Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen103
3,6 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:19,01 € - 69,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Februar 2010
Hallo.
Ich denke mal hier ist alles über die bombastische Grafik des Spiels geschrieben worden.
Selbst auf einen Durchschnittsrechner sieht es verdammt gut aus und der Spieler wird durch diese fantastischen Grafik ein ums andere mal vom eigentlichen Renngeschehen abgelenkt sein.

Einige hier meinen es sei keine richtige Collin Mc Rae Simulation mehr, und da haben sie Recht! Für mich ist es die Perfekte Mischung aus Arcade (Flatout2) und Simulation (DTM,GTR) und es macht verdammt viel Spaß.

Ich habe bisher keine Einzelmission gespielt und möchte mit dieser Rezension auch nur Spieler ermutigen sich das Spiel zu kaufen, wenn sie auf einen genialen Multiplayermodus (Lan) Lust haben. Die vielseitigen Multiplayer-Einstellungsmöglichkeiten und Rennmodi sind kaum zu toppen. Wir haben es zu sechs im Lan angetestet( 8 Spieler sind möglich). Sämtliche Gamepads und Lenkräder wurden sofort erkannt und geben einen( wenn vorhanden) realistischen Force Feedback Effekt wieder.

Im Multiplayer Modus können 5 Rennen, bei verschiedenen Rennmodi zu einer kleinen Meisterschaft zusammengefasst werden. Inklusive Tabelle, schnellste Runde, weitester Sprung, längster Drift. Jedes noch so kleine Ereignis wird auf allen Monitoren der anwesenden zu sehen sein. Das ist höchst motivierend und extrem spannend!

Es können Teams gebildet werden. Das bedeutet, dass die Renn-Platzierungen des jeweiligen Teams zusammen gewertet werden und diese dann in einer Tabelle wiedergegeben werden.

Ob nun Dominanz, in der es gilt die schnellste Zeit in Streckenabschnitten zu erringen, oder dem Ausscheidungsrennen wo der letzte nach einer gewissen Zeit automatisch ausscheidet, alle Spielmodi haben ihren Reiz und bringen jede Menge Spass.

Einziger Kritikpunkt von mir, oder besser gesagt von uns ist,dass es keine frei belegbare Rück-Stell-auf-Strecke Taste gibt.
Das bedeutet, dass ein Ausflug in die "Wicken" und das anschließende hinaus manovieren sehr Zeitaufwendig sein kann. Aber das Problem haben ja alle.
Für den Multiplayer gebe ich 5 Sterne, denn so ein Multiplayer Modus, grade im Lan ist echt selten geworden.

Nachtrag:
Um es noch mal klar zu sagen, CMRDII speichert den Spielstand, auch ohne Internet!!
Leider muss ich immer wieder lesen das es nicht möglich sei, und ein Großteil der Rezensionen daher einfach schlecht ausfallen. Das hat das Superspiel einfach nicht verdient.
Ist ganz einfach.
1. Spiel starten.
2. Windows Live meldet sich und möchte das der Spieler sich ein Konto einrichtet. Statt nun gleich den "Weiter-Button" zu drücken, scrollt man nach unten und da steht dann "Lokales Spielerprofil erstellen". Dort klicken!
3. In der Maske seinen Spielernamen eingeben, "weiter" oder "fertig" Button drücken und schon hat man ein lokales Profil, dass nun die Spielstände mit oder ohne Internet speichert.
22 Kommentare|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2011
WINDOWS LIVE:
Als ich das Spiel endlich hatte, wollt ich es schnell mal installieren und dann anzocken...Pustekuchen...als ich die Installation beendet hatte und das Spiel startete, kam son komisches Windows Live Fenster von oben ins Bild gesegelt...und damit fing das Grauen an: Ohne Windows live konto können sie ihre Spielstände leider nicht speichern, wollen Sie ein Windows live Konto erstellen?...pff wenns unbedingt sein muss...klick drauf internet Explorer will sich öffnen Internet Explorer stürzt ab, Spiel stürzt ab. Über Firefox geht nich, denn is ja von windows...arrh!
Also suche ich per Firefox die windows live seite und erstelle mir einen Account...Aktivierungscode wurde mir anscheinenend zugeschickt, gucke ins email postfach...kein link da.
Gefühlte 100 Versuche und 1000 klicks später habe ich endlich dieses dumme Konto für Live erstellt.
Starte das Spiel wieder und gebe die Kontodaten ein...das Konto existiert nicht...arrrggggghhh!
Nochmal 100 Spielstarts später kann ich mich anmelden...Grund unbekannt...aber kurz darauf: ein patch ist verfügbar, wollen sie ihn herunterladen...pff wenns unbedingt sein muss...1,5 Stunden später ist der download im spiel bei 95% auf einmal...keine Internetverbindung, versuchen sie es noch einmal...wieder auf 0%...aaaaaaaarrrrrrrggghhhhh!
Ich also lad den Patch manuell runter, installier und logg mich wieder ein...es geht endlich...hoffentlich wars das wert...
DAS SPIEL:
Es fängt an mit nem geilen Video die Musik passt. Dann nervt Travis Pastrana erstmal rum und erzählt mit seiner nervigen Synchrostimme seine Lebensgeschichte...
Leicht angenervt von dem Gequatsche starte ich das erste Rennen, das ich ja aus der Demo schon kenn...Travis erzählt mir wie das Rennen geht...abbrechen kann man sein Gelaber leider nicht...enldich auf der Strecke ich fahr n Weilchen, leg n paar nette Drifts aufs Pakett, ein Bot rempelt mich an und sagt: ey pass doch auf!...Ich rempel ein anderes Botauto an der Fahrer erzähl: ey nicht so hecktisch! und genau so geht es weiter bei jedem Ereignis das zwischen dir und einem Bot oder zwei Bots stattfindet Führen die Fahrer erstmal einen kleinen Smalltalk und gehen dir auf die Nerven...erzählt das eurem Friseur ich will hie n Rennen fahren!!!!!!
Und genau so im Menü immer wenn man irgendwas anklickt gibt Pastrana oder irgend ein anderer Fahrer nen Kommentar dazu ab oder erklärt dir was, was eigentlich total selbstverständlich ist...am Anfang ganz ok aber nach 1 Stunde Spielzeit unerträglich und man steht kurz vorm Nervenkollaps.
Die Fahrzeugphysik ist sehr gut, das Fahren mit Ralleyautos wie dem Lancer Evo macht Spaß und wirkt wirklich sehr realistisch. Nun jedoch ein weiteres Contra...wer Ralley fahren will ist hier fast Fehl am Platz, denn 80% der Rennen sind irgendwelche Offroad rennen mit lahmen, schwammig fahrenden Geländewagen, die einfach keinen Spaß machen. Und wie schon vorher MUSS man diese Rennen fahren um weiter zu kommen...Insgesamt könnte diese Spiel als anspruchsvollen Rallyespiel durchgehen aber das Potenzial ist einfach verschenkt durch die nervigen Bots und durch die Tatsache, dass das Spiel davon ausgeht, dass man höchstens 8 Jahre alt ist.

Zusammengefasst:

Pro:Realistische Fahrphysik(Drifts machen unglaublich Spaß, Cockpitansicht ist super)

Contra:
Windows Live(Man wird zur Anmeldung gezwungen, Anmeldung dauert ewig und is kompliziert)
Erklärbär-Videoas (Selbst die simpelste Sachverhalte werden dir erklärt, und man kann nichts abbrechen)
Bot-Gelaber (alle 20 Sekunden kommentiert ein Bot dein Verhalten)
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2009
...war die Entäuschung dann doch nach einiger Zeit ziemlich groß.

Das Positive mal vorab: Für die Grafik gibt's 5 Sterne, die ist erste Sahne und entgegen meiner Befürchtungen läuft Dirt2 auch absolut flüssig ohne High End System (ich spiele es auf einem Notebook mit einem Intel Core2 2,8GHz, 4GB RAM, NVIDIA GeForce 9800 GTS unter Vista). Gegenüber Dirt 1 wurde hier nochmal eine ordentliche Schippe darauf gelegt. Entsprechend groß war zu Beginn deswegen auch meine Begeisterung. Zur Steuerung kann ich nicht ganz so viel sagen, da ich mit einem Gamepad (Logitech Dual Action) spiele. Mit Pad finde ich die Steuerung überzeugend, besser als unter Dirt 1, die Wagen lassen sich sensibel steuern, Drifts gelingen gut und gegenüber Dirt1 hat sich auch das Bremsverhalten verbessert: Wo unter Dirt 1 der Bremsweg unabhängig vom Untergrund immer gefühlte 5m lang war, ist es mit Dirt2 deutlich realistischer geworden.

Nun mal zu den ABERs: Dirt1 war für ein absolutes Highlight (bis auf die Steuerung), puristisch, viele europäische Rallye Strecken (Deutschland, Italien, England, Spanien usw.) mit unglaublich viel Abwechslung. Aspalt, Schotter, Sand, Küstenstraßen, durch viele kleine Dörfer. Daneben, für den, ders mochte, noch der ganze Firelfanz mit Rallye Raid, Trucks, Buggys, Bergrennen. Das war der Teil in Dirt1, der mir weniger gefallen hat, da ich Ralleys fahren wollte und keine Off-Road Rennen. Dirt2 beginnt in London mit einem Rallye-Cross Event, dann gehts nach Kroatien, die erste "richtige" Ralley Strecke, Schotterpiste, sehr schön. Die Vorfreude stieg langsam, ich freute mich auf all die Strecken, die da wohl noch kommen würden. Aber Pustekuchen. Japan, wieder ein Rallye-Cross Event. China, Malaysia, das waren alles nicht die Rallye Strecken, die ich mir nach Dirt1 erhofft habe. Der Offroad Charakter sowie die Rallye-Cross Events überwiegen. Insgesamt gibt es sehr viel weniger Orte, dafür muss man auf diesen Strecken jeweils jede Menge Variationen erdulden. Rallye Cross bei Nacht, Langstreckenrennen, usw.

Noch ein paar Punkte, die mir auf den Geist gingen: Ständig wird man voll gequatscht, geht es nach Kroatien muss man sich ein ums andere Mal anhören, "das hier die coolsten Partys steigen". Aha. Brauche ich ein Ralley Spiel mit einem Soundtrack? Ich brauche ihn nicht. Ok, im Menue lässt sich die Mucke vollständig runterdrehen. Dann die Fahrzeuge, ein weiterer Minuspunkt: Gab es bei Dirt1 neben neueren Modellen auch viele klassische Rallye Fahrzeuge, fehlen diese nun völlig, die Auswahl ist insgesamt deutlich geringer. Dafür bekommt man gefühlt alle 5 Minuten zu hören "ich habe Dir ein paar neue Lackierungen freigeschaltet". Na toll. Ich weiß, Spieleentwickler haben es nicht einfach, die Kunden können 12 Jahre alt sein oder auch mal über 40. Für meinen Geschmack orientiert sich die Aufmachung eher an ersterer Zielgruppe.

FAZIT: Dirt2 hat sich eindeutig vom Rallye Spiel zum Arcade lastigen Off-Road Game gewandelt. Puristen mit Spaß an klassischen Rallye Strecken werden hier wenig Freunde haben. Unbestritten genial ist die Grafik, aber das allein reicht einfach nicht für eine Spitzenbewertung. Wenn Colin McRae drauf steht, dürfte bitte ein bisschen mehr Rallye drinn sein liebe Freunde bei Codemasters!
88 Kommentare|93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2010
Es gibt viele Rezensionen, die ungefähr meine Meinung zu dem Spiel widergeben und das Spiel gut beschreiben. Daher will ich mich nur auf einige Punkte beschränken.

Ich hatte als Vergleich Colin McRae Rally 2005, das ich nun auf Windows 7 64 bit leider einfach nicht zum laufen bringe. Aus diesem Grund habe ich mir DiRT2 zugelegt.

Die Grafik ist toll, da sind sich eigentlich alle einig.

Das Spiel macht mir unglaublich viel Spaß, dennoch wird er durch die folgenden Dinge durchaus getrübt. Ich habe das Spiel seit zwei Wochen und zocke es fast täglich für mehrere Stunden. Der Spielspaß ist enorm. Jedoch ist es kein Colin McRae Rallye in seiner gewohnten Form. Wo zum Teufel sind die tollen Winterrallys geblieben? Warum beschränkt man sich auf einige ausgewählte Etappen von anderen Schauplätzen? Ich bin kein absoluter Rallyfanatiker, aber wenn ich eines an CMR Rally toll fand, war es der Realismus in Form kompletter Rallys, in denen ich eine Etappe nach der anderen abspulen kann. Ich bin mittlerweile bei lvl 37 angelangt und habe bisher wahnsinnige zwei zusätzliche Fahrzeuge freigeschaltet. Einen Ford MKII und den für Trailblazer allseits beliebten Dallenbach. Das wars dann aber auch schon. Ich frage mich auch ernsthaft wozu ich dem Spiel für gewonnene Rennen Geld erhalte. Ich habe anfangs einen Subaru Impreza gekauft und der reicht ne ganze Weile. Mittlerweile hab ich so viel Geld, dass ich nahezu alle Fahrzeuge auf einmal kaufen könnte. Also völliger Unsinn.

Ich kann mich sogar mit diesem Kinderkram der verschiedenen Lackierungen oder dem Cockpitschnickschnack anfreunden. Da hab ich hin und wieder gut gelacht. Auch die Hupe ist ein witziges Feature, gerade für online-Rennen.

Leicht störend empfinde ich auch die Replay-Funktion. Bisher konnte ich mir die Kameraposition selbst aussuchen. Bei DiRT2 wechselt die Kamera ständig zwischen außen und innen hin und her, ohne dass man es selbst beeinflussen könnte. Es passiert oft, dass ich ein Überholmanöver, das ich mir gern ansehen möchte, aus dem Cockpit erlebe. Danke, das hatte ich auch schon im Rennen. :-D Die Umschaltmöglichkeit beschränkt sich lediglich auf Ansichten vom Fahrzeug aus.

Positiv sind die anderen Varianten mit Fahrzeugen wie dem Hummer oder dem VW Touareg anzumerken. Diese Erweiterung ist toll. Die verschiedenen Rallyvarianten wie Rally Cross oder Raid machen durchaus auch Spaß. Aber ich denke, das was jeder in diesem Spiel erwartet hat, nämlich die bekannten WRC-Strecken, kommen einfach deutlich zu kurz. Und es wird nicht dadurch besser, dass man eine Strecke auch rückwärts fahren kann.

Bitte lasst Ken Block zukünftig aus dem Spiel. Seine Videos bei youtube sind immer eine Augenweide aber dieses Spiel gerät durch ihn teilweise zum Desaster.

Wie gesagt, Spielspaß eigentlich top, mit einigen Mankos, die man abstellen sollte. Ich finde das Spiel nicht mal zu bunt geraten, jedoch sollte sich Codemasters in der nächsten Version wieder auf die Grundwerte von CMR Rally besinnen. Ansonsten werde ich dafür nicht mehr ins Regal greifen und Geld ausgeben. Daher nur 3 Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2010
Vorweg ... ich bin in Sachen Computer beruflich unterwegs und kenne mich entsprechend mit Windows-Systemen, Anforderungen, Onlineverbindungen und Hürden in Sachen Aktivierung aus.

Nun aber zum Spiel. Dirt 2 wäre eine herrliche Raserei ohne den Anspruch zu erheben, all zu realistisch zu sein, wobei das Fahrgefühl, die Steuerung, die Grafik und auch der Sound richtig Laune machen. Trotzdem werte ich dieses Spiel als eigentlich nicht spielbar ... dank Windows Live.

Windows Live MUSS installiert werden, man MUSS das Spiel online aktivieren, für diese Aktivierung MUSS man eine Live-ID bei Microsoft haben (inkl. persönlicher Daten) und bei jedem Start MUSS man sich bei Windows Live anmelden, da sonst jeglicher Spielfortschritt nicht gespeichert wird. Am heutigen Tag habe ich also - obwohl ich nur mal eben eine Runde um den Block drehen wollte - erst einmal EINE STUNDE damit verbracht, mich anzumelden (nur um angeblich nicht angemeldet werden zu können), Aktualisierungen herunterzuladen, die nach ca. 95% mit der Fehlermeldung 0X800B0003 enden (man kann diese Aktualisierung nicht überspringen, da man sonst automatisch abgemeldet wird und somit wieder kein Spielfortschritt gespeichert wird) und mich grün und blau über diese Gängelung seitens Microsoft zu ärgern.

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen:

1. Man muss als Käufer dieses Spiels bei Microsoft ein Konto inkl. EMail-Adresse und verschiedener Daten erstellen.
2. Kann man aus welchen Gründen auch immer nicht bei Windows Live angemeldet werden, braucht man gar nicht spielen, da keinerlei Speicherung erfolgt.
3. Updatemeldungen und Aktualisierungen können nicht ignoriert werden, da dann wieder nicht gespeichert wird.
4. Aktualisierungen werden schlicht und ergreifend aufgrund Fehler seitens Microsoft abgebrochen.

Wie gesagt, das Spiel an sich - wenn man es mal schafft, sich einzuloggen, macht wirklich Spaß und zählt mit Sicherheit zu den besten "Rennspielen" im Moment. Aufgrund der Probleme, die aber nur durch den Publisher verursacht werden, ist das mein letztes Spiel auf dem "Games for Windows" steht.

Ich darf nochmals betonen, dass es nicht um einen Kopierschutz geht, ich habe kein Problem damit, ein Spiel online zu aktivieren. Was ich aber nicht akzeptiere, ist die Tatsache, dass ich ein gekauftes Spiel nicht spielen kann, weil der Server vom Publisher rumspinnt. Meine Internetverbindung ist einwandfrei, ich nutze diese täglich stundenlang beruflich ohne jedes Problem.

Nicht zu erwähnen, dass die Seriennummer des Spiels auf eine einzige Windows-Live-ID aktiviert wird und eine De- oder Reaktivierung auf ein anderes Konto nicht möglich ist - ergo: Weiterverkauf nicht möglich (laut BGB aber legal).

Fazit:
Das Spiel macht Spaß, Windows-Live macht es aber quasi unspielbar. Hinweis an Microsoft: So vergrault man Kunden ... "ab in die Cloud" ? - mit mir nicht, danke.
1414 Kommentare|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2009
Gefreut wie nix gutes auf das neue Spiel, aber leider nix da, einfach nur ein Rückschritt. Grafikmässig eine Verbesserung. Aber der Spielablauf wurde deutlich verschlechtert. Keine Reparaturen, weniger Ralleys, mehr Off Road, das Gelaber nervt total. Ständig die gleichen Texte, am Auto kann man kaum was machen, außer wie ein Manta Fahrer mehr Gebommel an den Innenspiegel...

Einfach nur gähnend langweilig. Ich geh wieder zurück zum alten Spiel.

Davon ab, dass man sich bei MS-Game anmelden muss. Und das genau auch nur 1 Mal funktioniert, bei Neuinstallation siehts dann schlecht aus mit Spielständen... ne schade drum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2011
wie schon sehr oft erwähnt sieht die grafik echt super aus. die auswahl an zu fahrenden autos is okay. was mich an dem spiel hauptsächlich stöhrt ist, dass es einfach zu wenig strecken hat. man muss ständig auf den glecihen strecken fahren immer wieder das selbe. das spiel bietet einige stunden großen spielspaß allerdings wird es irgendwann eintönig.

VORSICHT mit dem gefährlichen halbwissen vieler!!! man muss das spiel NICHT im internet registrieren, man muss KEINE persöhnlichen daten angeben, man muss KEIN online konto erstellen.
einfach ein offline konto ertsellen einen spieler namen eingeben und los spielen FERTIG!!

nur derjenige der online spielen will muss auch ein online konto ertsellen sowie sein spiel registrieren!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2011
...wenn man nicht einer von den Pechvogeln ist, die den bekannten Dirt2-Fehler haben, dass das Spiel beim Starten nach dem ersten Logo oder nach dem ersten Rennen gefriert.

Falls Ihnen das passieren sollte, suchen Sie einfach bei Google nach "Dirt 2 workermap" und lesen Sie Sich die Artikel dazu durch. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Bei mir jedenfalls hat es danach wieder funktioniert und ich konnte mich an dem Spiel erfreuen.

Wer schon früher gerne mit seinem Bobbycar durch Pfützen oder durch den Schlamm gefahren ist, der wird seinen Spaß an diesem Spiel haben. Dirt 2 überzeugt vorallem mit seiner enorm guten Grafik und seinem realistischen Fahrverhalten sowie mit einzigartigen Kollisionen, seien es andere Fahrer oder die Umwelt (z.B ein Baum)
Für Events, Erfolge oder Aufgaben ist in dem Spiel genug gesorgt, so bewegt man sich von London nach Kroatien rüber nach Südamerika....usw. Natürlich startet man am Anfang als kleiner unbedeutener Fahrer, der sich langsam von ganz unten bis nach ganz oben "durchfährt". Im Laufe des Spiels freundet man sich mit berühmten anderen Fahren an und kann dann gegen diese Zeitrennen oder Duelle bestreiten. Es gibt sowohl rundenbasierende Rennstrecken, als auch richtige Rallye-Strecken, bei denen man versucht, die beste Zeit zu erzielen. Ebenso gibt es "LastManStanding" (alle 20 sek wird der an letzter Position fahrende disqualifiziert), "Dominanz" (man muss in bestimmten Rennstrecken-Sektoren die beste Zeit haben, und am besten in so vielen wie möglich), "Gate-Crasher"( kleine Styropor-Tore kaputt fahren um an Zeit zu gewinnen) und auch "Team-Rennen" (man versucht in einem Rennen sich und seinen Partner an vorderste Position zu bringen)
Etwas Schade ist allerdings, das manche Rennstrecken wiederholt oder minimal verändert werden. Es macht aber immer noch Spaß ;-)
Den Multiplayer konnte ich bisher noch nicht testen. Das Einzige was ich darüber weiß, ist, dass deine Kollision mit anderen mitgezählt werden und du somit in eine bestimmte Rangstufe eingeordnet wirst (guter Fahrer - böser Fahrer). Wie gesagt, ich hab ihn noch nicht getestet.

Ich würde allen, die das Spiel so gut wie möglich genießen wollen, empfehlen, sich einen Controller (oder auch ein Lenkrad) dafür zu kaufen, da das ein völlig anderes Erlebnis ist, als mit der Tastatur (na sowas :-) ) Ansonsten ist das ein "Muss" für alle, die gerne Rallye- oder Rennen-Games spielen....oder sogar selbst fahren :-D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Erstmal:
Das Spiel und Windows Live machen Probleme mit registrierung und updates. Einige. Bei sowas bekomm ich immer Wutausbrüche sowas habt ihr noch nicht gesehen... Wenn man EINFACH NUR SPIELEN WILL aber es nicht geht weil irgenwas ist. Irgendwann schafft mans aber. Vielleicht aber sogar erst nach Tagen von WUT und ZORN.

Wenn es installiert ist kann man die ganzen Probleme gut vergessen weil Grafik und Musik der Hammer sind. Gameplay ist absolut hammer und wenn man mal auf die idee kommen würde den schwierigkeitsgrad richtig einzustellen hat man da auch keine Wutausbrüche mehr. Einfach nur ein TOP Rally-Racer. Es gibt irgendwie 9 Länder oder so mit je einer Strecke die auch rückwärts gefahren werden kann. Da diese Strecken recht umfangreich sind ist das schon was ganz anderes wenn man sie rückwärts fährt. Also 18 recht Anspruchsvolle und Schöne Strecken.

Nach einigen Rennen kann man zu einem von drei XGames die je nach gesammelter Erfahrung freigeschaltet werden können. Später gibt es dann noch so World Tours mit je 3 Rennen welche durch bestandene Qualifikationsrennen freigeschaltet werden können.

Das ganze Spiel ist einfach total lässig und gut durchzuspielen und bietet gute Abwechslung, auch dadurch das es irgendwie 5 verschiedene Rennmodi gibt. Rally, Rally Cross, Trailblazer, Trophy Truck, GeländeSeifenkistenDingens und noch was mit Geländewagen. Nachtrennen gibt es aber nur in London. Und schneerennen gibt es auch erst in Dirt3.

Totale Kaufempfehlung. Dirt3 hol ich mir in nächster Zeit auch.

MFG
Tobi
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2010
Colin Mc Rae Dirt 2 ist eins meiner ersten Rennspiele. Dank vielen einsteigerfreundlichen Hilfen wie der Rückblende und 5 Schwierigkeitsgraden hat mich das Spiel trotzdem überzeugt. Die grandiose Grafik läuft sogar auf meinem 20 Monate altem Laptop auf mittleren Details flüssig und die Temporeichen Rennen machen mit jeder Strecke lust auf mehr. Die langen Ladezeiten werden geschickt durch Musik und Highscores vertuscht.Das Spiel lässt sich auch mit Maus und Taatatur präzise spielen und die Strecken sind sehr detailreich. Die Autos unterscheiden sich voneinander Stark in den Fahreigenschaften und verschiedene ,,Renndisziplinen'' (ein besseres Wort fällt mir grad nicht ein) motivieren zum weiterspielen.

In Rallies fährt man in einem Zeitrennen über lange Strecken, in Trailblazer rast man mit hohen Geschwindigkeiten über kurze Strecken und auch Rennen mit anderen Fahrern gibt es genug.

Der onlinemodus bietet all diese Disziplinen auch und macht deswegen genausoviel Spaß wie der rest des Spiels.

Ich will Dirt 2 aber nicht nur loben. Es gibt viel zu wenige Strecken und nach 20 Prozent des Spiels kennt man alle in- und auswendig. Außerdem sind die NPC Fahrer in Rennen mit anderen Fahern viel schneller als in Zeitrenne.

Insgesamt ist Dirt2 aber trotzdem ein sehr gutes Rennspiel, es reicht aber nicht für 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

22,19 €
8,99 €
31,18 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)