Kundenrezensionen


74 Rezensionen
5 Sterne:
 (46)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Staffel!
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Habe die Serie schon immer im TV verfolgt gehabt und wollte sie mir noch einmal am Stück anschauen.

Grundkonstellation:
Nach einer Sonnenfinsternis stellen verschiedene Menschen Weltweit fest, dass sie unglaubliche...
Vor 2 Monaten von DAVI83 veröffentlicht

versus
62 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die komplette Season 1 (Steelbook), haha!!
Da wartet man EXTRA EWIG, bis eine "KOMPLETTE" Season 1 erscheint, damit man nicht 2 einzelne Sets im Schrank stehen hat und was erhält man?? Die 2 (separaten) Steelbook Editions 1.1 und 1.2 mit einem Papier drum rum. Also das ist meiner Meinung nach ziemlich bescheiden.
An der Serie selbst und an Bild- u. Tonqualität ist wirklich alles wunderbar, wie man...
Veröffentlicht am 13. September 2008 von Amazon Customer


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Staffel!, 10. März 2015
Von 
DAVI83 (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Heroes - Staffel 1 (Amazon Instant Video)
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Habe die Serie schon immer im TV verfolgt gehabt und wollte sie mir noch einmal am Stück anschauen.

Grundkonstellation:
Nach einer Sonnenfinsternis stellen verschiedene Menschen Weltweit fest, dass sie unglaubliche Fähigkeiten haben. Bei diesen Fähigkeiten handelt es sich zum Beispiel um Gedanken lesen, sehr schnelle Selbstheilung, fliegen oder Reisen durch Raum und Zeit. Als der Comicfan Hiro aus Japan bei eben einer dieser Reisen in das New York 6 Monate später gelangt muss er feststellen, dass eine Atombombe explodiert. Schnell reist er in seine Zeit zurück und will nun nach Amerika zu reisen um den Anschlag zu verhindern. Auf dieser Reise verstricken sich viele Geschichten miteinander und die neuen Superhelden beginnen nun langsam an ihre Fähigkeiten zu glauben und zu trainieren.
Doch wer ist dieser mysteriöse Mörder, der es scheinbar nur auf Menschen mit solchen Kräften abgesehen hat?

Entwicklung der Serie:
Jede Folge wird aus Sicht mehrere Figuren gezeigt und man bekommt immer mehr mit von dem großen ganzen. Die Folgen sind nicht nach dem Motto Fall der Woche aufgebaut und man verpasst viel, wenn man eine Folge nicht gesehen hat.
Dieses Konzept wird bis zum Ende der Serie beibehalten, wobei immer wieder neue Figuren hinzukommen.
Es gibt bis auf Staffel 3 immer einen großen Fall/Anschlag/Ereignis der Staffel (Staffel 3 hat 2) um den sich die gesamte Geschichte dreht und am ende der Staffel aufgelöst wird.

Synchronisation:
Ein großer Fehler der die deutsche Serie gemacht hat ist, dass Hiro und Ando auf Deutsch reden und nicht wie im Original auf Japanisch. Dies führt oft zu Irritation, da sie oft etwas nicht verstehen und aus diesem Grund Übersetzer etc. brauchen, der es dann von Deutsch auf Deutsch übersetzt.
Schon allein aus diesem Grund ist die Englische Sprache klar zu bevorzugen.

Autorenstreik:
Die Serie war die erfolgreichste Serie, die bei NBC in den 5 Jahren zuvor gestartet ist und hatte nach der ersten Staffel das Problem, dass es einen großen Autoren streik hatte, unter dem auch andere Serien zu leiden hatte. Aufgrund diesen Streiks wurde die zweite Staffel verkürzt und hatte eine deutlich schlechtere Qualität als die erste. Diesen Streik sehen viele als der Todesstoß der Serie obwohl diese danach noch 2 weitere Staffeln bekommen hat.

Genre:
Mystery- Science-Fiction- Superheldenserie

Die Charaktere:
- Claire Bennet
ist ein Cheerleader, welcher erkennt, dass er die Fähigkeiten hat sich sehr schnell zu heilen. Aufgrund Ihrer Fähigkeit ist es ihr fast unmöglich zu sterben. Selbst abgehackte Gliedmassen wachsen nach ein Paar Sekunden wieder nach.

- Peter Petrelli
hat die Fähigkeit die Fähigkeiten anderer zu übernehmen und ist daher ein sehr Mächtiger Mensch. Seine Familie war stets reich und wohl angesehen weshalb es einigen missfällt, dass er den Beruf des Krankenpfleger gewählt hat, da er sich gerne um andere Menschen kümmert.

- Hiro Nakamura
kommt aus Japan und hat die Fähigkeit die Zeit anzuhalten oder in die Zukunft/Vergangenheit zu reisen. Des weiteren kann er auch durch den Raum reisen. Er ist liebenswerter Charakter, welcher immer alles positiv sieht. Er ist immer zusammen mit seinem besten Freund Ando.

- Sylar
ist der Bösewicht der Serie. [Spoiler] Er hat die Fähigkeiten alles zu verstehen und schnell zu erlernen. Als er feststellt, dass dies auch bei Menschen mit Fähigkeiten funktioniert, wenn er ihre Gehirne seziert. Dies führt dazu, dass er zu einem gnadenlosen Killer wird, der immer mehr Kräfte in sich vereinen will. [/Spoiler]

Darsteller:
Hayden Panettiere/Claire Bennet (auch Bekannt aus Nashville, Gegen jede Regel, Malcolm Mittendrin, Boxen mit Wladimir Klitschko)
war schon sehr früh im Geschäft und hat bei zahlreichen Disney Filmen mitgespielt bis ihr mit dieser rolle der große Durchbruch gelang. Jedoch hatte sie im Filmgeschäft nichts bedeutendes erreicht weshalb sie aktuell in der TV-Serie Nashville die Hauptrolle spielt.

Milo Ventimiglia/Peter Petrelli (auch Bekannt aus Rocky Balboa, Gilmore Girls, Wild Card)
ist hier in seiner ersten großen Rolle zu sehen, nachdem er zuvor schon durch Gilmore Girls Erfolge verzeichnen konnte. Er ist ein gefragter Synchronsprecher und leiht Wolverine in TV Serien seine Stimme. Aktuell ist es jedoch etwas ruhiger um ihn geworden.

Masi Oka/Hiro Nakamura (auch Bekannt aus Get Smart, Hawaii Five‑0, Scrubs)
hatte ebenfalls durch Heroes seinen großen Durchbruch und stieg sehr schnell zu einem der Publikumslieblinge auf.

Zachary Quinto/Sylar (auch Bekannt aus Star Trek, American Horror Story)
wurde nach dieser Rolle zu einem sehr gefragten Hollywoodschauspieler und schaffte es sogar den Ikonischen Mr Spock im Star Trek Universum zu spielen, ohne dass ihn die Fans hassen. Er war der heimliche Star der Serie und ich denke, dass man noch viel von ihm sehen wird.

Bild und Ton:
an Bild und Ton gibt eigentlich nichts auszusetzen. Die DVDs und Blurays entsprechen dem Stand der Technik jedoch sind die Blurays den DVDs hier klar vorzuziehen .

Ähnlich Serien:
- Marvels Agents of Shield
- Lost
- 4400 - Die Rückkehrer
- Misfits

Staffelanzahl:
4 mit 78 Folgen

Geplantes und rundes Ende?:
Nein, die 4te Staffel endet mit einem großen Cliffhanger. 2015 wird es jedoch eine Fortsetzung der Serie geben, so dass man davon ausgehen kann, dass dieses Problem gefixt wird

Heute noch zu empfehlen?
Heute fast mehr denn je. Superheldenserien sind sehr im kommen und diese Serie bestreitet andere Wege als die sonstigen Superheldenserien. Gerade aus dem Hintergrund, dass bald eine Fortsetzung folgen wird ist es sicherlich gut die bisherigen folgen vorab (nochmal) zu sehen.

Interessantes:
- Das Autokennzeichen von Kaito Nakamura(George Takei) ist NCC-1701. Der Schauspieler war Zulu bei Raumschiff Enterprise, welche die gleiche Registrierung besitzt.
- Emma Stone sprach für die Rolle der Claire vor wurde jedoch abgelehnt
- In dem Film der Unsichtbare von 1933 hieß der Charakter ebenfalls Claude Rains.
- Stan Lee spielt hat auch in dieser Serie einen Cameo Auftritt (Busfahrer in Staffel 1)
- Die Hornbrille, des Mannes mit der Hornbrille wurde eingeführt, damit der Schauspieler besser wiedererkannt wird, da er zu beginn der Serie nur kurze Auftritte hatte.
- Zach (bester Freund von Claire gespielt von Thomas Dekker) ist eigentlich Schwul in der Serie. Jedoch wurde dies nie ausgesprochen, da der Schauspieler Angst hatte, dass er dann nicht die Roll in der Serie Terminator: S. C. C. bekommt
- Kein Schauspieler hat in allen 78 Folgen mitgespielt (Hayden Panettiere hat mit 76 Folgen die meisten)

Kurzum:
Eine Gute Serie, die man nicht gesehen haben muss aber durchaus interessant ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Save the Cheerleader..., 18. Dezember 2007
...save the world! Unter diesem Motto startete Ende 2006 auf NBC eine Serie um gewöhnliche Menschen die herausfinden, dass sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen. Unwissend dass ihre Schicksale miteinader verbunden sind, versuchen sie alle die Welt vor einer nahenden Katastrophe zu retten während ein mächtiger Gegenspieler Jagd auf sie macht.
Die Geschichte ist voll mit Twists und wunderbar geschriebenen Charakteren, dass man nach den ersten Folgen einfach gebannt ist und die Schicksale der "Heroes" einfach weiterverfolgen muss.
Wer der englischen Sprache mächtig ist sollte sich auf jeden Fall die UK Fassung besorgen, da die deutsche Synchro einfach viel der einzigartigen Atmosphäre nimmt, besonders im Hinblick auf den Japaner Hiro, der teilweise japanisch spricht.
Von mir ganz klar 5 Sterne für meine neue Lieblingsserie!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplexes und intelligentes Serienformat mit Potenzial, 18. Oktober 2009
Von 
Miffe (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Heroes - Season 1 [7 DVDs] (DVD)
Ein ziemlich großes Projekt haben sich die Macher der neuen Mysterieserie
"Heroes" hier aufgeladen.
Komplexe Handlunsstränge, zahlreiche unterschiedliche Charaktere,
und eine Geschichte, die am Ende, alles zusammenführen soll.

Dazu kommt noch, dass jeder der "Heroes" eine besondere Fähigkeit besitzt,
die bei jeder Szenenwahl bedacht werden muss.

Ziemlich schwierig also hier für eine logische Übersicht über die
23 Episoden der ersten Staffel zu sorgen, denn schon alleine wenn ein
"Hero" durch die Zeit reisen kann, kann dies bereits den kompletten
logischen Aufbau einer Serie durcheinander werfen.

Umso erstaunlicher dass die Serie doch fast durchgehend der Logik treu
bleibt.
Bis auf einige wenige Details, in denen man sich fragen muss, warum der
Held nicht einfach seine besonderen Kräfte benutzt hat um diese Situation
zu lösen, bleibt die Geschichte glaubhaft beim Betrachter in Erinnerung.

Die Charaktere sind allesamt großartig.
Auch wie Storytechnisch, die zunächst einzelnen Schicksale schließlich
zusammen laufen und miteinander verbunden werden, ist einfach spannend
und intelligent inszeniert.

Die ursprüngliche Idee, dass Terroristen ein atomares Attentat auf New
York vorhaben, wurde schließlich abgeändert, wohl auch wegen Rücksicht
auf die Anschläge von 2001.
Somit wirkt die gesamte Geschichte um die explodierende Bombe in New York
etwas übertrieben und unglaubwürdig.

Auch die Engstirnigkeit der Amerikaner wird durch die etwas hochgepushte
Story deutlich.
Eine explodierende Bombe in New York City wird wohl kaum die Welt
verändern oder diese zerstören.

Abgesehen von diesen kleinen Mankos ist "Heroes" einfach eine grandiose
Serie geworden.
Vor allem die einzelnen Charaktere und ihr alltäglicher Kampf mit ihrer
"Fähigkeit" klar zu kommen, ist sowohl von der Erzählweise, als auch
von den Darstellern selbst, perfekt umgesetzt worden.

Abwechslungsreiche Storywendungen schaffen es regelrecht den Zuschauer
von Episode zu Episode zu zwingen.

Einzig das Ende wirkt etwas zu simpel für die komplex aufgebaute Story.
Es scheint fast als hätte man die Serie, zu mindest die erste Staffel,
zu einem Ende bringen müssen, denn ziemlich abrupt kommt die Story zur
Ruhe, und alle vorher sorgfältig aufgebauten Geheimnisse werden plötzlich
und unerwartet gelöst.

Einen Spannungsbogen zur zweiten Staffel hat man sich selbstverständlich
nicht nehmen lassen, obwohl auch dieser hätte spannender ausfallen können.
Viele Ideen der aufgebauten Story in den ersten Episoden wurde bereits in
dieser Staffel auch wieder abgeschlossen.

Hoffen wir mal das Erfinder Tim Kring noch genug Fantasie hat für eine
starke zweite Staffel, das Potenzial dazu hat die Serie allemal...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Sucht erzeugend!!, 1. Juli 2008
Ich habe mir die Staffel für gut 20 Euro aus England importiert. Bin eigendlich kein so Serienfan aber da ich meine HD DVD Sammlung noch günstig aufstocken wollte, habe ich einfach mal zugeschlagen. Blindkauf sozusagen. :) Auf die Serie werde ich nicht nochmal direkt eingehen. Da ist schon so viel geschrieben worden und somit alles gesagt.

Die Box mach optisch wirklich was her. Wunderschöne Motive innen drinnen und sehr hochwertig aufgemacht. Aufgeklappt fast die Box 7 HD DVDs und somit die komplette Staffel. Nicht so eine Abzocke wie bei der deutschen Version.

Die Bildqualität und der Ton ist wirklich erstklassig. Eine der besten HD DVD Veröffentlichungen. Ton ist DD+ mit 1536Kbits.

Da nur Englischer Ton drauf ist tut der Sache keinen Abbruch. Ich schaue mit englischen Untertiteln und habe keine großen Probleme. Alle Rollen sind wirklich hervoragend besetzt und die Schauspieler passen super. Stimmlich finde ich die Japaner und auch den Inder wirklich Klasse mit ihren Aktzent. Dieser fehlt ja komplett in der deutschen Syncro.

Was ihr auf jedenfall mal probieren solltet ist die "U-Control". Je nach Episode bekommt man zu dem Film eine menge Infos, Bild in Bild und kann sich die Bilder gesondert während der Wiedergabe anschauen.

Fazit: Die Serie ist ein muss und in HD wirklich ein Genuss zu schauen. Wer einen HD Player besitzt, sollte sich dieses Sahnestück nicht entgehen lassen.
Die Serie ist neu zwischen 25-30 Euro erhältlich. So billig kommt man so schnell nicht mehr in den Genuss dieser Spitzen Serie. Auf Bluray wird die Staffel einiges mehr kosten. Ich freue mich schon auf die 2. Staffel, die ich dann leider für sehr viel mehr Geld auf Bluray kaufen werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


62 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die komplette Season 1 (Steelbook), haha!!, 13. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da wartet man EXTRA EWIG, bis eine "KOMPLETTE" Season 1 erscheint, damit man nicht 2 einzelne Sets im Schrank stehen hat und was erhält man?? Die 2 (separaten) Steelbook Editions 1.1 und 1.2 mit einem Papier drum rum. Also das ist meiner Meinung nach ziemlich bescheiden.
An der Serie selbst und an Bild- u. Tonqualität ist wirklich alles wunderbar, wie man es sich eben wünscht als DVD-Liebhaber.
Also gibts von mir 3 Sterne, denn wenn in der Artikelbeschreibung nirgends was dabei steht von wegen "2 Teile" oder so, dann ist es unfair den Käufern gegenüber! Sorry!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beginn der Erfolgsserie, 10. März 2015
Von 
DAVI83 (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heroes - Season 1 [7 DVDs] (DVD)
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Habe die Serie schon immer im TV verfolgt gehabt und wollte sie mir noch einmal am Stück anschauen.

Grundkonstellation:
Nach einer Sonnenfinsternis stellen verschiedene Menschen Weltweit fest, dass sie unglaubliche Fähigkeiten haben. Bei diesen Fähigkeiten handelt es sich zum Beispiel um Gedanken lesen, sehr schnelle Selbstheilung, fliegen oder Reisen durch Raum und Zeit. Als der Comicfan Hiro aus Japan bei eben einer dieser Reisen in das New York 6 Monate später gelangt muss er feststellen, dass eine Atombombe explodiert. Schnell reist er in seine Zeit zurück und will nun nach Amerika zu reisen um den Anschlag zu verhindern. Auf dieser Reise verstricken sich viele Geschichten miteinander und die neuen Superhelden beginnen nun langsam an ihre Fähigkeiten zu glauben und zu trainieren.
Doch wer ist dieser mysteriöse Mörder, der es scheinbar nur auf Menschen mit solchen Kräften abgesehen hat?

Entwicklung der Serie:
Jede Folge wird aus Sicht mehrere Figuren gezeigt und man bekommt immer mehr mit von dem großen ganzen. Die Folgen sind nicht nach dem Motto Fall der Woche aufgebaut und man verpasst viel, wenn man eine Folge nicht gesehen hat.
Dieses Konzept wird bis zum Ende der Serie beibehalten, wobei immer wieder neue Figuren hinzukommen.
Es gibt bis auf Staffel 3 immer einen großen Fall/Anschlag/Ereignis der Staffel (Staffel 3 hat 2) um den sich die gesamte Geschichte dreht und am ende der Staffel aufgelöst wird.

Synchronisation:
Ein großer Fehler der die deutsche Serie gemacht hat ist, dass Hiro und Ando auf Deutsch reden und nicht wie im Original auf Japanisch. Dies führt oft zu Irritation, da sie oft etwas nicht verstehen und aus diesem Grund Übersetzer etc. brauchen, der es dann von Deutsch auf Deutsch übersetzt.
Schon allein aus diesem Grund ist die Englische Sprache klar zu bevorzugen.

Autorenstreik:
Die Serie war die erfolgreichste Serie, die bei NBC in den 5 Jahren zuvor gestartet ist und hatte nach der ersten Staffel das Problem, dass es einen großen Autoren streik hatte, unter dem auch andere Serien zu leiden hatte. Aufgrund diesen Streiks wurde die zweite Staffel verkürzt und hatte eine deutlich schlechtere Qualität als die erste. Diesen Streik sehen viele als der Todesstoß der Serie obwohl diese danach noch 2 weitere Staffeln bekommen hat.

Genre:
Mystery- Science-Fiction- Superheldenserie

Die Charaktere:
- Claire Bennet
ist ein Cheerleader, welcher erkennt, dass er die Fähigkeiten hat sich sehr schnell zu heilen. Aufgrund Ihrer Fähigkeit ist es ihr fast unmöglich zu sterben. Selbst abgehackte Gliedmassen wachsen nach ein Paar Sekunden wieder nach.

- Peter Petrelli
hat die Fähigkeit die Fähigkeiten anderer zu übernehmen und ist daher ein sehr Mächtiger Mensch. Seine Familie war stets reich und wohl angesehen weshalb es einigen missfällt, dass er den Beruf des Krankenpfleger gewählt hat, da er sich gerne um andere Menschen kümmert.

- Hiro Nakamura
kommt aus Japan und hat die Fähigkeit die Zeit anzuhalten oder in die Zukunft/Vergangenheit zu reisen. Des weiteren kann er auch durch den Raum reisen. Er ist liebenswerter Charakter, welcher immer alles positiv sieht. Er ist immer zusammen mit seinem besten Freund Ando.

- Sylar
ist der Bösewicht der Serie. [Spoiler] Er hat die Fähigkeiten alles zu verstehen und schnell zu erlernen. Als er feststellt, dass dies auch bei Menschen mit Fähigkeiten funktioniert, wenn er ihre Gehirne seziert. Dies führt dazu, dass er zu einem gnadenlosen Killer wird, der immer mehr Kräfte in sich vereinen will. [/Spoiler]

Darsteller:
Hayden Panettiere/Claire Bennet (auch Bekannt aus Nashville, Gegen jede Regel, Malcolm Mittendrin, Boxen mit Wladimir Klitschko)
war schon sehr früh im Geschäft und hat bei zahlreichen Disney Filmen mitgespielt bis ihr mit dieser rolle der große Durchbruch gelang. Jedoch hatte sie im Filmgeschäft nichts bedeutendes erreicht weshalb sie aktuell in der TV-Serie Nashville die Hauptrolle spielt.

Milo Ventimiglia/Peter Petrelli (auch Bekannt aus Rocky Balboa, Gilmore Girls, Wild Card)
ist hier in seiner ersten großen Rolle zu sehen, nachdem er zuvor schon durch Gilmore Girls Erfolge verzeichnen konnte. Er ist ein gefragter Synchronsprecher und leiht Wolverine in TV Serien seine Stimme. Aktuell ist es jedoch etwas ruhiger um ihn geworden.

Masi Oka/Hiro Nakamura (auch Bekannt aus Get Smart, Hawaii Five‑0, Scrubs)
hatte ebenfalls durch Heroes seinen großen Durchbruch und stieg sehr schnell zu einem der Publikumslieblinge auf.

Zachary Quinto/Sylar (auch Bekannt aus Star Trek, American Horror Story)
wurde nach dieser Rolle zu einem sehr gefragten Hollywoodschauspieler und schaffte es sogar den Ikonischen Mr Spock im Star Trek Universum zu spielen, ohne dass ihn die Fans hassen. Er war der heimliche Star der Serie und ich denke, dass man noch viel von ihm sehen wird.

Bild und Ton:
an Bild und Ton gibt eigentlich nichts auszusetzen. Die DVDs und Blurays entsprechen dem Stand der Technik jedoch sind die Blurays den DVDs hier klar vorzuziehen .

Ähnlich Serien:
- Marvels Agents of Shield
- Lost
- 4400 - Die Rückkehrer
- Misfits

Staffelanzahl:
4 mit 78 Folgen

Geplantes und rundes Ende?:
Nein, die 4te Staffel endet mit einem großen Cliffhanger. 2015 wird es jedoch eine Fortsetzung der Serie geben, so dass man davon ausgehen kann, dass dieses Problem gefixt wird

Heute noch zu empfehlen?
Heute fast mehr denn je. Superheldenserien sind sehr im kommen und diese Serie bestreitet andere Wege als die sonstigen Superheldenserien. Gerade aus dem Hintergrund, dass bald eine Fortsetzung folgen wird ist es sicherlich gut die bisherigen folgen vorab (nochmal) zu sehen.

Interessantes:
- Das Autokennzeichen von Kaito Nakamura(George Takei) ist NCC-1701. Der Schauspieler war Zulu bei Raumschiff Enterprise, welche die gleiche Registrierung besitzt.
- Emma Stone sprach für die Rolle der Claire vor wurde jedoch abgelehnt
- In dem Film der Unsichtbare von 1933 hieß der Charakter ebenfalls Claude Rains.
- Stan Lee spielt hat auch in dieser Serie einen Cameo Auftritt (Busfahrer in Staffel 1)
- Die Hornbrille, des Mannes mit der Hornbrille wurde eingeführt, damit der Schauspieler besser wiedererkannt wird, da er zu beginn der Serie nur kurze Auftritte hatte.
- Zach (bester Freund von Claire gespielt von Thomas Dekker) ist eigentlich Schwul in der Serie. Jedoch wurde dies nie ausgesprochen, da der Schauspieler Angst hatte, dass er dann nicht die Roll in der Serie Terminator: S. C. C. bekommt
- Kein Schauspieler hat in allen 78 Folgen mitgespielt (Hayden Panettiere hat mit 76 Folgen die meisten)

Kurzum:
Eine Gute Serie, die man nicht gesehen haben muss aber durchaus interessant ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Visionen, 20. September 2009
Von 
Niclas Grabowski "niclas grabowski" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Die Dynamik von "24", den Witz von "Akte X", die tiefe Einsicht in unsere Welt von "Twin Peaks" und die Romantik von "Buffy", das alles hat "Heroes" zwar nicht. Aber dafür überrascht diese Serie immer wieder durch einzelne, gelungene Szenen. Eine Teenagerin wacht während ihrer eigenen Obduktion auf, ein Japaner schafft den den Sprung aus Tokio auf eine Kreuzung in New York ansatzlos in einer Milisekunde, eine Garage enthält ein Paar Tote, mit deren Vorhandensein und deren Zustand wohl niemand gerechnet hatte. Es sind diese einzelnen Szenen, die für mich den Reiz der Serie ausmachen, und so verstehe ich inzwischen auch, warum mir das im Fernsehen so völlig entgangen ist. Sieht man sich nur mal fünf Minuten zwischen den Schlüsselszenen an, so kommt einem das alles eher etwas reizlos oder auch wie eine x-beliebige Familienserie aus Amerika vor.

Dabei wird hier schon eine ganz spannende Welt geschaffen. Was wäre, wenn es nun wirklich ganz viele Menschen mit Superkräften in unserer Welt geben würde? Wäre es ein Fluch oder ein Segen? Wie würde die Welt darauf reagieren? Und wie bei "Spidermann" auch stellt sich die Frage, wie denn die Superhelden in ihrem Altagsleben mit den besonderen Fähigkeiten zurecht kommen würden. Die Antwort liegt nahe: Man leidet offenbar mehr unter seinem Anderssein, als es einem lieb sein kann. Jedenfalls scheint das bei den meisten, wenn auch nicht bei allen Heroes so zu sein.

Für mich sind die ersten Folgen dieser Season klar die besten, die Folgen werden im Lauf der Serie eher etwas schwächer. Dies passiert auch dadurch, dass immer mehr Protagonisten und Fähigkeiten eingeführt werden. Auch kommen mir einige Lösungen der lange vorbereiteten Rätsel etwas flach vor, und auch die finale Problematik mit dem Schicksal der Stadt New York löst sich für mich dann etwas unvermittelt und zu einfach. Aber das ist vielleicht Geschmackssache. Auf der Habenseite der Serie steht dafür ein wirklich gutes Schauspielerensemble, dass die Serie auch mal über ein paar Längen trägt.

Das ganze kommt mit den üblichen "Deleted Scenes" und ein paar weiteren Extras in zwei soliden Steelboxen. Ganz interessant ist noch ein kleines Interview mit einem Zeichner. In der Handlung tauchen Zukunftsprophezeiungen in Form eines Comics auf. Dieser Comic erzählt in einzelnen Bildern die Handlung parallel. Das ist eine nette Referenz an den Ursprung aller Superheldengeschichten, und so hat auch der Schöpfer dieser Bilder eine Weile für Marvel gearbeitet, den Verlag, der das Genre wohl mehr geprägt hat als jeder andere.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dinge die man nicht tun sollte...!, 11. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich wusste zwar, dass nach einiger Zeit garantiert die komplette Season veröffentlicht wird, doch hätte ich nie gedacht wie schamlos man den ehrlichen Kunden und treuen Fan einer Serie prellen kann.
Ich hab eine kleine Ewigkeit auf die gesamt Box gewartet und mich tunlichst um die Split-Boxes gedrückt, mich dann gefreut als das Paket kam und war geschockt was ich sehen musste... die Split-Boxen.
Gut die Extras sind nicht immer der Brüller, lohnen aber dennoch. O-Ton und Co. trösten doch über das gröbste hinweg. Dass der Verleih aber sowas abzieht sollte abgemahnt sein. Hätte ich gewusst, bevor ich den Vorbestellbutton gedrückt habe, was da kommt, ich hätte lieber noch gewartet.

Für jeden der die Split-Boxen einzel erworben hat tut es mir leid. Denn sie wurden geprellt und zwar eindeutig.

Fazit dieser Runde: Tolle Serie; Ausreichendes Bonus-Material; Vera... Kunde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heroes - auch nach Jahren immer noch hervorragend!, 3. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Heroes - Season 1 [7 DVDs] (DVD)
Die Fernsehsehrie Heroes" lief vor allem in der ersten Staffel doch mit großem Erfolg. Dabei ist die Geschichte so einfach wie auch genial. Die Stadt New York wird von großem Unheil bedroht und einige wenige Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten sind gewillt, sich der Gefahr zu stellen, auch wenn Sie sich anfänglich noch gar nicht kennen. Der Bösewicht Sylar wird vom genialen Zachary Quinto (Mr. Spock im letzten Star-Trek Film) gespielt, der den Namen Bösewicht" auch seit langem mal wieder verdient. Aber auch die anderen Schauspieler konnten mich durchaus überzeugen.
Die Story der Serie entwickelt sich gemächlich. Wer permanente Action erwartet, Explosionen überall und eine Meute von Superhelden in Uniformen, der wird hier enttäuscht. Die Serie spinnt den feinen Plot langsam und behutsam ohne zu viel auf einmal zu verraten. So ist man am Ende jeder Folge gespannt, wie es denn nun weitergeht, denn der Fortlauf der Geschichte ist nicht so ohne Weiteres vorherzusehen.
Die Fernsehserie Heroes" wird von ihren fein gezeichneten Charakteren getragen sowie von der zum damaligen Zeitpunkt doch recht neuen Story. Die Idee mit den Superhelden, die zu Beginn nichts von ihren Fähigkeiten wissen, bietet viel Entwicklungsspielraum, den die Serie vor allem in der ersten Staffel auch ausschöpft. So bleibt eine gute Serie mit guten Darstellern, die sich vom Mainstream doch ein wenig abhebt und mit der handwerklichen Qualität der Regie und der Schauspieler zu glänzen weiß und Spezialeffekte gekonntes Hilfsmittel sind - im Gegensatz zu anderen Produktionen, in denen die Spezialeffekte von der schlechten Story und unzulänglichen Schauspielern ablenken müssen.
Die Erste Staffel, aber auch die restlichen, sind eine echte Kaufempfehlung, auch wenn Staffel 2 und 3 nicht mehr die Qualität der ersten erreichen konnte. Nach der wieder deutlich besseren Staffel 4 war dann leider Schluss... gerade als man sich wieder auf eine 5. Staffel gefreut hatte.
Alles in Allem eine super Serie und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superhelden mal ohne bunte Kostüme, 19. Februar 2009
"Völlig normale" Menschen aus dem Alltag haben eines gemeinsam: Superkräfte! Und es werden dergleichen immer mehr...da gibt es einen Politiker, der fliegen kann, eine Teilzeit-Prostituierte mit immens körperlichen Kräften (und gespaltener Persönlichkeit dazu), deren Ehemann durch Gegenstände hindurchgreifen und deren gemeinsamer Sohn per Berührung Kontrolle über jeden Computer erlangen kann. Da gibt es den Japaner Hiro, der Kontrolle über Raum und Zeit besitzt und damit die Welt retten will, einen Polizisten, der Gedanken lesen kann, eine unverwundbare Cheerleaderin, einen Mann mit radioaktiver Ausstrahlung, eine Frau, die per Gedanken im Internet surfen kann, einen Spitzenpolitiker mit heilenden Kräften, eine Formwandlerin und einen Psychopathen namens Sylar, der all diese Superhelden töten muss, um deren Kräfte absorbieren zu können. Und schließlich ist da noch der Krankenpfleger Peter, der all diese Kräfte unfreiwillig absorbiert, wenn er nur in die Nähe solcher Superhelden gerät, und welcher sich Sylar mutig entgegenzustellen versucht...Ziel in dieser Staffel: Verhinderung der Vernichtung New Yorks durch eine atomare Explosion!
Das Interessante daran ist, dass die Protagonisten nur nach und nach entdecken, welche Kräfte in ihnen stecken und wie man selbige kontrolliert. Sie geraten dabei ins Fadenkreuz anderer Mächte mit unterschiedlichen Positionen, oftmals sind es nahe Verwandte oder Freunde, die sich als die wahren Gegner herausstellen. Der Sohn eines Wissenschaftlers übernimmt die Forschungen seines Vaters über Evolutionssprünge im menschlichen Genom und wird dabei sowohl von Sylar, als auch von einer Organisation eingespannt, welche sich zum Ziel gesetzt hat, diese Superhelden als Gefahr für die menschliche Rasse aufzuspüren und unter Kontrolle zu bringen...
Super Serie - Handlungsstränge auf verschiedenen Erzähl- und Zeitebenen, Perspektivwechsel und Wendungen unter den Charakteren, die sich zudem stets weiterentwickeln. Zusammenfassungen vorheriger Geschehnisse zu Beginn jeder Episode erleichtern den Einstieg nach längerer Zuschauerabstinenz.
Ich kann diese Serie jedem empfehlen, auch wenn ich mit der Preispolitik nicht einverstanden bin. Die komplette Staffel kostet nur wenig mehr als eine Halbstaffelbox, zumal die Komplettbox aus eben diesen zwei unveränderten Halbstaffelboxen besteht. Will heißen: Zwei einzeln erworbene Halbstaffelboxen kosten zusammen fast doppelt soviel wie diese "komplette" Staffel...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Heroes - Season 1 [7 DVDs]
Heroes - Season 1 [7 DVDs] von Kevin Bray (DVD - 2009)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen