newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

36
4,4 von 5 Sternen
Tweezerman Wimpernkamm, zusammenklappbar
Preis:11,75 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. November 2011
Ich mag es, wenn meine Wimpern wirklich SEHR SEHR gut getrennt sind, am liebsten hätte ich jede Wimper einzeln definiert! Ich habe bisher nur eine (halbwegs günstige) Mascara von Loreal gefunden, die das konnte, die aber leider aus dem Programm genommen wurde...

Mit diesem Bürstchen klappt das mit JEDER Mascara - ich kaufe nur noch Billigmascara für 2-3 Euro, weil ich mit dem Bürstchen den Look hinbekomme, den ich möchte. Es mag sein, dass man dieses Produkt nicht braucht, wenn man wie die andere Rezensentin nur 20 Euro High-Tech-Mascara kauft, wer aber wirklich gut definierte und einzeln getrennte Wimpern möchte, schafft das mit diesem Bürstchen mit Sicherheit!

Der Preis ist zwar hoch, aber verglichen mit teurer Mascara hat man das aber schnell wieder drin. Bei täglicher Nutzung und Pflege (mit Augen-Make-Up Entferner abwischen) hält so ein Bürstchen bei mir ca. 3 Jahre. Und wenn man es in England oder den USA kauft ist es auch billiger... Natürlich sind die Dinger spitz (wie Nadeln), und das ist auch gut so, weil die Bürstchen aus Kunststoff eben nicht gut genug trennen! Wer sich in Eile oder überfüllten Badezimmern schminkt (Kinder!!) für den mag das tatsächlich gefährlich sein, denn geschubst werden möchte ich mit dem Ding in der Hand nicht... Wer sich jedoch ganz normal alleine und nicht betrunken vor den Badezimmerspiegel stellt sollte kein Problem damit haben.

Allerdings ist es wohl so, dass extrem gut getrennte Wimpern nicht jedem wichtig sind - meine Freundinnen und Kolleginnen finden normale Mascara mit dem integrierten Bürstchen auch ausreichend. Es kommt auf den Look an, den man erzielen möchte!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Februar 2013
Wie bereits andere Rezensionen vor mir beschrieben haben, ja der Tweezerman trennt perfekt. Ich beherberge keine Wimperntusche, mit der dieser Kamm nicht fertig wird, ganz gleich, ob sie künstliche Fasern beinhaltet, oder eine verdickende Hülle um die Wimper legt.

Ein Volumenmascara kann schon mal die beste Bürste an ihre Grenzen bringen, so dass einige Wimpern doch immer aneinander kleben bleiben. Bei meinen Wimpern, die nicht auffällig lang, aber doch sehr dicht sind, ist die Gefahr um so größer. Mit Plastikkämmen hab ich mir eigentlich eher Bretter zurecht frisiert, da die Zinken nicht durch die Wimpernzwischenräume kamen. Irgendwie glichen diese Scherzartikel tatsächlich den Wimpernkranz aus- jede noch freistehende Wimper wurde an die Nachbarin geheftet. So kam dabei kein Fächer, sondern mehr eine Schiffsplanke raus. Ein sehr gleichmäßiges Ergebnis, nur keins, das ich mir gewünscht hätte.

Der Tweezerman ist der geborene Dschungelkämpfer, selbst durch mein Wimperndickicht schafft er es mühelos und definiert jede einzelne Wimper. Manche Mascaras erzielen gute Effekte, der Tweezerman perfektioniert sie. Und dabei macht er auch gleich Klümpchen den Garaus, ohne die Wimperntusche komplett zu entfernen.

Allerdings gehört schon Mut dazu, ihn anzuwenden. Unheilvoll blitzen seine Zinken in der Badezimmerbeleuchtung auf. Und ein Unheil ist es, wenn der Tweezerman sein Ziel knapp verfehlt. Meine beiden Augen besitze ich zwar noch, allerdings ratsche ich mir in schöner Regelmäßigkeit die Ränder der Augenlider. Das tut wirklich nicht gut. Es fließt zwar kein Blut, lässt aber die Zähne knirschen. Entweder die Routine segnet einen dann mit mehr Geschicklichkeit, ...oder aber man ist so ein hoffnungsloser Fall wie ich, dann bleibt einem nur, sich an den Schmerz zu gewöhnen. Dafür bekommt man aber sehr hübsche Wimpern.

Eine Kleinigkeit stört mich allerdings doch ein bißchen- die Klümpchen, die der Tweezerman entfernt hat, gibt er nur höchst ungern wieder her und es dauert doch, bis er wieder ganz sauber ist. Vielleicht hilft ein Reinigungspinsel, das muss ich noch wissenschaftlich überprüfen.

In diesem Sinne, gelobt sei, was hart und schöne Wimpern macht.

Nachtrag: Die wissenschaftlichen Tests sind abgeschlossen. Mit einer ausrangierten Augenbrauenbürste und einem Tropfen Make Up Entferner glänzt der Kamm wieder so sauber, wie am ersten Tag, auch zwischen den Zinken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. November 2012
Ich habe diesen Wimpernkamm bei einer Freundin gesehen und gleich ausprobiert. Ich habe ziemlich lange Wimpern, die sich auch mit der besten Mascara früher oder später zu "Fliegenbeinen" vekleben. Bei meiner Freundin habe ich mit dem Kamm, meine bereits getrockneten Wimpern getrennt. Das dauert zwar eine Weile und ist sicherlich nicht ganz Sinn- und Zweck der Sache, dennoch es funktioniert auch. Am besten kämmt man seine Wimpern direkt nach dem Auftrag der Wimperntusche durch, bis sie leicht angetrocknet sind. Ein guter Trick ist auch, die Mascara direkt auf den Kamm zu geben und sich damit die Wimpern zu tuschen. Das führt zu einem tollen, dezenten Ergebnis.
Ich reinige die Bürste unter klarem Wasser mit etwas Seife und einer Handwaschbürste.
Bei der Anwendung sollte man ruhig und besonnen vorgehen. Ein Ausrutscher kann zeimlich schmerzhaft sein!
Aber ein super Kamm. Kein Vergleich zu Plastikartikeln!
Würde ich jedem empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. September 2014
Sehr gut!!
wimpernzange wird hier unnötig! Wimpern werden hochgezo
ich habe lange wimpern und war eigentlich immer zufrieden mit meinen wimpern, wenn ich die Mascara, Achtung Schleichwerbung, i love extrem von essence und die maximum volume von essence benutzt habe.
die wimpern waren schön ausdrucksvoll.
doch von den Rezensionen verleitet, musste ich mir nun den tweezerman wimpernkamm kaufen.
meckern über die Metallzinken sollte man nicht, weil genau das Material den Kamm auszeichnet.
Die zinken durchdringen verklebte stellen und vereinzeln die wimpern perfekt!
ein kamm aus plastik würde dies m.m.n. nicht erzielen.
Am liebsten tusch ich sie erstmal, dann mit dem kamm überarbeiten und nochmal tuschen u d nochmal überarbeiten. So wird das auge oder die wimpern sehr ausdrucksstark.
aber das ist ja Geschmackssache und kann man machen wie man will!
mit einer kleinen bürste ist der kamm ruckzuck gesäubert.
Definitive weiterempfehlung!
kauft euch am liebsten eine preiswerte Wimperntusche. Der kamm übernimmt den zweck eines hochwertigen exklusiven mascarabürstchens!
lohnt sich allemale die einmalige investition zu tätigen!
viel Spaß! !!:)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juni 2014
Ich habe diesen Wimpernkamm nur durch Zufall entdeckt, als ich auf der Suche nach einem guten Wimpernkamm war. Meine Suche verlief relativ kurz, dank einer Bloggerin, die diesen Wimpernkamm vorstellte. Weitere positive Bewertungen führten zu meiner endgültigen Kaufentscheidung. Ich bereue den Kauf trotz des hohen Preises nicht und würde definitiv diesen sehr guten, präzisen Kamm nachkaufen. Selbst mit der billigsten Mascara, die klumpt, stehen Fliegenbeine nicht mehr auf dem Programm.

Ich hatte bei der Verwendung keine Probleme. Entgegen einiger Meinungen habe ich keine Probleme mit den spitzen Nadeln, man muss nur Geduld, Zeit und auf jedenfall einen Spiegel haben. Dann klappt auch die Benutzung problemlos.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. August 2013
Benutzte den Wimpernkamm jetzt seit etwa einem halben Jahr mehr oder weniger täglich und bin immer noch sehr zufrieden mit ihm.
Er ist wirklich sehr praktisch und trennt ganz hervorragend die einzelnen Wimpern. Sehr zu empfehlen, wenn man sich bei der Wimperntusche ein paar Euronen sparen möchte.

Das einzige Manko ist für mich, dass er, einfach aufgrund der Form, sehr aufwendig und schlecht zu reinigen ist. Daher passiert das bei mir nur einmal die Woche gründlich gemeinsam mit der Reinigung von Make-up-Pinseln usw. und sonst immer nur grob mit einem einfach Kleenextuch.

Was die Bedenken der Gefahr wegen der spitzen "Zinken" betrifft: Klar, man muss aufpassen. Sollte man da abrutschen, wird das sicherlich sehr schmerzhaft. Aber der Kamm ist nicht "schwer" zu benutzen, solange man ihn nicht in aller Eile verwendet, sollte da nichts schief gehen.
Grundsätzlich sehe ich keine Probleme mit dem Umgang dieses sehr nützlichen Beautywerkzeugs.

Wer gerne einen eindrucksvollen Augenaufschlag haben will und nicht ewig mit mehreren Maskarabürsten hantieren möchte, sollte die 11 € ruhig investieren

Übrigens finde ich das Produkt nicht nur für Frauen die viel Länge in den Wimpern haben wollen sinnvoll. Auch bei "dicken Aufragen" z.B. bei Verwendung von Lash Powder, kann der Kamm sehr nützlich sein um die Wimpern etwas in Form zu bringen und unerwünschte, große Klumpen zu entfernen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2014
Ein sehr nützliches Tool für getrennte und präzise Wimpern. Preis-Leistung stimmt absolut überein. Für mich persönlich ist der Umgang trotz spitzen Kammzähnen kein Problem, da man ohnehin vorsichtig bei den Augen arbeitet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. April 2013
Endlich keine "Fliegenbeine" mehr. Die Metallbürste ist leicht zu reinigen. Auch für die Handtasche geeignet, da er zusammenklappbar ist.
Plastikkämme habe ich alle entsorgt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. Mai 2013
Ich kann nur positives berichten.
Der Kamm trennt perfekt, jeden Tag. Ich schminke bei mir die Wimperntusche nicht ab, sondern jeden Tag neu drüber (jaja ich weiß, soll man eigentlich nicht machen) ohne den Kamm verkleben die Wimpern nach einer Weile aber, sodass ich bisher doch mindestens ein Mal die Woche abschminken musste.
Mit dem Kamm muss ich das nun nicht mehr, überschüssiges Mascara wird entfernt, die Wimpern werden toll getrennt und dennoch sehr voluminös und lang. Sieht super aus!
Im übrigen weiß ich nicht, mit welcher Wucht sich andere Rezensenten diesen Kamm in die Augen rammen, gefährlich ist er meines Erachtens nach nicht und selbst wenn man mal ein wenig abrutscht, ist das wirklich nicht dramatisch.
Volle 5 Sterne!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. September 2014
Endlich ein Wimpernkamm, der wirklich tut, was er soll: Für perfekte Wimpern sorgen! Die Wimpern werden nicht nur WIRKLICH getrennt - "Fliegenbeine" haben absolut keine Chance mehr -, überschüssige Mascara wird auch wie versprochen entfernt.

Ich kann die Kritikpunkte hier ehrlich gesagt nicht nachvollziehen:

- Reinigung: Selbst wasserfeste Mascara lässt sich sehr, sehr leicht schon mit respektive unter heissem Wasser entfernen. Natürlich sollte man den Kamm nicht erst 20 Mal benutzen und ihn dann erst reinigen, Pflege muss auch für den Kamm sein ;). Spätestens mit ein paar Tropen Mascara-Entferner ist der Kamm wieder blitzeblank.

- Gefahr: Ich würde auch (schon) nicht auf die Idee kommen, mir mit der Mascara-Bürste ins Auge zu stechen ;). Selbstverständlich ist die Gefahr mit Metallzinken noch größer, WENN man sich denn ins Auge sticht, aber ebenso, wie man das bei der Mascara-Bürste durchaus leicht mit entsprechender Vorsicht verhindern kann, geht es auch hier. Das Ergebnis wird ohnehin noch besser, wenn man die Zinken im steilen Winkel durch die Wimpern führt und dann muss es schon mit dem Teufel zugehen, dass man sich verletzt.

Sehr praktisch ist auch die Klappfunktion. Schützt nicht nur die Zinken sondern auch die Schminktasche bzw. die Finger, wenn man nach dem Kamm sucht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.