Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von schauspielerischen Qualitätseinbußen keine Spur!
Von Emma Peel zu Tara King

Der Verlust von Diana Rigg, die in ihrer unnachahmlichen Art als Emma Peel zur Ikone für feminine Smartheit und Sexiness wurde, im ersten Moment wiegt er sicherlich schwer. Alle Blicke sind von nun an auf die junge Kanadierin Linda Thorson gerichtet. Wird sie die Bürde tragen können und dem wohl brilliantesten und...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2009 von Cyrus_Smith

versus
10 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das war's dann wohl ...
Da muß man gar nicht auf das Erscheinen der DVD-Box warten, um sich ei Urteil zu bilden: Riggs Abgang leitete den Abstieg der Avengers ein. Ihre Nachfolgerin gibt sich große Mühe, doch die Figur der Emma Peel war schon zu sehr ein integraler Bestandteil der Serie geworden. Darüber hinaus ließ auch die Qualität der Drehbücher merklich...
Veröffentlicht am 8. September 2009 von Nethegauner


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von schauspielerischen Qualitätseinbußen keine Spur!, 30. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Von Emma Peel zu Tara King

Der Verlust von Diana Rigg, die in ihrer unnachahmlichen Art als Emma Peel zur Ikone für feminine Smartheit und Sexiness wurde, im ersten Moment wiegt er sicherlich schwer. Alle Blicke sind von nun an auf die junge Kanadierin Linda Thorson gerichtet. Wird sie die Bürde tragen können und dem wohl brilliantesten und zugleich sympathischsten aller Geheimagenten, John Steed, eine ebenbürtige Partnerin sein?
Ich kann für meinen Teil sagen, dass mich Linda Thorson in dieser Rolle nach anfänglich großen Zweifeln mehr als überzeugt hat. Zugegeben, sie verkörpert offensichtlich einen anderen Typ Frau als Diana Rigg es tat. Die beinahe zehn Jahre jüngere Thorson mit dem perfekten Gesicht, sie ist körperlich etwas kräftiger, jedoch ähnlich schmalbrüstig gebaut. Gerade erst dem Teenageralter entwachsen, wirkt sie naiver, weniger reif und erfahren als ihre Vorgängerin. Von Folge zu Folge legt sie diese anfängliche Unvertrautheit mit ihrer Rolle jedoch ab und zeigt, dass sie über ein gehöriges Maß an Intelligenz, Witz und Elan verfügt. Ihr Verhältnis zu John Steed wird in einzelnen Kritiken als enger und stärker sexualisiert beschrieben, eine Romanze zwischen beiden scheint wahrscheinlicher als zwischen Steed und Gale bzw. Steed und Peel.
Als wirklich gelungenes Feature der Edition 3 kann auch man Thorsons' kurze Einleitungen zu einigen ausgewählten Episoden bezeichnen. Dabei fällt sofort auf, dass sie sich erstaunlich gut gehalten hat.

"Mutter"

Neu in die Serie implementiert wurde in der sechsten und letzten Staffel die Figur "Mutter" als großer Boss für das Duo King/Steed. Patrick Newell, der bereits in zwei früheren Episoden der Serie ("The Town of No Return", "Something Nasty in the Nursery") in Kurzauftritten zu sehen war, erweist sich mit seiner massigen Statur und dem lieb wirkenden, runden Gesicht als geradezu prädestiniert für die Figur des schrulligen Agentenchefs. Der an den Rollstuhl gefesselte "Mutter" hält als Kopf der Organisation alle Fäden in der Hand, und nicht nur das! Als scheinbar permanent grummeliger Boss ist ein Meister des Synchrontelefonierens, überaus erfahrener Herumkommandierer und talentierter Organisator für konspirative Treffen mit seinen Geheimagenten. Unter seiner Ägide gleicht kein Briefing dem anderen, seine Verstecke sind kreativ, sein Griff zum Spirituosenschränkchen gilt als gefürchtet. Wann immer "Mutter" auf der Bildfläche erscheint, handelt es sich dabei garantiert um eine höchst skurrile Situation, die dem Zuschauer mühelos ein Schmunzeln entlocken wird.
Kleine Anmerkung am Rande - der bereits 1988 jung verstorbene Newell ähnelt dem dänischen Schauspieler Nicolas Bro ("Adams Äpfel", "Dark Horse") geradezu frappierend.

Die besten Episoden

Als besonders gelungen empfand ich die Episoden Nr.14 "The Interrogators" (Guest star: Christopher Lee), Nr.18 "The morning after" (Guest star: Brian Blessed), Nr.20 "Wish you were here", Nr.21 "Love all" und Nr.31 "Pandora" (Guest star: Julian Glover).
Meine beiden absoluten Favoriten aber sind die Episoden Nr.22 "Stay tuned" und Nr.30 "Take-over" (Guest star: Tom Adams), die psychologisch hochdramatisch sind und John Steed wirklich alles abverlangen.

Fazit

Eine gelungene Fortsetzung der deutschen Edition! Freunde dieser legendären Agentenserie kommen voll auf ihre Kosten. Die sechste Staffel hat eine Vielzahl spannender Episoden aus der Feder einer Reihe der bekanntesten britischen TV-Autoren um Brian Clemens, Terry Nation und Philipp Levene hervorgebracht. Dabei liefern die drei Hauptakteure Macnee, Thorson und Newell, wie auch ihre traditionell hochkarätig besetzten Nebenrollen, ein ums andere Mal erstklassige schauspielerische Leistungen ab.
In deutscher Synchronisation wie im englischen Originalton gleichermaßen empfehlenswert, prima Bildqualität. Angemessene optische Aufmachung des Sets, gutes Booklet, allein das Bonusmaterial hätte aus Sicht eines "Die-hard-Fans" vielleicht noch ein klein wenig üppiger ausfallen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Avengers ohne Diana Rigg, 16. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Die Box ist soeben eingetroffen. Das Ganze ist erneut aufwendig im Digipack
gestaltet. Obwohl Diana Rigg "nicht", ich weiß es gibt einen Kurzauftritt,
dabei ist freu ich mich sehr die Eipisoden mein Eigen nennen zu können.

Qualitativ wird ein sehr gutes Bild und ein guter Sound geboten. Im ersten
Teil der Edition 3 ist ein umfangreiches Booklet, mit allen Kurzinhalten der
Episoden (auch die aus der Edition 3 Teil 2) enthalten.

Da ich die Episoden bereits von der UK Auflage kenne, kann ich sagen, dass
Tara King das Gegenteil von Emma Peel ist. Tara King ist eher naiv als
selbstbewusst, wie das bei Emma Peel der Fall war. Durch den Besetzungswechsel
bekommt die Serie ein anderes Bild. Dieses ist eher in Richtung US Serie
anzusiedeln. Der britsche Charme bleibt bleibt leider ein wenig auf der Strecke.
Das Ambiente ist ein weinig Pop-Art mäßig gestyled, was ich durchaus gut finde.

Nichtsdestotrotz, die Box ist voll und ganz zu empfehlen.

Wie immer kann ich nur anraten die englische Tonspur zu nutzen.

Der erste Teil der dritten Edition beinhaltet die Episoden:

-Auf Wiedersehen, Emma
-Puzzlespiel
-Das Glaspflegeinstitut
-Tod per Post
-Geist sucht Körper
-Operation George
-Die Milch macht's
-Spieglein, Spieglein in der Hand
-Der Dolch der tausend Tode
-Wenn es 12 Uhr schlägt
-Vor Clowns wird gewarnt
-Biete Putsch, suche Waffen
-Wer ist John Steed?
-Mannerings Fragestunde
-Durch und durch verrottet
-Invasion der Erdenmenschen
-Remak
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterschätzt, 7. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Früher mochte ich die Tara King Folgen nie, weil sie mir nach der sehr selbstbewussten Emma Peal doch eher wieder eine Rückkehr zu einem sehr konventionellen Typ Frau war. Das ist in der Tat auch heute noch so, aber wenn man die Serie allein betrachte, hat sie viele Pluspunkte. Linda Thorson kommt nicht an Diana Rigg heran, ist aber ganz schnuckelig und zeigt in der Serie auch durchaus einiges komisches Talent. Die Stories sind wirklich sehr gut: witzig, verspielt, aber selten so albern, dass man sie nicht ertragen kann. Es sind wirklich einige Kleinode der Serie in der Tara King Staffel, so die herrliche Folge, in der Clowns morden mit fantastischen Gaststars wie Bernard Cribbins oder John Cleese. Auch das Set Design zeigt sich poppig spät 60er Jahre gerecht. Alles in allem sind diese Folgen wirklich sehr sehenswert. Die Edition ist schön gemacht, aber mit der Qualität des englischen Originaltons habe ich manchmal leichte Probleme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tara King ist nicht Mrs Peel und richtig so!, 3. Juni 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Linda Thorson hat die Rolle von Tara King die Nachfolgerin von Mrs Peel (Diana Rigg) trotz Schwierigkeiten in der Produktion wunderschön realisiert. Ja, Tara ist nicht Emma aber sie braucht sie überhaupt nicht zu sein! 10 Jahre jünger sein und die Rolle anders dargestellt zu haben ist kein Problem.

Serie 6 ist eine der Besten, die es gibt, und Linda Thorson ist auch eine gefährliche Schönheit, die sich sehr gut verteidigen kann. Alle richtigen Avengersfans sollte die Staffeln von Serie 6 kaufen - sie enttäuschen nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seit Mrs. Gale, endlich wieder Brüste und Kurven! Nach Shakespeare-Automat, willkommener Tolpatsch!, 1. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Der weltgewandt britische Souverän darf sich aus der heimeligen Zerknautschtheit schälen und, Emma nun in sicherem Fremdhafen wissend, der reichen Damenwelt um einiges offener zum Vergnügen den Atem rauben. Seine neue Partnerin, Tara King, lehrt zu Beginn, so manchen Anspruch, der nebst Peel so stolz gedieh, fahren zu lassen. Lerning by doing - so findet man zusammen. Neue skurrile Einfälle heben das Zwerchfell, inspirieren und beglücken. Steeds gut und (an prominenter Stelle) üppig gebaute Muse lässt Babyspeck (AUCH hübsch!) hinter sich, sportelt und blitzkneißt sich in seiner Hochachtung empor, gewinnt in Box 2 allerdings gegen Ende eine neue Körperfülle - nämlich jene, der selbstsicheren, eleganten und zwanglos erotischen Frau - zurück, was auch dem Hengst an ihrer Seite keineswegs zu entgehen scheint, legt er nicht um und um ein Schäufelchen Anzüglichkeit nach. WICHTIG! KAUFEN!

(Siehe auch Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 2!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tara - Tsching-Bum-Tara!, 7. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Der am stärksten unterschätzte Teil der gesamten Serie! Mit der Einführung von Linda Thorsen als Tara King wurde die Serie in ihren Inhalten stark verändert, jedoch im positiven Sinne. Die Themen wurden zeitgemäßer und der Kalte Krieg wurde fast völlig aus der Serie verdrängt. Statt dessen wurden die skurrilen Inhalte stärker herausgearbeitet: Ein auf Spiele versessener Schurke; eine Firma für Scheibenreinigung stiehlt Chiffriercodes; HNO-Ärzte werden durch einen unsichtbaren Erreger in Briefumschlägen umgebracht; Ein Audio-Transfer über glatte Oberflächen wird als Mordinstrument mißbraucht; Clowns bringen Aufsichtsratsmitglieder mit derben Scherzen unter die Erde; Durch eine Spezialmaske kann das Gesicht von Steed auf gegnerische Agenten übertragen werden und der Inhalt einer Sprühpistole läßt Holz in Sekundenbruchteilen zu Staub verrotten! Trotz einer ihr zugeschriebenen Naivität, beweißt Tara King immer wieder Kampfgeist und Stärke. Viele Angriffe, Prügelein und Stunts wirken heute natürlich lächerlich und plump. Damals aber, haben schon weit weniger auffällige Darstellungen und Themen ausgereicht, um die Masse der Tara-King-Folgen in Deutschland gar nicht erst zu zeigen. "Auf Wiedersehen, Emma" ist hier übrigens die erste Folge, da sie produktionstechnisch bereits zur Tara-King-Staffel gehört. Da TV-Wiederholungen der Serie sehr selten sind und meist zu kuriosen Zeiten erfolgten, waren mir viele Folgen dieser Staffel noch völlig unbekannt. Für mich eine Art von spannender Premiere, an der ich viel Spaß hatte, denn an Gags wurde bei dieser Staffel nicht gespart. Die Extras waren mir bis heute völlig unbekannt und sind informativ und völlig ausreichend. Ein netter Bonus, ist die Einführung einiger Favorit-Episoden durch Linda Thorsen persönlich. Offensichtlich ein Extra, das Kinowelt speziell für die deutschen Boxen in Auftrag gegeben hat. Ein Booklet zur kompletten Staffel gibt es nur in Teil 1 der Staffel. Es ist sehr ausführlich und wartet mit einer kompletten Inhaltsangabe aller Folgen von Teil 1 & 2 auf! Ein großes Lob an Kinowelt und ein Kauftipp für alle Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brillant, 3. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Kenne inzwischen auch die meisten (Farb-) Folgen mit Diana Rigg, die natürlich nicht zu toppen sind. Wobei ich aber dadurch, daß ich erst Linda Thorson in Aktion gesehen habe, mich etwas an Diana Rigg gewöhnen mußte. Für die Betrachter in den 60- ern war das natürlich umgekehrt, deshalb- und weil die Serie schon so lange lief- erlangten die "Tara King"- Folgen wohl nicht die Popularität der "Emma Peel"- Reihe. Ich habe noch nicht alle Folgen gesehen, aber was ich gesehen habe, hat mir schlicht und einfach gefallen. MacNee ist so gut wie eh und je (vielleicht sogar, wie in einem anderen Beitrag zu lesen, etwas lockerer und "hipper", was jedenfalls auch mein Eindruck war), und Linda Thorson alias Tara King bringt im Gegensatz zu Diana Rigg ein bißchen(!) weniger britische Souveränität, dafür eine winzige, aber wirkungsvolle und von den Nebenwirkungen her völlig unschädliche Dosis liebenswürdiger Naivität. "Mutter" ist natürlich auch wieder so eine herrlich schräge, zur Serie passende Neuheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung, 2. November 2009
Von 
Martialis (Halle, Sachsen-Anhalt Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Die gesamte Box ist ausgesprochen sehenswert. Den Reiz machen die deutlich besseren Drehbücher und spannenderen Handlungsstränge als in Box I und II; dazu ein überragender Patrick McNee und eine für ihre 20 Jahre sehr gute Linda Thorson. Insgesamt sehr rund und gelungen. Absolute Kaufempfehlung !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es macht Spaß!!!, 23. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Ja, es macht einfach eine Menge Spaß, sich diese Folgen anzuschauen. Im Vergleich zu den vorherigen Staffeln schneiden die Folgen mit Tara King allerdings nicht so gut ab, aber das weiß man ja bereits. Ist man bei Ende der 1. Folge noch etwas traurig über den Abschied von Emma Peel, gewöhnt man sich doch recht schnell an die neuen Gegebenheiten (Tara, Mutter und Mutter`s Assistentin Rhonda, die keinen einzigen Pieps von sich gibt)und ist sofort wieder von den fantasievollen, etwas abgedrehten Storys fasziniert. Einfach perfekte Unterhaltung und gefällt mir viel besser als viele neue Serien z.B. Lost, Heroes ,etc. Bild und Ton können sich wirklich sehen, bzw. hören lassen. Man bedenke das Alter der Serie.Wer die Folgen mit Emma Peel kennt und mochte, wird auch hier nicht enttäuscht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle DVD-Box, auf die ich lange gewartet habe, 17. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs] (DVD)
Also, ich bin wirklich restlos begeistert.
Ich gehöre allerdings zu denjenigen (wenigen?), denen die Tara King-Folgen von allen in Deutschland veröffentlichten Avengers-Staffeln am besten gefallen.
Ich finde, dass Linda Thorson eine gute und vor allem sehr interessante Nachfolgerin von Diana Rigg war. Ein ganz anderer Typ, und dass sie nicht immer so elegant und perfekt wie ihre Vorgängerin rüberkommt, macht sie - jedenfalls für mich - deswegen umso sympathischer.

Diese DVD-Box - genauso wie auch die nachfolgende zweite Box - ist klasse. Die Bildqualität ist einwandfrei, die Folgen sind spannend und unterhaltsam. Gerade passend für die nun wieder langen, dunklen und kalten Abende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mit Schirm, Charme und Melone - Edition 3, Teil 1 [6 DVDs]
EUR 24,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen