Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Cushion Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

2,0 von 5 Sternen63
2,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Oktober 2010
Leider handelt es sich bei dieser Blu-Ray um eine stark gekürzte Version dieses Klassikers.
Die ungekürtzte Version darf in Deutschland leider nicht verkauft werden.
Es gibt in Österreich aber die Blu Ray Box "Trilogy Of The Dead", welche auch "Dawn" im ungekürtzen Directors Cut enthält.

Was nützt die beste HD Qualität und 3D Fassung, wenn der Film geschnitten ist?

Die FSK 18 wurde nur wegen des Bonusmaterials vergeben.

Eigentlich halte ich nichts Vorabbewertungen, ich finde es aber wichtig darauf hinzuweisen, dass es sich hier leider nicht um die Uncutversion handelt.
44 Kommentare|124 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2009
Die hier vorliegende Fassung ist gegenüber dem Original in jeglicher Gewaltszene gekürzt. Zudem handelt es sich um eine wüst zusammengeschnittene Fassung aus den beiden Ursprungsfassungen, dem Argento- und dem Romerocut und entspricht somit nicht den Wunschfassungen des Produzenten und Regisseurs.
Ich kann die positive Bewertung meines Vorschreibers in keinster Weise nachvollziehen. Finger weg und lieber zur Importfassung greifen.
0Kommentar|74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2012
"Dawn of the Dead" definiert das Zombie-Genre wie kein weiterer Film. Aufgebaut wie ein klassisches Theaterstück, verknüpft er seine Akte sinnvoll und weitreichend. Romero gelang, was nie wieder effektiv vervollkommnend wurde - Story, Härte, Spannung und Score überflügeln den Durchschnitt in jedem Frame.

Das Handeln der Charaktere erscheint logisch, die Tiefe ihrer Zeichnung ist angemessen. Cast und Dialoge funktionieren hervorragend. Romeros Leidenschaft ist in jedem Bild spürbar.

Jeder dritte Z-Grade-Slasher erhält eine Uncut-Steelbook-Zuwendung, doch ein erklärter Klassiker wird selbst in den ohnehin geschnittenen Szenen noch weiter gekürzt. Vielleicht liest einer der Verantwortlichen mit: "Dawn of the Dead" ist zu keiner Zeit grausam um der Gewalt willen. Im Gegenteil fluten erwähnte No-Brainers den Markt.
22 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2008
Allmählich frage ich mich, wie oft Publisher wie Laser Paradise die deutsche Kundschaft noch mit der schwachen FSK 16-Fassung dieses Kult-Schockers 'beglücken' wollen. Sie war die letzten Dutzend VHS und DVDs über schon schlecht, warum sollte sie besser werden, wenn man sie - wieder einmal - neu auflegt?

Über den Film selbst bräuchte ich eigentlich keine Worte mehr zu verlieren, so ziemlich jeder kennt ihn und hat mindestens eine der Dutzenden existenten Schnittfassungen gesehen. Ich tue es dennoch.

'Dawn of the Dead' ist mit nichten 'nur' ein leicht trashig anmutender Horrorfilm, sondern versucht sich zugleich als Sozialsatire. Aus unerfindlichem Grund beginnen die Toten plötzlich, sich aus ihren Gräbern zu erheben, die Lebenden anzugreifen und diese zu verzehren. Die US-Regierung nimmt die Gefahr jedoch nicht so ernst, wie sie es sollte, anfangs glaubt die Mehrheit der Bevölkerung nicht einmal an die Existenz der Zombies und belächelt alle, die strikte Maßnahmen gegen die Untoten fordern. Erst viel zu spät wird das Kriegsrecht verhängt. Einige Opportunisten nutzen das Chaos für Plünderungen oder ähnlich unerlaubte Aktivitäten und verkennen in ihrer Gier den Ernst der Lage. Doch es gibt auch Menschen, die bei klarem Verstand geblieben sind und sich, statt um Geld, Besitz oder ihren Ruf, schlicht um ihr Überleben sorgen: Stephen, die schwangere Fran und die zwei SWAT-Mitglieder Roger und Peter versuchen, sich mit Stephens Helikopter in Sicherheit zu bringen. Auf ihrer Flucht landen sie auf dem Dach eines nun verlassenen Einkaufszentrums, um zu rasten und sich mit dem Nötigsten einzudecken.

Was ein Kurzaufenthalt hätte werden sollen, entpuppt sich bald als sicheres Versteck. Gegen Frans Willen, die das Einkaufszentrum so schnell wie möglich wieder verlassen möchte, vernichten Roger, Peter und Stephen alle Zombies im Gebäude und verbarrikadieren die Eingänge. Während dieser 'Säuberung' wird Roger von einem der Untoten gebissen, er stirbt wenig später, wird allerdings von Peter daran gehindert, 'zurück zu kommen'. Die Stimmung kippt, bald allerdings stellen sich noch weitaus größere Probleme ein, als eine marodierende Motorradgang das Einkaufszentrum erreicht...

Mit 'Zombie' schrieb George A. Romero 1978 Filmgeschichte. Leider wird die vorliegende Schnittfassung dem kaum gerecht. Im Zuge der Gewaltzensur, die vollzogen werden musste, weil die Originalversion (der US Theatrical Cut) bereits vor Jahren in Deutschland bundesweit beschlagnahmt wurde und ein Verkauf derer oder einer allzu ähnlichen Version somit unter Strafe steht, wurden nicht nur anstößige Szenen, sondern auch kleine, aber feine 'Brocken' der Handlung mit entfernt. Zugegeben, der Rest ist immer noch verständlicher als die vollkommen verstümmelte FSK 16-Fassung von Zombie 2, dennoch ging beim Schneiden einiges verloren, was nicht hätte sein müssen. Es ist mir somit unmöglich, selbst für die hundertste Neuauflage dieser Vergewaltigung eines Kultfilms eine Kaufempfehlung auszusprechen. Stattdessen rate ich Interessierten, nach der in Österreich oder der Schweiz erhältlichen deutschsprachigen Originalfassung Ausschau zu halten. Alternativ kann die 'Ultimate Edition' aus den USA importiert werden, sofern man ein DVD-ROM-Laufwerk oder einen codefreien DVD-Player besitzt: diese enthält die drei wichtigsten Schnittfassungen (US Theatrical Cut, Extended Cut, European Cut) und einige interessante Dokus auf vier DVDs. Werft Laser Paradise bloß hierfür nicht euer Geld in den Rachen! Einen Stern für eine der miesesten Schnittfassungen dieses Films weltweit - im Fall einer anderen (speziell beim US Theatrical oder Extended Cut) wären es fünf.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2009
...versuchen manch dubiose "drittklassige" DVD Film Vertreiber einen Klassiker mit neuem Cover und gleichem verstümmelten Film zu veröffentlichen. "Zombie" ist einer dieser wenigen Filme, die es in etlichen Versionen im Handel zu kaufen gibt. Ab 12, ab 16 und ab 18 Jahren freigegeben. In jeder Fassung finden wir so gut wie das Selbe. Viel überflüssige Handlung und wenig Szenen die diesen Film ausmachen. Ob man nun die Gewaltdarstellung mag oder nicht, sei einem selbst überlassen, aber diese machen den Film einfach aus. Da "Zombie -Dawn Of The Dead" in Deutschland indiziert ist, bekommt man leider keine ungekürzte Version und wenn dreimal mit dem Untertitel "Langfassung" geworden wird. Wer das Original haben möchte, wende sich bitte an DVD Vertreiber aus Österreich, wo der Film legal zu kaufen ist. Empfehlen kann man die "Blood Edition" vom Label Laser Paradies oder die Uncut "Langfassung" von Astro.
11 Kommentar|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2010
Da mir dieser Film sehr am Herzen liegt ist es mir sehr unverständlich wozu diesem Meisterwerk eine 3D Bearbeitung "spendiert" wird. Noch dazu in einer Schnittfassung die einen großen Teil des Films vermissen läßt. Also entweder die 5 Sterne Rezensenten meinen einen anderen Film oder es handelt sich tatsächlich um Mitarbeiter des Labels. Anders kann man doch nicht auf 5 Sterne kommen. Also wer Interesse an diesem Meilenstein des Horrorgenre haben sollte, schaue sich bitte im deutschsprachigen Ausland nach einer vollkommenen Fassung um. Diese ist dann zwar "nur" in 2D, enthält jedoch den kompletten Film.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
Alle Fassungen, lieber Interessent, die sie in Deutschland von Romeros Zombie Klassikern " Dawn of the Dead" und " Day of the Dead" erwerben können sind MASSIV GESCHNITTEN.
Wie lächerlich hier auch noch mit dem Verweis auf einen Extended Cut und eine 3D Veröffentlichung zu werben, bzw. unbedarfte Käufer damit hinters Licht zu führen. Es ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen, dass es sich um Filmtorsos handelt.
Da beide Filme bis heute in Deutschland auf dem Index stehen, und bisher niemals einer Neuprüfung unterzogen wurden ist ein Vertrieb der ungeschnittenen Originale nicht möglich. Beziehen Sie bitte beide Filme problemlos über Österreich von guten Versandhändlern zu fairen Preisen.
Von " Dawn of the Dead" existieren zudem zwei Schnittfassungen. Der wesentlich längere Directors Cut von George Romero und die autorisierte europäische Schnittversion von Dario Argento. Dieser kürzte einige Handlungssegmente heraus, was den Film insgesamt düsterer erscheinen lässt.
Informieren Sie sich ausführlicher noch über die Seite " Schnittberichte".
Nehmen Sie aus eigenem Interesse von jeglichen in Deutschland vertriebenen Versionen lieber Abstand.
Sie kaufen ja auch kein Fahrzeug mit drei Rädern und ohne Lenkrad.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2008
Das dieser überragende Horrorfilm in Deutschland nach wie vor verboten ist, zeigt das die scheinheiligen Sittenwächter in deutschen Zensurbehörden - welche unter dem Deckmantel eines angeblichen Jugendschutzes, eine willkürliche und von reinstem Dilettantismus geprägte Bevormundung erwachsener Bürger betreiben - absolut nichts von Filmkunst verstehen, und in der Tradition teutonischer Blockwart-Mentalität immer noch einem kleinkarierten Zensurdenken verhaftet sind. Wir brauchen in unserem Land wahrlich keine selbsternannten Moralapostel mehr, die uns vorschreiben, was wir zu sehen, zu hören und zu denken haben.

George A. Romero erzählt in seiner apokalyptischen Vision die Geschichte von vier Menschen die in einer ausweglosen Situation gefangen sind, und vor dem Hintergrund einer zusammenbrechenden Zivilisation einen verzweifelten Überlebenskampf führen. Dabei macht Romero keinerlei Zugeständnisse an den Massengeschmack, sondern zelebriert den Untergang einer grenzenlos dekadenten und übersättigten kapitalistischen Gesellschaft, absolut hart, gewalttätig und realistisch. Die gezeigte Gewalt wird aber nie plakativ oder zum Selbstzweck eingesetzt, sondern einzig um die ungeheure Dramatik des Grauens glaubwürdig zu vermitteln.

Die beste Version dieses meisterhaften Horrorklassikers ist wohl der vom Regisseur autorisierte US-Theatrical-Cut, welcher noch nie in Deutschland zu sehen war. Die von Dario Argento für den europäischen Markt hergestellte Fassung, entsprach wegen seiner actionbetonten Erzählweise nie Romeros Vorstellung einer düsteren Endzeitvision. Der neu veröffentlichte Extended-Cut ist zwar sehr atmosphärisch, aber auch langatmiger und enthält einiges an Leerlauf. Alle anderen erhältlichen Versionen, wie der Ultimate-Final-Cut oder die hier angebotene DVD-Fassung sind absoluter Müll.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2008
Die Bildqualität ist miserabel. Obendrein sind ober- und unterhalb des Bildes schwarze Streifen hinzugefügt, die das Gesamtbild auch auf breiten Bildschirmen wie auf einem 4:3 Bildschirm aussehen lassen. Wie widersinnig ist das?? Da wurde wohl einfach vom Fernseher überspielt.

Die Deutsche Fassung ist darüber hinaus so sehr geschnitten, dass die Handlung in actionreichen Szenen nicht mehr verständlich ist. Scheinbar vollkommen unmotiviert zielen Polizisten auf Sachen, die am Boden sind - nur der Kenner der englischen Fassung weiß, dass dort ein beinloser Zombie umherkriecht. Und dies ist nur eines von zahlreichen Beispielen.

Nur abzuraten.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2009
Die hier angebotene Fassung von Dawn of the Dead ist keinen Cent wert. Alle Gewaltszenen wurden entfernt. Wodurch diverse Logiklücken entstehen und teilweise Szenen nicht mehr ganz nachvollziehbar sind. Die Laufzeit von 141 Minuten bezieht sich auf die gekürzte Fassung des Ultimate Final Cut von Astro, die alle Szenen aus den beiden Schnittfassungen des Filmes enthält und so nie von den Regisseuren beabsichtigt war. Wer den Film sehen möchte greift lieber zum Import aus Österreich. Diese sind zwar etwas teurer aber dafür ungeschnitten.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden