holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen28
4,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,21 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. September 2009
Jigga hat es mal wieder geschafft.
Er liefert uns ein super Album.

Tracks wie - Empire State of Mind
- On To the Next One
oder - Young Forever

sind richtige Kracher geworden.

Ein paar sind nicht das Ultimative aber insgesamt ein Spitzenalbum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2009
Normalerweise höre ich eher andere Musik
aber als ich bei Freunden die Musik hörte hab ich mir gleich die CD gekauft.
Jay-Z hat da einfach ein GENIALES Album aufgenommen das man sich wirklich immer anhören kann.
Absolut Empfehlenswert ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2009
Also ich muss sagen, dass ich das Album feiere. (Bis auf ein, zwei Ausnahmen) Alles geile Tracks. Kaufempfehlung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2009
Nachdem ich D.O.A. gehört hatte, konnte ich es kaum erwarten die nächsten Tracks zu hören.
Ich klein bißchen enttäuscht bin ich schon, da ich dachte, dass das Album mehr "D.O.A." sein würde,
sprich mit mehr minimalistische Beats mit einzelnen Rockgitarren -oder anderen analogen Instrumenten-Samples
gestaltet sein würde.
Auf der anderen Seite hat er immer betont, dass er mit BP3 in neue Richtung einschlagen wolle.
Das trifft auf Tracks wie "What we talkin bout" oder "D.O.A" schon zu, doch die meisten anderen Tracks,
die ich bis jetzt zu hören bekam, klingen nach Einheitsbrei und werden nur von Jays lyrischen Fähigkeiten
zu etwas Positivem kompensiert.

"Off that" und "Venus vs. Mars" sind typische Timbaland Produktionen, "On to the next" ist typisch Swizz.
Nicht falsch verstehen, es sind gute Produktionen , aber nicht das Innovative, was ich mir von BP3 erhofft habe.

"Run this Town" und "Young Forever" sind die ABSOLUTEN SCHWACHPUNKTE des Albums.
Man kann förmlich die Anlock-Taktik-Tracks heraushören, auch wenn "Young Forever" textlich top ist.

FAZIT:

Von einem halben Milliardär, also jemandem der das Albumgeld nicht braucht, hätte ich erwartet, dass
er die Produzenten was mehr umher scheucht bzw. sich etwas experimentelle Beats rauspickt (er soll schon an einem neuen Projekt sitzen, was wohl experimenteller werden soll).

Alles in allem ein sehr gutes Album für die Rap-Welt in 2009, aber nur ein "Gut" verglichen mit vielen seiner vorangegangen Alben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2009
kann zwar leider immernoch nicht den 1 Teil der Serien in den Schatten stellen. trotzdem ein geniales Album, dass zumindest den 2 Teil der blueprint-Serie vergessen lassen lässt.
Kurz gesagt, kommt leider nicht an den Klassiker Blueprint 1 vorbei, hat es sich aber zumindest im Gegensatz zu Teil 2 den Namen Blueprint 3 verdient
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2009
It took me a while to like this album front to back, like many previous Jay-Z ones but once IŽd listened to it a couple of times, I realized how many quality-tracks are on this cd.
I love it and listen to it all the time. He still has it going, still one of my favourites!!! Love him!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2009
Eine der geilsten CD's die es gibt !!! Ich kann sie immer und immer wieder anhören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2009
OMG, ein weiteres Album dieses Möchtegernsupagängstamegahyperstars, und die Räpwelt hat nur drauf gewartet.
Richtig böse Rhymes, krasse Beats, peppige Arrangements und fertig ist der neue Geniestreich dieses Möchtegernstars.

Das sowas als große Kunst gehandelt wird, überrascht mich ja nicht mehr. Das aber diese linken Lümmel, die ja voll alles checken und wissen was hier total daneben läuft auf unserem planet, diese Multikultimilliardär unterstützen und gleichzeitig über die Mißstände dieser Welt klagen, versetzt mich dann doch ein wenig ins Staunen.

Eins muss man ihm lassen: seine flache Musik passt zu seiner Braut.

1 Stern.

ps: man warf mir vor, ich wüsste nicht, wie man "räp" schreibt, und ich möge deshalb einen deutschkurs besuchen.....

gesagt, getan. aber im deutschkurs konnte mir auch keiner sagen, wie man "räp" richtig schreiben sollte. ein derartiges deutsches wort gibt es gar nicht. was nun?

lol
3939 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden