Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grossartig !, 23. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
Nun liegt das Erscheinungsdatum schon einige Monate zurück, jetzt ist es an der Zeit über dieses Album zu sprechen.
Erwartungsvoll habe ich damals die CD in meinem Auto eingelegt, und war leider erstmal ziemlich enttäuscht ! Warum - ich weiss es nicht - aber ich hatte einfach andere Erwartungen ! Mittlerweile bin ich begeistert von diesem Album. Die Single-Auskopplung "Fugitive" ist ein straighter Uptempo Song mit mittreibendem Klavier, der vor allem live ausgezeichnet zur Geltung kommt.
Das Album kommt dann mit "Nemesis" recht schnell zu "meinem" ersten Höhepunkt, wobei noch andere folgen werden. Es ist eine CD, vielleicht kennen Sie das, auf der man immer wieder andere Lieblingslieder hat. Toll !! "Jackdaw" als nächstes Stück ist dann stimmlich relativ agressiv vorgetragen und kommt sehr schnall auf den Punkt, gerade hier merkt man, daß David Gray mit seiner neuen Band auch tatsächlich neue Impulse bekommen hat. "Kathlen" wiederum ist ein wunderschönes Klavierstück. Vielleicht ist "Stella the artist" das schwächste Lied auf "Draw the line ", dafür ist für mich das folgende "Breath" der 2te Höhepunkt des Albums, bevor dann "Lady" Annie Lennox auf den Plan tritt um das Duett "Full Steam" mit David Gray zu singen. Frage an die Hörer: Ist das nervig oder genial ! Für mich ist es mal so, mal so ! Stimmungsabhängig !! KAUFEN !!! KAUFEN !!!

Und unbedingt an ein David Gray Konzert gehen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach tolle Musik, 22. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
Wieder eine wunderschöne CD von David Gray. Höre die Songs schon seit Wochen, trotzdem keine Abnutzungseffekte. Im Gegenteil, die Songs entwickeln sich immer mehr zu Ohrwürmern. Highlights der CD sind für mich die Songs "Fugitive", "Nemesis", "Kathleen" und natürlich das Duett mit Annie Lennox "Full Steam". Allerdings habe ich die Stimme von Annie zunächst überhaupt nicht wiedererkannt! Die Live-CD ist auch absolut gelungen und zeigt, dass David Gray auch live einiges zu bieten hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön, aber nichts wirklich Neues, 7. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
Das neue Album ist schön geworden, aber leider hat David Gray sich nicht gerade - sagen wir mal - "neu erfunden". Es ist Bewährtes, bewährt Gutes, aber nichts wirklich Neues. Die erste Single-Auskopplung ("Fugitive") hat mehr Innovatives versprochen, als dass das Album halten kann.
Aber trotzdem kaufenswert. Schön anzuhören ist es auf jeden Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Herr der Melodien ist zurück - Herbstfeelings pur, 22. September 2009
Von 
Steffen Domel "eams1980" (Starnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
David Gray ist unumstritten einer der besten englischen Singer-Songwriter unserer Zeit. Sein Breakthrough Album "White ladder" hielt sich fast ein Jahr lang in den Top 10 der UK Charts und seine Songs "This years love" und "Sail away" tauchen in vielen romantischen Filmen auf.
Für Gefühlsmelodien ist auch auf seinem neuem Album gesorgt.
Der Sommer ist fast vorbei und die neue Platte sorgt für Herbstfeeling pur. Wie der Titel "Draw the line" schon verrät, zieht sich ein Faden von Gefühlen und Melodien durch das gesamte Werk hindurch.
Der Opener "Fugitive" (zugleich erste Single-Auskopplung) klingt wie ein Sonnenuntergang am Strand und lässt einen wohlig mitswingen.
Auch die 10 weiteren tracks stimmen ein in die kältere Jahreszeit, ohne geradling oder eintönig zu werden.
Highlights dieser Platte sind "Harder", welche einen richtig "tröstet" nach einem schweren Arbeitstag, und "Stella the artist", welches einem auf Schwingen durch herbstige Gefilde nimmt.
Alles in allem ist auch das neue Werk "Draw the line" ein kleiner Geniestreich in diesem Herbst und jedem Romantiker, sowie allen, die schöne Melodien zum Ausklingen eines stressigen Tages brauchen, wärmstens ans Herz zu legen.
FAZIT: Top Album dieses Herbstes
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neu und beständig, 27. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
Als ich David Gray 2003 (Album: A new day at midnight)zum ersten Mal hörte, stand ich ganz vorn an der Bühne und dachte: Wenn dieser Musiker einmal Riesenhallen füllt, dann werde ich an diese kleine intime Veranstaltung hier in dieser fast intimen Atmosphäre denken und sagen: "Ich bin dabei gewesen!" Heute ist mir bewußt, daß er so große Hallen gar nicht füllen sollte, seine Präsenz auf der Bühne mit Größe im landläufigen Sinn kollidiert. Ein Geheim-
tipp ist er nach wie vor. Ansonsten fehlt mir an diesem Album nichts, auf der Bühne zumindest sein bunter ehemaliger
Schlagzeuger. Ich kann aber verstehen, daß er mit neuen Musikern auch Neues probiert und halte es für gelungen. Nun muß ich mich wohl endlich auch einmal aufmachen, um seine Texte zu übersetzen. Wenngleich ich glaube, seine Musik auch ohne Text zu verstehen. Für mich sind seine Stücke wie Bilder, voller Farbe und mit viel Raum für meine eigene
Interpretation.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmungsvolles Meisterwerk, 5. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
He is back!
David Gray hat es wieder geschafft. Eine weitere Platte von ihm, die mir lange im Ohr hängen bleiben wird.
Vorbestellt, heute erhalten, gleich eingelegt und seit dem läuft die CD. Das sind jetzt wohl an die 5 Stunden. Was zwar nicht schwierig ist, denn das Album erscheint mir viel zu kurz, viel zu schnell ist es vorbei.
Also gleich nochmal von vorn.

Eingängige, verträumte, wunderschöne Melodien. Wieder beeindruckende Lyrics dazu Davids rauhe Stimme und das im Herbst. Besser gehts nicht.
Zu meinen Favs gehören bereits neben der Single "Fugitive", "Draw the Line", "Harder" und der Song mit Annie Lennox "Full Steam".

Danke, David! Dafür gibts 5 Sterne.

PS: White Ladder war nicht sein Debut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie eine Barbour-Jacke, 3. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
Geniale Klavierklänge, bombastische Arrangements mit ein paar Folk-Elementen, intelligent-melancholische Texte, dazu David Grays sonore Stimme - das neue Album knüpft nahtlos an die vergangenen Erfolgsalben "White Ladder" oder "Life in Slow Motion" an. Einlegen, Lautstärke hochdrehen und sich einfach tragen lassen, bei einer längeren Autofahrt, auf der Fensterbank sitzend und in den grauen Herbst da draußen blickend, oder einfach bei Kerzenschein im Bett liegend. Wer hier Neues erwartet, dem sei "Full Steam" ans Herz gelegt, das Duett mit Annie Lennox, was beim ersten Hören noch fremdartig klingt; nach und nach gewöhnt man sich jedoch an die fast sakral anmutenden Gleichklänge. Ansonsten keine Experimente. "Nemesis" und "Transformation" gefallen mir besonders gut, aber auch die Single-Auskopplung "Fugitive" oder das ruhigere "First Chance" sind jederzeit gut hörbar, auch beim Putzen.
Ich habe mir die Deluxe-Version gekauft, weil ich mal hören wollte, was der Mensch live draufhat (wer Coldplay jemals live gehört hat, weiß, dass man bei manchen Bands mal lieber keine Konzerte besuchen sollte) und auch hier habe ich wenig zu beanstanden, "Ain't No Love", z.B. klingt noch gefühlvoller als auf der Studioaufnahme, wohingegen "Sail Away" nicht ganz so gelungen ist wie auf eben jener (und als Fazit gefällt David Gray mir live nicht ganz so gut wie a-ha live, aber man soll ja Äpfel nicht mit Birnen vergleichen). Also ich kann mir durchaus vorstellen, ein David-Gray-Konzert zu besuchen und das ist mehr als ich über die meisten Bands sagen kann (U2 können z.B. live ganz schrecklich klingen), mehr wollte ich ich nicht wissen und ich schau mal, wann die Tourtermine sind.

Fazit: wie bei einer Barbour-Jacke, einer Ray-Ban oder einem anderen Klassiker - bei diesem Album kauft man das, was drauf steht und das ist auch gut so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich glaube, ich bin verliebt :o), 25. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
Dieses Album trägt meine Seele in ein anderes Universum - ich habe selten so intensive Musik gehört. Der Einstig mit "Fugitive" ist bereits gelungen, bei "Draw the line" plumst man schon in eine Akustik, die einen wie in warmem Wasser treiben läßt, und spätestens bei "Nemesis" will man die Augen gar nicht mehr aufmachen. Dieses Album verdient so um die 7 - 8 Sterne. Wahnsinn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragend wie immer!, 13. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
David Gray hat sich wieder verausgabt. Die Musik, seine Texte. Es ist einfach alles aufeinander ins Kleinste abgestimmt. Wer ihn nicht kennt, für den ist diese Scheibe ein guter Einstieg. Und die ihn kennen und lieben wie ich, werden mir bestätigen, daß es ohne diese Scheibe im Plattenschrank nicht unbedingt geht!
Viel Spaß damit!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ..., 4. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Draw the Line (Audio CD)
... wieder ein Album. Als absoluter David Gray Fan kann ich nur sagen ... es ist toll. Die Stimme ... der Wahnsinn. Bringt mich jedesmal zum heulen. Gänsehaut bei jedem Song. Ich liebe David Gray und hoffe sooo sehr, dass er bald wieder in Deutschland ist :-( Habe ihn das letzte mal verpasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Draw the Line
Draw the Line von David Gray (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen