Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfrischend
Nach "Made in the Shade" ('75) und "Rewind" ('84) erschienen 1993 auf "Jump back" erstmals Stones-Titel in anständigem Remastering, und diese CD war gleichzeitig die Vorankündigung für den remasterten Stones-Katalog von "Sticky Fingers" bis "Steel Wheels"; wie irgendwo zu lesen war, waren diese Remasters so gut, dass sie sogar noch neun Jahre später...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2007 von Toby Tambourine

versus
18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessante Songzusammenstellung, aber keine echte Best-of-Scheibe!
Ich bin wirklich ein Riesenfan der Rolling Stones, wie man gerne in vielen meiner Rezensionen nachlesen kann, ABER diese Platte hat mit "Best-of" nur wenig zu tun.
Denn warum bitteschön sind hier zum Beispiel "Undercover of the night", "Harlem shuffle", "Mixed Emotions", "Fool to cry" oder "Respectable" zu hören?
Auch einige andere Nummern, wie...
Veröffentlicht am 2. September 2008 von Michael Krautschneider


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfrischend, 2. Dezember 2007
Von 
Toby Tambourine (Gießen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Nach "Made in the Shade" ('75) und "Rewind" ('84) erschienen 1993 auf "Jump back" erstmals Stones-Titel in anständigem Remastering, und diese CD war gleichzeitig die Vorankündigung für den remasterten Stones-Katalog von "Sticky Fingers" bis "Steel Wheels"; wie irgendwo zu lesen war, waren diese Remasters so gut, dass sie sogar noch neun Jahre später auf "Forty Licks" Verwendung fanden.

Das Cover allerdings reihte sich leider in eine lange Reihe weiterer langweiliger, uninspirierter Plattenhüllen ein - wann hatten die Stones zuletzt mal eine originelle Plattenhülle...? Der Titel verkündete etwas vollmundig "'71-'93", genau genommen ging es um die Jahre '71-'89, geschenkt. Sehr schön sind im Heft die launigen Kommentare von Mick und Keith zur Entstehung der jeweiligen Songs, chronologisch sortiert. Die Besetzungsangaben bei einigen Liedern (z.B. It's only Rock'n'Roll, Emotional Rescue) hätten etwas mehr Sorgfalt in der Recherche vertragen.

Bei dieser CD finde ich die Nichteinhaltung einer Chronologie mal recht erfrischend und abwechslungsreich. Es sind fast alle großen Stones-Singles sowie ein paar unerlässliche Albumsongs und B-Seiten (Wild Horses, Bitch) aus dem genannten Zeitraum enthalten. Bei 74 1/2 Minuten Spielzeit wäre aber doch noch Platz gewesen für einen weiteren "Hit", Happy vielleicht, Heartbreaker, Star Star, She's so cold, Going to a Go-Go (live), She was hot, One Hit (To the Body) oder gar Highwire...

Von Miss you gab es hier zum ersten Mal die Single-Version auf CD, bei Fool to cry, Hot Stuff und Beast of Burden handelte es sich um die Edits, die schon auf "Sucking in the 70s" zu finden waren. Mixed Emotions ist der Single-Edit, Rock and a hard Place die früher ausgeblendete Album-Version und nicht - trotz gleicher Laufzeit - der originale Single-Edit mit dem gekürzten Gitarrensolo.

Für die Neuauflage von 2009 hielt man sich durchgehend an die bereits im selben Jahr erschienenen Remasters, deren Klanggewinn sich umso stärker erschließt, je älter die Aufnahmen sind; statt der Single-Version von Miss you griff man diesmal auf die Album-Version zurück.

Die Platte vermittelt mir das ganze Jahr über sommerliche Frische und macht mir solchen Spaß, dass ich sie mir zusätzlich auf Vinyl gekauft habe, was ich nicht oft tue.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine Super Scheibe, 8. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Den Kauf der "Jump Back" habe ich ueberhaupt nicht bereut. Diese CD besitze ich jetzt schon ueber 2 Jahre, und noch nie hatte sie die Moeglichkeit einzustauben. Auf dieser Scheibe sind einfach die besten Lieder, die die Rolling Stones in diesem Zeitraum heraus gebracht haben, gesammelt. Mit dieser Cd sind knapp ueber 70 Minuten super Musik garantiert. Die Musikvielfalt geht von eher ruhig mit "Angie" bis zum rockigsten was die Stones ihrer Zeit geboten haben. Ich moechte die CD mit 5 Sternen bewerten, weil sie fuer mich eine der besten der Stones ueberhaupt ist. Weiterhin kann ich die "Flowers" von den Stones empfehlen, wem die "Jump Back" zu hart erscheint. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessante Songzusammenstellung, aber keine echte Best-of-Scheibe!, 2. September 2008
Von 
Ich bin wirklich ein Riesenfan der Rolling Stones, wie man gerne in vielen meiner Rezensionen nachlesen kann, ABER diese Platte hat mit "Best-of" nur wenig zu tun.
Denn warum bitteschön sind hier zum Beispiel "Undercover of the night", "Harlem shuffle", "Mixed Emotions", "Fool to cry" oder "Respectable" zu hören?
Auch einige andere Nummern, wie beispielsweise "Miss you", "Hot Stuff" oder "Waiting on a friend" sind eher nur zweitklassig, gemessen an anderen Geniestreichen, die die Stones abgeliefert haben...

Ich sage es offen und ehrlich: Ich besitze das Album nicht, kenne die Nummern aber alle, da ich (fast) alle Alben der Steine habe. Ich hab mir die CD bei einem Bekannten mal angehört und muss sagen, dass die Nummern schon ganz gut zusammenpassen, eine würdige Best-of-CD ist "Jump back" aber bei weitem nicht. Natürlich ist diese Hit-Sammlung noch viel besser als sämtliche andere Hit-Kollektionen anderer Bands. Wer die Stones aber wirklich kennen lernen möchte sollte zu den wirklichen Alben greifen - das hier ist nicht einmal ein halber Ersatz...

NICHT KAUFEN! Greifen Sie zuerst lieber zu den großen 4:
- Beggars Banquet
- Let it Bleed
- Sticky Fingers
- Exile on Main Street

Danach bieten sich vor allem
- Aftermath
- Out of our heads
- Their Satanic Majesties Request
und
- Voodoo Lounge
an

Wer danach immer noch nicht genug hat (so wie ich), sollte sich
- 12x5
- Black and Blue
- Some Girls
- Englands newest Hitmakers
und
- It's only Rock 'n' Roll
zulegen

Wer dann immer noch nicht genug hat, sollte sich schließlich ALLE Alben der Band zulegen, wobei ich persönlich einzig "Undercover" wirklich entbehrenswert finde!

Tja, so einfach ist das.
Und wenn's schon unbedingt ein Greatest-Hits-Album sein muss, dann empfehle ich am ehesten die beiden "Big Hits - Kollektionen" bzw. die "Forty Licks"-Sammlung.

Das hier sieht einfach nur nach Abzocke aus, obwohl es für das Erscheinungsjahr (1993) vielleicht gar nicht so unpassend war!

Von mir gibt's hierfür nur 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Zusammenstellung, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich weniger die 60er-Jahre der "Stones"-Zeit drauf hatte, war ich doch überrascht über so viele Hits in der nachfolgenden Zeit.
Nun haben die Altmeister noch das Album "Grrr" herausgebracht - wahlweise mit 3 CDs. Was soll ich sagen - die ist noch viel besser, aber auch viel teurer.
Die "Best of" kann ich trotzdem immer wieder hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Jump Back the Best of-71-93, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jump Back: the Best of-71-93 (Remastered) (Audio CD)
Nach der Bestellung pünktliche Lieferrung wie vorgegeben. Artikel unbeschätigt alles korrekt gelaufen und Ich bin sehr zufrieden!
Deshalb diese Bewertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen War auch schon von mir bewertet!, 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jump Back: the Best of-71-93 (Remastered) (Audio CD)
Gern wieder. Was soll man hier noch schreiben. Das ist einfach nur bekloppt die Anzahl der Wörter vorzuschreiben. Oder was meint Ihr?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Jump Back-The Best Of The Rolling Stones, 6. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die CD ist eine kultige Zeitreise durch eine Epoche der Rolling Stones, die damals ihren Ruhm
erst mal aufgabaut und bewiesen hatten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Zusammenstellung aus mehr als 20 Jahren Stones!, 20. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Dieses Best Of-Album enthält 18 bekannte Titel aus der Zeit zwischen 1971 und 1993. Mehr als 20 Jahre Stones, ihre größte Schaffenszeit, die von Höhen und Tiefen geprägt ist, lassen sich komprimiert auf dieser CD genießen. Da sind beispielsweise mit "Brown Sugar" und "Wild Horses" zwei Klassiker von dem erfolgreichen Album "Sticky Fingers". "Wild Horses" ist für mich neben "Angie", das sich auch auf dieser CD befindet, eine der schönsten Balladen der Rolling Stones. Die ruhigeren Tracks "Beast Of Burdon" und "Waiting On A Friend" sind vielleicht nicht ganz so bekannt, aber ebenso gut. Natürlich sind auf der CD noch die besten Rock-Songs der Stones aus den 70er und 80er Jahren. Angefangen von "It's Only Rock `n Roll" über "Rock And A Hard Place" bis zu "Undercover Of The Night". Man vermißt auf dieser CD vielleicht weitere der bekanntesten Stones-Songs, doch es muß bedacht werden, daß sich "Jump Back" nur auf einen Zeitraum der Stones-Karriere bezieht. Dieser Ausschnitt ist zweifelsohne gelungen, auch wenn man vielleicht einige Titel wie "Dead Flowers" oder "You Gotta Move" auch auf dieser CD erwartet hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best of Best Band, 29. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Dies ist nun ein weiteres Best of Album der Stones. Auf diesem Best of Album sind die besten Singles die die Stones je geschrieben haben (eigentlich nur die neueren Best of Songs, denn die älteren sind ja auf anderen Best of Alben vertreten). Und wer zumindest einen Teil der Stones-Plattensammlung auch noch seinen Enkeln vermachen will, der sollte diese CD als "Backup" kaufen, denn Platten werden ja nicht besser mit der Zeit und dem Gebrauch. Dies ist eine Platte, die sich auch ein nicht Stones Fan eigentlich zulegen sollte, denn wieder einmal haben die Stones Musikgeschichte geschrieben und beweisen mit diesem Album, daß sie zur Rock-Musik gehören, wie eine E-Gitarre. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The seventies and beyond, 20. September 2004
Von 
Peter Durward Harris "Pete the music fan" (Leicester England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Compared to what they did in the sixties, everything the Rolling Stones did subsequently seems (at least to me) modest by comparison - yet, judged on its own merit, this collection of their later music is easily worth five stars. In fact, Brown sugar and Wild horses (the first two tracks here) were actually recorded in 1969 but not released at the time. The extensive liner notes are taken from an interview with Mick Jagger and Keith Richards.
Although less successful than their sixties music, they continued to have plenty of hits. They didn't reach number one in the UK but they had two American number ones - Angie and Miss you. In the UK, Brown sugar, Tumbling dice, Angie, It's only rock'n'roll but I like it, Fool to cry, Miss you, Emotional rescue and Start me up all made the top ten, while Undercover of the night and a cover of Harlem shuffle both came close. All those hits are here although there is one serious omission, Far away eyes - it was released as the B-side of Miss you but the single was later credited as a double-A side.
My favorite tracks from this album are Tumbling dice (later covered by Linda Ronstadt on her classic album, Simple dreams), Miss you, Brown sugar and Wild horses.
This compilation is (as I write this) the only compilation of Rolling Stones music covering the seventies and beyond that does not also cover the sixties. (Note that the double CD, Forty licks, covers their whole career.) As such, this is an ideal companion to a collection of their early work (in my case, the triple CD London years).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen