Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dynamit..., 17. März 2014
Rezension bezieht sich auf: The Angst and the Money (Audio CD)
...heisst nicht nur ein Song, Dynamit ist das gesamte Album. Der dritte Longplayer dieser extraordinären Burgenländer ist meines Erachtens nach das beste der bisher erschienenen fünf Alben.
Nachdem sie recht poppig starteten mit dem unbetitelten Ja, Panik Album, danach bei "The Taste and the Money" oft rotzigen Punk brachten, sind sie nun in einer Perfektion von Melodie- und Textsicherheit angelangt, die im deutschsprachigen Raum ihresgleichen sucht. Die Scheibe ist voller Höhepunkte, ich finde auch, gänzlich ohne schwache Songs. Dynamisch, hochmelodiös, einfallsreich, mitreissend und textlich über jeden Zweifel erhaben sehe ich hier den Höhepunkt der Band.
Schwer ist es, die Lieblingssongs aufzufinden, alle sind einfach gut gelungen. Vielleicht finde ich "Alles hin, hin, hin", "Pardon", "1000 Times" und "Nevermore" am stärksten.

Fazit: allerfeinste Poesie in allerfeinste Musik gegossen. Chapeau!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Angst vorm Geldausgeben..., 27. Februar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Angst and the Money (Audio CD)
...braucht man bei diesem Album zu haben! Ich hatte "Ja, Panik" bei youtube entdeckt, ein paar Videos später war ich schon überzeugt. Ein Freund schenkte mir dann im Paket mit Tommy Finke Poet der Affen/Poet of the Apes (auch fein), das ältere Album The Taste and the Money und dieses hier.
Und ich bin hellauf begeistert, wie - im positivsten Sinne "rotzig" - diese Band ihre wunderbaren Stücke eingefangen hat.
Bei einigen Bands vermisst man auf den Tonträgern das gewisse "Etwas", das man nur aus der Livesituation kennt. "Ja, Panik" scheint es gelungen zu sein, dies mit zu "konservieren".
Und über den künstlerischen Aspekt der Band brauche ich wohl kein Wort mehr zu verlieren - die Band begreift sich als Gesamtkunstwerk.
Diese Rezension kann daher ohne Probleme für beide Alben, "The Taste and the Money" und "The Angst and the Money", als Kaufempfehlung gesehen werden! 5 Sterne nach Wien!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen großartig!!, 6. April 2010
Rezension bezieht sich auf: The Angst and the Money (Audio CD)
Ich habe schon lange keine deutsch-sprachige Band mehr gehört, die mich so begeistert hat!!

Die beste österreichische Platte seit Falcos Junge Römer.

Die beste deutschsprachige Platte seit Blumfelds L'etat et moi.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Angst and the Money
The Angst and the Money von Ja, Panik (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen