Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gott sei Dank - Pete Haycock is Back - und wie!, 22. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: True Blues-Live 2007 (Audio CD)
11/66:40
2008

Covered: Roadhouse Blues (Doors), Love Sneaking up on you (Scott/Snow - Bonnie Raitt),Call me the Breeze (J.J. Cale - Lynyrd Skynyrd), Midnight Hours (Dale), Feelin Alright (Dave Mason - Joe Cocker), Sleepwalk (Farina), When it`s love time (Sonny Terry and Brownie McGhee), Dust my Broom (Elmore James), Statesboro Blues (McTell), So many roads (Marshall - Climax Blues Band), Rocky Mountain Way (Joe Walsh)

Womit niemand mehr rechnen konnte - Pete Haycock ist back on Tour. Der Gitarrist und musikalische Kopf der Climax Blues Band - er schrieb auch die Filmmusik zu Thelma und Luise sowie K2 - geht nach Jahren wieder auf Tour und spielt das, was er bereits in den 70er meisterhaft beherrschte - den Blues. Pete Haycock lebt in Frankfurt und hörte dort in einer Kneipe den ebenfalls aus England stammenden Gitarristen Glen Turner und war dermassen beeindruckt, dass er beschloss, zusammen mit Glen Turner Live aufzutreten. Er holte sich den Bassisten Paul Harriman (Purple Schultz), den Drummer Josef Kirschgen und entstanden ist ein Live-Mitschnitt, der sicherlich zu den besten Blues-Acts der letzten Jahre gehört. Musikalisch perfekt sind beide Gitarristen aufeinander abgestimmt und bieten somit für den Bluesliebhaber einige Leckerbissen. Beim genauen Hinhören wird klar, dass Pete Haycock zu den besten Slidegitarristen gehört. Glen Turner steht dem in Nichts nach. Neben guter Gesangsarbeit steuert er starke Rhytmuselemente bei, glänzt aber auch in seinen Soli durch filigrane Fingerarbeit, die oft ein bisschen an Larry Carlton erinnert. Abgerundet wird das Alles durch die grundsolide Arbeit der Rhytmuscombo - Tipp: Josef Kirschgen mal Live erleben, der Mann ist die Wucht.
Der Livemitschnitt ist von guter Qualität. Ich wünschte mir jedoch manchmal, dass Haycock und Turner etwas weiter auseinander klingen würden.. Die Songauswahl besteht, bis auf den Haycock-Klassiker Lucienne, aus bekannten Rock und Bluesklassikern, die jedoch durch die musikalische Qualität nie langweilig werden und einfach Spass machen.
Meine Highlights:. Die swingende Version von Feelin` Alright, das klasse groovende When it`s love time, die sehr interessante Bluesversion von Call me the breeze, natürlich Sleepwalk und das etwas härter als gewohnt aber doch gefühlvolle Lucienne.

Viel geschrieben - aber jede Zeile ist es Wert. Ein klasse Teil - und wenn es auf dem deutschen Markt zu einem bezahlbaren Preis erscheint, unbedingt zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Quality Euro-Blues., 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live 2007 (MP3-Download)
A surprising (in this day and age) release of top of the line european blues. Sounds very British, and all the better for it.
It's much tastier than so much of its American equivalent. Good stuff, listen to it.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Live 2007
Live 2007 von Pete Haycock's True Blues
MP3-Album kaufenEUR 9,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen