und kann nur mit den mitgelieferten RFID Schlüsseln entschlüsselt werden. Die externe Festplatte kann an jedem PC über einen freien USB Port angeschlossen werden. Die Festplatte wird von Windows automatisch erkannt und müssen keine Treiber installiert werden. Hat man die Festplatte an einen Computer angeschlossen, dann muss man sie lediglich mit dem mitgelieferten Schlüssel entsperren. Den Chip hält man einfach kurz auf das leuchtende Logo. Nun wechselt die Anzeige von gesperrt auf entsperrt. Die Festplatte arbeitet sehr zuverlässig und schnell. Rein von der Geschwindigkeit konnte ich keinen Unterschied zu einer herkömmlichen internen Festplatte feststellen. Alles in allem hat mir die RS64 Festplatte sehr gut gefallen und kann sie bedenkenlos weiterempfehlen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2013
Schon seit längerer Zeit war ich auf der Suche nach einer verschlüsselten Festplatte mit 2 TB. Nun habe ich endlich ein Modell gefunden, was nicht nur sicher ist, sondern auch günstig.

Die Lieferung kam direkt vom Hersteller und erfolgte innerhalb von 2 Tagen. Nach dem Auspacken ist mir der umfangreiche Lieferumfang aufgefallen. Neben einem USB 3.0 Kabel, einem USB-Stromkabel wird eine praktische und stabile Tasche mitgeliefert. Zudem ist das Handbuch sehr ausführlich und verständlich.

Die Festplatte selbst macht einen hochwertigen Eindruck und ist durch das Alu-Gehäuse ziemlich leicht. Zum Anschluss befindet sich an der Frontseite ein USB-Anschluss. Sollte die Stromversorgung vom PC nicht genügen, befindet sich auch ein zusätzlicher Stromanschluss daneben.

Nach dem Anschluss der Festplatte, ertönt ein Piepton, der den gesperrten Modus signalisiert. Zusätzlich leuchtet eine rote LED auf der Oberseite des Gehäuses. Anschließend kann man mit dem RFID-Schlüssel die Festplatte entsperren und sie wird umgehend im System erkannt. Als Windows-Nutzer ist es für mich von Vorteil, dass die Festplatte in NTFS vorformatiert ist. Nach dem Entsperren wechselt die rote LED zur grünen LED. Nun lässt sich die Festplatte wie ein ganz normaler Datenträger verwenden.

Nach meinen ersten Tests konnte ich keinerlei Probleme bei der Datenübertragung feststellen. Die Verschlüsselung läuft automatisch im Hintergrund und benötigt keine zusätzliche Software. Auch die Geschwindigkeit beim Kopieren war sehr gut. Windows hat mir Werte von durchschnittlich 25 MB/s angezeigt, die für einen USB 2.0 Port sehr gut sind. Natürlich ist die Geschwindigkeit bei jeder Festplatte auch abhängig vom verwendeten System.

Von den RFID-Schlüsseln werden 2 Stück mitgeliefert. Dabei ist bei mir immer nur 1 Schlüssel in Verwendung. Den zweiten Schlüssel habe ich in mein Schließfach bei der Bank hinterlegt.

Ansonsten hat mich die Festplatte bisher überzeugt und ich kann sie nur weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Oktober 2008
Für diese Rezension muss ich etwas ausholen (sorry!):

Ich habe bisher bestimmt über hundert Produkte bei Amazon gekauft, meist Computerzubehör und Bücher und habe bisher nie die Notwendigkeit gesehen eine Rezension zu schreiben. Dies ändert sich aber nun mit dieser Digittrade RFID Festplatte - denn sie hat mein Leben verändert (bitte nicht löschen liebe Amazon-Leute, ich erkläre gleich warum!).

Ich führe ein Büro voller Macs, alle haben Mac OS X Leopard drauf und alle waren wir superbegeistert vom neuen TimeMachine Backup-Feature in Mac OS X.
Wir hatten schon so manche gelöschte Datei oder was viel öfter vorkommt: eine geänderte und dann fälschlich gespeicherte Datei (meist superwichtiges mit Excel oder Word), also wird Backup bei uns großgeschrieben...

oder auch nicht, denn TimeMachine auf eine externe Festplatte konnten wir bisher nicht machen, da TimeMachine die Backups unverschlüsselt ablegt. Es muss nur ein Dieb (oder Mitarbeiter!) eine Platte stehlen und schon hat er alle Daten des Computers - äußerst unschön für Bürorechner!

Daher habe ich mit vielem rumprobiert. TimeMachine über Netzwerk, über TimeCapsule, über Fingerabdruckfestplatten (die aber nur unter Windows laufen) u.v.m.
Insgesamt habe ich 6 verschiedene externe Festplatten gekauft, die mit dem Feature "Verschlüsselung" werben - und alle haben VERSAGT!

Keine hat mit TimeMachine zusammengearbeitet, da TimeMachine nur USB-Platten akzeptiert, die eine native Hardwareverschlüsselung bieten und dies bisher auf der ganzen Welt nicht existiert (glaubt mir, ich habe gesucht, über Monate!!!).

Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, da lese ich in der MacWelt von einer RFID Festplatte, die angeblich auch unter Mac laufen soll. Also hab ich sie mir gekauft und: ES FUNKTIONIERT!!!
Ich kann nun TimeMachine Backups auf die externe Platte machen und bin gleichzeitig sicher, dass ein Dieb nichts mit der Platte anfangen kann. Das ist so toll - ich kann das gar nicht in Worte fassen. Ich habe soviele Sonntage damit verbracht dieses Problem zu lösen und schwups: kommt endlich einer auf die Idee eine externe Festplatte mit hardwarebasierter Verschlüsselung mit RFID zu machen. Krass, warum kamen da die großen der Industrie nicht drauf?

Also, hier noch einmal ganz sachlich die Features, die die Platte so liebenswert (ja, ich glaube ich habe sie schon sehr sehr gern) machen:

- Level A Verschlüsselung über RFID Schlüsselanhänger
- Level B Verschlüsselung über interne Verschlüsselung beim Bus (man kann also nicht die Platte einfach aus dem Gehäuse ausbauen um an die Daten dennoch zu kommen)
- läuft unter Mac OS X und ist damit die einzige Festplatte die verschlüsselte TimeMachine-Backups anbietet - ein MUSS für jeden Mac OS X User
- sehr leise
- laut Testberichten: schnell (kann ich aber nicht einschätzen)
- sieht robust und gleichzeitig wertig aus und passt sich gut farblich auf Standardschreibtischen ein
- der Preis ist okay. Bei Datensicherheit soll man nicht auf 10 EUR achten.

Mein Fazit:
An den Hersteller: Patentier das Ding und mach große Werbung mit dem RFID und Mac OS X Feature.

P.S.: Nach einem 2 Wochen Dauertest, habe ich bereits 4 weitere bestellt für unser Büro :-)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. September 2014
Normalerweise schreibe ich nie Rezensionen. Weil die schreibe ich nur, wenn etwas perfekt ist (und das ist es echt selten) oder etwas geht mir richtig auf die Nerven. Da hier Letzteres der Fall ist; mein Feedback.

Ist schön flott, sehr leise, daher zwei Sterne. Aber dieses tolle Verschlüsselungssystem funktioniert selten. Wenn sie sich mit dem RFID-Chip überhaupt entschlüsseln lässt. Dann wieder Strom aus, abstecken, wieder dran stecken und das ganze Spiel - wenn man Pech hat - gleich mehrere Male. Egal ob unter Windows oder Mac (Linux nutze ich privat nicht).

Klare "würde ich nicht wieder kaufen"-Empfehlung meinerseits. Für diesen Preis hatte ich echt mehr erwartet. Noch schicke ich sie nicht zurück, solange ich noch auf meine Daten zugreifen kann. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, geht das Ding sofort zurück. Da ich im Internet mehrerer dieser Feedbacks gelesen hatte, wollte ich mich zunächst selbst davon überzeugen. Gesagt, getan.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Mai 2012
Habe die HD für meine persönlichen Daten im Büro gekauft (der Administrator hat nachweislich in privaten Dokumenten geschnüffelt). Der Schutz ist effektiv. Gut möglich das man diesen irgendwie knacken kann oder das Gehäuse auseinandernehmen... Dies ist mit grösserem Aufwand verbunden. Für meinen Einsatzzweck also voll i.O. - vor allem, da ich keine hochsensiblen Daten darauf habe.

Gut finde ich, dass der Schutz nicht Systemabhängig ist. Funktioniert sowohl an PC (alle OS mit USB unterstützung) wie auch an Mac oder an anderen Geräten (NAS, Multimediaplayer) welche USB und NTFS unterstützen.

Das externe Netzteil habe ich nie benötigt.

Zum Teil erkennt das Teil den CHIP schlecht. Das ist dann mühsam (Ausstecken und neu Einstecken). Wenn der PC in den Standby geht, dann muss man jedes mal neu Entsperren (da Stomzufuhr unterbrochen).

Bei mir jetzt schon über mehrer Jahre im Einsatz.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2010
Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit der Festplatte und habe sie nun 3 Wochen im Einsatz. Die Platte läuft sehr ruhig und eigentlich nicht wahrnehmbar. Der Laptop ist deutlich lauter. Nutze die Platte während der Vorlesung und man bekommt echt nichts mit. Die mitgelieferte Tasche ist echt optimal, wenn auch anfangs etwas zu pass genau. Die Verarbeitung der Tasche ist auch in Ordnung.

Ein kleines Manko ist in meinen Augen aber der Ton, den die Festplatte macht, wenn man sie sperrt, bzw entsperrt. Diesen Ton kann man leider nicht abstellen soweit ich das bislang recherchieren konnte. Er ist etwas sehr laut. In Besprechungen/Vorlesungen sollte man unbedingt vorher alles entspeert haben, da man sich sonst der Aufmerksamkeit von anderen sicher sein kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Bench Herren Kapuzenjacke Fullout
EUR 39,95 - EUR 99,95