Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Überraschung des Prog in 2009!, 14. Oktober 2009
Von 
Marc Colling "luxkling" (Dalheim Luxemburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Realm of Shadows (Audio CD)
Bis letzte Woche war mir Knight Area noch unbekannt, der Name zwar nicht, aber der musikalische Output. Durch Zufall stiess ich im Laden auf die neue CD. Naja, das Cover erinnert mich an düsterste Metalbands der Marke "wer spielt schneller und lauter Gitarre als ich". Hab trotzdem mal die CD mit einigen anderen angehört und war sehr überrascht. Also gekauft und ab nach Hause in den Player.

Nach dreimaligem Hören hier mein Fazit. Die Zusammensetzung der Band mit Keyboards als tragendem Element, Gitarre, Bass, Drums und einem eigenständigen Sänger ist schon mal sehr klassisch. Und was die 5 Holländer zu bieten haben ist Progrock klassich pur, aber keinesfalls angestaubt. Im Gegenteil: sie überzeugen mit modernen Arrangements auf der ganzen Linie. Es frickelt nicht so sehr wie Anfang der 70er, keine Note wird zuviel gespielt und vor allem hat das Album einen grossen Pluspunkt: der Sänger ist gnadenlos gut und die Gesangslinien sind ihm auf den Leib geschrieben worden. Doch auch die Instrumentalisten haben ihre Vorgänger studiert und so kommt eine Mischung aus den frühen Genesis, den früh 90ern Marillion und den heutigen Sylvan heraus. Doch sie kopieren nicht, sie entwickeln sehr schnell ihren eigenen Stil.

Das Album startet sofort mit einem richtig guten Song "Ethereal". Die Keyboards spielen eine wunderbare Melodiefolge (das tun sie eigentlich in jedem Song), die Stimme setzt ein und man hat sofort das Gefühl, dass hier eine grossartige CD im Player liegt. Ein absolutes Highlight im ersten Teil sind die beiden Instrumentals "Momentum" und "Awakening". Das ist Progrock at it's best. Um dann sofort mit "Dark souls", meines Erachtens dem besten Stück nachzulegen. Im zweiten Teil sticht dann "A million lives" hervor, ein Song der Elemente von Mostly Autumn aufgreift, doch es wirkt wieder nicht wie ein Plagiat, sondern eben wie Knight Area. Zum Abschluss dann noch das sagenhafte 11minütige "Occlusion".

Obwohl Progrock mit wunderbar langsamen Passagen, können Knight Area auch mal richtig Dampf ablassen. Selten hab ich in letzter Zeit eine Band entdeckt die leise mit lauten Passagen so gut verknüpfen kann.

Realm of shadows ist für dieses Jahr das Highlight im Progrock. Was Sylvan mit ihrer letzten CD nicht ganz gelungen ist, schaffen Knight Area mühelos: ein zusammenhängendes, absolut homogenes Album auf 60 Minuten zu verteilen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Realm of Shadows
Realm of Shadows von Knight Area (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen