Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen da kommt noch Großes auf uns zu - positive Überraschung!!
Viel ist zu Xandria und ihren Debutalbum "Kill The Sun" im Vorfeld geschrieben worden und es waren überwiegend positive Resonanzen die ich so mitbekommen habe. Als ich dann in der letzten Orkus - Ausgabe das Titellied auf deren Sampler hörte war ich erstmals skeptisch und konnte die Euphorie anfangs nicht ganz nachvollziehen. Doch wegen einen Song auf ein ganzes...
Veröffentlicht am 13. Mai 2003 von Martin Tröstl

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sehr atmosphärisch...
Xandria gelingt mit ihrer Debüt-Scheibe eine sehr dichte, atmosphärische CD. Hätte ich nicht unbedingt erwartet. Allem voran die Sängerin weiss sehr gut zu überzeugen. Musikalische bietet man allerdings nichts neues oder gar aufregendes. Allweltsgenudel mit Allerweltstextchen.

Was diese CD außerdem mit Metal zu tun haben soll ist...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2007 von Markus Schmidl


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen da kommt noch Großes auf uns zu - positive Überraschung!!, 13. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Viel ist zu Xandria und ihren Debutalbum "Kill The Sun" im Vorfeld geschrieben worden und es waren überwiegend positive Resonanzen die ich so mitbekommen habe. Als ich dann in der letzten Orkus - Ausgabe das Titellied auf deren Sampler hörte war ich erstmals skeptisch und konnte die Euphorie anfangs nicht ganz nachvollziehen. Doch wegen einen Song auf ein ganzes Album zu schließen ist unfair (beispielsweise bei Evanescence macht man es sich gerne zu leicht - "Fallen" bietet nicht unbedingt das was sich die meißten Leute nach "Bring Me To Life" erwarten) und so wollte ich mir doch das ganze Album anhören. Als ich "Kill The Sun" gestern im Plattenladen fand und die Schlange vor den Anhörstationen recht lange war wollte ich mir die CD doch blind kaufen - ein paar gute Songs werden schon drauf sein dachte ich mir. Und nach mehrmaligen Hören bereue ich den Kauf keinesfalls ganz im Gegenteil.
Mit "Kill The Sun" legen Xandria einfach ein sehr sympathisches Debüt vor. Um die Jahrtausendwende von Gitarrist und Keyboarder Marco ins Leben gerufen (so viel ich gelesen und gehört habe) besteht Xandria nun aus Marco, Philip (Gitarre), Roland (Bass) und Gerit (Schlagzeug) und der süßen Lisa (Gesang). Jung sehen sie aus, sogar niedlich, auch wenn sie natürlich die Düsterfassade ein bisschen zu wahren versuchen. Eine große Bandgeschichte gibt es also noch nicht zu erzählen. Momentan gibt es nur dieses Album und ich bin gespannt, wie sie sich live machen, wenn sie ab Mitte Mai mit Tanzwut auf Tour gehen.

Was den Hörer auf "Kill The Sun" erwartet ist Gothic Metal mit leicht poppigem Einfluß. Klingt nicht sonderlich originell, ist es wahrscheinlich auch nicht. Es ist wohl in der heutigen Zeit sowieso schwer, sich im Gothic Metal Bereich mit Frauengesang von anderen Bands abzuheben. Freunde von Lacuna Coil, Nightwish, Within Temptation und Co. haben hier auf jeden Fall ihre Freude an der Musik, denn Xandria schlagen ein wenig in die Kerbe der eben genannten und schaffen ab und zu sogar sehr eingängige, ja fast eigenständige Songs, was mich dazu veranlaßt, der Band noch eine weitaus größere Zukunft zu versprechen. Vielleicht schaffen es Xandria ja dann auch, sich von den genannten Vorbildern zu lösen und mehr in ihre eigene Richtung zu gehen, die sich etwa im Megaohrwurm "Mermaids" zeigt. Sängerin Lisa steht zwar noch nicht ganz auf dem Niveau von den schon zitierten Goth Göttinen (Cristina Scabbia von Lacuna Coil ist nun mal eine Klasse für sich und bleibt einfach unerreicht auch wenn ihr Amy Lee von Evanescence ihr momentan mächtig Konkurrenz macht), kann aber mit einer feinen Stimme durchaus überzeugen. Auch hier gilt: Das hat Zukunft und ist sicher noch ausbaufähig.
Die guten Ansätze sind also schon mal da, was auf jeden Fall positiv auffällt. Songs wie das wunderschöne "Ginger", das fast exotisch wirkende "She's Nirvana" oder der Titeltrack "Kill The Sun" den man etwas schneller und mit mehr Samples aufgenommen hat und mit jeden hören besser wird sind sicherlich Ohrenschmeichler für alle, die auf emotionalen Sound stehen. Und auch rockige Nummern wie "Casablanca" und das mit coolen Keyboard-Samples verfeinerte "Wisdom" klingen sehr vielversprechend. Als eines der besten Stücke auf der Scheibe ist eindeutig "Forever Yours". In dem Lied verschmelzen die wunderschönen Harmonien mit dem lieblichen Gesang Lisas. Gut gefällt mir auch der letzte Song der Scheibe, "Calyx Virago", bei dem Lisa ihr ganzes stimmliches Talent beweist. Die sehr doomige Nummer schmachtet langsam dahin, bis sie plötzlich in spanische Gitarren übergeht... Schräg!
Xandria sind sicher ein heißer Tipp für die Zukunft des Gothic Metal und bringen zwar nichts bahnbrechend Neues in den Sound, doch schaffen es mit ihren Eigenkreationen zu überzeugen, ohne einfach nur flach zu kopieren. 4 Sterne für eine Band mit Zukunft die man auf der Tour mit Tanzwut nicht verpassen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein voller Erfolg, 27. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Das Debüt dieses Fünfers aus Bielefeld ist ein leichtfüßiges Album in der Schnittmenge aus Gothic-Metal und Gothic-Pop, das das Genre sicher nicht neu definiert, den Namen XANDRIA aber in Rekordzeit etablieren dürfte. Neben den gleichsam abwechslungsreichen wie simplen Arrangements leben die XANDRIA-Songs vor allem von der wunderschönen und wandlungsfähigen Stimme von Frontfrau Lisa, die sich den Gesang teilweise mit Gitarrist/Keyboarder Marco teilt, jedoch meist allein im Vordergrund steht. Eine Stimme, die quasi das Beste von Anneke van Giersbergen (The Gathering), Cristina Scabbia (Lacuna Coil) und Candice Night (Blackmore's Night) vereint und dennoch eigenständig klingt. Das sich wie ein dicker, sie sicher tragender Teppich unter ihr ausbreitende Songmaterial reicht dabei von Electro-Pop über härtere Gothic-Passagen bis hin zu balladesken Momenten, die selbst dem härtesten Todesblei-Junkie den einen oder anderen Seufzer entlocken dürften.
Sicher ist noch nicht alles glänzendes Gold, was XANDRIA absondern. Aber ähnlich wie bei den ersten Gehversuchen von Lacuna Coil gilt es hier, einen noch ungeschliffenen Rohdiamanten zu entdecken. Hilfreich dabei sind die gefällige Produktion von Dirk Riegner (Guano Apes) sowie die beiden kapitalen Ohrwürmer 'Mermaids' und 'She's Nirvana', ein mit einer Violine aufgepeppter, potenzieller Tanzflächenfeger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Mix aus Goth und Metall, 23. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Das erste Mal, als ich auf einen Song von Xandria stieß, war auf einer CD des Sonic Seducer. Und ich verliebte mich sofort in de Song "Kill the sun". Ich beschloss mir mal die gesamte CD anzusehen und ich war positiv überrascht, auch wenn ich nach dem Kennenlernen von "Kill the sun" nichts anderes erwartet hatte. Das Album sammelt gefühlvoll-bewegte Stücke wie "Kill the sun" oder "Mermaids". Jedoch sind auch noch gefühlvollere und zu dem ruhigere Stücke, wie "Forever yours", aber auch echte Metallstücke, wie "isis/osiris" sind dabei. Also es ist für alles was dabei... einfach nur eine wunderschöne Komposition!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen cooles Debütalbum, 24. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Ich kam ganz zufaellig zu Xandria, als ich auf der Subway To Sally Homepage im Tourtagebuch rumlas und da auch irgendwo Xandria erwähnt wurde, vielleicht waren sie mal Vorband für STS oder so ... jedenfalls hab ich mir dann Hoerbeispiele besorgt und der Band ins Gaestebuch geschrieben, worauf mir Marco sogar persoenlich zurueckschrieb .. und im uebrigen die Vergleiche mit Nightwish und Within Temptation garnicht gerne sieht *grins*
sicher machen sie was eigenes, aber man muss die Musik ja ein wenig vergleichen koennen, um sie anderen schmackhaft bzw. begreiflich machen zu koennen. Und in die Richtung von Nightwish, Within Temptation, Darkwell oder auch Edenbridge gehen sie schon, muss man zugeben. Wobei sie eigentlich Darkwell am nächsten sind.
Ich finde die CD jedenfalls sehr ansprechend und kann jedem Gothic/Melodic Metal Fan nur empfehlen, mal reinzuhoeren, und falls gefaellt, eine der anderen oben genannten Bands ebenfalls anzutesten. Obwohl jede davon natuerlich einzigartig ist und ihren eigenen Stil hat ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Recht eigenwillig, 3. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
"Kill The Sun" ist meine erste CD von Xandria. Ich kann nun nicht sagen, dass ich hell auf begeistert wäre, aber ich kann auch nicht schlecht über diese CD urteilen. Auch wenn die Band leider sehr oft in Richtung Pop tendiert, kann diese CD auch "problemlos" von dunkleren Fans ;-) gehört werden. Aber man muss sagen, dass die Stimme der Sängerin äußerst unausgereift ist, was sich aber auf jeden Fall noch ändern liese. Auf erste Hören erscheint die Musik der Deutschen zudem als eine eher schlechte Kopie. Aber wenn man dann mal genauer reinhört, dann wird man merken, dass Xandria keinesweg lediglich eine Kopie ist. Sie haben teilweise undefinierbare Einflüsse in ihrer Musik, die man bei anderen Bands vergeblich sucht. Ihre Musik ist eigenständig und auch eigenwillig. Und deshalb gibts vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gute Musik, mäßiges Sampling, 11. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Hi!

Zur Qualität der Musik wurde ja von meinen Vorrednern viel Lobendes geschrieben, das ich nur vollends unterstreichen kann.

Mäßig finde ich die Qualität der Aufnahme. Da ich mir ab und zu Musik mit Kopfhörern anhöre, ist mir aufgefallen, dass sich die CD in den oberen Frequenzbereichen anhört, alsob man eine mp3-Konversion mit zu minderer Qualität produziert hätte. Daher ein Stern Abzug.

lg,
Andreas.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erste CD meiner Lieblingsband, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Nach über 5 Jahren hör ich sie immernoch gerne an. Ist nicht meine Lieblings-CD von Xandria, aber dennoch sehr gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach klasse!, 24. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Die fünf Bielefelder legen sich wirklich mächtig ins Zeug. Die Musik reißt auch Nicht-Fans von Bands wie Within Temptation mit, schon allein durch die brilliante Stimme der Sängerin. Ich hoffe, das Quintett macht so weiter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 19. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Diese CD hat mich wirklich gefesselt...wunderschöne melodien...
die sanfte, irgendwie.. glasige, durchscheinende, aber nicht dünne, Stimme von Lisa... einfach toll... Wer Goth-metal mit weiblichem gesang mag der ist mit Xandria absolut gut beraten, obwohl ich keine direkten vergleiche mit Nightwish o.ä. ziehen würde.... Trotzdem absolut toll...
Wenn ich sie noch nicht hätte, würde ich sie mir jetzt kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sehr atmosphärisch..., 8. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Kill the Sun (Audio CD)
Xandria gelingt mit ihrer Debüt-Scheibe eine sehr dichte, atmosphärische CD. Hätte ich nicht unbedingt erwartet. Allem voran die Sängerin weiss sehr gut zu überzeugen. Musikalische bietet man allerdings nichts neues oder gar aufregendes. Allweltsgenudel mit Allerweltstextchen.

Was diese CD außerdem mit Metal zu tun haben soll ist mir völlig schleierhaft. Was hier geboten wird würde ich höchstens als Hardrock bezeichnen, bei den letzten beide Stücken noch nicht mal als das.

Die Wortschöpfung Soft-Gothic-Metal eines meiner Vorgänger ist genauso witzig. Nur weil ein Mitglied der Band halbwegs Gitarre spielen kann, gleich von Metal zu sprechen, spottet wohl ganzen Generationen an Metal-Musiker...

FAZIT: eine atmosphärisch dichte, musikalisch unspektakuläre Rock/Pop-Scheibe mit starker Sängerin, aber von Metal keine Spur...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kill The Sun
Kill The Sun von Xandria
MP3-Album kaufenEUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen