Kundenrezensionen


83 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


48 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel - back to the roots!
Bungie hat mit Halo 3 ODST ein tolles neues Spielerlebnis, nicht nur für Halo Fans erschaffen. Neu ist, dass man versucht an einigen Punkten zurück zu den Wurzeln zu gehen.
Beispielsweise regeneriert sich die Gesundheit nicht mehr von selbst und man kann nicht mehr so hoch springen oder tief fallen, ohne sich zu verletzen. Das liegt daran, dass man einen...
Veröffentlicht am 22. September 2009 von M. John

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht das erhoffte "andere" Halo
zum Einstieg nur kurz einige Posten:

Grafik: Exakt zu Halo 3 mit den seleben psitiven und negativen folgen.

Sound: dasselbe wie Grafik, inklusive fast der selben Sprecher.

Was das Gameplay betrifft, wurde ein neues Halo mittendrin gefühl bei der Ankündigung versprochen. Indem man nicht mehr den Masterchief, sondern einen...
Veröffentlicht am 4. November 2009 von Thomas Klein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

48 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel - back to the roots!, 22. September 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Bungie hat mit Halo 3 ODST ein tolles neues Spielerlebnis, nicht nur für Halo Fans erschaffen. Neu ist, dass man versucht an einigen Punkten zurück zu den Wurzeln zu gehen.
Beispielsweise regeneriert sich die Gesundheit nicht mehr von selbst und man kann nicht mehr so hoch springen oder tief fallen, ohne sich zu verletzen. Das liegt daran, dass man einen Marine der Spezialeinheit ODST, anstelle des altbekannten Spartan spielt. Ein Radar mit Gegneranzeige gibt es auch nicht, lediglich eine Visiranzeige im Helm die sich jederzeit aktivieren läßt und das nächtliche New-Mombasa etwas erhellt und Freund und Feind farblich unterschiedlich umrandet. Ebenfalls neu ist, dass der Spieler nun die Stadt mehr oder weniger frei erkunden kann, auf der Suche nach seinen Kameraden, die überall in der Stadt verstreut sind. Dabei bringt die KI immer wieder zufallsgenerierte Patrouillen von Gegnern in die Stadtgebiete, so dass selten Langeweile aufkommt. Auf einer Karte kann man jederzeit ansehen wo die letzten bekannten Standorte der eigenen Einheit lokalisiert worden sind und diese in beliebiger Reihenfolge suchen.
In der Stadt sind 30 Terminals verstreut, die zusätzlich zur Hauptstory eine kleine aber toll aufgemachte Nebenstory in Hörspielmanier, mit gezeichneten Comic-Sequenzen untermalt, erzählen. Findet man dann den zuletzt bekannten Aufenthaltsort eines Kameraden, so kommt eine kurze Videosequenz und man wird in die Lage des jeweiligen Kameraden versetzt, um dessen Erlebnisse in New-Mombasa nachzuspielen.
Dies ist in bekannter Halo-Manier sehr abwechslungsreich umgesetzt. Mal fährt und kämpft man in einem Abschnitt mit dem Warthog, dann verteidigt man ein Gebäude mit der örtlichen Miliz und Kameraden vor immer größeren anrückenden Gegnerwellen. Später fliegt man mit einem Bungie einen kompletten Abschnitt mit kleineren Kampfpausen zu Fuß oder fährt in einer anderen Geschichte mit einem Scorpion-Panzer ins Stadtzentrum und verteidigt dieses dann zu Fuß wenn man angekommen ist. Langeweile oder Leerlauf kommt nur selten auf, gelegentlich wenn man zwischen den einzelnen Positionen der Kameraden durch bereits besuchte Stadtbezirke zurückläuft, aber auch da gilt es immer wieder, vorsichtig zu sein, da regelmäßig neue Hinterhalte der Gegner zu erwarten sind.
Hat man alle Hinweise gefunden so beginnt das Finale und man steigt hinab unter die Stadt, um das Geheimnis des Auftrages der ODST zu lüften.
Grafisch ist das Spiel etwa auf Halo 3 Niveau, mit etwas verbesserten Charaktertexturen und wesentlich eindrucksvolleren Lichteffekten. Sorry, aber wer da etwas anderes behauptet der hat einfach ein anderes Halo3 ODST gespielt als ich. Auch der Sound unterstützt die Atmosphäre des Spiels sehr eindrucksvoll, wenn auch zeitweise etwas neu, mit einem jazzigen Saxophon, was die nächtliche Stadtsilhouette wunderbar unterstreicht und etwas Film-Noir Feeling alter Detektivstreifen aufkommen läßt.
Die Spielzeit geht für ein Add-On völlig in Ordnung, für die Kampagne habe ich 10 Stunden gebraucht, mir dabei aber auch Zeit gelassen die Stadt zu erkunden und das Flair zu genießen. Wer hier nur linear durchrennt, von Gefecht zu Gefecht, der verpasst einiges. Der Schwierigkeitsgrad ist etwas leichter geworden, aber keineswegs ein Spaziergang - insbesondere auf "Legendär" bleibt Halo eine echt harte Nuss.
Zu guter Letzt bietet das Spiel noch den neuen Multiplayer-Modus "Feuergefecht", bei dem man allein oder mit bis zu drei Freunden Welle um Welle an zufallsgenerierten Feinden, auf insgesamt 10 verschiedenen Maps bezwingen muß. Zwischen den einzelnen Wellen werden dann von Zeit zu Zeit neue Schädel aktiviert, die die erforderliche Spieltaktik völlig verändern können. Dieser Modus orientiert sich am Horde-Modus eines bekannten, hierzulande indizierten Shooters von Epic. Hierin werden einige Spieler ihr neues "Halo-Mekka" finden. Wem das noch nicht reicht und wer den Vorgänger nicht besitzt, für den gibt es auch noch den kompletten Halo3 Mehrspielermodus, mit zusätzlichen Karten.
Also insgesamt ein wirklich tolles eigenständiges Addon, das für den Preis Einiges zu bieten hat und jeden Cent wert ist - nicht nur für Kenner der Serie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Halo 3 ODST ist wie... Halo ohne Master Chief!, 25. September 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Zu Beginn: Was hat man richtig gemacht:

- Nachtatmosphäre + Sichtgerät + Schalldämpfer (von Rainbow Six)
- Levelarchitektur (von Gears of War)
- Firefight-Modus (von Gears of War 2)
- cooler VISR-Sichtmodus (von Ghost Recon)
- Charakterdesign (von Republic Commando)
- Flashback-Erzählweise (von Modern Warfare)
- Audio-Tagebücher (von Bioshock, Arkham Asylum)

Zum Sound: Der Soundtrack konnte ja gar nicht besser werden als in Halo 3 (der beste Spiele-Soundtrack aller Zeiten), ist aber trotzdem nicht so schlecht ausgefallen. Teilweise nervt zwar das seichte Mombasa-Synthesizer-Saxophon-Gedudel, aber sonst gibt's wie gewohnt epische Orchestertöne und die ohnehin coolen, aus den Vorgängern bekannten Trommel-Tracks.
(In der ersten Version dieser Bewerung hab ich schlechter über den Soundtrack gesprochen, nach zweimaligem Durchspielen muss ich mich aber korrigieren.)
Die Soundqualität und Effekte in gewohnter Qualität (Für Halo-Nicht-Kenner: Wer den Regler raufdreht, wird von den genialen Waffengeräuschen und Explosionen fast weggeblasen), durchaus akzeptable Synchronisierung.

Zur Grafik: Halo 3 - Engine wurde bekanntermaßen verwendet, d.h. bis auf ein paar künstlerische Highlights "nicht wirklich atemberaubend", ich sag's mal freundlich. Die Spielwelt bleibt aber unverändert faszinierend und organisch.

Zum Gameplay: Hat sich eigentlich nichts geändert im Vgl. zu Halo 3, außer dass das Spiel durch endloses Hin- und Her-Rennen in der Stadt ziemlich verzögert wird, ist aber finde ich verschmerzbar. Die Missionen (die Flashbacks) sind eigentlich hervorragend aufgebaut.

AAABER:
Dass der Master Chief diesmal seinen Cryo-Urlaub genießen darf (chronologisch natürlich inkorrekt), war ja sowieso schon lange klar, und genau daraus resultiert auch die größte Schwäche dieses Spiels: Die Entwickler haben sich wohl immer wieder gefragt: "Können wir das machen, den Chief diesmal einfach aus dem Spiel lassen?", und sind offenbar zu dem Schluss gekommen: "Jein".
Man hat versucht, einfach ein paar "Master-Chief-ähnliche" Super Heroes zu erschaffen, und ist dabei einige absolut inakzeptable und enttäuschende Kompromisse eingegangen: WIESO ZUR HÖLLE kann ein normaler Mensch mit reiner Muskelkraft einen gepanzerten Brute niederschlagen, WIESO kann er einfach mal so locker einen Zwei-Tonnen-Warthog umdrehen, und WIESO kann er mit bloßer Faust die Panzerung eines Wraith durchschlagen, um eine Granate zu platzieren???
Meiner Meinung nach alles absolut Master-Chief-exklusive Super-Moves, das Ganze schwächt daher meinen Gesamteindruck und auch mein generelles Bild vom Halo-Universum gewaltig.
Diese inhaltlichen Eingeständnisse hätte man selbst zu Gunsten der Spielbarkeit einfach nicht machen dürfen, es sind in meinen Augen einfach grobe Fehler.
An Bungie: Wenn ihr keinen halbwegs normalen Soldaten zustande bringt, bleibt bei den Spartans, denen habt ihr sowieso alles zu verdanken!

Fazit: Solides Spiel, Sound akzeptabel, Grafik akzeptabel, genialer neuer Koop-Modus, und zu guter letzt, grobe inhaltliche Fehler, die einen ganz bitteren Nachgeschmack hinterlassen.

4 Sterne weil für sich genommen ein gutes Spiel, aber Halo 3 ist sicher einen Stern besser;
trotzdem Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Atmosphärisch und spannend - und gut gealtert, 15. Juli 2013
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Schon erstaunlich - kaum ein Genre altert so schlecht wie Shooter... allzuoft sieht ein Spiel, welches zum Erscheinen eine Sensation war, erstaunlich mau aus, wenn man es ein paar Jahre später mal wieder zocken möchte. Wie eigentlich alle Teile der HALO Reihe ist HALO 3: ODST hier allerdings eine große Ausnahme von dieser Regel, und ich war als ich es neulich noch einmal Single-Player durchspielte überrascht, wie gut es sich immerhin nach vier Jahren gehalten hat.

Zur Story muss man denke ich keine großen Worte mehr verlieren - man erlebt einen Squad der Orbital Drop Shock Trooper (eben der ODST) in einem Einsatz in New Mombasa, bei welchem von Beginn an so ziemlich alles schiefgeht, was schief gehen kann. Versprengt und oftmals auf sich alleine gestellt kämpft man sich durch die von den Covenant überrannte Stadt... in welcher wirklich das Chaos ausgebrochen ist.

HALO 3: ODST besticht zunächst einmal durch seine Atmosphäre. Tatsächlich schaffen es die Macher, dem Spiel eine wirklich verzweifelte Stimmung zu geben... gleich zu Beginn schleicht man nach einem missglückten Absprung aus dem Orbit, völlig desorientiert durch verwüstete Straßenzüge. Nicht mal das Kommunikationssystem ist zu Beginn online, Munition ist nur spärlich vorhanden, man hat wirklich das Gefühl, das die gesamte Mission völlig schiefging und man jetzt einfach zusehen sollte, seinen Squad zu finden und aus dieser verlorenen Stadt noch irgendwie intakt herauszukommen.

Das man als ODST Kämpfer spürbar schwächer ist als der aus HALO ansonsten bestens bekannte Master Chief macht einem das Spiel auch klar - vor allem, wenn es darum geht, Schaden einzustecken und zu regenerieren muss man gewaltig umdenken. Von HALO ansonsten bekannte Taktiken funktionieren hier einfach nicht... was mit dem Master Chief dank dessen zügiger Schildregeneration möglich ist überfordert einen ODST-Soldaten innerhalb weniger Sekunden, gerade im unbedingt empfohlenen harten Schwierigkeitsgrad.

Grafisch und technisch wird ungefähr Vergleichbares wie zu HALO 3 geboten - und dieser Standart ist naturgemäß nicht mehr State-Of-The-Art, kann sich auch anno 2013 noch durchaus sehen lassen. Wirklich beeindruckend ist jedoch das Gameplay - ODST spielt sich schlichtweg sehr flüssig und spannend, die Kämpfe sind anspruchsvoll aber nie unfair, die Steuerung reagiert genau richtig, die Level sind clever durchdacht... stumpfes Draufballern und Um-Sich-Schlagen funktioniert zumindest bei gehobener Schwierigkeit schlichtweg nicht. Hinzu kommt - zwar ist HALO 3: ODST kein Stealth-Shooter, kann aber einige Elementen dieses Genres vorweisen und erzeugt oftmals eine ähnliche Stimmung.

Alles in Allem: HALO 3: ODST macht schlichtweg großen Spaß. Es ist ein durchdachtes, atmosphärisches und einfach enorm unterhaltsames Spiel, und für mich ein echtes Highlight in der ja nun wirklich mit einen Highlights gesegneten HALO-Reihe.

4 Sterne mit Tendenz nach oben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen etwas anders, aber durchaus seinen Reiz, 9. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Beim ersten Anspielen, dachte ich nur "wie langweilig". Das Spiel kommt nicht soo schnell in Fahrt, aber das ist bei diesem Spiel offensichtlich auch nicht gewollt. Meistens ist man alleine unterwegs und schießt sich durch Horden von Gegner, aber das Ambiente ist erstklassig und die Kulisse einer Menschenstadt weit in der Zukunft durchaus sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieses Spiel ist einfach nur Genial!, 15. Juni 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Ich kenne Halo schon seit der guten alten Xbox... Halo ist ein Spiel das Geschichte geschrieben hat! Bungie hat es einfach geschafft ein unding wahr werden zualssen... Ein Shooter der auf Konsole gut spielbar ist! Mit Halo 2 war ich nicht zufrieden, aber danach mit Halo 3 das mir einfach nur den Atem geraubt hat.

Halo 3 ODST spielt in New Mombasa gleich nach dem Sprung des Allianz Schiffes aus Halo 2. D.h die Story geschieht noch vor den Ereignissen auf dem 2en Ring. Man spielt "Rookie" einen Orbital Drop Shock Trooper kurz (ODST) das sind die Spezialeinheiten der Menschlichen Streitkräfte die schnell ins Geschehen eingreifen können und besondere Ausbildung genossen.

Grafik/Feeling 5/5

Die Grafik ist die selbe wie in Halo 3 da das Spiel sozusagen "nur" ein Addon ist, aber das Feeling in der Nacht in New Mombasa umherzustreifen mit seinem VISR und ner schallgedämpften MP ist echt genial! Vor allem auf Legendär muss man wirklich aufpassen und sich verstcken damit Gegner einen nicht überwältigen.

Story 3/5

Die Story ist jetz nich soooo toll aber unterhaltsam mir hat gefallen das man wirklich jeden ODST Soldaten spielt und seine Erlebnisse mitbekommt Dickes + manche Missionen sind auch richtig Spannend! Am besten man spielt das Spiel auf Legendär damit hat man dann die höchste Herrausforderung

Spielmechanik 5/5

Was soll man sagen? Es ist Halo 3 nur das Mann einen Menschen spielt der verwundbar ist, was man auch im Spiel schnell mitbekommt! Die Medi Packs kehren zurück und man hat keine Aufladbaren Schilde, man kann also nicht wie der Chief in Gegnermaßen hüpfen wild um sich ballern und sich danach hinter nem Stein verstecken und warten bis die Schilde wieder voll sind. Man muss einfach Taktischer vorgehen weil man als Mensch eben gegen 2 Hunter doch etwas Machtlos ist. Das gute alte Halo Gefühl bleibt aber! es lässt sich einfach nur Traumhaft gut mit dem 360 Pad spielen. (allgemein finde ich den Xbox Controller für Shooter besser als der der PS3)

Erfolge 3/5

Erfolge sind recht gut machbar NUR! was Bungie verbockt hat! Halo 3 ODST hat kein Matchmaking! d.h. mann muss Freunde haben (Live oder in Echt :) um manche Erfolge freizuspielen. Für jemand der nur Silber Mitgliedschaft hat ein echtes Manko um alles Erfolge frei zu spielen.

Soundtrack/Online Modi 5/5

Der Soundtrack von ODST ist einfach nur Bombastisch!!! durch den Soundtrack der etwas Jazz lastig ist bekommt man das Richtige Gefühl für das Spiel, Online Modi gibt es an neuen Sachen nur den Firefight wie gesagt kein Matchmaking was schade ist... eine 2 CD ist dabei mit dem Kompletten Halo 3 Multiplayer!

Synchronisation 2/5

Ich weiß nicht wieso Microsoft es nicht hinkriegt eine ordentliche Deutsche Synchro zu machen! das Spiel klingt auf Englisch Fabelhaft auf Deutsch fast schon eine Zumutung! kauft euch die UK-Version!

Fazit und Bewertung

Halo 3 ODST ist mehr als ein Addon! Das Feeling die neuen Waffen und der Firefight Modus sind genial! das Spielkonzept kommt sehr gut rüber für mich ist Halo 3 ODST eine der besten Halo Games da einfach das Gesamtpaket überzeugt. Das einzige Große Manko ist eben das nicht vorhandene Matchmaking und die versemmelte Synchro

4 Sterne für das Spiel und 5 für den Spielspaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halo meets open World!, 28. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Halo ODST hat mich von der ersten Sekunde an gepackt und in seinen Bann gezogen! Die Atmossphäre ist düster und unterscheidet sich geziehlt von dem normalen Halo Gefühl. Die Musik ist wie immer grandios und kommt besonders gut rüber wenn man durch leichte Klänge begleitet wird, während man die Stadt erkundet. Nebenbei kann man noch Audiofiles finden die eine Nette Nebenstory erzählen. Erinnert ein bisschen an Bioshock....Man hat die Kampange zwar in gut 5 Stunden durch, jedoch sind einige Missionen der absolute Oberhammer z.B. die wo man ein Phantom kapert! Dazu gibt es noch den kompletten Halo 3 Multiplayer, mit der neuen Maps und sowieso allen Maps! Feuergefecht macht ebensfalls mit ein paar Freunden richtig Laune und lädt zu Stundenlangen Spielspaß ein!
Die Pistole ist wieder wie damals und noch besser und das neue Visir ist einfach der Wahnsinn....ich könnte immer weiter reden....das Spiel rockt!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Halo goes back in time..., 28. Oktober 2009
Von 
J. Glade "JAG" (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Hallo

Ich möchte mit dieser Rezension kurz meine Eindrücke zu Halo3 ODST preisgeben.

Halo3 ODST ist wohl das Halo, welches HaloCE, also dem ersten Halo Spiel, am nächsten kommt.

Dual wielding gibt es nicht, und ein Lebensbalken ist auch wieder vorhanden.

Man kommt sich eh während des Spielens wie der Spartan aus HaloCE vor, und nicht wie ein ODST.

Denn man weist auch in diesem Halo fähigkeiten auf, welche für einen normalen Menschen, trotz militärischer Ausbildung, unmöglich wären, aber eben nicht für den Master Chief.

Ich hatte, trotz dieser unlogischen Tatsache, viel Spass mit ODST, denn es hat mich halt stark an das erste und imo beste Halo erinnert.

Ein kleiner Wermutstropfen ist das Fehlen eines echten I-Net MP's. Aber firefight, das Kämpfen gegen Wellen von CPU Gegnern in einem Team, ist schon sehr cool.

Ich kann das Spiel nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, gehört einfach zu jeder halo sammlung, 5. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
habe halo 3 odst durchgespielt und es hat nur spass gemacht. new mombassa erkunden und erorbern nur geil bis zum schluss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halo in bestform!, 7. April 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Halo ODST bringt frischen Wind in das epische Universum um den Krieg mit der Allianz.Entlich wird einmall vom Supersoldaten Johnny abgedriftet und zum sterblichen Menschen hingeguckt,gut tun tut es allemale! ODST ist ein gelungenes Spiel welches hohen aber auch Tiefen hat.Es hat grobe storytechnische Fehler was Halo2-Halo3 angeht(Brutes auf der Erde vor Halo 3?!),denoch macht es ungemein Spaß in den dunklen Spraßen Neu Mombasers seine verschollenen Squadmember zusuchen.

Das einzig Negative ist nur die etwas Alte Grafik und eben die groben chronologischen Fehler was die Brutes und Eliten angeht.Dafür werden wir auf Reach wieder den elegenten Echsen eins übersehen staht auf dumme Affenjagt zu gehen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen besser als bei den meisten Bewertungen, 18. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Halo 3: ODST (Videospiel)
Ich bin jetzt etwas spät dran mit der Bewertung aber ich will einfach noch erwähnen dass Halo 3 odst zwar in der der Regel bei den meisten Tests dass Spiel eher als schlecht bewertet wurde, dies aber eigentlich ( meiner Meinung nach)
Dies in kleinster weise schlecht ist man spielt zwar einen odst anstatt eines spartaners wodurch man weniger gut ausgerüstet ist aber dass ist irrelevant - das Spiel fängt eine düstere Atmosphäre ein , besitzt eine interessante Kampagne , und bietet mit dem Feuergefecht Modus eine interessante Abwechslung gegenüber Halo 3

Ich kann Halo 3 odst also nur weiter empfehlen .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Halo 3: ODST
Halo 3: ODST von Microsoft (Xbox 360)
EUR 59,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen