Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und da ist da ja noch dieser Vogel...
Ich bin verwirrt...

Es gibt SP, FP, AP, VP und ST und gerade habe ich ein Accessoire erhalten dass mit sagt "Bis ST 3 mal 2". Das sieht nach einer langen Eingewöhnungsphase aus.

Trotzdem macht das Game bereits jetzt Spaß und die Kämpfe sind sehr herausfordernd. Bei den Video-Sequenzen wünsche ich mir, dass Square Enix daraus...
Veröffentlicht am 10. September 2009 von Tom

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Is ja soweit ganz gut...
Also ich finde das Spiel auch gut. Habe es schon ca. 2 Wochen und es macht mir Spaß. Was ich persönlich zu bemängeln habe is die Movesteuerung die in der Hektik doch manchmal etwas verwirrend ist. Man hat zwar viele Moves, aber die alle im richtigen Moment abzurufen ist halt manchmal schwer.
Und was ich noch nich so toll finde ist wenn man in der Luft...
Am 31. Januar 2010 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und da ist da ja noch dieser Vogel..., 10. September 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Ich bin verwirrt...

Es gibt SP, FP, AP, VP und ST und gerade habe ich ein Accessoire erhalten dass mit sagt "Bis ST 3 mal 2". Das sieht nach einer langen Eingewöhnungsphase aus.

Trotzdem macht das Game bereits jetzt Spaß und die Kämpfe sind sehr herausfordernd. Bei den Video-Sequenzen wünsche ich mir, dass Square Enix daraus einen ganzen Film machen würde. Was hier auf den Bildschirm der kleinen PSP gezaubert wird, ist einfach phantastisch und ist Final Fantasy: Crisis Core ebenbürtig.

Der Story-Modus ist für jede der 10 Hauptpersonen in verschiedene Kapitel unterteilt bei dem man sich auf einem Schachbrett seine nächsten Kämpfe aussuchen darf. In den Kämpfen stiehlt man dem Gegner erst Mut und löst dann einen tödlichen Lebenspunkte-Angriff aus. Je mehr Mut man dem Gegner abnimmt, um so stärker werden die eigenen Angriffe. Ein gelungenes System, dass ich in dieser Form noch nicht kannte. Natürlich gibt es verschiedene Kombos, Super-Angriffe mit Quick-Time-Events und irrwitzige Verfolgungsjagden im dreidimensionalen Raum. Nach erfolgreichen Kämpfen steige ich eine Stufe auf und darf mir mit meinem Geld/Gil neue Ausrüstung kaufen. Ein nettes Gimmick ist die Festlegung eines "Bonustages", an dem man mit zusätzlichen Vorteilen belohnt wird. So erhalte ich z.B. bei meinen Spielen am Montag (Realzeit) immer Extra-Erfahrung od. einen Bonus auf meine Kampfwerte.

Ach so, und dann ist da ja noch dieser Vogel. In einer Anzeige läuft ein kleiner Chocobo (bekannt aus der Final Fantasy Reihe) und stößt nach einigen Kämpfen immer auf einen netten Bonus. Über dieses Feature werde ich für erfolgreiche Kämpfe zusätzlich belohnt. In jedem Menü gibt es eine Hilfeseite mit Kommentaren bekannter Final Fantasy-Charakteren, die mal mehr, mal weniger hilfreich sind.

Insgesamt ist alles aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten recht verwirrend. Die Hilfeseiten sind also Pflicht und bis man alles entdeckt (und verstanden) hat, vergehen viele, viele Spielstunden. Vielleicht mag das ja auch die Spielidee sein. Mit der Zeit lerne ich die besten Kampftechniken, verstehe (hoffentlich), wie ich Artefakte herstellen kann und was es mit diesem lustigen Vogel auf sich hat. Irgendwie also ein Realtime Erfahrungssystem...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Final Fantasy mit Action, 17. November 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Dissidia Final Fantasy weicht völlig vom Rest der Reihe ab. Während die Final-Fantasy-Reihe eigentlich als sotrylastige Rollenspielserie bekannt ist, ist Dissidia Final Fantasy ein reines Action- und Prügelspiel mit einer Alibi-Geschichte.
Wer hier eine gute Story erwartet, wird leider enttäuscht, die Geschichte ist extrem flach und lässt viele Fragen offen - sie ist eben nur vorhanden, um irgendwie einen Hintergrund in dieses Spiel zu bringen.
Trotz dieser Tatsache ist Dissidia Final Fantasy ein richtig gutes Spiel. Die Kämpfe machen Spaß und sind extrem gut gelungen. Rasante Battles in einer 3D-Arena sind zwar nichts Neues, aber in Dissidia wirklich erstklassig umgesetzt, es ist ein Spiel, das nicht so schnell langweilig wird. Vor allem das Schadenssystem ist richtig klug gemacht und muss hervorgehoben werden. So gibt es in Dissidia, anders als in anderen Prügelspielen, keine Attacken mit festen Schadenswerten, sondern der Schaden entspricht dem Mut des Charakters. So gibt es auch 2 Arten von Angirffen: Mut-Angriffem, um den eigenen Mut aufzubauen und den gegnerischen zu schwächen und LP-Angriffe, um dem Gegner tatsächlich Schaden zuzufügen. Obendrein gibt es noch eine EX-Leiste, die es ermöglicht, die berühmten Limit-Angriffe auszufürhren.
Für einen kleinen Hauch Rollenspiel sorgt die Charakterentwicklung, so gilt es auch in Dissidia, im Level zu steigen, Ausrüstung und Accessories zu sammeln und Fähigkeiten auszurüsten. Wem das zu kompliziert ist, der kann auch im Arcademodus mit vorgefertigten Charaktern spielen.
Die Grafik ist für PSP-Verhältnisse sehr gut - da gibt es von meiner Seite her nichts zu bemängeln.
Der Soundtrack enthält eine Mischung bekannter Tracks aller Final-Fantasy-Teile plus ein paar neue, die extra für Dissidia erstellt wurden - alles in allem gibt es auch hier nichts zu bemängeln.
Allerdings bekommt das Spiel nur 4 Sterne, da es einige kleine mängel hat, besonders im Bereich des Schwierigkeitsgrades. Dieser ist bei Dissidia recht unausgeglichen. Während man manche Kämpfe geradezu lächerlich einfach sind, können andere einem richtig Kopfschmerzen bereiten. Vor allem in den Kolloseumskämpfen wird man anfangs Schwierigkeiten haben, da die Ausrüstungen der Charaktere teils sehr schwer zu bekommen sind, wodurch die Gegner meist sehr viel besser ausgerüstet sind als man selbst, was sich im Kampf deutlich bemerkbar macht und manche Kämpfe quasi unmöglich werden lässt. Des weiteren sind einige Charaktere mit beinah unfair zu nennenden Attacken ausgestattet. Das sorgt für einen leichten Frustfaktor im Spiel.
Alles in allem ist Dissidia Final Fantasy ein sehr gutes Spiel, das nur leichte Mängel aufweist. Vor allem die Story sorgt dafür, dass das Spiel von mir nur 4 Sterne bekommt, spielerisch ist es aus meiner Sicht top.

Nochmal alles in der Gesamtübersicht:
Pro:
- gute Grafik
- Original Final-Fantasy-Soundtrack
- gutes Kampfsystem
- Charakterentwicklung

Kontra:
- oberflächliche, langweilige Story
- teils unausgeglichener Schwierigkeitsgrad
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kampf der Giganten, 8. September 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Mir war schon klar das dieses Spiel ziemlich gut sein müsste aber was da tatsächlich auf mich zukamm habe ich nicht erwartet.Die Kämpfe sind sehr taktisch geraten da man immer überlegen soll ob man aus der Verteidigung aus angreifen soll oder direkt zum Angriff bläst.Es gibt verschiedene Typen an Charaktern wie z.b. Cloud aus FF7 der ziemlich mächtige Schwert angriffe auslösen kann oder aber die zierliche Terra aus FF6 die in Nahkampfangriffen ziemlich schmächtig ist aber dafür aus der Ferne mit ihren mächtigen Zaubern angreifen kann.In dem Sinne sind alle 22 Figuren unterschiedlich zu spielen und zu bekämpfen da haben sich die Entwickler sehr viel Mühe gegeben.Kommen wir zu den Modi: Es gibt einen herforragenden Story Modus der recht lang ist und die typischen Final Fantasy Philosophien aufgreift.Dann gibt es den Arcade Modus wo man einfach mit einer ausgewählten Figur gegen 10 nacheinander folgenden Gegner kämpft.Es gibt noch den Schnell Kampf wo man mit seinen Story Charakter einfach gegen ein paar Feinde antreten muss aber dabei kann man auch aufleveln das ist der Vorteil bei diesem Modus.Als letztes kommt dann der typische versus Modus wo man wahlweise im Internet oder per Wifi gegen Freunde antereten kann.Am Ende muss ich noch den ost in die Höhe loben der mehr als gelungen ist es finden sich aufgemachte Titel der Spiele Final Fantasy 1-10 auf der UMD wieder und ein paar einzelne nicht so gute Tracks für Dissidia selber, die Grafik ist natürlich auch ein absoluter hingucker also dieses Spiel lohnt aufjedenfall für die Final Fans alle anderen schnupern rein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal ein etwas anderes FF..., 29. März 2010
Kinder-Rezension
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Als ich das Spiel bestellt hatte, dachte ich zuerst "Mein Gott, was habe ich getan!", bin momentan aber dann doch zufrieden mit diesem Spiel.
Das Kampfsystem ist ein anderes als in vielen anderen FF-Spielen, kein rundenbasierendes, sondern Echtzeit.
Es gibt 22 spielbare Charaktere, darunter je einen guten und einen bösen aus den FF-Teilen I-X, sowie einen guten aus XI und einen bösen aus XII.
Es sind 12 grundverschiedene Arenen anwählbar, die sehr gut ausgearbeitet wurden, das heißt, nicht wie in vielen anderen eine kreisförmige Fläche, in der die Kämpfer hüpfen und rennen können, sondern große Flächen in der die Kämpfer frei beweglich sind, sich hinter Wänden verstecken, Wände entlanglaufen, Grindspuren entlangfahren können, ...
Story selbst gibt es keine wirkliche, was jedoch nicht weiter stört, da das Spiel hauptsächlich aufs Kämpfen ausgelegt ist.
Für jeden Charakter gibt es eine Vielzahl an Fertigkeiten, die individuell angepasst werden können.
Grafik ist für ein PSP-Spiel sehr gut gelungen, ebenso der Sound.
Bei einer momentanen Spielzeit von 160 Stunden, wage ich zu behaupten, dass das Spiel auch lange Zeit Spaß macht.

Alles in allem ein sehr gut gelungenes Spiel, dass ich nur weiterempfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Spiel!, 9. Februar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
ich selbst habe bereits einige FF Spiele gespielt, daher ging ich mit einer gewissen Erwartungshaltung an dieses Spiel heran und wurde positiv überrascht.
Es werden Charaktere aus den FF Spielen 1-10 gesteuert, die natürlich alle ganz eigene Techniken mitbringen.
Um ehrlich zu sein, bin ich manchmal der Typ, der einfach draufhaut und hofft, so seinen Gegner zu besiegen, ohne vorher selbst besiegt zu werden. Aber hier geht das nicht wirklich, denn ohne taktische Überlegungen, wie am besten der Feind bezwingt, kommt man nicht weit. Aber das ist auch gut so und spornt an.
Die Echtzeitkämpfe sind packend und machen richtig Spaß, was durch die hevorragende Grafik noch verstärkt wird.
Ok, manchmal habe ich ein bisschen mit der Kamera Probleme, da die dann so gedreht ist, das ich meine Umgebung nicht richtig sehen kann und daher keinen Plan habe, was mein Gegner gerade macht, aber ein bisschen bewegen und auch das ist leicht behoben.
Besonders gut gefällt mir der Kalender, durch den es an manchen Tage z.B. besonders viele FP (Fertigkeitspunkte) gibt, so kann man seine Figuren ganz individuell trainieren. 1x die Woche gibt es den Bonustag, an dem man alle Boni bekommt, also besonders viele EP, FP und Gil, letztere sind absolut notwendig, da jeder Charakter seine eigenen Waffen und Ausrüstungsgegenstände benötigt.

Alles in allem ein klasse Spiel das sehr viel Spaß macht und lange Freude bereitet, da es auch ganz spaßig ist, einzelne Passagen noch einmal zu meistern (wer weiß, vielleicht bekommt ihr sogar etwas dafür ^^).
Ich bin begeistert und kann dieses Spiel auf jeden Fall weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stunden voller Freude, 20. Januar 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Das Spiel ist fantastisch!
Ein neues Abenteuer mit all den geliebten Final Fantasy- Charakteren, das war's, was ich schon lange wollte.
Ich kann es nur weiterempfehlen, da sowohl actionreiche Kämpfe als auch eine mitreißende Story und Unmengen von Extras für jeden etwas bieten.
Da kann man schon mal etliche Stunden damit verbringen und merkt es nicht einmal :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der zweite Musthave Titel für die Psp, 9. Januar 2010
Von 
Simon Lorenz (Kriessern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Es gibt mittlerweile 2 Musthavetitel für die Psps: Final Fantasy Crisis Core und jetzt auch Final Fantasy Dissidia.

Das Spielist eine Mischung aus Rollenspiel und Beat em Up, wobei das grössere Augenmerk klar auf den Beat em Up Teil zu lenken ist.

Insgesamt gibt es 22 verschiedene Kämpfer aus allen möglichen Episoden der Final Fantasy Geschichte, welche jeweils immer einen Gegenspieler haben, der im Storymodus zu besiegen ist. Der Kampf kann zudem auf zwei Arten ausgetragen werden: Entweder mit der allseits bekannten Kommandoleiste oder ganz in Echtzeit, wobei letztere Version eher zu empfehlen ist, weil man dadurch mehr Freiheit hat. Es gibt entweder eine normale Attacke, welche dem Gegner Mut abzieht oder eine härtere, die dem Gegner schadet. Schaden zufügen macht der Charakter aber nur, wenn man genügend Mut hat..so ist das Ganze trotz einfacher Bedienbarkeit doch einen Hauch taktisch und fordert ein wenig Einfühlungsvermögen.

Die Geschichte ist sehr schön in Zwischensequenzen erzählt und auch die einzelnen Konflikte der Protagonisten werden schön in Szene gesetzt.Zudem gibt es viele bekannte Musikstücke neu interpretiert und das sehr sehr gut..manche tönen sogar besser als die Originalstücke. Auch grafisch sind die Figuren toll animiert..lediglich die Kampfarenen wirken ein wenig arg trist.

Man kann seinen Charakter verschiedene Fertigkeiten erlenen lassen( je nach Stufenanstieg bekommt man welche dazu..) kann den Charakter neu ausrüsten, viel freischalten, von Mogrys Rätsel lösen und Punkte kassieren etc...bis man alles gesehen hat vergeht ne Weile...

Es gibt nur drei kleine negative Punkte:
Für Multiplayermatches braucht man zwei Dissidiaspiele
Kampfarenen ein wenig trist
Manchmal ein wenig hektisch

Aber ansonsten ist es sehr sehr gut und für mich ein klarer Kaufgrund für die Psp
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FinalFantasy meets Beat 'Em Up, 6. November 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Guten Tag,

Ich bin so sehr von diesem Spiel beeindruckt, dass ich einfach eine positive Rezension schreiben muss.

Zum Spiel kann ich folgendes sagen:

Man benötigt keine Vorkenntnisse der gesamten Final Fantasy-Teile, es geht nur ums Kämpfen und um das Optimieren des eigenen Helden.
Die Stimmen wurden sehr gut synchronisiert - Kennt man den Film "Final Fantasy 7: Advent Children", so kann man also darauf bauen, dass man die gleichen englischen Synchronstimmen bei den Charakteren Cloud und Sephiroth wieder zu hören bekommt.
Das Kampfsystem ist bei diesem Spiel nicht rundenbasierend, wie man es bei üblichen Final Fantasy-Spielen kennt. Man hat also ein Echtzeit-Prügelspiel, bei dem die Schadensrechnung etwas kompliziert erscheinen wird. Besonders gelungene Kämpfe, kann man abspeichern, wenn man möchte. Ladezeiten sind kurz, sofern man das Spiel auf der PSP mit der Funktion "Installation" installiert. An der Grafik ist auch nichts zu bemängeln. Die Hintergrundmusik während eines Kampfes ist relativ abwechselnd, jedoch beim Story-Modus nicht selbst wählbar, was einen nerven könnte, denn man möchte ja schließlich seine Lieblingshintergrundmusik hören. Der Spielspaß geht nicht so schnell verloren, weil es schier unzählige Missionen gibt und Gegenstände, die man sich erarbeiten muss. Noch ein positiver Punkt sind die freischaltbaren Extras, wie z.B. ein alternatives Outfit oder neue Charaktere.

Insgesamt würde ich sagen, jeder Fan von Final Fantasy, der einem Beat'Em Up nicht abgeneigt ist, sollte sich Dissidia wenigstens mal anschauen.

Für diejenigen, die sich fragen, ob es sich über eine Internetverbindung mit Spielern aus aller Welt spielen lässt... Nein, das geht nicht. Man hat nur standardgemäß die Möglichkeit einen Freund, der das gleiche Spiel besitzt, über WLAN herauszufordern.

Anfänger müssen sich auf Abkürzungen oder Begriffe einstellen, wie z.B. SP, KP, EP, Gil, Esper und so weiter. Anfangs sagt es einem nichts, doch nach kurzer Zeit erkennt man deren Bedeutungen und Verwendungszweck.

Es gibt im Spiel eine kleine Leiste mit blauem Himmel und einer Wiese, darauf erkennt man einen kleinen Vogel. Dies ist ein Chocobo. Man hat auf ihn keinen Einfluss, denn er steht lediglich nur dafür, was man nach gewonnenen Kämpfen erhalten kann (doppelte bis fünffache EP, einen Gegenstand, zusätzlicher Prozentsatz an Glück...)

Einzige negative Kritik die ich gegen das Spiel richte ist das Mognet-System. Es handelt sich um Nachrichten des Spiels an den Spieler, dass sich einmal pro Tag meldet. Man erhält Extras oder Bonuspunkte, sofern man eine Frage richtig beantwortet, die sich mit den Final Fantasy-Teilen 1 bis 10 befasst.(Nicht jede Nachricht enthält so eine Frage) Obwohl man 3 Antworten zur Auswahl vorgelegt bekommt, ist die Chance gering, richtig zu liegen und im Internet findet man die richtigen Antworten nicht, dazu sind die Fragen viel zu speziell. Man müsste also die einzelnen Teile nachspielen oder aus dem FF kennen, um dort immer richtig zu liegen.

Ich bin zufrieden mit Dissidia :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragend, 28. September 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Eine Kampfspiel mit den Hauptcharakteren der Final Fantasy Spiele 1-10. Eine super Idee und das Spiel ist wirklich gelungen. Man vermisst teils die coolen Charaktere neben den Protagonisten wie z.B. Xell oder Wakka und auch die der Antagonisten wie z.B. Cifer.

Alles in allem ein super Spiel und sollte jeder Final Fantasy Fan besitzen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Is ja soweit ganz gut..., 31. Januar 2010
Kinder-Rezension
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dissidia: Final Fantasy (Videospiel)
Also ich finde das Spiel auch gut. Habe es schon ca. 2 Wochen und es macht mir Spaß. Was ich persönlich zu bemängeln habe is die Movesteuerung die in der Hektik doch manchmal etwas verwirrend ist. Man hat zwar viele Moves, aber die alle im richtigen Moment abzurufen ist halt manchmal schwer.
Und was ich noch nich so toll finde ist wenn man in der Luft kämpft und wieder auf den Boden kommen will dauert auch sehr lange. Manchmal sind das wertvolle sekunden.

Das sind aber auch die einzigsten Dinge die mich stören. Ansonsten is das ein gelungenes Beat ém up.Die Rollenspeilelemente fallen so gering aus das man diese nicht erwähnen brauch. Das hier is durch und durch ein Prügler, und ich denke so will es auch gesehen werden.

Mfg Sascha
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dissidia: Final Fantasy
Dissidia: Final Fantasy von Square Enix (Sony PSP)
EUR 28,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen