Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Kunst der Ruhe, 3. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1: Music for Airports (Audio CD)
Nein, es war nicht seine erste sog. Ambient Platte - aber mit Sicherheit seine beste und bekannteste: AMBIENT 1 - MUSIC FOR AIRPORTS stellt bis heute den Standard für ruhige, entspannende Musik. Eno sagte einmal (snngemäß): "Musik soll wie ein Möbelstück sein: Sie ist da - kann ignoriert werden - ist aber sehr bequem wenn sie benutzt wird." In unserer heutigen Viva- und MTV-Zeit hat keiner (wirklich KEINER?) mehr Zeit ein Meisterwerk wie "Music for Airports" zu hören. Dennoch kann ich es jedem empfehlen! Diese CD "wirkt" - sie kann ohne schlechtem Gewissen im Hintergrund gehört werden, z.B. bei der Arbeit, eim lesen, einschlafen oder relaxen. Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist diese Musik wie Medizin - nur ohne Nebenwirkungen. Das heißt aber nicht, dass KONZENTRIERTES Zuhören nicht funktioniert. Dazu ist die Musk einfach zu vielschichtig.
Es ist schwierig, einzelne Stücke dieser Platte hervorzugeben - sie wirken als Gesamtwerk. Der CD-Player sollte auf endlose Wiedergabe geschaltet werden.
Nur eines ist sehr schade: Im Vergleich zur LP hat die CD einen sehr schlechten Klang (dafür aber eine etwas längere Spielzeit). Starkes Rauschen stört bisweilen - gerade bei den GANZ ruhigen Passagen. Und das Booklet (ein Blatt!) ist eher ärmlich.
Es wird allerhöchste Zeit, dass die LPs von Brian Eno (z.B. Another Green World, Before and After Science...) neu - remastered - aufgelegt werden. Sie hätten es verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erste Wahl, 8. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1 - Music for Airports (Audio CD)
Nach langem Ausprobieren lande ich immer wieder bei dieser Platte. Die Musik ist da, sie stört nicht, man muss nicht zuhören. Aber man kann es und wird dann zur Ruhe gebracht. Pure Meditation für die Ohren.

Und die Harmonien sind durchweg positiv und freundlich. Es stehen keine Fragen im Raum, es wird nicht im Kopf ergänzt. Genial gemacht. Und musikalisch ganz weit vorn.

Wenn man sich selbst an dem Thema versucht, stellt man fest, wie schwer es ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mr. AMbient himself, 8. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1: Music for Airports (Audio CD)
Diese Album ist einer der Grundsteine moderner Ambientmusik. Es diente vielen nachfolgenden Musikern als Inspirationsquelle. Es ist ein Produkt von Eno's "Theory of the discreet music", die die Musik als einen Teil der Raumgestaltung betrachtete (was auch den Untertitel "music for airports" erklaert). Dies ist auch das, was einen auf dieser Platte erwartet: Vier sehr ruhige, zeitlose Kompositionen von einer unheimlichen Entspanntheit und Schoenheit. Auch wenn das heutige Verstaendnis von Ambientmusk, vor allem in der Elektronikszene , nicht mehr ganz dem von Brian Eno entspricht, ist dieses Album ein absoluter Klassiker, den jeder kennen sollte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen musik zum Immerhören, 2. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1 - Music for Airports (Audio CD)
Diese Musik berieselt im wahrsten Sinne des Wortes, aber ist immer angenehm und nie
nervig! Wurde von mir auch im Yogaunterricht( mit Kindern) eingesetzt und für sehr
entspannend empfunden. Music for Airports und viele andere Plätze!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker der Ambient Music, 24. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1 - Music for Airports (Audio CD)
Die Wirkung dieser Klanginstallationen lässt sich schwer in Worte fassen.

Die Musik erschafft eine einzigartige Athmosphäre im Raum, sie wird - zumindest von mir - garnicht in erster Linie als Musik wahrgenommen, eher als eine Verstärkung vorhandener Wahrnehmungen.

Der erste Track dieses Albums entstand in Zusammenarbeit mit Rhett Davies und Robert Wyatt, der auf diesem Track dem akustischen Piano die wenigen repetitiven Töne entlockt. Das Klanggebilde von "1/1" wird durch sparsame Synthiesounds ergänzt, die aus hauchdünnen Klangwolken, oder weit zerstreuten Einzeltönen bestehen. "2/1" wird von sich überlagernden, wellenartigen weiblichen Stimmen getragen, die, obwohl menschlichen Ursprungs, sehr steril und daher nachbearbeitet wirken. Auf "1/2" gesellt sich zu den ebengenannten Stimmen das zurückgenommene akustische Piano hinzu. "2/2" wird von hängenden Sounds bestimmt, die mal an Synthies, mal an Gitarrenlinien erinnern. Das vernehmbare Rauschen, das Fehlen jeglicher Dynamik, Klaviersaiten wie durch die Daunendecke gehören zur Produktionsästhetik und sind wohl mitverantwortlich für den Sinneseindruck.

Entweder man liebt sie oder man hasst sie.

Liebt man sie, vergisst man schnell all den modernen ChillOut-Kram. Das konnte Brian Eno schon 1978 unnerreicht besser.

Meine erste Ambient1-CD gab nach vielen Jahren und hunderten Abspielvorgängen den Geist auf (bei Vinyl-Platten spricht man ja vom durchsichtig spielen, bei einer CD müsste man wohl eher von "durchlasern" reden). Die Ersatzbeschaffung folgte umgehend.

In der gleichen Liga spielt Eno mit Thursday Afternoon-Remaster 2005.

Beide Platten kommen in meine (ziemlich große) Kiste für die einsame Insel ;-)

Kauftipp - aber nicht für jeden ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klang.Struktur.Raum, 17. September 2004
Von 
robotgeorgie "robotgeorgie" (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1: Music for Airports (Audio CD)
"Ambient I - Music for Airports" ist wohl das Referenzwerk der sogenannten 'Ambient'-Musik - musikalische Deutung von Stimmungen, Gefühlen, Bildern. Es sind nicht Melodien im dogmatischen Sinne, sondern Teppiche und Plateaus, auf denen Klänge schweben, wandern, sich verändern. Musik wird kopiert und zitiert, und so waren auch Brian Eno's Ambient-Kompositionen Inspirationen für andere. Ihre Echos - Stichwort Sound-Morphing - finden sich bis in aktuelle Techno-Produktionen hinein, hier freilich zu wenig bekömmlichem, geklontem Klang-Einheitsbrei verbrämt, Brion Eno hingegen hat die Reinheit des Klanges auf den Punkt gebracht und so das Unvergleichliche geschaffen:
Stimmen, ein Piano-Akkord, sich immer wiederholend und variierend, wiederkehrend und verändernd, dann kombinierend. Trotzdem wirkt "Ambient I" niemals langweilig, sondern läßt den Zuhörer immer neue Dimensionen erkennen, mit jedem Hören unentdeckte Landschaften erkunden. Die Musik ist Raum und schafft Raum, ist nicht linear sondern dreidimensional. Wie ein Kristall, der mit jeder Bewegung neue Muster und Spiegelungen wirft, verzaubert auch Brian Eno mit seiner Ambient-Musik jedes Mal aufs Neue.
Die meditative Struktur der vier Kompositionen befreien Körper und Seele vom Ballast des Alltags, schaufeln den Weg frei zu absoluter Harmonie und Entspannung, zur Abkopplung von einer vom Alltagslärm überfluteten Umwelt.
Ein Album, daß sich durch seine Einzigartigkeit jeder Bewertung in Punkten oder Sternen entzieht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Brian Eno - Ambient 1, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1 - Music for Airports (Audio CD)
Die Musik ist entspannend, ruhig und wunderbar geeignet sowohl für den Kopfhörer als auch Hintergrundmusik. Musik, die es schafft Stimmungen zu erzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk, 25. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1 - Music for Airports (Audio CD)
Die Stücke auf der CD sind absolute Meisterwerke. Das entspannendste, was ich bisher im Musik und in der Töne- und Klanggestaltung kenne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Darauf hat die Welt gewartet!!, 23. April 2007
Von 
Lothar Bayer "Musikus" (Wiesbaden , Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1:Music for Airports (Audio CD)
Welch ein Klangerlebnis hat uns da dieser göttliche Brian Eno da geschenkt. Ein meditatives Juwel ,das den Träumen ein andere Welt verschafft.Der beginn des

Ambient in der Musikgeschichte!! Wer sich gerne Instrumentalen Klanglandschaften hingibt und dazu gerne entspannt der sollte hier auf alle Fälle zugreifen. Ein Muß!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heavy Metal Thunder, 29. Februar 2000
Von 
Mr. A. Pomeroy (Wiltshire, England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ambient 1: Music for Airports (Audio CD)
A (very) quiet revolution on release, 'Music for Airports' is considered something of an ambient classic nowadays. As such, it's not bad - a neat manifesto that, in forty-five minutes, begats, explores, and exhausts the entire genre. It's hampered by a lack of refinement (the first three songs sound like sub-mixes of a larger piece), and it has a slightly tragic legacy (witness countless subsequent sample-mad musicians trying to mask a lack of effort as 'ambient'). Still, it sounds timeless today. If you like this check out 'Apollo', which is much the same, with the addition of slide guitar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen