Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen75
3,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,52 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Oktober 2009
Red Cliff I und II sind handwerkliche Meisterwerke aus John Woos Schaffen, optisch überbordernd, einfühlsam gefilmt, phantastisch besetzt mit der Creme des chinesischen Historienkinos, frei von unsinnigem Wire Fu und auch noch (halbwegs) akkurat entlang der überlieferten chinesischen Geschichte - und jeder einzelne weit über zwei Stunden lang.
Zusammen messen sie knapp 5 Stunden und glänzen schon in dieser Länge nicht eben mit vielen Ruhepausen in der Handlung. Es bleibt unklar was man ohne sinnentstellend zu sein noch groß "kürzen" will.

Dass sie jetzt nur in einer stark "eingedampften" internationalen Version erscheinen ist tragisch, wenn nicht schon fast ein Sakrileg, ungefähr so als würde man von Peter Jacksons Herr der Ringe eine gekürzte "Herr der Ringe - die Schlachten" Version herausbringen, aber offensichtlich meint hier jemand, dass die Kurzfassung für uns Europäer wohl ausreicht.....

Wer's mag oder nur das fröhliche Gemetzel sehen will soll's sich halt kaufen, aber eigentlich kann man von der erzählerisch-verstümmelten Version nur abraten .

Verdammt schade um die versäumte Gelegenheit
2424 Kommentare|177 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2009
Dies ist meine erste Rezession überhaupt, aber Angesichts dessen was uns mündigen Konsumenten immer wieder (und so auch hier) zugemutet wird, kann ich jetzt nicht anders...

Zum Inhalt des Films, Darstellern und Story brauche ich nichts zu sagen.

Es ist aber unerträglich, dass diese gewaltige Epos (verstehen wir uns richtig, der Film verdient klare 5 Sterne +) auf die Hälfte zusammengestrichen wird. Noch mal in Zahlen, Original 280 min., gekürzt 143 min, d.h. 137 min fehlen.
Dass es schwierig sein mag einen Chinesischen Film in Originallänge im Kino zu zeigen mag noch angehen, aber wer das Werk auf DVD kauft, weiss in der Regel was er bekommt oder bekommen möchte. Daher sollte die Original Fassung, heisst Länge, kein Problem sein, ausser man will sich die Kosten für die Übersetzung sparen.

Ich besitze den Film im Chinesischen Original mit Englischen Untertiteln und muss sagen, der Film ist gigantisch im positivsten Sinne und auch ein Lehrstück an Chinesischer Geschichte. Für Interessierte und Fans von asiatischem Kino ein muss, aber eben nicht verstümmelt und Entschuldigung für das Wort "vergewaltigt".

Was also dabei herauskommt wenn man nur die Hälfte zu sehen bekommt, mag ich nicht nachvollziehen - ausser Sie sehen sich gerne nur halbe Filme an?
44 Kommentare|126 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2009
Das selbe Spiel wir bei Wu Ji.
Ein dermaßen entstellter Schnitt dass die eigentliche Story und vor allem die Hintergründe nur mit äußerst viel Fantasie nachzuvollziehen sind. Ständig stellt sich die Frage; warum man das Europäische Publikum mit solch furchtbarem Material bedient?
Dann wundern sich die Verleiher wahrscheinlich noch über schlechte Absatzzahlen, und um den Profit zu steigern schneiden die in den nächsten Filmen noch mehr raus damit man noch weniger synchronisieren muss um Kosten einzusparen.

Mal ein kleiner Tipp an den Verleih, den ohnehin niemand ließt:
Solche Filme werden nicht von der breiten Masse gekauft, sondern von Liebhabern des Genre. Und diese Randgruppe will die Filme so haben wie sie vom Regisseur gedreht werden und nicht wie sie von euren BWL'ern zugerichtet werden.
So wie es aussieht, wollt Ihr euer weniges Zielpublikum aber auch noch verprellen, sonst lauft Ihr vermutlich Gefahr mit der Produktion dieses Schrotts nicht mehr nachzukommen wenn auf einmal viele Konsumenten euer Produkt kaufen wollen. Das wäre ja eine Katastrophe! IHR NARREN!
99 Kommentare|127 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2009
...hier gehört der Verleih für seine Dummheit abgestraft. Cineasten werden sich dieses Fragment sicher nicht zulegen. Allerdings könnte - laut Amazon-Angaben - die UK Fassung die volle Version enthalten. Erstaunlich allerdings, dass drei UK Versionen gelistet sind. Eine mit 148 Minuten, eine mit 293 Minuten und wiederum eine mit 281 Minuten Laufzeit. Ich bin da insgesamt etwas skeptisch! Wahrscheinlich ist die volle Version wohl nur, wie in einigen Kommentaren auch zu lesen, in Asien (ohne englische, geschweige denn deutsche Untertitel) erhältlich. Sehr schade, denn in Kritiken war zu lesen, dass der Film ein Meisterwerk sein soll und in China extrem erfolgreich lief! Man könnte ja vielleicht noch nachvollziehen, dass der Verleih keinen "293 Minuten Film" ins Kino bringen wollte (nur eine Vorstellung pro Tag und dann noch ein Special-Interest-Streifen!), aber als Videopremiere fehlt mir das Verständnis. Gerade hier legen Konsumenten doch großen Wert auf Vollständigkeit. Vielleicht ändert der Verleih ja sein Verkaufskonzept, wenn keiner das Teil kauft!
88 Kommentare|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2015
Ich habe mich ausgiebig über die Langfassung von dem ursprünglichen Zweiteiler informiert!
Das Ergebnis ist so positiv ausgefallen das Ich mir niemals die um ca. 140 Minuten!, ich wiederhole 140 Minuten! gekürzte Version ansehen werde, da sehr wichtige Handlungsstränge der Schere zum Opfer gefallen sind!!
Also bitte Constantin Film Entertainment, wann darf in Deutschland mit dem Director's Cut gerechnet werden??

Fazit: Schaut man sich im Internet um, so ist die Kurzfassung (ca. 143 Minuten) nur die halbe Wahrheit des cineastischen Meisterwerks von ca. 293 Minuten Länge!! Damit meine ich nicht nur Schnittberichte (Punkt Com), sondern auch Wikipedia und andere Seiten, für mich kommt nur die Langfassung infrage!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2011
Ich habe mir vor einiger Zeit das chinesische Original mit englischem Untertitel von Red Cliff I und II angesehen und war von den Filmen hell auf begeistert. Als ich sah das der Film bei Amazon recht günstig angeboten wird, habe ich die DVD leider gekauft, ohne vorher die Rezensionen anzusehen.

Was ich für die deutsche Version des ersten Teils hielt, erwies sich als restlos verstümmelter Zusammenschnitt beider Teile. Viele der Szenen, die den Reiz des Filmes ausmachten, da sie die Charaktere lebendiger und tiefer darstellten sind leider herraus geschnitten worden. Ganz zu schweigen von einigen Szenen, die zum Verständnis der Handlung wichtig gewesen wären.

Der Film hätte in voller Länge zweifellos 5 Sterne verdient, aber so leider nur einen.

Meine Empfehlung ist vom Kauf abzusehen!
22 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
Ja, ihr habt richtig gehört: Von diesem Film gibt es 2 Versionen, zum einen die etwa 5-stündige, zum anderen die für Europa gekürzte zweistündige Version. Und die durchwachsenen Bewertungen sind der Tatsache geschuldet, dass Amazon nur eine einzigeKommentarsektion für beide Filme hat. Meine Rezension befasst sich nur mit diesem Unterschied.

Seit zwei Jahren besitze ich die geschnittene Version, seit wenigen Stunden auch die beiden getrennten Filme.
Es ist wahr, als ich nur erstere Version kannte, war ich mit dieser sehr zufrieden. Kleine logischen Schwächen, etwas Verwirrung im Bezug auf die chinesischen Namen, dafür aber massenweise Kämpfe und Action vom feinsten. Als Fan asiatischer Filme lebt man mit diesen Einschränkungen seit Jahren.
Die zweiteilige Version hat mir nun die Augen dafür geöffnet, dass diese Einschränkungen völlig unnötig waren. Klar kann ich keine Beziehung zu den Charakteren aufbauen, wenn ihre Einführung einfach geschnitten wird. Kein Wunder, dass ich mir Namen nicht merken kann, wenn ich das Gesicht dazu gar nicht richtig zu sehen bekomme. Man kann lange über die trickreichen Strategien der Hauptpersonen staunen...wenn die Hälfte davon gekürzt wird. In der Langversion gibt es tatsächlich Beziehungen unter den Personen, Geschichten hinter der Geschichte.
An der Action wurde ebenfalls ein bisschen gekürzt. Nicht viel. Gerade so viel, um, wie auch in der restlichen Handlung, Zusammenhänge zu verwischen. Nein, die Kürzungen fanden weniger an der Action, sondern in den ruhigen, für die Charaktere wichtigen Episode statt.
Was verloren ging ist auch ein Großteil der Stimmung: Großzügige Vorspänne, ruhige Momente, ein toller zweiter Titelsong.

Wer von euch also die Kurzversion schon besitzt, sollte nicht zögern, auch noch die Langversion zu kaufen. Zunächst mal reicht diese locker für zwei tolle Kinoabende aus, zum anderen sind, trotz der englischen Untertitel, auch Nicht-Asien-Fans sehr leicht zu überzeugen, dass es sich um ein historisches Meisterwerk handelt (Erfahrungswerte!).

Also:
Action/Kriegsfilm vs. Historienepos
Spannendes Gemetzel vs. logische Geschichte
Namenlose Kriegshelden vs. vielschichtige Charaktere

Um es mal so auszudrücken:
Ong Bak vs. Braveheart
Eragon vs. Herr der Ringe
Kampf der Titanen vs. Troja
10.000 BC vs. Apocalypto

Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass man diesen Film gesehen haben muss, um weiter im Bereich "historische Kriegsfilme" mitreden zu können. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, was in dem Genre jetzt noch kommen soll...
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. November 2009
Zugegeben, ich war verunsichert, ob diese internationale Fassung, die gegenüber dem Gesamtwerk (in Asien 2 Teile mit insgesamt über 4 Stunden) stark gekürzt ist, anschauenswert ist.
Die Langversion gibt es übrigens unter anderem in UK, ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass eine solche hier auch noch nachgelegt wird.

Es bleiben jedenfalls hier nun immer noch rund 2,5 Stunden übrig, die erst einmal abgesessen werden wollen.
Langeweile kommt trotz der immer noch recht opulenten Laufzeit aber zu keiner Zeit auf.

Da ich nun sogar mit Vorbehalten, die der eher etwas uninformiertere Normalkäufer nicht haben dürfte, diese internationale Fassung gesehen habe, kann ich nun - denke ich - für den Durchschnittskonsumenten, für den fraglich ist, ob es sich um einen guten, sehenswerten Film handelt, diese Frage mit einem 'ja, auf jeden Fall!' beantworten.

Meister John Woo ('Harte Ziele', 'Operation: Broken Arrow', 'Paycheck', Mission Impossible 2' etc.) hat hier ein bombastisch-wuchtiges Schlachtenepos hingemeißelt, wie es so vorher noch nirgends zu sehen war.
Als leicht hinkender Vergleich drängt sich John Boorman's Klassiker 'Excalibur' auf, welches als mittelalterlich-abendländisches Pendant dienen könnte.

Der Film behandelt die historische Schlacht am Red Cliff zum Ende der Han-Dynastie, die der Phase der drei Königreiche vorausging (auch hierzu gibt es den passenden Film: 'Three Kingdoms').

Mit einem Budget von 80 Mio. Dollar ist der Film der bis dato teuerste asiatische Film aller Zeiten und das sieht man ihm auch zu fast jeder Sekunde an: Großartige Bilder, schöne Landschaften, gigantisches Schlachtgetümmel, schaurig-erhabene Vernichtungsszenarien, loderndes Feuer vor verdunkeltem Himmel, Vernichtung bringender, 100.000-facher Pfeilehagel - fantastisch.
Natürlich hat John Woo auch hier nicht vergessen, sein Markenzeichen, die weiße Taube, einzubauen.

Bild und Ton - ohne Tadel.

Wenn der Abspann läuft, herrscht beim Betrachter noch eine Weile Schweigen, bevor man sich mit einem leisen 'wow' zurück in die Wirklichkeit erhebt.

Bombastisch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2009
Ja - auch meine Euphorie war gross, als ich vorliegendes Werk endlich in den Händen hielt. Zumal, wie vielen bekannt, bisherige deutsche Fassung nur stark gekürzt vorliegt.

Was ist nun zu der englischen Special Edition zu sagen?

Zunächst einmal fällt auf, dass bei der von amazon angegebenen Gesamtlaufzeit von 293 Minuten eine kleine Differenz zu den Angaben der Bluray vorliegt. Dort steht zu Teil 1: 145 Minuten und zu Teil 2: 141 Minuten, macht zusammen 286 Minuten! Da das Bonusmaterial mehr als sieben Minuten lang ist, kann ich mir die Differenz nicht erklären. Ausserdem handelt es sich um zwei Discs, nicht um eine!

Und richtig - vorliegende Fassung ist um wenige Sekunden gekürzt. Dies betrifft vor allem im ersten Teil wenige Sekunden, die der englischen Freigabe als zu tier- bzw. pferdefeindlich galten. Für den äusserst pingeligen Beobachter mag in der zweiten grossen Schlacht des Films - Stichwort Schildkrötenformation - in vielleicht zwei Momenten (!!!) etwas aufallen. Da diese Szenen nicht mit Musik unterlegt sind, macht es sich zumindest tontechnisch nicht wesentlich bemerkbar.

Ausserdem liegt die Special Edition - wie ebenfalls schon bemerkt - nur in Mandarin-Chinesisch mit eingebrannten englischen Untertiteln vor. Diese sind in das BILD eingebrannt, tauchen also nicht auf dem unteren schwarzen Balken auf, wo man sie aufgrund des besseren Kontrastes leichter hätte lesen können. Wer also einen kleineren Fernseher hat, dem werden sich hier eventuell Probleme beim Lesen auftun.

Zur Bildqualität kann ich mich meinem Vorrezensenten nur eingeschränkt anschliessen. Sie ist überdurchschnittlich gut, erreicht aber nicht Referenzqualität. In einigen wenigen Einstellungen von Massenszenen (Schiffe, Soldaten, etc.) werden diese auch als Spezialeffekt wahrgenommen, was aber den brillianten Gesamteindruck in keiner Weise schmälert.

Und noch etwas: Es ist mir nicht gelungen, die auf der ersten Bluray enthaltenen Filmtrailer zu überspringen - ich verwende eine PS3. Ob es an meinem Player liegt, weiss ich nicht, sehr wohl aber, dass Rezensenten der englischen DVD vorliegender Fassung über ähnliches berichten.

Das Bonusmaterial ist recht dürftig geraten und auch nicht in HD Qualität. Es besteht nur aus einem "Behind the Scenes" Feature und einem Interview mit John Woo.

Nun noch zum Film: ...! ...! ...!

Sie haben richtig gelesen - man ist sprachlos! Zum einen ob der Frechheit der gekürzten Fassung. Zum anderen ob der schieren Grösse und Imposanz dessen, was sich vor den Augen des geneigten Zuschauers auftut!

In der nahezu ursprünglichen Version wird das Tempo fast fünf Stunden lang auf hohem Niveau gehalten. Die Zwischentöne sind differenzierter - einzelne Charaktere und ihre Motivation werden logischerweise detaillierter abgebildet. Der gesamte Film wirkt in sich geschlossener. Und auch wenn es mitunter anstrengend ist, den englischen Untertiteln zu folgen. Viele Szenen bestechen durch die Kunst, mit wenigen oder eben keinen Worten viel auszusagen - die Mimik der Hauptdarsteller spricht gelegentlich Bände, hervorragend von der Kamera eingefangen. Zu den Kampfszenen bleibt nur zu erwähnen, dass es sich nicht um "Wire-Fu" handelt - Kämpfer rennen nicht über Bäume oder fliegen durch die Luft. Wo John Woo draufsteht ist wie immer John Woo drin - bis zur Perfektion zelebrierte Action wechselt sich mit schier unglaublichen Stunts ab. Und auch die berühmte Zeitlupenästhetik sowie die Tauben als sein Markenzeichen fehlen nicht. Letztere tauchen sogar zweimal auf - logisch, es handelt sich ja auch um zwei Teile.

John Woos Opus Magnum ist in der Special Edition für Freunde englischer Untertitel in einer dem Gesamtwerk würdigen Länge erhältlich. Ob es sich nun tatsächlich um die einzig wahre Fassung handelt muss aufgrund der wenigen gekürzten Sekunden bezweifelt werden. Tatsache ist - DIESE Film-Fassung ist auch so überragend. Die Bluray ist es nur mit Abstrichen.

Meine Empfehlung: Wer einen grossen Fernseher hat oder alternativ über SEHR gute Augen verfügt und sich mit den englischen Untertiteln anfreunden kann - zuschlagen!

WAS FÜR EIN FILM!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2009
Ich stimme den Rezensionen zu,
die geschnittene deutsche Version ist derartig mies, sie zerstört den gesamten Film.Eine echte Frechheit, vor allem vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die UK-Variante vollständig übersetzt veröffentlicht wurde. Hier wird das deutsche Publikum, nicht das europäische vera...t!
Nicht kaufen, sondern boykottieren!
33 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden