Kundenrezensionen


57 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (34)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Kultfilm leider zensiert
Ich bin Fan von Regisseur Romero. Der Film hat Kultsatus. Leider handelt es sich nicht um die 18er-Version, obwohl es auf dem Cover steht. Ansonsten ist die DVD in bestem Zustand.
Vor 9 Monaten von Henrik Mueller veröffentlicht

versus
115 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen leider geschnitten
Leider handelt es sich bei dieser Blu-Ray um eine stark gekürzte Version dieses Klassikers.
Die ungekürtzte Version darf in Deutschland leider nicht verkauft werden.
Es gibt in Österreich aber die Blu Ray Box "Trilogy Of The Dead", welche auch "Dawn" im ungekürtzen Directors Cut enthält.

Was nützt die beste HD...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2010 von aurora


‹ Zurück | 15 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Trotzdem toller Film, 5. Januar 2011
Wie meine bisherigen Vorredner schon sagten, ist diese Fassungen leider geschnitten. Es fehlen im Vergleich zum "Ultimate-Final-Cut" satte 25 Minuten.
Dennoch kann ich den Film jeden ans Herz legen. Der Film ist trotz der "Beschenidung" durch und durch ein super Film.

Die Bildqualität ist gestochen scharf, trotz des Alters dieses Films. Ebenfalls hat mir der Preis sehr zugesagt. Trotzdem kann ich dem Film nur 2 Sterne geben, da er total zerschnitten ist.

Gruß

Dennis
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ULTIMATE-FINAL-CUT ist ungeschnitten -TOP, 23. März 2012
ULTIMATE-FINAL-CUT ist ungeschnitten. Diese Version wird in der völlig ungeschnittenen, weltweit längsten ULTIMATE-FINAL-CUT Fassung präsentiert, die sämtliche Szenen aus dem Romero-Cut und dem Argento-Cut beinhaltet.
Die Länge ist 156 minuten und das Cover ist etwas anders.
Eine zweite DVD ist dabei mit fast 3 Stunden Zusatzmaterial.
Sprache ist deutsch, Ton Dolby Digital 2.0 und 5.1 (splitted).
Bildformat widescreen 1:1.75, System 16:9
Hersteller ist ASTRO-Film (s. [...]).
Wirklich Top und kein rumgeschnipsel ;-)
P.S.: Wird angeboten unter Sammlerstücke :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buddhisten, 1. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dawn Of The Dead (DVD)
Dawn of the Dead funktioniert auch allerbestens OHNE die Splattereffekte, den es geht hier nicht um Eingeweide und Hirne rauspusten. Was leider allzu oft angenommen, schlimmer noch erwartet wird -und somit werden schon gleich mal pauschal die Untertöne des Film verleugnet.

Die Geschichte ist sehr spannend und gut umgesetzt, die Kameraeffekte haben mir gefallen.
Die Aufnahmen vom Dach des Einkaufscenters, an die langsam wackelnden Zombies auf dem Parkplatz wirken fast schon statisch. Anderen Einstellungen des Films könnten Installationen sein von Joseph Beuys ...Ist Ihnen aufgefallen welche Zombies es gibt in diesem Film:
Nonnen, Buddhisten, Kinder, Zombies im gestreiften Pullis und da sag mal noch einer er oder sie vermisse die Splattereffekte.. Das ist Splatter genug!!!!!!!!!!

Die Zombies sind die Guten, da sie die einzigen sind die keine Habgierigen oder kapitalistischen Motive haben!Das ist Splatter genug!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bitte die ungeschnittene Fassung kaufen..., 8. März 2011
WENN IN DER HÖLLE KEIN PLATZ MEHR IST'

"Zombie - Dawn of the Dead" (Das Original) oder: -falls Du noch immer nicht daran glaubst, dass wir bald alle unter Zombies leben werden! Immerhin: Wer unter Raumangst oder Platzangst leidet, sollte sich dieses Horrorspektakel aus der geschmeidig- grauenerregenden Feder des Routiniers Romero nicht unbedingt alleine ansehen (-um seine Angebetete für sich aufzutun, taugt der Film allerdings auch nicht unbedingt-)! Wie dem auch sei, obgleich dieser höllische Streifen mit den folgenden Kultfilmen so gut, wie nichts gemeinsam hat: Für mich steht dieser Klassiker des Genre anderen Old- School Psychotrillern wie "Die Vögel", "Rosemaries Baby", "Carrie", "Exorzist" oder "Shinning" -auch und vor allem von seiner bedrückenden seelischen Auswirkung auf das Wohlbefinden her- in nichts nach. Ja, mehr noch: Wer in Kauf nimmt, für die nächsten paar Wochen keinen Appetit mehr auf Fleisch zu haben, unternimmt mit diesem ebenso exzellenten wie fürchterlichen Gruselschocker eine geradezu katastrophale Reise in die bodenlosen Abgründe seiner archetypischen Urängste, die in ihrer niederschmetternd- gemütsübergreifenden Art auf entsetzliche Weise einsame Spitze ist!

Über die Story will ich gar nichts weiter schreiben, sonst nehme ich vielleicht eher etwas vom Schrecken dieses kultigen Klassikers. Als der Film 1979 entstand, waren Zombies übrigens noch nicht unsere netten, leicht tapsigen, aber altgewohnten, mitunter kontrollierbaren Mitbürger und mental akzeptierten Nachbarn, wie wir es heute in Zeiten von "Shaun oft the Dead", "Fido" oder "Zombieland" kennen. Zombies waren damals noch etwas Furchtbares, nicht so einfach auf die Schippe zu nehmendes. Und soviel muss man zugeben und diesem Horrorschocker zugestehen: Untotes Endzeitfeeling, wie es nur kostbares 32mm Filmmaterial bildnerisch realistisch genug vermitteln kann, lässt den Betrachter nicht mehr los, der -tief in seine Couch hinein gesunken- solange psychisch malträtiert und traumatisiert wird, bis er von dem fixen Gedanken erlöst ist, dass sich seine ebenso morbide wie nutzlose Hoffnung auf ein Happy End nicht doch noch bewahrheiten konnte. Und wer genug Mumm in den Knochen hat und in den Vollgenuss der Hölle auf Erden kommen will, sollte sich aber auf jeden die nur unter dem Ladentisch zu habende und natürlich weit heftigere, jedoch insgesamt deutlich lohnenswertere Version für Vollblutgruseler einmassieren -und sich mit Erschauern darüber wundern, wie wenig er doch bisher davon verstand, sich zu fürchten!

Der vor rund dreißig Jahren bei uns als "Kaufhauszombie" bekannt gewordene Streifen ist für mich so fesselnd, dass ich ihn mir schon diverse Mal angesehen habe. Was Zombiefilme betrifft, ist "Zombie - Dawn oft the Dead" von G. A. Romero das wahrscheinlich erschütterndste Mahnmal psychomentaler Art an eine nicht nur von Ledenden überbevölkerte, dem Untergang geweihte Zivilisation. Zutiefst bedrohlich und schier unaufhaltsam schleicht sich eine ungeahnte Trostlosigkeit und beklemmende Melancholie in unser empfindsames Mark hinein und setzt sich bis in unsere Träume fort, wenn wir tatenlos zuschauen müssen, wie die letzten Überlebenden der Menschheit -zwar lethargisch, doch vom unbesiegbaren Überlebenswillen aufrecht erhalten-, sich einer erdrückenden Übermacht an zombiösen Menschenfressern zur Wehr setzen müssen -und keine wirkliche Aussicht auf ein Ende des Schreckens haben. Denn die Zombies, welche sich in diesem starken Streifen noch wie echte Leichen -also langsam und unbeholfen- bewegen, verbreiten wirklich auf eine sehr bedrückende Weise Furcht und Schrecken.

FAZIT: BEISPIELHAFT KULTIG UND PHOBIEN SCHÜREND SCHAURIG!

Auf die Gefahr hin, dass ich nicht der einzige Vegetarier bleibe, bei dem angesichts dieses makaberen Streifen der Gaumen protestiert, muss ich diesen Film dennoch einfach allen empfehlen, die sich dem Horror- Genre verschrieben und ihn noch nicht gesehen haben: Wen die astrein herüber gebrachte apokalyptische, durch und durch vor Unheil knisternde Atmosphäre nicht schon völlig paralysiert, dem werden die todbringenden und wirklich schauerlich entstellten Zombies den Rest geben, sodass er schließlich als Opfer des Schaurigsten allen Schaurigens klamm in der Brust und erstarrt bis auf den Locus Coeruleus wie apathisch dasitzen und sich nach dem Sinn des Daseins fragen wird.

George A. Romero brilliert übrigens auch mit seinen drei anderen Zombie- Filmen "Night oft the living Dead" (Original in S/W), "Day oft the Dead" und "Diary oft the Dead" als der unerreichte Meister der Zombie- Kultur. Es gibt übrigens auch ein Remake dieses Streifens hier, welches nicht von Romero und trotzdem recht gut gemacht ist, in welchem aber leider die echt kultig- spritzige Rockerbande fehlt.

Die absolute "Haute Couture" unter den Zombies und ein Film, der einen dazu anregt, sich mit den drückenden Stimmungen seiner Schauspieler innig zu identifizieren. Für eine Seuche, die sich beinahe über den Bildschirm hin erstreckt, also fünf Sterne mit zwei Sternen Abzug für die geschnittene Fassung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gefällt mir, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich fand den kauf total supi da es günstig war und schnell ging (reibungslos) gerne wieder Danke und
Gruß !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker!, 10. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Dawn Of The Dead (DVD)
Romero beweist in diesem Film, dass man auch ohne übermäßigen Splatter einen guten Zombiefilm machen kann.
Die Story ist schnell erzählt: Die Zombieepedemie aus "die Nacht der Lebenden Toten" hat sich mehr und mehr ausgebreitet.
Fernsehsender übertragen noch(!)den aktuellen Stand der Dinge. Es scheint alles aus dem Ruder zu geraten.
Eben bei einem dieser Sender beginnt sozusagen die Story, denn eine Mitarbeiterin dieses Senders hat das Glück, mit einem Hubschrauberpiloten, der ebenso für den Sender arbeitet zusammen zu sein. Dieser plant sie, sowie einen befreundeten Polizisten mit dem Hubschrauber auszufliegen.
Der Polizist, der noch vor dem Treffen am Hubschrauber einige Zombies umlegt, bringt zum treffen einen weiteren Polizisten mit, sodass sich die Gruppe zu 4t auf den Weg (bzw.Flug macht).
Nach endlosem Flug kommen Sie an einem Einkaufszentrum an und beschließen es sich dort gemütlich zu machen(zumindest eine Weile). Hier ergeben Sie sich dem endlosen Konsum und vergessen darüber eine Zeitlang, in welcher Situation sie sich befinden....usw....
Romero gelingt es in seinem Film, den Horrorfaktor mit einer Portion Gesellschaftskritik zu verbinden.
Diese ist allerdings eher unterschwellig und so dezent verpackt, dass Sie dem ein oder anderen vielleicht entgehen mag.
Alles in allem kann der Film an seinen Vorgänger gut anschließen, obwohl mir dieser etwas besser gefallen hat.
5 Sterne für ein Meisterwerk. Danke George...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugt auf ganzer Linie..., 15. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Dawn Of The Dead (DVD)
Endlich mal eine gelungene DVD-Veröffentlichung des Kultklassikers von
1978. Deutsche Langfassung mit 141 Minuten Laufzeit, korrektes Bild-
format, solide Bildqualität und umfangreichem Bonusmaterial (dt./US-
Kinotrailer - 20 Minuten, Making-Of - 18 Minuten, Werbematerial).
Sehr interessantes und informatives Making-Of. Zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 15 6 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dawn Of The Dead
Dawn Of The Dead von George A. Romero (DVD - 2009)
EUR 10,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen