Kundenrezensionen

30
4,5 von 5 Sternen
Last Look At Eden
Format: Audio CDÄndern
Preis:12,01 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2011
Wie bitte...?! Europe gibt es immer noch?!?

Das waren meine ersten Gedanken, als ich davon hörte, dass meine Helden der 80er ("The final Countdown", "Superstitious" etc.) tatsächlich wieder oder immer noch Musik machen - und das auch noch in der legendären Anfangsbesetzung mit Gitarrist John Norum.

Der Kauf dieser CD hat sich dementsprechend auch als Glücksgriff erwiesen: Das Album macht einen musikalisch sehr gereiften und geschlossenen Eindruck. Zwar fehlen die Hymnen á la "Final Countdown", doch darum geht es den Jungs wohl nicht mehr. Statt dessen finden sich anspruchsvolle und melodische Songs auf dem Album, von denen ich folgende besonders herausheben möchte:

LAST LOOK AT EDEN - Toller Opener, fantastischer Chorus und eine satte instrumentale Untermalung

GONNA GET READY - Cooler Rocker, geile Riffs

NEW LOVE IN TOWN - Schöne Ballade, erinnert mich etwas an "Carrie"

NO STONE UNTURNED - Was für ein Feger, mein persönlicher Favorit des Albums! Gehört für mich zum besten, was Europe je produziert haben

IN MY TIME - Ein fantastischer Abschluss des Albums; John Norums Blues-Gitarre steht der Blues-Legende Gary Moore in nichts nach....

Fazit:

Wer auf melodischen und anspruchsvollen Hardrock steht, macht mit dem Kauf dieser CD absolut nichts falsch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Oktober 2009
Da sind sie also- back (in life). Ich betone an dieser Stelle BACK- da die letzten beiden Alben wohl der Weg waren um nun dieses großartige Album zu zaubern und einen neuen Still zu festigen, von dem man sagen muß, daß auch der (nun) Europe-typisch erstklassig umgesetzt wird! Härter, klassischer, bissiger als noch in den 80èrn kommen sie daher (lediglich "New Love In Town " läßt noch 80er feelings durchblicken).
Und es wird an guten Songs nicht gespart, leicht verspielt, ausgereift und überlegt verwirklicht. Ich für meinen Teil hatte nicht viel erwartet, waren doch "Start from the Dark" und "Secret Society" eher gewöhnungsbedürftig und etwas zu gradlinig ja fast schon langweilig gegenüber diesem hier. Hab ich mir "Last Look At Eden" erstmal anhören wollen bevor ich zuschlage. Doch schon die ersten beiden Songs hatten mich überzeugt! Der Opener "Last Look At Eden " ist ein großartiger Song der zu überzeugen weiß, aber der eigentliche "burner" lautet in meinen Augen def. "No Stone Unturned "- genial!!! Auch wenn man sagen muß, daß sich die wahre Größe des ganzen Albums einem erst bei mehrmaligem durchhören eröffnet. Hier wird niemand enttäuscht der es etwas härter mag und Europe neu erleben will!!! Ich kann nur sagen- "weiter so"!!!

MfG
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Oktober 2009
Nachdem sich eine vorstehende Rezension, der ich mich im großen und ganzen anschließen möchte, bereits sehr ausführlich mit den einzelnen Songs auseinandergesetzt hat, will ich mich recht kurz fassen.

Diese Album ist vom "filmreifen" Opener bis zum grandios bluesigen Finale 5 Sterne wert. Natürlich ist Europe Europe geblieben - soundmäßig erinnert das ein oder andere Stück sogar noch an Prisoners in Paradise - aber die Band ist im dritten Anlauf nach der Reunion nochmals deutlich reifer geworden. Riffs und Melodieläufe sind anspruchsvoller als früher, die Jungs haben ihren Stil gefunden.

Insgesamt klingt das Werk eigentlich wie ein guter Wein schmeckt: facettenreich, interessant, kraftvoll. Und wie man einen solchen Wein trinkt, sollte man die CD auch hören - nicht einfach wegkonsumieren, sondern sich Zeit nehmen und genießen - let's rock!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2009
Wie eine Band es schafft, nach so langer Zeit einen so runderneuerten Sound hervor zu bringen, ohne in eine Schublade gesteckt zu werden(wo sie jahrelang drin waren) ist schon phänomenal. Alles, aber auch wirklich alles klingt wie aus einem Guss, es ist eine richtig starke Platte mit mehreren absoluten Überstücken wie dem Titelstück oder "New Love in town", ja geradezu magische Soli zaubert der norwegische Saitenhexer Norum hervor. Tempest singt wie ein junger Gott und Michaeli röhrt songdienlich mit der Hammondorgel wie seine Vorbilder in den 70ern. Danke, weiter so...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2009
Dieses Album knüpft mühelos an die der "ersten Schaffenszeit" an. Hut ab für solch eine Leistung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. September 2009
Mit Europe ist es bei mir, wie bei vielen mit der ersten Liebe. Man vergisst Sie nie und irgendwie hat gerade sie immer noch den gewissen Stein im Brett. Obwohl sich über die Jahre auch mein Rockmusikgeschmack verändert und in andere Richtungen entwickelt hat, ist es mir immer wieder ein Bedürfniss, sich die neueste EUROPE-Scheibe zu holen. Nach dem für mich grandiosem Album "Secret Society" hing die Messlatte also verdammt hoch und ich muß sagen, sie wurde trotz Power und Kraft leider nicht ganz erreicht. Sicher auch deswegen, weil dieses Album charakterlich wieder von einem völlig anderem Schlag ist. Favoriten sind für mich der Opener "Last Look At Eden", "Mojito Girl" und "The Beast". Joey Tempest singt grandios, John Norum zeigt, dass er zurecht einer der besten Flitzefinger im Geschäft ist und so freue ich mich schon auf das Konzert im November in Berlin. Denn da zeigen EUROPE ihr ganzes können. Und noch eins. Sorry liebe Bon Jovi Fans- stellt man die letzten Alben beider Bands gegeneinander, so sieht man, dass bei Europe im Gegensatz zu o.g. einfach keine Langeweile und Eintönigkeit, sondern Flexibilität und Lust rüberkommt. Gutes Album, Super Liveband- Keep On Rocking ihr alten Schweden-was will man mehr.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. November 2009
Eigentlich ist der Überschrift nichts weiter hinzu zu fügen. Das ist eine super Platte. Über Europe werden eh nur die stolpern, die sie aus uralten Zeiten kannten und denen muss man nichts mehr erklären.
Das ist Rock vom Feinsten und jedem zu empfehlen, der Hard Rock etc. aus den 80ern mag.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. Mai 2015
ich hab sie gekauft, ungehört dämlicherweise, weil ich den rezensenten glauben geschenkt hab. leute echt, nur weil mal einer einen ton trifft braucht man nicht den feiertag ausrufen. damit soll nicht gesagt sein das album wäre schlecht, doch haben die schweden bedeutend besseres veröffentlicht. früher wurde man in dem genre mal nach hits oder chartsingles bewertet. hats keinen mit, trotzdem ist es kein modernes album.
kurz, es fehlt das gewisse was. für mich ein fall staubfänger, weil wenn europe hören willst legst nicht diese auf.
über den sound wurde an anderer stelle schon referiert darum lass ich das ma,
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Januar 2011
Europe.. das war in den 80ern eine Super-Band mit toller Stimme von Joey Tempest und Super Musikern.Lange hat man
von den Jungs nichts mehr gehört.Die Erwartung war hoch,als ich das erste Mal ihr neues Album hörte.Dann der
Titel-Song Last look at eden einfach nur geil was die alten Mannen (in Original Besetzung aus den 80ern!!!)da
abrocken!Fette Gitarre und so gehts weiter mit Gonna get ready.Mit New love in town ist auch noch eine Mega-Ballade
mit dabei.Insgesamt ein ganz ordentliches Come-Back.Weiterer Anspieltipp:The Beast.Da leider nicht alle Lieder so
geil sind nur 4 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. September 2009
Klasse Hardrock-Scheibe, verdiente 5 Punkte wert, saubere und drückende Produktion, süchtigmachende Melodien und geile Gitarrenarbeit. Absolute Kaufempfehlung!.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Bag of Bones
Bag of Bones von Europe (Audio CD - 2012)

War of Kings
War of Kings von Europe (Audio CD - 2015)