Kundenrezensionen


519 Rezensionen
5 Sterne:
 (329)
4 Sterne:
 (64)
3 Sterne:
 (41)
2 Sterne:
 (27)
1 Sterne:
 (58)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Extended Cut mit Einschränkungen
Über den Film braucht man eigentlich nicht viele Worte verlieren.
Er ist sicherlich eine der besten Komödien der letzten Jahre.
Die Extras auf der Blu-ray sind ganz lustig und interessant und das Steelbook sieht auch nicht schlecht aus.
Insgesamt würde ich für den Film + Extras 5 Sterne geben.
Einen Stern Abzug gibt es dennoch, denn...
Veröffentlicht am 21. Januar 2010 von Zippy

versus
43 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein toller Film, aber hier werden die Kunden hinters Licht geführt
Gegen den Film ist nichts zu sagen. Wer mal abschalten und kräftig lachen möchte, ist hier gut aufgehoben.
Sehr ärgerlich finde ich die offensichtliche Kundentäuschung. Wenn auf der Hülle groß Extended Cut steht, erwarte ich auch einen Extended Cut in der deutschen Sprache und nicht nur in der Original-Sprache.
Ich habe mir dann...
Veröffentlicht am 16. Januar 2011 von Shen


‹ Zurück | 1 252 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Extended Cut mit Einschränkungen, 21. Januar 2010
Über den Film braucht man eigentlich nicht viele Worte verlieren.
Er ist sicherlich eine der besten Komödien der letzten Jahre.
Die Extras auf der Blu-ray sind ganz lustig und interessant und das Steelbook sieht auch nicht schlecht aus.
Insgesamt würde ich für den Film + Extras 5 Sterne geben.
Einen Stern Abzug gibt es dennoch, denn die erweiterte Version des Films lässt sich nur in englischer Sprache ansehen.
Warum man diese wenigen Szenen nicht noch nachsynchronisiert hat, erschließt sich mir nicht.
Für die, die sich den Film ohnehin nur in deutsch ansehen möchten, würde also die Standardversion reichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich kann nicht mehr!, 14. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Hangover (DVD)
Drei verkaterte Freunde mit Filmriss suchen nach einem offenbar rauschenden Junggesellenabschied nach dem Bräutigam, den sie wohl irgendwo in Las Vegas verloren haben. Wirklich geniale, spritzige Komödie mit Kultpotential von Old School - Wir lassen absolut nichts anbrennen Regisseur Todd Philipps, die mit einem endlosen, aber nie eintönig werdenden Gagfeuerwerk aufwartet.
Bild aus Hangover Dass es bei einem Junggesellenabschied, also wenn die Kerle einen der ihren in den Stand der Ehe verabschieden, mitunter recht rau zugeht, ist ja bekannt. Hunderte von verschiedenen Ausprägungen begegnen einem in allen Städten der Welt, und nicht selten schwingt beim Betrachter auch ein wenig Mitleid für den Bräutigam mit. Als Teilnehmer so eines Abschieds vergisst man den Abend wohl selten, und grinst noch Jahre später versonnen vor sich hin, wenn man an diese wilde Nacht denkt.

Nun ist also Doug an der Reihe: In nur zwei Tagen wird er seine große Liebe heiraten. Also entführen ihn seine Kumpels Phil und Stu zusammen mit seinem zukünftigen Schwager Alan ins Mekka der Junggesellenabschiede Amerikas: Las Vegas. Der Trip steht nicht unter idealen Bedingungen: Zahnarzt Stu muss seiner zugeknöpften Freundin vorlügen, die vier würden einen kultivierten Weinverkostungstrip nach Napa Valley unternehmen. Phil lässt Frau und Kind alleine, um Doug würdig in den Stand der Ehe zu verabschieden. Alan, den keiner der drei alten Freunde so richtig kennt, ist das fünfte Rad am Wagen, aber durchwegs und aus voller Seele bemüht, die Feierlichkeiten so unvergesslich wie möglich zu gestalten. Außerdem hat er das Auto, einen schönen alten Mercedes, von Papa gestellt bekommen für diese Fahrt.

Nach dem Einchecken ins Hotel folgt ein gnädiger Schnitt auf den nächsten Morgen: Stu fehlt ein Zahn, Phil hat offenbar eine Krankenhausbehandlung hinter sich, Alan ist unverändert eigenbrötlerisch und Doug fehlt. Keiner der drei hat eine Ahnung, was am Abend zuvor passiert ist, absoluter Filmriss. Es muss ziemlich genial gewesen sein, denn die Suite sieht aus wie der letzte Schweinestall, und Doug taucht auch nach einer intensiven Suche nicht auf. Also machen sich die drei verkaterten Gesellen daran, den Verlauf des letzten Abends zu rekonstruieren und den Bräutigam zu finden - tot oder lebendig.

Selten schafft es eine amerikanische Mainstreamkomödie wirklich zu begeistern. Im Fall von Hangover ist dies jedoch durch und durch gelungen: Eine nicht enden wollende Reihe von kreativen und allesamt sinnfälligen Gags führt die verstrahlten Gesellen durch das Trümmerfeld ihrer offenbar traumatisch gelungenen Party, an die sich nur keiner mehr erinnern kann.

Interpunktiert ist die Geschichte mit weiteren Personen, die größtenteils noch ein, zwei Hühnchen mit den Partylöwen zu rupfen haben - für die natürlich jeglicher Groll völlig fremder Menschen aus absolut heiterem Himmel kommt. Eine Komödie mit den Zügen einer Monty Python-Dramaturgie. Nicht ganz so mutig, spontan und sprunghaft, aber durchaus mit garantiert massivem Lachpotential.

Regie führte Todd Philipps, dem bereits Road Trip, Old School - Wir lassen absolut nichts anbrennen sowie Starsky & Hutch zu verdanken sind, und der einen Cameo-Auftritt im Hotelfahrstuhl hat. Seine Umsetzung des spritzigen Drehbuchs von Scott Moore und Jon Lucas zeichnet sich am ehesten durch perfektes Timing aus.

Leider werden einige Gags schon in Teaser und Trailern verheizt und ziehen dann auf der Leinwand nicht mehr so gut. Die englische Version ist durchweg vorzuziehen, schon allein aufgrund der leichten Verplantheit von Alan. Seine Sprüche dürften nur schwer zu übersetzen sein. Auch sollte unbedingt der Nachspann angesehen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein toller Film, aber hier werden die Kunden hinters Licht geführt, 16. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Hangover (Extended Cut) [Blu-ray] (Blu-ray)
Gegen den Film ist nichts zu sagen. Wer mal abschalten und kräftig lachen möchte, ist hier gut aufgehoben.
Sehr ärgerlich finde ich die offensichtliche Kundentäuschung. Wenn auf der Hülle groß Extended Cut steht, erwarte ich auch einen Extended Cut in der deutschen Sprache und nicht nur in der Original-Sprache.
Ich habe mir dann die englische Fassung angeschaut...einen deutlichen Mehrwert (wie zum Beispiel bei Avatar) erhält man in den 8 Minuten jedoch nicht.

Sehr schwach und daher nur 2 Sterne wegen der Dreistigkeit, mit der hier Geld gemacht wird!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


78 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Filmriss und seine Folgen, 4. Mai 2010
Von 
S. K. (Sauerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Hangover (DVD)
Komödien haben es bei mir in letzter Zeit verdammt schwer, ein herzliches Lachen oder gar einen Lachanfall zu entlocken. So genannte "Komödien-Hits", die man in den vergangenen 2-3 Jahren serviert bekam, waren immer irgendwie nach gleichem Schema aufgebaut oder ähnelten sich in ihrer Art zu sehr:
Zu zotig, zu altbacken, zu viel Aufgewärmtes an klassischen Gags oder einfach zu schlichter, harmloser Humor, der nicht überzeugen konnte. Ich hatte es fast aufgegeben, mir überhaupt noch dieses Genre anzutun, bis der Trailer zu "The Hangover" veröffentlicht wurde.
Die darin gezeigten Gags kamen gut an und versprachen einen insgesamt guten Film. Die Angst, dass die Trailer-Gags schon das Beste darstellten, bewahrheitete sich zum Glück nicht, denn "The Hangover" ist eine Spaß-Granate, die alle Komödien des Jahres 2009 locker in die Tasche steckt.

Die Story kennt mittlerweile jeder:
Die Freunde Phil, Stu und Alan feiern in Las Vegas den Junggesellenabend ihres Kumpels Doug, der anschließend Alans Schwester heiraten will. Es wird ausgiebig gebechert.
Nach einer durchzechten Nacht erwachen die Jungs mit einem Mordskater und Null Erinnerungsvermögen in ihrer demolierten Suite, von Doug fehlt jede Spur. Ein Tiger im Badezimmer, ein wildfremdes Baby im Wandschrank und diverse andere Hinterlassenschaften zeugen von einer wilden Feier, bei der irgendwie alles aus dem Ruder gelaufen sein muss.
Während das verbleibende Trio verzweifelt nach dem Bräutigam sucht, kommen immer mehr Details und Ereignisse der vergangenen Nacht zum Vorschein, und die Drei stellen dabei fest: SO betrunken wie sie waren, müssen sie unglaublich viel Sch*** gebaut haben.

Wer jetzt denkt, dass die Story zu wenig Potential für einen richtig komischen Film hat, der wird eines Besseren belehrt:
Todd Phillips' Film sprüht geradezu vor lauter guten Ideen und zündenden Gags. Hier werden keine Alt-Gags zum Abermalsten recycelt oder Standard-Humor nach Schema F 1:1 kopiert. Die Mischung aus Road Movie und Mainstream-Komödie ist das Kreativste, was man seit langem sehen durfte. Die Gag-Dichte ist so hoch, da kommt die Masse an aktuellen Komödien gar nicht mit. Ein Lacher jagt den Nächsten, und das in einem ungewöhnlich hohem Tempo. Der Humor ist zudem sehr abwechslungsreich gestaltet:
Mal recht derb oder gemein, mal leicht schlüpfrig, hin und wieder situationsbedingt und oftmals auch sehr erheiternd. Dieser Komik-Mix ist genau nach meinem Geschmack.

Aber der überaus witzige Film verdankt sein hohes Spaß-Niveau vor allem seinen Darstellern, denn sie verkörpern ein so tolles und abgedrehtes Trio, wie man es selten zuletzt gesehen hat:
- Der smarte, leicht arrogante Lehrer Phil, der nur auf Spaß und Abenteuer (und davon mehr bekommt, als ihm lieb ist) aus ist und krampfhaft versucht, über die absurde Situation hinweg Herr der Lage zu bleiben.
- Der spießige Pantoffelheld und Zahnarzt Stu, der ständig kurz vor einem Nervenzusammenbruch steht, je mehr er über die vergangene Nacht erfährt und mit der Zeit zum größten Zyniker mutiert
- Der trottelige Alan, ein sympathisches kleines Moppelchen, das nur Unsinn im Kopf hat und in allem und jeden irgendwie noch was Gutes zu sehen scheint

Es ist wirklich lange her, dass ich so viele Tränen gelacht habe, und es tut wirklich gut.
Dieser Film ist purer Schwachsinn und teils ziemlich überzogen. Aber herrlichster Schwachsinn, bei dem die Lachmuskeln Überstunden leisten dürfen. Selbst beim Nachspann noch !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Komödien aller Zeiten !!!, 26. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Hangover (DVD)
Endlich mal wieder eine gute Komödie. Endlich ! Die Story, die Gags, die Schauspieler und vorallem der Schauplatz (Las Vegas) sind perfekt. Dazu ein brilliantes Ende das dieses tolle Werk nochmal unterstreicht. Der Soundtrack passt auch super. Ich kann den Film nur loben. Der Film ist so gut dass ich in mir übrigens schon 4 mal angeschaut habe. Sowas mache ich aber nur bei guten Komödien. Und die Leute (und das sind überraschend viele ) die 1-2 Sterne gegeben hab haben echt kein Humor. Anders kann ich mir das nicht erklären. KAUFEN !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "Auf eine Nacht die wir nie vergessen werden.", 26. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Hangover (Extended Cut) [Blu-ray] (Blu-ray)
Hangover ist die amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2009. Regie führte Todd Phillips. Die Hauptrollen spielten Bradley Cooper, Ed Helms und Zach Galafianakis.

Zwei Tage vor seiner Hochzeit mit Tracy fährt Doug zusammen mit seinen Freunden Phil und Stu sowie seinem zukünftigen Schwager Alan zu seinem Junggesellenabschied nach Las Vegas.
In Las Vegas angekommen mieten sich die vier in die teuerste Suit des Caesars Palace ein. Am selben Abend genehmigen sich die vier auf dem Dach ihres Hotels einen Jägermeister. Und verlieren von da an jegliche Kontrolle. So wachen Phil, Stu und Alan am nächsten Morgen völlig verkatert und mit Filmriss auf. Die Suite ist ein Trümmerfeld, im Bad befindet sich ein Tiger und der Bräutigam ist verschwunden. Die drei versuchen die Geschehnisse der letzten Nacht anhand von Indizien zu rekonstruieren. Ihre einzigen Anhaltspunkte sind Dougs Hotelmatratze welche an einer Statue an der Fassade des Hotels hängt, ein Armband eines Krankenhauses das Phil um seinen Arm trägt und ein fehlender rechter äußerer Schneidezahn bei Stu. Und im Kleiderschrank liegt ein ihn unbekanntes Baby ....

"Hangover" ist einer der unterhaltsamsten und lustigsten Filme der vergangenen Jahre. Die relativ einfache Story ist dabei vollkommen nebensächlich. Im Endeffekt wäre die ja auch einfach wiederzugeben. Vier Männer fahren zum Feiern nach Las Vegas. Nach einer durchzechten Nacht fehlt einer, die restlichen drei versuchen ihn wiederzufinden. So simpel das sie schon wieder Genial ist.
Getragen wird der Film weniger durch die Story als vielmehr durch die einzelnen Gags und die überzeugenden Schauspieler. Und der Spass fängt mit dem Filmriss der vier an und dem erwachen der drei am nächsten Morgen. Diese sind einzig darauf fokussiert ihren Freund wiederzufinden und sind so gezwungen ihre Erlebnisse der letzten Nacht aufzuarbeiten. Gag reigt sich auf Gag und der Zuschauer kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus. Ich muss zugeben mir schon mal die Frage gestellt zu haben warum man erst jetzt auf eine solche Story gekommen ist.

Ein Großeil des Erfolges hat man sicherlich auch den drei Hauptdarsteller Bradley Cooper, Ed Helms und Zach Galifianakis zu verdanken. Allen voran Zach Galifianakis, der als tolpatschiger, nerviger, nicht ganz dichter bald Schwager von Doug brilliert. Bradley Cooper spielt mehr den coolen lässigen Typen und Ed Helms den bodenständigen Mann der sich von seiner Ehefrau unterbutern lässt. Justin Bartha, der Doug spielt, hat das Pech zwar eine Hauptfigur zu sein die man allerdings nur zu Beginn und am Ende des Films zu sehen bekommt. Weitere Darsteller waren und sind Heather Graham und Ken Jeong, dessen Figur man erst im zweiten teil so richtig genießen konnte.

Hangover ist nicht nur der Überraschunsgerfolg des Jahres 2009 sondern sicherlich auch vieler Jahre davor. Und profitierte auch vom Überraschungsmoment. Der Mut der Filmemacher wurde belohnt und man kann nur hoffen das die Macher es mit den Fortsetzungen nicht übertreiben und so den Erfolg des ersten Films relativieren. So kann man einfach nur sagen, gucken, gucken, gucken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geil, 6. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hangover [Blu-ray] (Blu-ray)
Einer meiner Lieblingsfilme !!
Super geil, mega lustig & ein muss für alle die auf solche Filme stehen.
Diesen Film muss man gesehen haben !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, aber leider kein deutscher Extended Cut, 1. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hangover (Extended Cut) [Blu-ray] (Blu-ray)
Hangover ist eine der besten Komödien der letzten Jahre, daran besteht kein Zweifel. Leider hält es Warner wieder einmal nicht für notwendig, auch den deutschen Kunden einen synchronisierten Extended Cut zu spendieren. Nein, stattdessen wirbt man damit, um dann darauf aufmerksam zu machen, dass dieser lediglich im OT vorliegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die etwas andere Krimikomödie, 28. September 2011
Von 
callisto (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Hangover (DVD)
Tracy und Doug feiern mit ihren Freunden Phil, Stu und Alan Jungesellenabschied in Las Vegas. Als sie am nächsten Morgen erwachen, können sie sich an nichts aus der letzten Nacht mehr erinnern. Das wäre halb so schlimm, wenn Stu nicht verschwunden wäre und ein Tiger in ihrem Bad und ein Baby in der Suit hausen würde, was auf doch eher ungewöhnliche nächtliche Aktivitäten hindeutet, die Zahnarzt Stu wohl einen seiner Schneidezähne gekostet haben.
Nun haben die verkaterten Freunde nur wenige Stunden Zeit herauszufinden, was passiert ist, die Mutter des Kindes zu finden, Stu zu finden, den Tiger loszuwerden und pünktlich zur Hochzeit zu erscheinen. Das jedoch ist nicht so einfach wie gedacht.

Ich war positiv überrascht. Der Film klang eher nach einem Männerfilm mit Besäufnis. Etwas für den Männerabend mit Bier eben. Letztendlich hat sich der Film jedoch als eine ungewöhnliche Krimikomödie entpuppt. Wer hat was, wann getan und warum? Die Ermittler sind die potentiellen Täter selbst und das Zeitlimit der Ermittlung wird durch den Hochzeitstermin gesetzt. Unerfahren in polizeilicher Ermittlung und zudem auch von der Polizei verfolgt machen sich die Freunde schlimm verkatert an die Ermittlung ihrer eigenen Straftaten der vergangenen Nacht.

Fazit: Auch für Frauen witzig und amüsant, weil zwar einerseits typisch männlich, das aber auf sehr unterhaltsame auch frauengeeignete Art und Weise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen DIE Komödie des Jahres/der letzen Jahre, 31. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Hangover (DVD)
Hallo,
als ich den Trailer zu The Hangover das erste mal sah, war mir sofort klar das ich diesen Film im Kino sehen muss!

Und Hangover gehört noch nicht einmal ansatzweise zu den Filmen bei denen die besten und lustigsten Szenen bereichts im Trailer gezeigt werden.

Mit den "gerade einmal" 35 Millionen Dollar Budget wurde einer der besten Komödien seit ziemlich langer Zeit gedreht.

Die Story ist relativ unverbraucht, die Witze neu, innovativ und einfach nur grandios. ;)

In keiner einzigen der 100 Minuten wird der Film auch nur annähernd langweillig, sondern unterhält auch trotz relativ oder gerade wegen der "unbekannteren" Schauspieler fantastisch.

Diese harmonieren einfach perfekt miteinander und hätten garnicht besser besetzt werden können.

Der Film wurde in Deutschland mehr als 1,5 Millionen mal im Kino geschaut und spielt/e bereits über 250 Millionen Dollar ein.

Und falls es interessiert, die beiden Autoren Jon Lucas und Scott Moore drehen bereits eine neue Komödie names Chance Up, der hoffentlich genauso gut wird wie Hangover. ;)

Fazit:
Ich habe schon lange nicht mehr in Kino so gut gelacht,
mehrmals kamen mir die Tränen aus den Augen.

Hangover ist eine tolle Komödie, auch für die ganze Familie,
die sich niemand entgehen lassen sollte.

Absoluter Kauftipp wenn die DVD/Blu-Ray erscheint und natürlich auch jetzt
noch im Kino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 252 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hangover
Hangover von Bradley Cooper (DVD - 2009)
EUR 4,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen