Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne
0


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mahlstrom und Geduldsprobe, 11. Dezember 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: La Musique Creuse le Ciel/Uber-Schrift (Audio CD)
Der Rihm der 70er war häufig genug ein Sturm-und-Drang-Phantast, ein Hokuspokusüberwältiger, selbst wenn er sich nur auf drei Streicher beschränkte, und dann verfällt man häufig ins bewährte Vokabular, sagt "klangimpulsiv", "eruptiv", "Ausdruck", solche Dinge eben, um einer Musik beschreibend beizukommen wie diesem massiven Block für zwei Klaviere und Wulstorchester. Es sind nicht nur die beiden Pianisten, deren Finger trillern und tanzen müssen - praktisch durchgängig - sondern die Blechläser, insbesondere die sechs Hörner, die das Werk durchdringen und für lindbergsche Momente sorgen. Mehrere Passagen flossen wenige Monate später in das großartige "Klavierstück Nr. 6" ein. Jenes ist besonnen, ruhig, introspektiv, während "La musique creuse le ciel" aufbrausend und unwirsch die Nähe zum Monumentalen sucht. Richard Strauss mit anderen Mitteln. Ungehobelter natürlich, voller prägnanter Gesten. Die Paukisten haben selten Pause. Zurück genommene Passagen gibt es zwar auch, aber sie dienen lediglich der Vorbereitung auf neue, noch lautere Ejakulationen, wobei Rihm immer noch weniger gewalttätig ist als Iannis Xenakis oder gar Dror Feiler, er ist bzw. war sozusagen der Gentleman unter den Wilden. Man kann das trotzdem für überhitzten Jungmackerkram halten. Und Rihm hat mit dreißig Jahren schon nicht mehr so komponiert. Manchmal denke ich: Leider. Wenn ich "Über-Schrift" für zwei Klaviere höre, dann ganz sicher. Meine Annäherungen an diese acht Minuten kürzere und trotzdem doppelt so lange erscheinende Verspritzung von Motivfitzelchen habe ich als harte Arbeit empfunden. Einzelne Noten werden dynamisch hervor gehoben, was fast eine Karikatur von "sphere" sein könnte (auch ein Stück, dessen Freund ich nie sein werde), und später gibt es rihmsche Eigenheiten, die man wegen ihrer Vertrautheit willkommen heißt, aber bis dahin bin ich nahezu paralysiert von halligen, splittrigen Akkordpartikeln, zerstäubenden Diskantfiguren, alles zerlöchert, ohne Gliedmaßen, dann auch noch unförmig. Nicht ganz begriffen habe ich, warum man das nicht einem einzigen Pianisten zumuten kann, selten höre ich - allerdings bin ich nur ein Laienhörer (daran liegt es sicherlich) - vier Hände fuhwerken. Hilft der Booklet-Text von Martin Demmler weiter? "Über weite Strecken wirkt der Tonsatz wie ein Puzzle, dessen Leerstellen nach und nach ausgefüllt werden und erinnert an eine zerrupfte Tanzweise oder (...) Tango..." - nun ja, den Tango habe ich nicht identifizieren können, eher ist das alles auf mich niedergehagelt. Danach fühlt man sich regelrecht durchgewalkt und wie herum geschubst. Zu den zehn wichtigsten Rihm-Tonträgern gehört diese NEOS-Veröffentlichung vermutlich nicht. Für Rihm-Enthusiasten ist sie eine wichtige Repertoire-Erweiterung. Jedoch nur wegen "La musique creuse le ciel", von der Rihm in "Schriften und Gespräche" schreibt: "Das Stück ist kein Konzert. (...) Bei der Arbeit (März 1977 bis Januar 1979) glaubte ich eine große Erzählung zu schreiben, die spiralig immer wieder von neuem - an Neuem: umgewertetem Vorhadenen - ansetzt. Die Formteile begegnen sich einander selbst und verändern sich so. Eigentlich eine Mahlstrom-Musik." Ja, das stimmt alles. Man liest seine Worte und hört das Stück neu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

La Musique Creuse le Ciel/Uber-Schrift
La Musique Creuse le Ciel/Uber-Schrift von Grauschumacher Piano Duo (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen