Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traditionell ist der Sommer ...
... ja eher arm an umwerfenden Neuveröffentlichungen - wer gut im Geschäft ist, tourt die allseits bekannten Festivals ab, alle anderen sitzen ohne Einladung schmollend im abgedunkelten Zimmer und verfluchen ihre unfähigen Agenten. Nicht so die Mannen um die singende Haargardine J. Mascis. Seit 26 Jahren bringen sie mit kleineren Unterbrechungen eigentlich...
Veröffentlicht am 17. Juni 2009 von Mapambulo

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Songs topp - Klang flopp!
Zu den Songs möchte ich nicht viel sagen, die Scheibe hätte problemlos meine Scheibe des Jahres werden können. Aber wer produziert eigentlich so einen klanglichen Sch**ß??? Bekommt man die Ur-CD, fliegen einem fast die Membranen entgegen.
Nun ja, war ja ein "Abmsichungsfehler" drauf- aber auch die "unfehlerhafte" Version klingt kaum besser - ist...
Veröffentlicht am 28. August 2010 von steve_be


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traditionell ist der Sommer ..., 17. Juni 2009
Von 
Mapambulo "Mapambulo" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Farm (European Version) (Audio CD)
... ja eher arm an umwerfenden Neuveröffentlichungen - wer gut im Geschäft ist, tourt die allseits bekannten Festivals ab, alle anderen sitzen ohne Einladung schmollend im abgedunkelten Zimmer und verfluchen ihre unfähigen Agenten. Nicht so die Mannen um die singende Haargardine J. Mascis. Seit 26 Jahren bringen sie mit kleineren Unterbrechungen eigentlich immer ein und dieselbe Platte heraus. Aber ganz im Gegensatz zu manchem ihrer Kollegen ist man ihnen deshalb überhaupt nicht gram. Denn von Zeit zu Zeit verlangen Herz und Hirn nach festem Halt, nach - Achtung: Silbermondzitat (sic!) - einem kleinen bißchen Sicherheit. Und das heißt hier: verquengeltes Genuschel, minutenlanges Gitarrengeschwurbel, alles so herzlich liebgewonnen in den letzten Jahren. Da kramt man dann versonnen die alten Preziosen wieder aus dem Schrank: Das wunderbare Cure-Cover "Just Like Heaven" inklusive schmerzlichem Brachialabbruch, das gut siebenminütige "Thumb" in einer fabelhaften Liveversion, der ebenso gekonnt gecoverte Bowiesong "Quick Sand" und und und ... Das Gute ist, dass die neuen Sachen keineswegs gegen die alten abfallen. So recht herausheben mag man eigentlich keines der Lieder, "Plans" ist zum niederknien, das beschwingte "See You" besticht durch ungewöhnliche Leichtigkeit, "I Don't Wanna Go There" ist allein schon durch seine Länge, aber auch wegen des infernalischen Gitarrensolos fast rezeptpflichtig. Und das eigentümliche Cover, ach herrje, ich wills doch gar nicht wissen, in wessen geistiger Verirrung das entstanden ist und ob da jemand eine Umdrehung zuviel Tolkien abbekommen hat - egal, man wärmt sich einfach an dieser Reise in frühere Zeiten und schweigt in stiller Andacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hörfreude mit Hindernissen, 12. April 2010
Von 
Rocker - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Farm (Audio CD)
Da las man kurz nach Erscheinen von Farm, wie unerträglich die Lautstärke sei, vollkommen übersteuerte Aufnahme usw., und fing schon an Dinosaur Jr. für so ein Produkt schelten zu wollen, bis man erfuhr: oha, ein Fehler im Mastering war verantwortlich für diese miese Qualität. Nagut dachte ich, wartest halt ein bisschen bis sie die fehlerhaften CD's wieder einkassiert haben und holst dir dann eine hübsche Version. Gesagt, getan. Doch autsch !!! Nach 6 Monaten des Stillhaltens nun dies: beim ersten Trommelschlag des Albums gleich ein Tinnitus abgeholt. So schlimm war's dann doch nicht, aber als Berufsnostalgiker war ich schon erschrocken, dass doch noch alte Kopien im Handel herum geistern. Jetzt sendet man sein fehlerhaftes Exemplar an den Vertrieb zurück und bekommt eine korrekte Version zugeschickt. Innerhalb weniger Tage war das erledigt. Schadensbegrenzung bei PIAS. Aber der Aufwand lohnt sich. J.Mascis, Lou Barlow & Murph = Dinosaur Jr.
Damit wäre fast schon alles gesagt. Nicht, dass die Platten zwischen Split und Reunion dieser Formation schlecht gewesen wären, mit nichten. Aber wie die Videofilmer sagen würden: Nur Original ist legal. Pieces, I Want You To Know und Oceans In The Way legen sofort los wie die Feuerwehr. Dann mein erster persönlicher Höhepunkt: Plans. Plans ist so ein Song, den man nur schwer erklären kann. Wenn man anderen Leuten Dinosaur Jr. vorspielt, glauben sie oft nicht, wenn man sagt, dass das Indierock ist, der geht in Kopf und Beine. Die Füße wippen sofort mit und trotz aller Rauheit und allem Lärm gibt es eine Melodie, die man nicht vergisst. Ohrwurm sagt man wohl, wenn man etwas Gehörtes noch Stunden später vor sich hersummt und plötzlich selber überlegen muss, wo man das eigentlich gehört hat. Lou Barlows erster Beitrag folgt (Your Weather) und steht im angenehmen Gegensatz zu den Mascis' Kompositionen. Over It schliesst sich an und da sehe immer dieses Video, der 3 Musiker, die dem Jugendwahn fröhnen und auf BMX-Rädern und Skateboard die tollsten Künstücke vollführen, bis sie alle auf der Schnauze liegen. Und trotzdem geht's weiter..alles nur geträumt ? Alles Wii oder was ? Herrlich ! Mit den Songs Friends, Said The People und There's No Here wird das Niveau auf jeden Fall gehalten bis dieses Album furios beendet wird. Wie bei See You habe ich J. Mascis schon lange nicht mehr so wunderschön verzweifelt nölen hören und I Don't Wanna Go There ist für mich die Hymne von Farm. Diese Mischung aus brachialen Akkorden und den Endlossoli von J. Mascis haben mich ja schon seit langer Zeit begeistert, aber was er hier raushaut ist einfach grandios. Zum Abschluss kommt dann noch der zweite Song von Lou Barlow, Imagination Blind, der mir noch besser gefällt, als Your Weather. Dinosaur Jr. spielen auf Fram zusammen, als hätte es all die Spannungen und Streitereien zwischen den dreien nie gegeben. Wer bei Beyond noch Zweifel hatte, ob Dinosaur Jr. noch was drauf haben, der sollte an Farm auf jeden Fall nicht vorbei hören und für mich ist der Beweis mit diesem ALbum jedenfalls mehr als erbracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwarzes Gold, 20. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese geniale Scheibe als Vinyl geordert und bin extrem angetan von der Qualität der Pressung ... und mit dabei ist noch eine Bonus 7inch mit zwei Livetracks und ein Poster des seltsamen, aber coolen Hippie-Covers UND das ganze als Download-Option in 320 kbit.

Über die Qualität der Musik verliere ich nicht viele Worte, ich höre J schon seit vielen Jahren und halte diese hier auf jeden Fall für eine der besten ...

Also Leute, kauft euch wieder Plattenspieler, legt die fette Pressung auf den Teller und genießt die ellenlangen Soli des Meisters analog!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Value for money!, 30. Juli 2009
Wer einen Plattenspieler besitzt, sollte sich Farm auf Vinyl kaufen. Ich kann nur sagen, dass man reichlich belohnt wird. 2x 180Gramm Vinyl, 1x Bonus 7-inch Single, die sonst nicht zu haben ist, 1x Downloadcode und ein großes Poster vom Albumcover enthält das Ganze.
Über das Album selbst muss man meiner Meinung nach nicht mehr viel sagen. Wer Dinosaur Jr. schon damals in Originalbesetzung liebte, kauft diese Platte sowieso. Wo andere Altherrenbands nur noch ein Best-Of und ein paar Gigs auf die Beine stellen, hauen Dinosaur jr. nochmal so ein Monster von Album heraus. Großartig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurück in die Steinzeit?!?, 11. März 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Farm (Audio CD)
Zurück von einem anstrengenden Tag im Büro, "Farm" in den Player geschoben, auf die Couch gelegt, die Augen geschlossen und die Play Taste gedrückt. Die ersten Pieces Riffs erklingen und es ist so als ob einem ein alter Freund über den Weg läuft. Und hier ist es keine dieser peinlichen Begegnungen bei denen man am liebsten die Straßenseite wechseln möchte. Nein, man begrüßt sich freudig und beginnt in alten Zeiten zu schwelgen. Die Nacht neigt sich dem Ende zu, die Party ist erfolgreich geschlagen, die letzten Unverwüstlichen sitzen am Lagerfeuer und haben sich zum Ziel gesetzt auch die letzten Biervorräte zu leeren. Das Feuer prasselt, der Bach rauscht, die Luft ist feucht, Tau liegt auf den Blättern und im Hintergrund näselt J. Mascis. Der perfekte Soundtrack für das Twighlight. Gitarrenriffs und die ersten Sonnenstrahlen brechen durch den Morgennebel, ein neuer Tag beginnt.

Großartige Zeiten waren das Ende der 80er Anfang der 90er und beim hören der neuen Dinosaur Jr. werden sie unweigerlich wieder lebendig. Viele Helden dieser Zeit sind längst vergessen oder quälen ihre Fans durch immerwährendes Aufwärmen bekannter Schemata. Diese Scheibe gehört (wohl auch auf Grund der langen Trennung) zur Kategorie gut abgelagerter Wein, überzeugt mich auf ganzer Linie und kann problemlos neben den aktuellen Alternativhelden bestehen.

Over it! Nach wie vor liege ich mit geschlossenen Augen auf der Couch und genieße Song für Song. Ausfall? Fehlanzeige! Vielmehr wage ich nicht die Augen zu öffnen und auf das Display zu schauen. Es könnte ja den letzten Song anzeigen. Nein es kommt noch einer. Yes, und was für ein Brett. I don't wanna go there. Eine Gitarrenattacke wie sie sich heutzutage eigentlich gar keine Band mehr zutraut. Imagination Blind, dann ist die Scheibe doch zu Ende und meine Finger beginnen automatisch nach der Play Taste zu suchen. Das passiert mir nicht wirklich oft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebendiger denn je!, 27. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Farm (Audio CD)
Statt hier jetzt noch einen drauf setzen zu wollen, schließe ich mich uneingeschränkt der obigen Rezension von motor.de an. Denn damit ist alles gesagt.
Wer Dinosaur Jr. mag, wird diese Platte lieben. Und wer sie noch nicht kennt, sollte das spätestens mit "Farm" nachholen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Songs topp - Klang flopp!, 28. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Farm (Audio CD)
Zu den Songs möchte ich nicht viel sagen, die Scheibe hätte problemlos meine Scheibe des Jahres werden können. Aber wer produziert eigentlich so einen klanglichen Sch**ß??? Bekommt man die Ur-CD, fliegen einem fast die Membranen entgegen.
Nun ja, war ja ein "Abmsichungsfehler" drauf- aber auch die "unfehlerhafte" Version klingt kaum besser - ist diese Umtauschversion vielleicht nur ein Marketingtrick???
Klanglich wirkt diese Album leider völlig ohne Kraft und total ermüdend, bewegt sich alles auf dem gleichen (hohen) Lautstärkeniveau (wem der Begriff Loudness War etwas sagt - hier wird er neu definiert). Man muss beim ersten Hören den Lautstärkeregler sogar zurückdrehen (!!!) - passiert mir bei ordentlich gemasterten Rock-CDs nicht.

Sogar der Klang des Vinyls ist Dreck - und das ist total schade, denn die Songs sind topp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Back, 12. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Farm (Audio CD)
Wenn mir jemand vor dem Anhören der CD gesagt hätte, dass mich das großartig tangieren würde, hätte ich es nicht geglaubt. Doch die alten Männer haben hier was Schönes abgeliefert. Sicherlich ist das nicht wichtig und/oder neu, aber dennoch groß. Für mich reicht das Niveau von "Farm" beinahe an ihr "You're living all over me", den großen Underground-Gitarren-Meilenstein von 1987 auf dem Jahrhundertlabel SST heran. Und man fragt sich, was den Reiz von Dinosaur in Höchstform ausmacht. Ich denke es hat etwas mit dem Zusammenwirken von Melancholie und Coolness zu tun ;-)
5 Sterne sind vielleicht einer zuviel, bringt man die Relevanzfrage der Platte aufs Tableau - aber ich bin gerade so glücklich damit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen How I love it!, 19. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Farm (Audio CD)
Beim Stöbern auf amazon kam ich zufälligerweise auf Dinosaur jr und dachte zunächst: nanu: die gibt es noch? Scheinbar schon, irgendwie. Nach den Hörproben habe ich sofort meinen Einkaufswagen mit dem Silberling gefüllt, nach ein paar Tagen unendlicher Wartezeit (tatsächlich waren es nur vier) steckte ich vor einer halben Stunde das Teil in den CD- Player und bekam gleich wieder dieses alte Dinosaur- Gefühl: das ist meine Musik! Am liebsten hätte ich gleich meine E- Gitarre herausgeholt und dazu geschrammelt. Mascis versteht es, mich zu überraschen, zu verzaubern und zu entzücken, vielleicht gibts da eine Seelenverwandtschaft, keine Ahnung. Mir gefällt "Farm" fast durchgängig sehr gut, in ein paar Stücke muß ich mich erst einmal reinhören. Ich sag nur: Hut ab, Jungs! Daumen hoch! Und das Beste ist: ich höre mir gleich noch "I bet on sky" an. Heute gibts was auf die Ohren, juhu!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 1,2,3, 1. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Farm [Vinyl LP] (Vinyl)
Ich bin, so kann mann sagen quereinsteiger in die dr. jr. mucke, erster track war von "farm", ich kann nur sagen, wer hier 1,2 bzw. 3sterne verteilt hat entweder keine ahnung von guter musik, oder ist aufgrund mysteriöser unwahrscheinlichkeit immer, und ausschließlich auf perlen der musikgeschichte gestoßen, hatte somit keinen kontakt zur realen "musiklandschaft".
Ich kann mir ansosten beim besten willen nicht vorstellen, wie diese wertungen zu stande kommen, in dem fall mal ernsthaft, ein "sau-geniales" album, ein, zwei aussetzer, ansonsten ein absolutes dauerfeuerwerk der emotionen, mit gitarren-riffs aus einer anderen welt, ok ab und zu find ichs fast zu "sauber" abgemischt, aber...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Farm
Farm von Dinosaur Jr. (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen